Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Linksammlung Cannabis gegen Krebs



Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Thomas Schmidt am Di 30. Jan 2018, 15:22

Ich habe einen Artikel gefunden, der den aktuellen wissenschaftlichen Stand zu Cannabis bei Krebs relativ übersichtlich und neutral zusammenfasst:

https://www.kalapa-clinic.com/de/cannab ... eberblick/

LG

Thomas
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon PallMall am Mi 31. Jan 2018, 20:02

Bericht über Behandlung von Hautkrebs.

https://www.leafly.de/cannabis-behandlung-hautkrebs/
PallMall
 
Beiträge: 84

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Do 1. Feb 2018, 09:37

Thomas Schmidt hat geschrieben:Ich habe einen Artikel gefunden, der den aktuellen wissenschaftlichen Stand zu Cannabis bei Krebs relativ übersichtlich und neutral zusammenfasst:

https://www.kalapa-clinic.com/de/cannab ... eberblick/

LG

Thomas


Wieso wird dort f#####ing nochmal nur das CBD genannt das "Tumorzellen zum Platzen bringt" und nicht auch THC dass schon ewig dafür bekannt ist Krebszellen zur Apoptose zu führen? Was soll das???

Menschen die sich nicht auskennen halten sich dann nur an das leichter verfügbare CBD und sind dann enttäuscht wenn es nicht hilft...
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 423

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 02:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Thomas Schmidt am Do 1. Feb 2018, 12:51

Fraagender hat geschrieben:[
Wieso wird dort f#####ing nochmal nur das CBD genannt das "Tumorzellen zum Platzen bringt" und nicht auch THC dass schon ewig dafür bekannt ist Krebszellen zur Apoptose zu führen? Was soll das???

Menschen die sich nicht auskennen halten sich dann nur an das leichter verfügbare CBD und sind dann enttäuscht wenn es nicht hilft...


Hast du eine seriöse Studie, die das belegt? Der Artikel fasst ja lediglich verschiedene Studien zusammen und die Studie von Burkhardt Hinz hat sich halt auf CBD konzentriert..
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Thomas Schmidt am Do 1. Feb 2018, 12:55

Fraagender hat geschrieben:Wieso wird dort f#####ing nochmal nur das CBD genannt das "Tumorzellen zum Platzen bringt" und nicht auch THC dass schon ewig dafür bekannt ist Krebszellen zur Apoptose zu führen? Was soll das???

Menschen die sich nicht auskennen halten sich dann nur an das leichter verfügbare CBD und sind dann enttäuscht wenn es nicht hilft...


Ein bisschen weiter unten im Artikel steht ja auch, dass es eine Studie von Manuel Guzman gibt, die besagt das THC eine tumorbekämpfende Wirkung hat.
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 17

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Sa 3. Feb 2018, 17:09

Quellen bezüglich THC und Apoptose gibts genug! (Sicher einige abgesehen von der ersten Seite hier!)

Sorry wenn ich da bissel reagiert habe weil ich das Gefühl habe dass THC unter den Tisch gekehrt wird weils high macht

Habe mich sehr lange nicht auf dem Laufenden gehalten was CBD und Krebs angeht!

Mein Stand der Dinge war THC=Apoptose und CBD=Verhinderung der Streuung und Metastasierung - abgesehen von einem Fall in dem CBD alleine Brustkrebs geheilt hat.

Mittlerweile gibt es ja haufenweise Infos zu CBD und das es ebenfalls zur Apoptose führen kann.
In wie weit sich da THC und CBD unterscheiden versuche ich gerade herauszufinden - wenn es da überhaupt schon klare Aussagen dazu gibt.

Wenn CBD dem THC in der Krebsbekämpfumg gleichen sollte und zusätzlich Streuung verhindert wäre das großartig, vor allem für:

- Menschen die keinstenfalls THC konsumieren wollen oder können (20% der Menschen können Anandamid nicht/kaum abbauen im Gehirn und bekommen von THC i.d.R. sehr unangenehme Zustände!)

- Menschen die legal nur an CBD Produkte kommen


Ich werde noch etwas recherchieren und dann die erste Seite aktualisieren!

Gruß

Fraagend ;-)


PS: Die mit dem Anandamid Abbauproblem haben es eigentlich gut- sie sind dauerentspannt und kennens gar nicht anders! Man stelle sichxden Zustand nach dem Orgasmus vor, der dem High manchmal ähnelt für kurze Zeit- die haben das dauerhaft :-)
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 423

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 02:54


Vorherige

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste