Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste



Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Sa 10. Nov 2012, 18:22

Habe auf der hanftag-muenchen.de-Seite schon ein wenig angefangen zu sammeln, und von dem anderen Thread hier inspiriert dachte ich mir, man könnte mal eine Liste mit Quellenangaben machen. Man sollte dabei vielleicht trennen, ob es nur "Outings" sind bzgl. Kiffen ("habe ich in meiner Jugend auch gemacht" o.ä.) oder tatsächliche Statements pro Legalisierung.

Ich fange mal an mit allem, was ich bisher weiß (Promistatus natürlich rein subjektiv):

Wer noch? (Achtung: Ich suche Promis in Deutschland.)
Zuletzt geändert von thatssoooweird am Mo 1. Dez 2014, 16:53, insgesamt 35-mal geändert.
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon mr wayne am Mo 12. Nov 2012, 15:10

Ich weiß nicht wie man diese Punkte macht.

- Mareike Carrière (Schauspielerin): http://www.mopo.de/promi---show/die-mop ... 89654.html
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung
- Uwe Rohde (Schauspieler): http://www.mopo.de/promi---show/die-mop ... 89654.html
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung
- Xavier Naidoo (Sänger/ Musiker/ Künstler): http://www.laut.de/Cannabis/Legalize-it!/09-11-2000
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung
- Samy Deluxe (Sänger/ Musiker/ Künstler): http://planet-interview.de/interview-sa ... 72010.html
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung
- Frank Tempel (Politiker): http://www.focus.de/politik/weitere-mel ... 06577.html
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung
- Herr von Grau (Sänger/ Musiker/ Künstler): http://www.youtube.com/watch?v=oJB_ACiPtBY
pro Legalisierung/ Entkriminalisierung

Die Frage ist, ob die Leute es heute auch noch so sehen. Denn die Meinung kann sich ja ändern.
mr wayne
 
Beiträge: 31

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 13:56


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Mo 12. Nov 2012, 20:23

Das geht so:
Code: Alles auswählen
[list]
[*] Michael Mittermeier (Comedian): http://www.zeit.de/2012/10/Traum-Michael-Mittermaier
pro Legalisierung/Entkriminalisierung
[*] Volker Pispers (Kabarettist): http://www.youtube.com/watch?v=r178FhdBNCo
pro Legalisierung/Entkriminalisierung
[*]usw....
[/list]


Hier eine Übersicht zu BB-Code.

Danke für deine Vorschläge!
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Aleã am Do 29. Nov 2012, 21:07

Renate Künast (OMG Politikerin... Die Grünen)

Konsum zugegeben und fand es witzig - geraucht
(„Ich gebe zu, ich habe in meiner Jugend geraucht. [...] Ich habe im Delirium goldene Drache gesehen. Und Claudia weiße.“)
...
Konsum zugegeben und fand es witzig - gegessen
(„Zu Rock'n'Roll gehörte auch Rausch. Als Nichtraucherin waren es bei mir damals Kekse.“)
...
Gegen Drogenkonsum und gegen eine Entkriminalisierung, Nikotin/Koffein sei aber in Ordnung
(„In welchem Jahrhundert machen Sie eigentlich dieses Interview mit mir? Diese Zeiten sind längst vorbei. Mein Ziel ist es, dass die Menschen ein möglichst drogenfreies Leben führen, weil ein drogenfreies Leben gesund und schön ist und viele Probleme – nehmen wir nur die Beschaffungskriminalität – gar nicht erst entstehen.“)
...
Für eine Entkriminalisierung
(„Wir Grünen sind nach wie vor für die Entkriminalisierung von Cannabis. [...] Unser Ziel ist es gleichwohl, dass die Menschen drogenfrei leben können oder zumindest auf gesundheitlich riskante Konsumformen verzichten. Dazu wollen wir die Prävention stärken.“)

Also sie hat alles gemacht! Sie ist dafür, dagegen als auch halb-gegen Cannabis. Hat selber Cannabis gegessen aber nicht geraucht als auch geraucht, sie ist aber sonst Nichtraucherin...
Sie befürwortet Cannabis so sehr, dass sie schon wieder dagegen ist.
Für mich absolut in die Liste! ^^
Benutzeravatar
Aleã
 
Beiträge: 119

Registriert:
Mo 23. Jul 2012, 05:17

Wohnort:
NRW

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Blarto am Do 29. Nov 2012, 23:25

Neulich bei Lanz haben sich auch Bernhard Hoecker, Jochen Busse und so eine Frau positiv geäußert. Hoecker war für Freigabe aller Drogen, Busse sprach sich für mündige Bürger diesbezüglich aus und die Frau fand Cannabis sei nicht schlimmer als Alkohol.
Blarto
 
Beiträge: 121

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 01:21


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Marshall am Fr 30. Nov 2012, 12:44

Die Frau war Anne Gesthuysen, die moderiert Morgens das Frühstücksfernsehen bei ARD und ZDF.

Das Leute wie Bernhard Hoecker und Jochen Busse für eine Legalisierung sind finde ich super. Ich sehe die beiden gerne und sie haben auch in der breiten Bevölkerung ein recht angesehenes Image. Es macht sich auf jeden Fall besser wenn diese zwei sich für eine Legalisierung aussprechen als wenn das Sido, Bushido o.a. tun.
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen. Warum sollten Volksvertreter da aus der Art schlagen?

WIR sind die breite Bevölkerung!
Marshall
 
Beiträge: 92

Registriert:
Mi 10. Okt 2012, 13:49


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon bushdoctor am Fr 30. Nov 2012, 14:42

Marshall hat geschrieben:... und sie haben auch in der breiten Bevölkerung ein recht angesehenes Image.

Das mit der "breiten" Bevölkerung war doch sicherlich ein freud´scher Verschreiber, oder? :mrgreen:
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2200

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Marshall am Fr 30. Nov 2012, 16:17

bushdoctor hat geschrieben:
Marshall hat geschrieben:... und sie haben auch in der breiten Bevölkerung ein recht angesehenes Image.

Das mit der "breiten" Bevölkerung war doch sicherlich ein freud´scher Verschreiber, oder? :mrgreen:


Ups, ist mir beim schreiben garnicht aufgefallen :lol:

Wäre ja mal ein prima Slogan für die nächste Hanfparade: WIR sind die breite Bevölkerung!

:lol: :lol: :lol:
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen. Warum sollten Volksvertreter da aus der Art schlagen?

WIR sind die breite Bevölkerung!
Marshall
 
Beiträge: 92

Registriert:
Mi 10. Okt 2012, 13:49


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon His Master's Voice am Fr 30. Nov 2012, 16:33

Marshall hat geschrieben:WIR sind die breite Bevölkerung!


:lol: :lol: :lol:
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 16:09


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am So 2. Dez 2012, 23:58

Liste ist geupdatet (ich freu mich auch, wenn mein eigener Upload verbreitet wird, ich verdien damit nix, aber es ist ganz viel Werbung für den DHV und verschiedene Legalizing-Initiativen drin ;)).

Hat noch jemand eine bessere Quelle für Nina Hagen?

Generell ist es gar nicht so leicht, was zu dem Thema zu finden (googelt mal "Hoëcker Cannabis" o.ä.), weil offenbar kaum Listen existieren. Aus dem auf youtube insgesamt vorhandenen Videomaterial könnte jemand, der sowas gut kann, mal Pro-Legalisierungsaussagen von verschiedenen Promis zusammenschneiden.
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Blarto am Mo 3. Dez 2012, 02:26

Super!!!!!

Anne Gesthuysen fehlt jetzt noch aus der Lanz Show.
Blarto
 
Beiträge: 121

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 01:21


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Fr 14. Dez 2012, 18:13

So, hab mal angefangen das Ganze auf die neue Webseite zu übernehmen: http://www.hanffreunde-muenchen.de/?page_id=574

Allerdings ist das Zitieren von Videos ziemlich anstrengend, v.a. wenn man den Originalwortlaut nicht abändern will (wie es ja bei Zeitungsinterviews üblicherweise gemacht wird), daher werden diese Zitate noch etwas dauern.
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Florian Rister am Sa 15. Dez 2012, 17:11

Wirklich gute Liste die hier schon entstanden ist. Gute Arbeit.

Ich denke, man muss nicht immer den Original Wortlaut der Zitate nehmen. Die Zitate auf Marijuana Majority sind meines Wissens nach auch oft verkürzt und zusammengefasst.
http://marijuanamajority.com/

Wie du ja schon sagtest, auch in Zeitungen wird oft zusammengefasst z.B. durch auslassen von Nebensätzen o.ä. Solange der Inhalt nicht verfälscht wird... Man sollte natürlich das Original Zitat in der Hinterhand haben.
Florian Rister
 
Beiträge: 2716

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon sebb am Mi 19. Dez 2012, 18:49

wie schauts eigentlich mit Frank-Markus Barwasser (alias Erwin Pelzig) aus? Hatte der in einer seiner Sendung nicht mal eine Hanf-Bowle angeboten?
sebb
 
Beiträge: 47

Registriert:
Mi 15. Feb 2012, 19:10


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon Aleã am Sa 29. Dez 2012, 17:42

thatssoooweird hat geschrieben:Liste ist geupdatet


Renate Künast kommt nicht dazu? :|

Was sind jetzt nun eigentlich die Kriterien, wer in die Liste kommt und wer nicht?
Wenn es um "Pro-legalisierung" geht und dieses auch stichfest bei der Person belegt ist, sind mir nur wenige Weitere bekannt. Wenn bereits schon ein Spruch wie "gekifft haben wir alle mal" ausreicht, hätte eine ganze Menge, die man schon gar nicht mehr aufzählen kann inkl. Peter Lustig.
Benutzeravatar
Aleã
 
Beiträge: 119

Registriert:
Mo 23. Jul 2012, 05:17

Wohnort:
NRW

Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Di 1. Jan 2013, 17:50

Auf der Liste sind Leute, die sich im weitesten Sinne pro Legalisierung ausgesprochen haben (also nicht nur sagen, dass sie konsumiert haben) und von denen mir nicht bekannt ist, dass sie ihre Meinung mittlerweile geändert haben. Macht IMO am meisten Sinn so ;)

Vielleicht kann ich die gute Renate noch irgendwo anders unterbringen...
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon zeno am Mo 1. Apr 2013, 23:57

Hat schonmal jemand von DHV versucht mit solchen Leuten in Kontrakt zu treten.. wenn ich mir vorstelle das z.B. ein Bernhard Hoecker auf der Hanfparade ein Interview gibt... sowas wäre Medienwirksam.
zeno
 
Beiträge: 44

Registriert:
Mi 27. Mär 2013, 03:24


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Di 2. Apr 2013, 15:15

Also der Hoecker gibt auch Interviews zu dem Thema, dem ist das anscheinend durchaus ein Anliegen (was jetzt sicher nicht auf alle Promis in meiner Liste zutrifft, einige haben sicher nur was dazu gesagt, weil sie direkt befragt wurden):
http://usualredant.de/2013/02/19/drogen ... amsterdam/

Ich habe ihn mir auch schon vorgemerkt mental für zukünftige Infoveranstaltungen/Demos.

http://www.bernhard-hoecker.de/kontakt.html

-> Er sagt, er liest garantiert alles E-Mails ;)
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon no_abuse am Di 25. Jun 2013, 21:03

  • Rolf Zacher (Schauspieler) https://www.youtube.com/watch?v=iIb_pQtnGMg
    Ist für eine Freigabe ab 21, kiffen macht niemanden kaputt, alles was man zu viel macht macht einen kaputt.
  • Howard Carpendale (Schlagersänger) https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=7p ... =endscreen
    Ich finde heute, wenn ich ganz ehrlich bin, einen Joint 10mal gesünder als rumsaufen.
  • Udo Lindenberg (Musiker)
    ”Ich bin für eine Legalisierung und gleichermaßen für klare Information. Als Rauschmittel ist Alkohol noch viel gefährlicher... Ich bin auf jeden Fall für die Legalisierung von Shit, denn dann kriegen die Leute wenigstens sauberen Stoff...”
  • Kai Havaii (Musiker) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Ich bin für die Legalisierung, weil das dazu führen würde, daß diese Szene endlich von der harten Drogenszene abgetrennt werden würde... Es ist wichtig, sich heute dazu zu bekennen. Ich unterstütze das.”
  • Walter Mossmann (Liedermacher) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Ich bin gar nicht kompetent. Ich wohne in einer Weingegend (lacht dabei). Das ist unsere Droge, die ist etwas schwieriger zu handhaben und natürlich gefährlicher als Haschisch und Marihuana. Es ist keine Frage, daß Alkohol bedeutend gefährlicher ist, und durch Verbote kann man das auch nicht klären. Die groteske Situation ist ja, daß Alkohol erlaubt ist und Haschisch und Marihuana nicht.”
  • Michael Rother (Musiker) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Meine Erfahrung ist schlicht, daß ich Alkohol für viel gefährlicher halte als Haschisch oder Gras. Ich glaube, daß eine klare Trennung zwischen suchtbildenden und nicht-suchtbildenden Drogen schon hilfreich wäre, um die Entkriminalisierung durchzuführen.”
  • Der Wolf (Musiker) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Hasch ist keine Einstiegsdroge, sondern Einstiegsdrogen sind Zigaretten und Bier... Letztlich kann ich nur sagen, daß jeder Mensch ein Recht auf Rausch hat...”
  • Axel Steinhagen (Musiker) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Natürlich bin ich für die Legalisierung. Wir haben auch einen richtig guten Song zu dem Thema in unserem Repertoire.”
  • Eberhard Schoener (Musiker, Komponist und Produzent) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”...Denn Alkohol ist weitaus schädlicher als diese natürlichen Rauschmittel... Ich bin allerdings strikt gegen harte Drogen.”
  • Ulla Meinecke (Sängerin) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Ich hätte nichts gegen die Legalisierung von Haschisch und Marihuana. Aber, ich habe sehr viel gegen die harten Sachen wie Koks und Heroin... Ich selbst kiffe nicht...”
  • Joachim Witt (Künstler, Komponist und Produzent) http://www.hanfreport.de/rightst.html
    ”Ich würde dahin tendieren, auch wenn sich das komisch anhört, Marihuana und Haschisch für die Freizeit... Am Arbeitsplatz würde ich das verbieten...”
  • Barbara Wnuk-Lipinski (CDU-Bundesvorstandsmitglied 2002-2006) http://www.cannabislegal.de/cln/cln086.htm
    Zudem sollte darüber nachgedacht werden, «Haschisch und Marihuana zu legalisieren». Weiche Drogen sollten aus der Kriminalität herausgeholt werden.
  • Thomas D. (Musiker) http://www.gruene-jugend.de/node/16499
    Der durch die Fantastischen Vier bekannt gewordene Sänger Thomas D. steht voll und ganz hinter der Legalisierung von Hanf.
  • Jürgen Drews (Schlagerstar) http://www.klartextsatire.de/laster/laster-02.htm stammt aus einer Markus Lanz Sendung
    "Mein Vater war Arzt und riet mir, die Finger von Alkohol und Nikotin zu lassen. Stattdessen empfahl er mir, mal eine Wasserpfeife zu probieren, das sei eh viel gesünder. Ich finde, dass wir froh sein sollten, dass einer wie Ulrich Wickert den Mut hat, seinen Haschkonsum zuzugeben. Ich hasse diese verfickten Doppelmoralisten. Hey, wir waren doch alle jung, und damals war es normal, Hasch zu rauchen. Heute würde ich gern mal wieder eine Wasserpfeife probieren."
  • Angela Marquardt (PDS)
    "Legalize it! Bevor ich begründe, warum ich für die Freigabe bin, möchte ich mal ein überzeugendes Argument für das Verbot von Cannabis hören. Ich habe nicht nur gekifft, sondern sogar Cola mit Waschmittel getrunken. Tja, so war das damals in der DDR..."
  • Bernhard Witthaut (GdP Vizevorsitzende) http://www.ulmerecho.de/ArchivUlmerEcho ... chaft.html
    "Die Abgabe von Cannabis muss begrenzt legalisiert werden"
  • Costa Cannabis (Sondaschule, Musiker) http://www.youtube.com/watch?v=tKVZY7Lqk8A http://www.youtube.com/watch?v=Y3qTcCrtMQs http://www.youtube.com/watch?v=LPktl-ZG_CM
    Find leider kein Zitat aber die Lieder sind eindeutig :)

zeno hat geschrieben:Hat schonmal jemand von DHV versucht mit solchen Leuten in Kontrakt zu treten.. wenn ich mir vorstelle das z.B. ein Bernhard Hoecker auf der Hanfparade ein Interview gibt... sowas wäre Medienwirksam.


Würde mich auch stark interessieren, mir kam die Tage auch die Idee das man mit Prominenten ein Projekt starten könnte für die Legalisierung.
Und wenns zu Anfang nur eine Webseite ist auf der jeder von ihnen ein kurzes Statement abgibt warum er für die Legalisierung ist.
Wenn jemand vom DHV die Kontaktaufnahme übernimmt, würde ich die Tage anfangen und Kontaktdaten sammeln. :)
no_abuse
 
Beiträge: 2

Registriert:
Di 25. Jun 2013, 17:55


Re: Promis in Deutschland für Cannabis: eine Liste

Beitragvon thatssoooweird am Mi 26. Jun 2013, 13:43

Hey, danke! :)
thatssoooweird
 
Beiträge: 242

Registriert:
Mo 16. Apr 2012, 14:48


Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste