Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Dokumente eines Patienten

Dokumente eines Patienten



Dokumente eines Patienten

Beitragvon R0bin420 am Do 29. Mär 2018, 16:40

Grüßts euch,

Ich bin jetzt seit ca 1 1/2 Monaten Cannabis Patient, und eben hat mich ein Freund darauf aufmerksam gemacht, dass des alles mit einem Riesen bürokratischen Aufwand verbunden ist, und ich jede Menge Beschreibungen brauche. Ich habe aber lediglich nur das Rezept auf dem mein Name Anschrift und Sorte der Medizinal-Cannabisblüte drauf steht. Bin ich jetzt rechtlich abgesichert bei einer Kontrolle, oder könnte ich Probleme bekommen?
R0bin420
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 29. Mär 2018, 16:36


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon Duck am Do 29. Mär 2018, 17:49

Dein freund meint wohl den kostenübernahme Antrag.

Kannst dir noch nen opioid Ausweis austellen lassen.

Probleme kann es immer geben vor allem beim führerschein.
Duck
 
Beiträge: 1021

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon R0bin420 am Do 29. Mär 2018, 19:22

Jetzt abgesehen vom Autofahren, wenn ich halt beispielsweise konsumierend in der Stadt aufgehalten werde
R0bin420
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 29. Mär 2018, 16:36


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon Duck am Do 29. Mär 2018, 19:39

Hast du ja das rezept bzw opiat ausweiss dabei.
Duck
 
Beiträge: 1021

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon R0bin420 am Do 29. Mär 2018, 21:08

Nur des rezept. Aber 100% sicher bist du dir da nicht
R0bin420
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 29. Mär 2018, 16:36


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon littleganja am Do 29. Mär 2018, 21:13

R0bin420 hat geschrieben:Jetzt abgesehen vom Autofahren, wenn ich halt beispielsweise konsumierend in der Stadt aufgehalten werde


Wenn das Cannabis das du dann dabei hast ausschließlich aus der Apotheke ist und du das passende Rezepte dabei hast, sollte es eigentlich keine Probleme geben, ist halt immer vom Polizisten abhängig, die wissen halt auch nicht immer alles. Von daher keinen Kopf machen und wenn du medizinieren musst dann mach es halt unauffällig.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
littleganja
 
Beiträge: 2298

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon Martin Mainz am Fr 30. Mär 2018, 07:38

Mehr Infos zu Cannabis und Führerschein gibts hier: viewtopic.php?f=52&t=7436
Zum Ausweis (den man nicht wirklich braucht) hier: viewtopic.php?f=22&t=7790
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1473

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Dokumente eines Patienten

Beitragvon R0bin420 am Fr 30. Mär 2018, 12:16

Ich danke euch Friends ❤️
R0bin420
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 29. Mär 2018, 16:36



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste