Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Ab wann Eintrag im Zentralregister?

Ab wann Eintrag im Zentralregister?



Ab wann Eintrag im Zentralregister?

Beitragvon bobstar am Fr 5. Mai 2017, 18:55

Hallo,

meine Vorgeschichte:

Februar 2015: Erwischt mit ca. 0,5g Cannabis in BW
April 2015: Allg. Verkehrskontrolle, nachdem die Beamten gesehen haben, dass gegen mich ein Strafverfahren läuft wurde ich mit zur Wache genommen (Blutprobe), Ergebnis: 0,6 ng/ml, 15 ng/ml CooH, passiert in NRW

Seit März von NRW nach Bayer gezogen (ziehen müssen).

Mai 2017: Erwischt mit ca. 1-1,5g Cannabis. Strafverfahren läuft. In Bayern.

Meine Fragen:

-) Ab wann bin ich eigentlich offiziell vorbestraft? Ist das bei solch geringen Mengen überhaupt möglich?

-) Wann werden die Einträge wieder gelöscht? Der Beamte konnte die Geschichte von vor 2 Jahren im PC sehen, obwohl anderes Bundesland.

Gruß bobstar
bobstar
 
Beiträge: 2

Registriert:
Mi 3. Feb 2016, 01:11


Re: Ab wann Eintrag im Zentralregister?

Beitragvon HabAuchNeMeinung am Sa 6. Mai 2017, 15:42

bobstar hat geschrieben:Hallo,

meine Vorgeschichte:

Februar 2015: Erwischt mit ca. 0,5g Cannabis in BW
....
Seit März von NRW nach Bayer gezogen (ziehen müssen).

Mai 2017: Erwischt mit ca. 1-1,5g Cannabis. Strafverfahren läuft. In Bayern.
...


Wiederholungstäter.... Nicht, gut vor allem in Bayern...

bobstar hat geschrieben:
Meine Fragen:

-) Ab wann bin ich eigentlich offiziell vorbestraft? Ist das bei solch geringen Mengen überhaupt möglich?


Guckst Du:
http://www.fachanwalt.de/ratgeber/ab-wann-gilt-man-als-vorbestraft
Der Gesetzgeber hat diese Grenzen ausgewählt, da sie auch entscheidend für die Frage sind, ob eine Person vorbestraft ist oder nicht. Sofern jemand zu mehr als 90 Tagessätzen oder mehr als 3 Monate Freiheitsstrafe verurteilt wurde, gilt er nach dem deutschen Recht als vorbestraft.

bobstar hat geschrieben:-) Wann werden die Einträge wieder gelöscht? Der Beamte konnte die Geschichte von vor 2 Jahren im PC sehen, obwohl anderes Bundesland.


Dann hast Du ggf. einen Eintrag im Inpol, vermutlich in der Falldatei Rauschgift.
Dort sind viele Fälle eingetragen die da eigentlich nicht reingehören.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/datenschuetzer-polizei-speichert-rechtswidrig-infos-in-rauschgiftdatei-a-1120736.html

Weiterhin wurden die Ermittlungsverfahren im POLAS System gespeichert.
https://de.wikipedia.org/wiki/POLAS
Auf INPOL/POLAS haben alle Polizisten bundesweit zugriff.

Diese Einträge sollten i.d.R. nach 10 Jahren gelöscht werden was aber nicht immer passiert.
Also in deinem Fall frühestens 2028. :o

MFG
HabAuchNeMeinung
HabAuchNeMeinung
 
Beiträge: 115

Registriert:
So 1. Jun 2014, 02:17



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: juli92 und 2 Gäste