Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - "Kein sofortiger Führerscheinentzug bei einmaligem Cannabisk

"Kein sofortiger Führerscheinentzug bei einmaligem Cannabisk



"Kein sofortiger Führerscheinentzug bei einmaligem Cannabisk

Beitragvon Sabine am Do 23. Mär 2017, 16:27

"Kein sofortiger Führerscheinentzug bei einmaligem Cannabiskonsum

Wer im Straßenverkehr lediglich einmalig durch Einfluss von Cannabis auffällt, der verliert nicht automatisch sofort seine Fahrerlaubnis. Das beschloss der Verwaltungsgerichtshof Bayern (Az. 11 CS 1467/16).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline xxx berichtet, geriet ein Autofahrer nach dem Genuss von Cannabis in eine Polizeikontrolle. Die Behörde verhängte deshalb ein Bußgeld und ein Fahrverbot von einem Monat gegen den Mann. Ein nachfolgendes ärztliches Gutachten stellte fest, dass kein regelmäßiger Cannabis-Konsum festzustellen, ein gelegentlicher aber nicht auszuschließen sei."


http://www.wochenblatt.de/nachrichten/w ... 567,432494
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: "Kein sofortiger Führerscheinentzug bei einmaligem Canna

Beitragvon M. Nice am Mi 26. Apr 2017, 20:12

Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 309

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste