Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - "Wie Familienväter zu Verbrechern gemacht werden"

"Wie Familienväter zu Verbrechern gemacht werden"



"Wie Familienväter zu Verbrechern gemacht werden"

Beitragvon Sabine am Di 23. Mai 2017, 16:07

"Der ganz normale Wahnsinn vor Gericht – Wie 0,7 Gramm über Lebensentwürfe entscheiden können – Richtiger Einsatz von Ressourcen?
...
Heute waren wieder einmal zwei Männer wegen Verbrechen angeklagt und mussten sich vor dem Amtsgericht Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen verantworten. Dort entschied das Schöffengericht über das künftige Wohl und Wehe von zwei Familienvätern, der eine 44 Jahre alt und Maurer, der andere 38 und Schweißer. Ihr Verbrechen: Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.
...
Nun läge es ja nahe zu sagen, 4,1 Gramm pro Angeklagten und die Kuh wäre vom Eis. Doch weit gefehlt, der Amtsschimmel wiehert fröhlich: Da jeder von ihnen Zugriff auf die gesamte Menge hatte, müssen sich beide für die gesamte Menge verantworten.

Zwei arbeitende Familienväter, der eine Maurer, der andere Schweißer, gelten wegen 0,7 Gramm zu viel als Verbrecher. Die Richterin drohte dem 38-Jährigen, der aus seiner Verärgerung über den Prozess keinen Hehl machte, sogar mit dem Jugendamt. "


http://de.blastingnews.com/politik/2017 ... 20547.html
Sabine
 
Beiträge: 7604

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: "Wie Familienväter zu Verbrechern gemacht werden"

Beitragvon CBDManiaK am Di 23. Mai 2017, 18:02

wieder ein super beweis wie krank unser ganzes system ist!!!
CBDManiaK
 
Beiträge: 145

Registriert:
Di 21. Mär 2017, 20:53


Re: "Wie Familienväter zu Verbrechern gemacht werden"

Beitragvon Hanfkraut am Di 23. Mai 2017, 19:53

Vielleicht sind die Richter ja Freunde von Harz 4

Nur traurig warum intakte Familien zertrümmert werden wegen ein paar lächerlichen THC geämmchen. Zuviel!

Vor allem wenn dann noch Freiheitsstrafe ansteht.
Familie zertrümmert!
Haus weg!
Arbeit weg!

BRAVO 8-)
Gut gemacht
Und ist die Strafe abgesessen ist er oder sie vom Arbeitsamt nur noch schwer vermittelbar.
Nun frage ich mich welchen Vorteil wir davon haben?
Das muss mir mal ein Richter erklären!
Kur gesagt es gibt ein weiteren Harz 4 Empfänger den der Steuerzahler noch durchfüttern muß.

Muss das wirklich sein?

Wie paranoid sind denn unsere gesätze geworden!
Hanf ist ein hochwertiges Natur Produkt.
Nicht zögern. Hanf legalisieren! DHV Mitglied sein und aktiv werden!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 231

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste