Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Hier könnt ihr Ideen, Vorschläge, Kritik oder Lob zum DHV und zu diesem Forum anbringen.


Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Florian Rister am Mi 30. Okt 2013, 17:13

Seit etwa 1,5 Jahren arbeite ich hier im Forum, auf Facebook sowie später auch auf der Website und im Email Programm des DHV ehrenamtlich mit. Wo anfangs nur das Forum war, habe ich heute eine meist mehrstündige Internetrunde die ich fast jeden Tag abklappere. Das war auch sehr nötig und hat hier im DHV soweit ich es einschätzen kann in der letzten Zeit auch viele Fortschritte ermöglicht, weil Zeit für andere Arbeiten frei wurde.

Ich bin seit ca. 3 Jahren DHV Sponsor, und genauso wie ich Geld spende habe ich auch bisher meine Arbeit als Spende betrachtet. Ich möchte die Legalisierung in Deutschland voranbringen und ich bin froh, das mir hier eine Möglichkeit dazu geboten wurde. Da ich in zwei sehr unterschiedlichen Berufen mit hoher zeitlicher Flexibilität arbeite, konnte ich mir häufiger Zeit für diese Arbeit nehmen und habe das auch meistens sehr gerne gemacht.

Jetzt befinde ich mich grade zum zweiten Mal zu einer Art Praktikum hier in Berlin im DHV Büro, und wir diskutieren ein bißchen die Zukunft. Es ist klar das hier im Büro jetzt schon mehr Arbeit anfällt als erledigt werden kann, und weil Georg sehr schlecht darin ist Menschen knallhart auszubeuten :lol: hat er mir angeboten mich anzustellen. Und so wird es jetzt auch kommen.

Zum 1.4. beginnt mein Arbeitsvertrag , bis dahin bin ich weiterhin privat hier unterwegs. Vorerst natürlich befristet, damit wir das ganze problemlos wieder beenden können wenn es nicht funktioniert...

Ich muss sagen: Ich habe mich mit dem Gedanken relativ schwer getan. Vor allen Dingen weil ich schon lange DHV Sponsor bin und ich mir immer im Klaren war das hier Input von meiner Seite gefordert ist. Das ich hier nicht etwas rausziehen kann, sondern das ich reinstecken muss. Ich muss zugeben ich habe früher das ganze Konzept von professioneller, bezahlter Arbeit auch nur teilweise akzeptieren können, ich war immer in dem Gedanken festgehangen das in der deutschen Hanfszene kein Geld dafür ist, und viel mehr über ehrenamtliche Arbeit abgewickelt werden sollte.

Mittlerweile sehe ich das anders. Bezahlte Arbeitskräfte arbeiten kontinuierlich und man kann Erwartungen an sie stellen. Sie sind verlässlich und langfristig motiviert, und entwickeln ihre Fähigkeiten im Laufe der Zeit weiter. Man kann ihnen vertrauen, sie sind im Bedarfsfall verfügbar und stehen in einem gewissen Abhängigkeitsverhältnis zum Arbeitgeber.
Ehrenamtler dagegen sind selbst bei allerhöchster Motivation immer volatil und haben die Möglichkeit von ihren Arbeitszusagen zurückzutreten oder diese schleifen zu lassen. Sie entwickeln sich zwar weiter in ihrer Arbeit, aber auf Grund der geringen Stundenzahl eher langsam. Man kann ihnen zwar vertrauen wenn man sie lange genug kennt, aber ihre Motivationslage kann sich jederzeit ändern.

Es gibt natürlich durchaus viele Arbeitsfelder wo der DHV ehrenamtliche Arbeitskräfte einsetzen kann und wird, aber es gibt auch einen realen und steigenden Bedarf an täglicher, konsequenter und professioneller Arbeit. So sind wir also im Moment an dem Punkt, das ich sehr wahrscheinlich zu Beginn des zweiten Quartals 2014 nach Berlin ziehen werde und hier anfange im DHV mein Geld zu verdienen.

Ich sehe das ganz klar nicht als Belohnung für die Dinge die ich in den letzten Jahren gemacht habe, sondern als Auftrag und als Verpflichtung fleißig und aktiv zu arbeiten um diesen Verband und die Sache an sich weiterzubringen.

Denn: Ich glaube an diesen Verband. Ich habe natürlich auch schon viel Kritik gehört und es gibt auch immer wieder Detailfragen die natürlich Diskussions- und Kritikwürdig sind, aber letztendlich bin ich überzeugt das wir in Deutschland einen starken DHV brauchen. Einen starken zentralen Verband, der als Ansprechpartner für Medien und Politiker fungiert und der auch in 10 Jahren noch da sein wird, unabhängig von der Motivation einzelner.
Und ich bin überzeugt das der DHV in den letzten Jahren eine ganz starke Leistung gezeigt hat, die wenig andere Verbände mit einem so kleinen Budget schaffen. Von Cannabispetition, Merkel bei YouTube über den Zukunftsdialog hin zu den lokalen Petitionen waren da doch einige Sachen dabei, die es wirklich geschafft haben Menschen zu erreichen, zu mobilisieren und zu überzeugen. Und die viele Hintergrund und Lobbyarbeit bekommt man ja von außen gar nicht mit, sie ist aber trotzdem da und hochgradig spannend.
Deswegen ist es tatsächlich irgendwie eine Ehre für mich hier mitarbeiten zu können, und das besonders in einer Epoche in der die hanfpolitischen Veränderungen weltweit gigantisch sind, und endlich wirklich ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Einen schöneren Zeitpunkt könnte man sich eigentlich kaum aussuchen, nach dem letzten Jahrzehnt voller Frust und Leid geht es jetzt langsam richtig los mit der weltweiten Legalisierungsdebatte und das wird für uns alle noch sehr sehr spannend.

Ich glaube aber nicht nur an diesen Verband sondern auch an ehrenamtlichen Aktivismus und die Kraft der Straße. Ich habe immer an außerparlamentarische, politische Aktionen geglaubt. Und deswegen wird auch hier ein Schwerpunkt meiner weiteren Arbeit sein: Die Ausweitung und Betreuung von ehrenamtlichen Aktivitäten unter dem Logo des DHV. Denn wenn wir uns NORML in den USA mal genau anschauen gibt es dort hunderte regionale Chapters, die teilweise völlig unseriös und provokativ agieren, allerdings mit sehr geringer Reichweite. Dazu gibt es dann die bundesweite Organisation, die mit einer viel höheren Professionalität und finanziellen Ausstattung agiert.
Ich denke dieses Modell ist auch für den DHV möglich, also kleine Gruppen die sich dem DHV zugehörig fühlen und ihn im Namen erwähnen, aber keine juristische Verbindung zu ihm haben.

Mit dem Forum haben wir schon ein gutes Netzwerk aufgebaut, bald wird es darum gehen regionale Strukturen zu verfestigen und einzelne Ansprechpartner zu schaffen, die sich langfristig um den Erhalt und das Wohlergehen der Gruppe sorgen.

Eine Gruppe in Berlin wäre dabei auch ein interessanter Punkt, nicht um der Hanfparade Konkurrenz zu machen sondern um vergleichsweise langweilige, seriöse Infostände und Veranstaltungen in der Berliner Innenstadt umzusetzen. Wenn es Ehrenamtler und einen Supervisor gäbe, könnte man hier in Berlin alle paar Wochen nen Infostand machen, es muss nur jemand machen.

Neben diesem lokalen Aktivismus werde ich dann auch die Supervision der ehrenamtlichen Online Helfer übernehmen, dafür können wir uns dann ab Mai vernünftige Konzepte und Softwarelösungen überlegen.

Desweiteren werde ich die Facebookseite quasi komplett übernehmen, Max damit von dieser Aufgabe entlasten und ihm mehr Raum für Reisen, Vorträge und andere Arbeiten geben. Ich werde versuchen die Facebookseite professionell und effektiv zu nutzen, und mir dafür auch die nötige Zeit nehmen.

Es gibt viele weitere Dinge die noch anstehen... Regelmäßige kurze Infopostings auf der Website werden auch dazugehören um die Nicht-Facebooker auf dem aktuellen Stand zu halten was weltweit so passiert. Und natürlich der ganze GMM Kram der bald für 2014 ansteht, und im Jahr 2015 natürlich auch wieder.

Ich habe definitiv vor, über das bezahlte Stundenkontingent hinaus zu arbeiten, sei es im DHV selber oder an anderen Legalisierungsprojekten. Ob das in der Praxis immer funktioniert, muss man mal sehen. Ich befürchte auch ein wenig, dass das chaotische und zeitintensive Berliner Leben mir da an manchen Punkten einen Strich durch die Rechnung machen wird.

Natürlich werde ich in dem Moment dann auch meine Anonymität aufgeben, ist ja klar. Eventuell auch schon etwas früher, das hängt von meiner derzeitigen beruflichen Situation ab.

Ich hoffe ihr habt Verständnis für diesen Schritt und es gibt jetzt keinen "Neid" bei dem ein oder anderen. Ich kann euch auch sagen, dieser wäre völlig unangebracht. Die Arbeitsbedingungen sind genauso unschön wie das Gehalt, Großstädte hab ich noch nie gemocht und mein Gesicht und meinen Namen für so eine Sache hinzugeben hat zukunftsweisende Effekte auf mein Leben die ich erstmal verarbeiten muss. Ich sehe mich aber bereit dazu, und werde die Sache mit aller Konsequenz betreiben.

In diesem Sinne: Danke fürs Lesen und Let's legalize it!
Florian Rister
 
Beiträge: 2723

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

HERZLCIHEN GLÜCKWUNSCH

Beitragvon DrGonzo am Mi 30. Okt 2013, 19:18

Ich hab es schon immer gewusst! :mrgreen:

Außerdem finde ich, dass du es durchaus als Belohnung für die Dinge die du in den letzten Jahren gemacht hast ansehen. Du warst quasi der Praktikant der sich aufgedrängt hat und nun hat der DHV "eingesehen" das deine Arbeit gut ist.

Du wirst dann künftig mit deinem Klarnamen für die Legalisierung stehen müssen.
Dann wird jeder erfahren das du Karl-Heinz Dyckmans heißt. Ob das so gut in der Gemeinschaft ankommt weiß ich nicht. ;)

Um mal wieder ernst zu werden. Herzlichen Glückwunsch - ich freu mich. Ich bin mir sicher, dass du den DHV sehr gut unterstützen kannst.
Falls du mal einen "kommerziellen" Rat zu FB haben willst darfst du dich gerne per PN an mich wenden. Ich kenne mich da zwar nicht sehr gut aus, kenne da aber jemanden der das Marketing dort quasi Hauptberuflich macht.
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Benutzeravatar
DrGonzo
 
Beiträge: 695

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 18:42


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Gerd50 am Mi 30. Okt 2013, 23:40

Viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei deinem Vorhaben Grooove. Großstadt würde mich
auch schrecken, überfordert mich total. Von daher Chapeau, das du das Experiment wagen
willst ;)
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Mario Hana am Do 31. Okt 2013, 15:32

Prima. Dieser Schritt ist wirklich notwendig, denn wo viel Zeit hineingesteckt wird, sollte auch eine Vergütung vereinbart werden. Ich wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg.
"Die herrschende Meinung ist immer die Meinung der Herrschenden." (Karl Marx)


DHV-Supporter ;-)
Mario Hana
 
Beiträge: 296

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 17:24


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon His Master's Voice am Sa 2. Nov 2013, 13:05

Ja Ehrenämter haben wirklich ihre Grenzen und von daher bin ich der Meinung, je mehr Hauptamtliche an der Sache arbeiten desto besser. Und wenn es dann jemand ist wie Du Grooovie, dann habe ich sogar ein noch besseres Gefühl, weil ich bei Dir sicher bin, dass Du es eben nicht nur als Job betrachtest, sondern auch inhaltlich voll dahinter stehst. Mir gefällt auch Dein Aufgabenbereich. Da bist Du glaub ich genau der Richtige und ich glaube auch, dass es in Richtung Supervision und Bundesorga mehr Professionalisierung geben sollte. Dass es für gute Arbeit auch gutes Geld geben muss ist ja wohl selbstverständlich. Meinen Segen habt Ihr. ;)

Eine sehr gute Nachricht.
:P
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 17:09


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon bushdoctor am Di 5. Nov 2013, 10:45

Tolle Sache, groooveman! Du bist ein echter Zugewinn für den DHV und die ganze "Community".

Durch Deine unermütliche Arbeit in den letzten Jahren hast Du gezeigt, dass Du es auch "wert" bist, für Dein Engagement bezahlt zu werden.

Viel Spaß und Erfolg bei Deiner zukünfitgen Arbeit!!!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2205

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Florian Rister am Mi 5. Feb 2014, 23:21

Auf Facebook und hier im Forum bin ich dann schon mal geoutet. Beitrag auf der Website sollte dann morgen freigeschaltet werden.
Florian Rister
 
Beiträge: 2723

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon DrGonzo am Do 6. Feb 2014, 00:12

R.I.P. Karl-Heinz Raschpel
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Benutzeravatar
DrGonzo
 
Beiträge: 695

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 18:42


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon bushdoctor am Do 6. Feb 2014, 15:04

Würde eher sagen: R.I.P. groooveman !
Schade um den schönen Nickname. Ich hatte mich schon so daran gewöhnt, dass ich zwei Tage brauchte, um zu schnallen, dass grooveman jetzt "Florian Rister" ist...

Ich dachte mir wirklich seit gestern: "WTF? Wer ist eigentlich dieser "Riester" und WARUM ist der Benutzername ROT? Neuer Admin oder was? "
:lol:
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2205

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Lammrock am Do 6. Feb 2014, 16:59

Viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.
"Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit." Wolfgang Neuss
Lammrock
 
Beiträge: 26

Registriert:
Di 4. Feb 2014, 11:15


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Florian Rister am Fr 7. Feb 2014, 03:19

bushdoctor hat geschrieben:Würde eher sagen: R.I.P. groooveman !
Schade um den schönen Nickname. Ich hatte mich schon so daran gewöhnt, dass ich zwei Tage brauchte, um zu schnallen, dass grooveman jetzt "Florian Rister" ist...

Ich dachte mir wirklich seit gestern: "WTF? Wer ist eigentlich dieser "Riester" und WARUM ist der Benutzername ROT? Neuer Admin oder was? "
:lol:


Ja mit dem Umstellen der ganzen Accounts hätte ich eigentlich auch noch ein paar Tage warten können. Aber ich wollte es jetzt auch einfach hinter mich bringen :) Und den Artikel hier habe ich dann heute erst freigeschaltet:

http://hanfverband.de/index.php/nachric ... r-beim-dhv

edit: Groooveman lebt vorerst noch auf YouTube und diversen anderen Mini Plattformen weiter auf denen ich selten unterwegs bin. Und ich glaube so ganz wird mich der Name auch nie verlassen. Er groooved einfach.
Florian Rister
 
Beiträge: 2723

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon steko am Do 13. Feb 2014, 00:08

Hey Flo,

schön dass du da bist!

Ich war vor einigen Tagen erst etwas irritiert - der "groovy" war mir bekannt und vertraut - und dann waren plötzlich Posts von einem Unbekannten auf ältere Kommentare zu lesen. Die plötzliche Umstellung deines Nicks hat schon ein bisschen zur Verwirrung beigetragen - dachte du bist erst ab April angestellt...

Wie auch immer - alles Gute für Dich, viel Erfolg und hab eine gute Zeit!

steko
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. [Mark Twain]
DHV Sponsor aus Vernunft ... warum DU nicht?
steko
 
Beiträge: 554

Registriert:
So 12. Jan 2014, 11:59

Wohnort:
Bayern

Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon legalizer81 am Fr 14. Feb 2014, 13:28

Ich wünsche Dir viel Erfolg, deine ehrenamtlichen Tätigkeiten haben sich nun ausbezahlt. Danke dafür,dass du viel Freizeit und Energie für unseren Kampf für eine Legalisierung unterstützt! weiter so! :twisted:
legalizer81
 
Beiträge: 30

Registriert:
Do 30. Jan 2014, 11:32


Re: Groooveman wird zum 01.04.2014 DHV Mitarbeiter

Beitragvon Florian Rister am Fr 14. Feb 2014, 19:31

Die etwas plötzliche Umstellung hing mit meiner hohen zeitlichen Auslastung, und dem Wunsch sich endlich zu outen zusammen.

Meine ehrenamtlichen Tätigkeiten haben sich am 3. Mai 2013 und vor allem am 25. Januar 2014 ausgezahlt, nicht am 01.04.2014 ;)
Florian Rister
 
Beiträge: 2723

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin


Zurück zu Über den DHV und das Forum

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast