Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Gras Konsum unter 18 Jahren in Amsterdam

Gras Konsum unter 18 Jahren in Amsterdam



Gras Konsum unter 18 Jahren in Amsterdam

Beitragvon peter577 am So 21. Mai 2017, 11:17

Hallo erstmal, ich(17) & ein paar Kollegen(19) von mir haben uns überlegt den nächsten Urlaub in Amsterdam zu verbringen.
Meine Frage ist: Wenn ich dort Cannabis konsumiert habe & wieder die Heim fahrt antrete (nicht im Rausch sondern nüchtern) muss ich an der Grenze zu Deutschland mit irgendwelchen Konsequenzen rechen?
& falls ich einen Urin/Blut-Test machen müsste & dieser Positiv ausfällt was habe ich zu befürchten?
Vielen Dank schon mal für die ein o. andere Antwort.
peter577
 
Beiträge: 1

Registriert:
So 21. Mai 2017, 11:01


Re: Gras Konsum unter 18 Jahren in Amsterdam

Beitragvon Martin Mainz am So 21. Mai 2017, 12:05

Hallo Peter und willkommen im Forum!

Dein Post hab ich zunächst in Repressionsfälle & Rechtsfragen verschoben und Deine anderen 3 Doppel-Posts gelöscht.

peter577 hat geschrieben:muss ich an der Grenze zu Deutschland mit irgendwelchen Konsequenzen rechen?
& falls ich einen Urin/Blut-Test machen müsste & dieser Positiv ausfällt was habe ich zu befürchten?


Ersteinmal ist die Frage, ob Du selbst Fahrer bist oder nicht, das kann dann natürlich direkt Konsequenzen haben.

Das Abbauprodukt von THC, daß bei Urin und Bluttest gemessen wird, kann deutlich über 24h lang nach dem Konsum den Grenzwert von 1 mg übersteigen. Auch wenn Du nicht Fahrer bist, kann in so einem Fall die Führerscheinstelle informiert werden. Diese kann Führerscheinbesitzer dann zum einem Test zwingen. Noch-Nicht-Führerscheinbesitzer können auch später noch, beim Versuch zur Erlangung des Führerscheins entsprechend Probleme bekommen. Generell hat die Führerscheinstelle da sehr freie Hand, wen sie wann und warum zu einem Test bittet. Es gibt auch große regionale Unterschiede.

Bevor Du jetzt aber das Schlimmste annimmst: abwarten was kommt. Es hat wenig Sinn, sich im Vorfeld Sorgen zu machen.

Lies dazu bitte auch mal hier rein: viewtopic.php?f=12&t=621


Gruß, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 469

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste