Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Hanftee wie ist hier die Rechtslage?



Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Beitragvon N8jah am Fr 19. Mai 2017, 15:48

Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Ich hab ne Tüte Tee bekommen, was geschieht wenn mich jemand damit in Baden-W. erwischt?

https://www.amazon.de/dp/B01N38PCSG/ref ... 61_TE_item
N8jah
 
Beiträge: 4

Registriert:
Mo 15. Mai 2017, 16:03


Re: Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Beitragvon Martin Mainz am Fr 19. Mai 2017, 16:05

Da im Aufdruck steht "Enthält THC gemäß der EU Richtlinie" und es offiziell bei Amazon verkauft wird, scheint das wohl legal zu sein (ohne Gewähr!). Wenn Du den falschen Cop triffst, kann Dich das natürlich trotzdem Zeit und Nerven kosten..
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 661

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Beitragvon bushdoctor am Fr 19. Mai 2017, 19:49

Es handelt sich um ein rechtliche Grauzone.
Nicht ganz legal... aber auch nicht ganz verboten!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Beitragvon Ganjadream am Do 25. Mai 2017, 19:53

Also Nutzhanfprodukte mit bis maximal 0,2% würde ich nicht mehr als rechtliche Grauzone betrachten. CBD Produkte auch nicht, da da klar geregelt wurde, dass man sie nur über Apotheken zur medizinischen Verwendung veräußern darf. Deswegen ist der Hanftee auch nur zum Trinken da und nicht, um sein Krebs zu heilen, was damit auch gar nicht ginge. :lol:
Ganjadream
 
Beiträge: 300

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 12:57


Re: Hanftee wie ist hier die Rechtslage?

Beitragvon bushdoctor am Do 25. Mai 2017, 20:25

Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm


Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste