Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor



Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Unbegreiflich am Sa 21. Nov 2015, 15:36

Es liegt ein Gesetzesentwurf aus dem Gesundheitsministeriums vor, nach dem die »Legal Highs« hart angepackt werden sollen.

In den Nachrichten hatte ich gehört:
Man möchte wohl ganze Stoffgruppen der »NpS« (Neuen psychoaktiven Stoffe) verbieten.
Handel usw. sollen wohl teilweise mit einem drastischem Strafmaß belegt werden.
Schon mal die Frage wie das genau aussehen soll mit dem komplett Verbot. Habe dazu mal wieder unterschiedlichstes aus den Medien gehört.

Es ist vollkommen in Ordnung das man gegen den Kram vorgeht.
Aber die Giftmischer werden auch in diesem Fall umrüsten und irgendeinen anderen Schrott auf den Markt bringen!
Das ist wohl leider so.

Ein Bericht zum möglichen »Legal High« Verbot.

Legal Highs stehen vor dem Totalen Verbot - Ärzte Zeitung
http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... erbot.html

In dem Bericht wird „Frank Tempel“ zitiert:

Der "momentan explodierende Legal-High-Markt ist direkte Folge der bestehenden betäubungsmittelrechtlichen Sanktionen", sagte der Drogenexperte der Linken, Frank Tempel.
Wäre Cannabis in kontrollierter Qualität erhältlich, würden wohl nur wenige Menschen auf die Idee kommen, sich für den erwünschten Rausch unbekannten Gesundheitsgefahren auszusetzen.


Das ist vollkommen richtig.
Schon heute resultieren heftigste Probleme aus den bestehenden Verbotsgesetzen.

Wenn jetzt immer mehr dazu kommt an verbotenen Stoffen, werden noch unberechenbarere Stoffe auf den Markt kommen.

Man muss so etwas wie Cannabis einfach regulieren!
Alles andere ist so als ob man “Wasser ins Meer trägt”!
Das ist totaler Wahnsinn was da abläuft.

Wenn wir nicht Cannabis regulieren werden die Problem von Jahr zu Jahr größer.
Verbote bringen in diesem Bereich nix. Diese Verbote haben jedes Mal alles nur noch schlimmer gemacht.


In dem Bericht konnte man noch folgendes lesen:
Eine Abordnung des Gesundheitsausschusses hat gerade Uruguay und Argentinien besucht, um sich ein Bild von der dort erfolgten beziehungsweise öffentlich stark diskutierten Entkriminalisierung von Anbau und Besitz von Cannabis zu machen.


Aha!
Das ist doch mal interessant. Ging nicht so durch die Medien.
Besser gesagt gar nicht.

Was geht ab und wie kann das sein?
Man verbietet Metroplen wie Berlin, Cannabis-Cafe Versuche und informiert sich im Ausland selber nach Wegen der Cannabis-Legalisierung?!?
Irgendwie ist das alles unbegreiflich.

Wir könnten ein sehr gutes System in Deutschland etablieren.
So ein System könnte sogar wirklichen Vorbildcharacter für den Rest der Welt haben.
Sich im Ausland (auch vor Ort) informieren ist immer gut.
Warum diskutiert man so etwas aber nicht mit der Öffentlichkeit?

Der Bevölkerung wird jede Selbstbestimmung aberkannt und man wird für Dumm verkauft.
Auf der anderen Seite informiert man sich im Ausland und hat selber keinen Bock auf das was hierzulande abläuft?!?

Schluss mit dem ganzen “Driss”.
Die sollen mal einen wirklichen Dialog mit der Bevölkerung führen und dann können wir ja mal beginnen so etwas umzusetzen.
Bild
Unbegreiflich
 
Beiträge: 196

Registriert:
So 4. Okt 2015, 14:42


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon kjneces am So 22. Nov 2015, 05:20

Die Mafia und die Polizei arbeiten zusammen und das ist so in jedem Land. Es sind alle Länder in der Hand dessen wovon die italienische Mafia ein Teil davon ist. Die Mafia ist ohne Katholizismus unvorstellbar. Ein Mafiosi ist neben Päpsten begraben.

Ihr rennt mit Scheuklappen und verbundenen Augen durch die Gegend und versucht irgendwelche Details zu verbessern. Das ist total lächerlich.

Ihr versucht Probleme zu lösen mit der Vorgehensweise, dass ihr euch selbst verbietet die Ursachen und Gründe zu thematisieren. Die Blindkuh Strategie ist unser aller Ende.

Ich weiss nicht, soll das irgend etwas anderem dienen als euch lächerlich zu machen.

Ihr befindet euch in einem Sumpf und jede Bewegung die ihr macht zieht euch weiter runter, wenn ihr nicht endlich anfangt damit den Realitäten unverblümt in die Augen zu sehen. Entweder ihr bekämpft die Ursache erfolgreich oder ihr unterstützt mit euren Handlungen das Problem.

http://echterevolution.wordpress.com
Zuletzt geändert von kjneces am So 22. Nov 2015, 06:25, insgesamt 1-mal geändert.
Schwäche, Feigheit und Naivität
kjneces
 
Beiträge: 33

Registriert:
Di 3. Nov 2015, 00:56


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon kjneces am So 22. Nov 2015, 06:16

Die Legal Highs sind nur legal weil sie wollen, dass ihr sie konsumiert. Und wenn "ihr" sie verbieten wolltet würden sie nur auf die Pflanzlichen losgehen.
Schwäche, Feigheit und Naivität
kjneces
 
Beiträge: 33

Registriert:
Di 3. Nov 2015, 00:56


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Ganjadream am Do 17. Dez 2015, 00:04

Hi

Dass es dort keine "Unbedneklichkeitserklärung" gibt, ist schon immer klar gewesen. ABER: Wenn man etwas verbietet und der Markt auf Schlimmeres ausweicht, was eigentlich keiner nehmen will, muss man sich doch eingestehen, dass man den Schaden nicht vom Bürger abgehalten hat.
Ganjadream
 
Beiträge: 300

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 11:57


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Unbegreiflich am Fr 18. Dez 2015, 12:04

Hi “Ganjadream”.

Stimmt absolut.
Die müssten sich eingestehen das die Strafverfolgung nicht funktioniert.
Das bedeutet aber, dass man sich Fehler eingestehen müsste und der falsche Stolz dieser Leute, lässt das wohl nicht zu.
Das sind einfach VERSAGER!
Ja, VERSAGT haben diese Leute auf ganzer Ebene!
Es kommt aber noch schlimmer.
Fehler darf man machen, sogar total versagen ist okay.
Dann muss man aber bereit sein die begangenen Fehler zu korrigieren.
Nichtmal das geschieht.
Das ganze ist schon “manisch”!
Die sind besessen von der Idee, man könne den “Krieg gegen die Drogen” gewinnen.
Die müsste man einliefern lassen.
Denn diese “manische Störung” schadet vielen Menschen!
Da liegt schon eine massive Fremdgefährdung vor.
Die Drogen wurden immer schlechter von der Qualität und selbst neue Stoffe finden reißenden Absatz.
Der schaden wurde nicht minimiert sondern vergrößert.

Mich persönlich wundert es, dass sich die Leute sogar diese “Kräutermischungen” reinballern.
Vorher würde ich mich betrinken!
Alkohol tut mir zwar nicht sonderlich gut, aber wenigstens unterliegt der Stoff einer Kontrolle.
Muss dann mein Umfeld ertragen, wenn ich besoffen bin.
PECH GEHABT!!!

Unbegreiflich
Bild
Unbegreiflich
 
Beiträge: 196

Registriert:
So 4. Okt 2015, 14:42


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Aitsch Dee am Mi 30. Dez 2015, 22:03

Ich würde generell das "Leben" verbieten, da es ja wie jeder weiß in 100% aller Fälle tödlich endet.

Wahnsinn ist übrigens per Definition immer das Gleiche zu tun (Substanzen verbieten) und andere Ergebnisse zu erwarten (in diesem Falle Wirksamkeit von Verboten im Btm Bereich)

Ich habe gerade zum Tode von Lemmy Kilmister ein Interview von 2008 mit ihm gelesen, in dem er sagte "Haltet euch von den Idioten fern" laut seiner Aussage sind an guten Tagen 8 von 10 Leuten die er trifft "Ar***löcher"..an schlechten sinds 9 oder 10.

Dummerweise ist dieser Typus Mensch auch an politischen Veränderungen, bzw. Vorgehensweisen beteiligt.
Wodurch es zu solch dämlichen Dingen kommt wie dem BtmG im Bezug auf Cannabis .

Die wissen zu grossen Teilen absolut nichts über diese Pflanze, aber wem sage ich das.

lg
HD
Aitsch Dee
 
Beiträge: 64

Registriert:
Mi 26. Jun 2013, 00:55


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Mörnest am Mo 4. Jan 2016, 20:15

kjneces hat geschrieben:Die Mafia und die Polizei arbeiten zusammen und das ist so in jedem Land. Es sind alle Länder in der Hand dessen wovon die italienische Mafia ein Teil davon ist. Die Mafia ist ohne Katholizismus unvorstellbar. Ein Mafiosi ist neben Päpsten begraben.

Ihr rennt mit Scheuklappen und verbundenen Augen durch die Gegend und versucht irgendwelche Details zu verbessern. Das ist total lächerlich.

Ihr versucht Probleme zu lösen mit der Vorgehensweise, dass ihr euch selbst verbietet die Ursachen und Gründe zu thematisieren. Die Blindkuh Strategie ist unser aller Ende.

Ich weiss nicht, soll das irgend etwas anderem dienen als euch lächerlich zu machen.

Ihr befindet euch in einem Sumpf und jede Bewegung die ihr macht zieht euch weiter runter, wenn ihr nicht endlich anfangt damit den Realitäten unverblümt in die Augen zu sehen. Entweder ihr bekämpft die Ursache erfolgreich oder ihr unterstützt mit euren Handlungen das Problem.

http://echterevolution.wordpress.com
Wehn meinst du mit ihr?
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin

Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon Martin Mainz am Di 29. Nov 2016, 20:14

Neues Gesetz schärft Waffen gegen Legal Highs

Konsumenten und Dealern neuer psychoaktiver Stoffe drohen künftig drastische Strafen. Ein jetzt in Kraft getretenes Gesetz stattet Polizei und Justiz mit schärferen Waffen im Kampf gegen Besitz und Handel dieser Modedrogen aus.

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirt ... eiten.html
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 870

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon budking am Fr 17. Mär 2017, 22:14

wird auch endlich mal zeit, genug leute sind schon dran gestorben :evil:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
budking
 
Beiträge: 4

Registriert:
Fr 17. Mär 2017, 21:48


Re: Legal High Verbot! Gesetzesentwurf liegt vor

Beitragvon M. Nice am Sa 18. Mär 2017, 11:13

budking hat geschrieben:wird auch endlich mal zeit, genug leute sind schon dran gestorben :evil:


JA GENAU, die Prohibition hat schon immer funktioniert ! :mrgreen:
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 288

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28



Zurück zu Aktuelles

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: Florian Rister und 3 Gäste
cron