Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Unverträglichkeit und Rückgabe an Apo

Unverträglichkeit und Rückgabe an Apo



Unverträglichkeit und Rückgabe an Apo

Beitragvon christl57 am So 1. Apr 2018, 13:14

Vertrage das med.Canabis nicht, wohin mit dem nicht benötigtem? Kann ich es in der Apotheke wieder abgeben?
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mo 2. Apr 2018, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert
christl57
 
Beiträge: 3

Registriert:
So 1. Apr 2018, 12:57


Re: unverträglichkeit

Beitragvon Martin Mainz am So 1. Apr 2018, 17:54

Ja, das kannst Du da wieder abgeben. Vielleicht solltest Du mit Deinem Arzt ein paar andere Sorten testen?
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1473

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: unverträglichkeit

Beitragvon christl57 am So 1. Apr 2018, 18:44

Danke, das hilft mir sehr
christl57
 
Beiträge: 3

Registriert:
So 1. Apr 2018, 12:57


Re: unverträglichkeit

Beitragvon Duck am So 1. Apr 2018, 19:51

Wenns versiegelt ist würd ich es dem Doktor anbieten evtl kann er es als probe partienten weiterreichen?
Duck
 
Beiträge: 1021

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: unverträglichkeit

Beitragvon christl57 am Mo 2. Apr 2018, 08:00

vielen Dank, gute Idee. Hilft mir sehr weiter
christl57
 
Beiträge: 3

Registriert:
So 1. Apr 2018, 12:57


Re: unverträglichkeit

Beitragvon moepens am Mo 2. Apr 2018, 08:31

Übrigens kann CBD die Verträglichkeit von THC-haltigen Cannabispräparaten sehr verbessern. CBD selbst wurde von der WHO im Dezember letzten Jahres als unbedenklich eingestuft.
moepens
 
Beiträge: 440

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45



Zurück zu Repressionsfälle & Rechtsfragen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste