Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Hanf Geschichte

Hanf Geschichte



Hanf Geschichte

Beitragvon Hanfkraut am Mi 7. Jun 2017, 19:28

Hab das
Ding schon mal gepostet, da diese Geschichte sehr gut und umfassend ist wollte ich Sie in ein separaten thead haben.
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
In obigen Artikel wird meines Erachten Alles rund um Hanf sehr gut dargestellt.

Normalerweise sollte das jeder Bürger lesen um zu verstehen zu können wie unsere Vorfahren uns an der Nase herum geführt habn.
Und warum das heute noch so ist kann sich dann nach dem Lesen sich jeder selbst beantworten.

Heute wir man eingesperrt wenn cannabis im Garten angebaut wird,
Früher wurde man eingesperrt wenn ein Bauer kein cannabis angebaut hatte!

Die Welt ist doch...

Ich glaube das dieses Manuskript alle Bürgermeister, Stadtrat, und Partei. Schulen,Juristen, Polizisten und Politiker Lesen sollten. Und auf die Rechtfertigung binn ich dann jetzt schonmal gespannt. Was dann wieder in Frage gestellt wird. Oder wie schön dann alles kaputt geredet wird!

Die ganze Sache stinkt absolut 1 Mio. Meilen gegen dem Wind nach verfassungswidrigjeit, so daß man den Gestank noch auf dem Mond noch gut reichen kann! :evil:

Normalerweise sollten wir alle zusammen einen Fuhrpark von Anwälte finanzieren die an der Sache so dermaßen hartnäckig ran gehen so das auch unser Staat nicht drum herum kommt cannabis komplett frei zu geben! Alles andere ist undiskutabel

Das wäre mein Wunsch, denn ich habe mit Sicherheit ein recht darauf meine Persönlichkeit so zu entfalten wie ich es will und ohne eine staatliche Bevormundung!

§1 in ggb wird missachtet!
Die Menschenwürde ist uertastbar.!
Und ich brauche keinen staatlichen Vormund! Ich kann selbst denken und gehe arbeiten!
Tabletten sind unter meiner würde. natural Medizin ist mir würdig weil ich dann weiß was ich da nehme ! Bei Chemie weiß ich das nicht!
Also wurde doch hier gegen mich ein Verbrechen verübt! Da mir nicht gestattet wird cannabis anzubauen noch zu besitzen!

§4 zum Thema Religion.
Meine ist mindestens 6000 Jahre alt! Ich glaube an natürliche heilkräuter! Und mehr nicht!

§20 Widerstand...
Da lässt sich auch kein Polizist darauf ein! Also wofür gibt es dann diese tollen Gesetze wenn sie nicht zu Geltung kommen?

Selbst wenn ein Beamter aus meinen Garten auch nur eine Pflanze entfernt wäre es Anzeige fähig da er die strukturelle Veränderung meiner Gartenanlage vorgenommen hatt. :mrgreen:
Sowie Entwendung fremdes Eigentum. Reist ein Polizist ein cannabis aus der Hand könnte von Raub die Rede sein!

Hört sich alles etwas doof an aber richtig wäre es dennoch denn normalerweise hatt niemand das recht meine persönlichkeitsrechte,meine Menschenwürde und meine Religionsfreiheit anzugreifen.! Also wer macht sich denn da überhaupt strafbar?


Aus dem Artikel geht hervor das aus Habgier Hanf verboten wurde!
Genau das ist schon eine Straftat. Habgier steht unter Strafe. Und wurde von der Truppe irgendjetbestraft? Denn auch der Gesetzgeber darf noch lange nicht machen was er will. Es gibt sogar einen pharagrafen der besagt. Sollte ein Gesetz verfassungswidrig o.ä sein, so darf der Richter von den § Absehen und das Gesetz vernachlässigen. Sprich es kommt dann nicht zu Anwendung.

Also recht haben und recht kriegen!

Meine Meinung ist nach diesen Erkenntnisse muss was passieren so kann das doch alles nicht richtig sein!

Meinetwegen sollen die anti cannabis Gegner sich mit Tabletten wie gehabt schlucken und Alkohol trinken Bis nichts mehr geht!

Ich habe nichts dagegen einzuwenden das ist ja auch derren Leben und deren recht das zu tun!

Mir stehen die gleichen Rechte zu! Nur das ich keine Tabletten und kein Alkohol mag. Ich habe auch keine Lust beim Arzt herum zu sitzen. Ich helfe mir zu 95% selbst dafür habe ich reichlich Fachliteratur die mich unterstützt!

Alleine weil Alkohol dafür bekannt ist unter dem Einfluss von Alkohol sein sich selbst nicht kontrollieren zu können ist das ein no Go!
Unverständlich ist es das Kinder ab 16 schon Alkohol!! ! ! trinken dürfen da sie sich noch in der Wachstum Phase befinden.

Aber so werden die nächsten Alkohol Befürworter herangezogen.

Ich gehe arbeiten! Sogar teilweise mit unerträglichen schmerzen so das ich alternativ chilli Bis zum abwinken verzehren muss damit ich
Den Arbeitstag überhaupt überstehe!

Warum mache ich das? Sehr wahrscheinlich weil ich doof binn! Besser wäre es doch Zuhause zu bleiben Harz IV zu beziehen und die o Bock Nummer durchzuführen!
Zumal arbeitende Menschen mittlerweile eh nur berappen und bestraft werden!

Meine Nachbarn ( Harz IV feiern und trinken so das ich oftmals nicht schlafen kann und dann übermüdet zur Arbeit gehe)

Das alles muss man sich als Arbeitnehmer bieten lassen? Sich von denen mit leuchtraketen beschissen lassen?

Und ich darf kein cannabis zur Entspannung in meinem eigenen vier Wänden konsumieren?

Ich glaub das geht jetzt etwas zu weit.

Ändert sich da bald nichts werde ich sehwarscheinlich krank und arbeitsunfähig auf Dauer!


Politiker die das nicht verstehen können und weiter über cannabis Philosophieren verschenken nur wertvolle Zeit gute Politik zu machen!

Wir sind Menschen mit Niveau und auch mit Know how und keine dummen Arbeitslosen kiffer die nichtanderes zu tun haben als zu kiffen!

Ich arbeite von Montag bis Samstag mindestens 8 - 10 Stunden!!

Was solls...
Hanf ist ein hochwertiges Natur Produkt.
Nicht zögern. Hanf legalisieren! DHV Mitglied sein und aktiv werden!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 235

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Hanf Geschichte

Beitragvon overturn am Do 8. Jun 2017, 00:40

Liebes Hanfkraut,

noch mal: diese 'Geschichte' ist nicht korrekt, sie beschönigt sogar* -> http://www.alternet.org/story/77339/debunking_the_hemp_conspiracy_theory

Deine Kritik bleibt im Prinzip völlig unberührt.

Liebe Grüße!
_

* ausführlich: Helmer 1975: Drugs and Minority Oppression; Musto 1999: The American Disease
"Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has."
Benutzeravatar
overturn
 
Beiträge: 827

Registriert:
Di 14. Feb 2012, 03:46

Wohnort:
NRW


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste