Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Linksammlung Cannabis gegen Krebs



Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Sa 20. Dez 2014, 20:24

Hallo zusammen,

ich denke es ist wichtig genug um dafür ein eigenes Thema zu erstellen.
Wenn ihr weitere Links habt, schreibt mir gerne eine PM - dann ergänze ich die Liste.

aktuell: Gutes Rick Simpson Video mit deutschem Ton - Krebsheilung durch Cannabisöl: https://www.youtube.com/watch?v=DR5KR1i3O9Y


Deutsch

Die Rick Simpson Story deutsch
(Rick Simpson ist quasi schon legendär, seine Methode "Hanf Öl" herzustellen wird im Internet als RSO - Rick Simpson Oil - bezeichnet)

http://www.youtube.com/watch?v=toEsJ5XjABc


Cannabis tötet Krebszellen ohne gesunde Zellen zu schädigen

http://www.ptext.de/nachrichten/cannabis-toetet-krebszellen-gesunde-zellen-schaedigen-1091190


US-Gesundheitsministerium bestätigt - Studien zeigen: Cannabis tötet Krebszellen

http://www.focus.de/gesundheit/videos/us-gesundheitsministerium-bestaetigt-studien-zeigen-cannabis-toetet-krebszellen_id_5180607.html


Prostata Krebs erfolgreich mit Cannabis-Öl behandelt:

https://www.youtube.com/watch?v=Xe8w0HkCn5I


Studien zeigen: Cannabis tötet Krebszellen

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/us-gesundheitsministerium-bestaetigt-studien-zeigen-cannabis-toetet-krebszellen_id_4898162.html


Mit Marihuana Krebs bekämpfen

http://www.chirurgie-portal.de/news/20121122-marihuana-krebs-bekaempfen.html


THC und CBD gegen Hirntumore

http://www.cannabis-med.org/german/bulletin/ww_de_db_cannabis_artikel.php?id=445#1

Schade jedoch, dass dies nicht auch ohne Strahlentherapie getestet wurde...


Wie Marihuana bei Tumorzellen verursacht, dass sie „Selbstmord“ begehen.

http://www.epochtimes.de/gesundheit/cannabis-und-tumorzellen-a1293422.html


Kann Marihuana Krebs bekämpfen?

http://www.hanf-info.ch/info/de/Kann-Marihuana-Krebs-bekampfen.html


Cannabis hilft bei Krebs

https://www.lecithol.de/krebs-und-cannabis/


Todkranker heilt sich selbst von Krebs

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/cannabis-todkranker-heilt-sich-selbst-von-krebs


"Kiffen" gegen den Krebs

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/forschung/kiffen-gegen-den-krebs-cannabis-wirkstoffe-bringen-tumorzellen-zum-platzen_id_4368951.html


Wunderheilung mit Cannabis: Krebszellen zum Platzen gebracht

http://www.n24.de/n24/Wissen/Gesundheit/d/5912984/krebszellen-zum-platzen-gebracht.html


Bestätigt! Cannabis hilft gegen Krebs

http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,1201175


Cannabis tötet Krebszellen

http://sensiseeds.com/de/blog/national-cancer-institute-usa-cannabis-toetet-krebszellen/



Englisch


hier zwei Links zu englischen Videos, wie Cannabis Krebs bekämpft.

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.php?f=53&t=2631

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.php?f=53&t=2732


134 published studies proving that cannabinoids (cannabis) cure cancer

http://www.uk420.com/boards/index.php?showtopic=332000


Cannabis Oil cured my terminal cancer

https://www.youtube.com/watch?v=SSfVuWbiIvo


Science Finally Explains How Cannabis Kills Cancer Cells

http://www.indiatimes.com/news/world/science-finally-explains-how-cannabis-kills-cancer-cells-and-its-pretty-amazing-244847.html


The Cure for Cancer?

https://www.youtube.com/watch?v=gF8zwfDRFKM


Cancer Killed by Cannabis

http://www.youtube.com/watch?v=iksA-DD3990


The Science of Cannabis as a Cancer Cure

http://www.youtube.com/watch?v=xh3try8n878


Cannabis Oil Cures Lung & Brain Cancer

http://www.youtube.com/watch?v=hT8ryvvdSto


Cheryl Shuman Cured Herself of Cancer

http://www.youtube.com/watch?v=3AJiRnirxxU


Cannabis gegen Lungenkrebs

http://hanfverband.de/forum/viewtopic.php?f=53&t=3003


Prostata Krebs - Tommy Chong

http://themindunleashed.org/2014/01/tommy-chong-beats-prostate-cancer-hemp-oil-proper-diet.html


Prostata Krebs - Dennis Hill's Story

http://www.cureyourowncancer.org/dennis-hills-story-beating-prostate-cancer-with-cannabis-oil.html


MARIJUANA AND CANCER-LATEST FINDINGS!

http://www.youtube.com/watch?v=PDVwFWPySMM


What is CBD - CBD Crew: "Now we’ve found that Cannabidiol works with many kinds of aggressive cancers — brain, prostate — any kind in which these high levels of ID-1 are present.”

http://cbdcrew.org/what-is-cbd/


STUDY: Marijuana Attacks 'Aggressive' Cancer

http://www.youtube.com/watch?v=aeQeVmRvCAg


Marijuana ACTUALLY DOES Cure Cancer!

http://www.youtube.com/watch?v=DWie6v6B8ME


Tumour marker down from over 1500 to 50 in 8 weeks!

http://www.uk420.com/boards/index.php?showtopic=341789


Marijuana Drastically Shrinks Aggressive Form Of Brain Cancer

http://www.huffingtonpost.com/2014/11/18/marijuana-brain-cancer_n_6181060.html


Cannabis oil cures breast cancer

http://www.cannabiscure.info/files/breast_cancer.htm


CORRIE YELLAND CURED HER CANCER USING CANNABIS OIL

http://www.cannabiscure.info/files/corrie.htm


Project Storm - sehr sehenswert. Ein Projekt von jemandem der es Rick Simpson gleich tut und mehrere Patienten mit Öl (RSO) versorgt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=58X5KhW80pw


Marijuana And Cancer: Scientists Find Cannabis Compound Stops Metastasis In Aggressive Cancers

http://www.huffingtonpost.com/2012/09/19/marijuana-and-cancer_n_1898208.html


Cannabis Compound Destroyed Incurable Brain Tumors

http://www.cureyourowncancer.org/cannabis-compound-destroyed-incurable-brain-tumors.html


Antitumor activity

http://www.cancer.gov/about-cancer/treatment/cam/patient/cannabis-pdq/#link/_13


Eine Sammlung von englischen Videos:

http://www.uk420.com/boards/index.php?showtopic=312329



Weiterführende Links:

http://www.cannabis-oel.de/


https://hanfheilt.net/
Zuletzt geändert von Fraagender am Do 29. Jun 2017, 14:24, insgesamt 20-mal geändert.
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Don Quischotte am Sa 20. Dez 2014, 22:28

Ich denke hier sollten auch Links bezüglich anderer Diagnosen rein um mal einen Überblich zu bekommen
welche weiteren Indikationen Cannabis hat.
If you see the Cops, warn a brother
Don Quischotte
 
Beiträge: 250

Registriert:
Fr 19. Sep 2014, 00:13


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am So 21. Dez 2014, 18:18

Don Quischotte hat geschrieben:Ich denke hier sollten auch Links bezüglich anderer Diagnosen rein um mal einen Überblich zu bekommen
welche weiteren Indikationen Cannabis hat.



Da der DHV Flyer "Cannabis als Medizin" keinerlei Hinweise auf den Einsatz als Krebsmedikament beinhaltet, fand ich es wichtig dafür eine eigene Linksammlung zu erstellen.

Für alles andere kann ich nur die Granny Storm Crow's List wärmstens empfehlen:

http://boards.cannabis.com/medicinal-cannabis-health/161539-granny-storm-crows-list.html
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Don Quischotte am Fr 26. Dez 2014, 18:58

If you see the Cops, warn a brother
Don Quischotte
 
Beiträge: 250

Registriert:
Fr 19. Sep 2014, 00:13


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am Sa 14. Mär 2015, 04:05

"Die guten Gegenspieler bei Krebs
Hanfpflanzen besitzen Substanzen, die ein bei Tumoren aktives Protein blockieren können

Der Hedgehog-Signalweg reguliert viele wichtige Vorgänge während der Entwicklung eines Lebewesens. Bei Insekten etwa steuert er die Einteilung in Segmente, bei Wirbeltieren sorgt er für die Orientierung an einer symmetrischen Rechts-Links-Achse und spielt – auch im ausgewachsenen Organismus – eine wichtige Rolle bei der Regeneration von Gewebe. Das Protein Hedgehog gibt dabei Signale über ein weiteres Protein mit dem Namen Smoothened weiter. Auffallend ist, dass eine sehr hohe Aktivität von Smoothened zu Tumoren führen kann und in einige Krebsarten involviert ist. Es gibt körpereigene Substanzen, die diese Signalkette blockieren können, bisher waren diese Moleküle aber kaum erforscht. Wissenschaftlern am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik ist es nun mit biochemischen Methoden gelungen, die hemmenden Substanzen genau zu identifizieren: Es handelt sich dabei um sogenannte Endocannabinoide. Als zukünftiges Therapieprinzip könnten diese Stoffe gezielt als Gegenspieler zu Smoothened eingesetzt werden. In unserem Körper imitieren sie die Effekte, die auch Cannabinoide hervorrufen – diese Stoffe kommen in der Natur in der Hanfpflanze Cannabis vor."


http://www.mpg.de/9007015/hedgehog-smoo ... rch_topic=
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am Sa 23. Mai 2015, 07:06

Aus "wallstreet-online"

"20 medizinische Publikationen, aus denen hervorgeht, wie Cannabinoide zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden können:

http://www.collective-evolution.com/201 ... udies-that ..."
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Don Quischotte am Fr 20. Nov 2015, 14:39

If you see the Cops, warn a brother
Don Quischotte
 
Beiträge: 250

Registriert:
Fr 19. Sep 2014, 00:13


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am So 29. Nov 2015, 14:38

Danke für die neuen Links. Hab die Liste aktualisiert. :)
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am Mo 21. Dez 2015, 15:42

"Das therapeutische Potential von Cannabis: Wie Marihuana bei Tumorzellen verursacht, dass sie „Selbstmord“ begehen

Das therapeutische Potenzial von Cannabis scheint grenzenlos. Christina Sanchez, ein Molekularbiologin der „Compultense-Universität“ in Madrid, hat die molekulare Wirkung von Cannabinoiden schon mehr als 10 Jahre studiert. Während dieser Zeit hat sie und ihre Kollegen gesehen, dass Tetrahydrocannabinol oder THC genannt, die primäre psychoaktive Komponente von Cannabis, bei Tumorzellen "Selbstmord" induziert, während gesunde Zellen unbeschadet bleiben."


http://www.epochtimes.de/gesundheit/can ... 93422.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am So 3. Jan 2016, 11:32

Ein neues Video

http://www.focus.de/gesundheit/videos/u ... 80607.html


Verdammt, wann kommt unsere Regierung endlich in die Puschen :evil:

Lasst alle an (Krebs) Erkrankten, die es ausprobieren wollen, Cannabis zu sich nehmen und quält sie nicht zusätzlich mit Strafverfolgung.
Soviel Fasten, Beichten, Kreuzwegandacht, Rosenkranz beten und was die katholische Kirche sonst so alles an Bussmöglichkeiten anbietet, werden Gröhe, Mortler und im Hintergrund Beteiltigte zeitlich gar nicht mehr erledigen können für die Vielzahl an Leid und Tod, welches sie durch Ablehnung und Verzögerung erschaffen.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am Mo 4. Jan 2016, 16:40

Ein vorsichtig positiver Artikel des Berliner Kuriers

"Der Krebs-Killer aus der Hasch-Plantage
Kiffen für mehr Gelassenheit! Wer „Gras“ raucht, sucht das Rauschgefühl. Aber Cannabis ist scheinbar nicht nur eine Alltagsdroge, sondern ein wahres Wundermittel. Denn das aus der Hanfpflanze gewonnene Pulver soll auch direkt zur Krebsheilung beitragen. Das hat das US-Gesundheitsministerium jetzt offiziell bestätigt."


http://www.berliner-kurier.de/news/pano ... e-23253420
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Mi 20. Jan 2016, 19:49

Edit: Hat sich erledigt.
Zuletzt geändert von Fraagender am Do 9. Jun 2016, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sanne am Mo 25. Jan 2016, 16:26

Hallo,
hoffe bei dir richtig zu sein und noch mehr hoffe ich auf seriöse Hilfe. Ohne jetzt auf meine ganze Geschichte einzugehen (kann ich aber gerne nachholen) bitte ich um Hilfe. Ich brauche wirklich dringend das cannabisöl ("Rick simpsen"). Ich habe leider überhaupt keine Ahnung wo ich auf seriöse Weise die Blüten oder/und Blätter zur Selbstherstellung bekomme bzw. was natürlich noch besser wäre, das fertig hergestellte Öl. Es sind so viele Anbieter mit so dermaßen unterschiedlichen Preisen und mit Sicherheit nicht alle fair. Dazu kommt, dass mir empfohlen wurde CBD-Öl zu nehmen, andere sagen THC kann nur wirken. Und wie viel Prozent sollte das Öl mindestens haben? Die Gesetze zu THC kenne ich. Die Zeit drängt SEHR, kann mir BITTE jemand helfen?
Ganz lieben herzlichen Dank,
Sanne
Sanne
 
Beiträge: 1

Registriert:
Mo 25. Jan 2016, 16:07


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Sabine am Mo 25. Jan 2016, 17:53

Hi Sanne !

Das mit dem seriös ist eine Sache, was aber momentan wesentlich hinderlicher ist, ist die Legalität.

Alles was Du im Internet bestellen kannst rund ums RC-Öl, ist in Deutschland illegal !

Die einzigste Möglichkeit zur Zeit ist = einen Arzt finden, mit dem man eine Ausnahmegenehmigung beantragt, hoffen, das die Apotheken Cannabis vorrätig haben und dann das Öl selber herstellen. Allerdings braucht man dazu sehr viel Cannabis und da ist dann die Frage, ob man soviel genehmigt bekommt.

Könnte selber das RC-Öl gebrauchen, habe aber keine Chance auf eine Ausnahmegenehmigung, da es mir trotz "unheilbar" relativ gut geht. Daher nutze ich seit Beginn diesen Jahres ein CBD-Extrakt. Inwiefern es auf meine Krebsgeschehen Einfluss hat, kann ich und auch meine Ärzte nicht beurteilen. Fakt ist, meine große Lebermetastase ist um die Hälfte kleiner geworden, seit ich CBD nehme UND Antikörper (+ Tablettenchemo) bekomme.

Sorry, so wirklich geholfen ist Dir damit ja nicht, aber soweit ich weiss, dürfen wir hier Dir öffentlich auch keine illegalen Tipps geben.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Doc_A am Sa 30. Jan 2016, 12:34

Mit den RSOs gibt es ein Problem. (Ein Punkt, bei dem der Herr Thomasius völlig recht hat.)

Man weiß nicht, was drin ist. Die Zusammensetzung jedes einzelnen Öls im Fläschchen unterscheidet sich. Man weiß nicht, welches Rohmaterial verwendet wurde (jede einzelne individuelle Pflanze hat ein eigenes individuelles Wirkstoffprofil) und verschiedene Herstellungsmethoden könnten einen leichten Einfluß auf die Zusammensetzung haben (Extraktionstemperatur/Löslichkeiten/Reinheit).

Das Rick-Simpson-Öl gibt es nicht.
:shock:
Doc_A
 
Beiträge: 690

Registriert:
So 31. Aug 2014, 11:21


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Sa 30. Jan 2016, 15:18

Doc_A hat geschrieben:Mit den RSOs gibt es ein Problem. (Ein Punkt, bei dem der Herr Thomasius völlig recht hat.)

Man weiß nicht, was drin ist. Die Zusammensetzung jedes einzelnen Öls im Fläschchen unterscheidet sich. Man weiß nicht, welches Rohmaterial verwendet wurde (jede einzelne individuelle Pflanze hat ein eigenes individuelles Wirkstoffprofil) und verschiedene Herstellungsmethoden könnten einen leichten Einfluß auf die Zusammensetzung haben (Extraktionstemperatur/Löslichkeiten/Reinheit).

Das Rick-Simpson-Öl gibt es nicht.



Man kann die Sache natürlich auch verkomplizieren!

Rick Simpson hat Sorten mit viel THC verwendet - also alles was als "Rauschhanf" bekannt ist. Wenn man noch etwas tiefer in die Materie eindringt, "muss" man wissen dass er "Indica"-Sorten dafür verwendet hat. Fertig!

Untersuchungen haben gezeigt dass THC Krebs bekämpft. Fertig!

THC-A wird durch Erhitzen in THC umgewandelt. Rick Simpson nimmt einen Reiskocher - Fertig! siehe Edit unten!!!

Natürlich ist jedes Öl unterschiedlich wenn man sich die weiteren Bestandteile wie z.B. CBD oder CBN, CBG etc ansieht - aber im Grunde geht es bei Rick Simpson Öl um THC... Fertig! :D

Wenn man nach neuesten Untersuchungen geht, weiß man dass CBD auch Krebs bekämpft und am besten in Kombination mit THC verwendet wird. Also könnte man die Rick Simpson Methode auch für "1:1" (THC:CBD) Sorten verwenden - Fertig!

Es ist nicht alles so kompliziert wie es "Zweifler" gerne hinstellen.

EDIT: Die Dauer und Höhe der Hitze beim Reiskocher reicht wohl doch nicht aus um das gesamte THCA in THC zu wandeln. Es soll bei etwa 50% des THCA's liegen. Um es komplett umzuwandeln ist eine gewisse Hitze über eine gewisse Dauer nötig. Im Internet (vor allem viel auf uk420.com) nehmen die meisten dafür einen Elektro-Ofen. Quelle: http://www.uk420.com/boards/index.php?showtopic=367953 und: https://skunkpharmresearch.com/decarboxylation/
Mann muss auch darauf achten das Material nicht zu lange zu erhitzen, sonst wandelt sich das wertvolle THC in CBN um!

Das Ganze nennt sich "Decarboxylation"
Zuletzt geändert von Fraagender am So 29. Mai 2016, 12:57, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Doc_A am Sa 30. Jan 2016, 15:51

Die Recherchen der 3Sat-Reporterin zur Sendung vorgestern haben gezeigt, daß es eben leider nicht so einfach ist. Du redest von "einfach" und "fertig!". Das RSO hat nur bei einem Teil der Patienten angeschlagen. Weißt Du warum? (Bitte keine Spekulationen, sondern Fakten) Du redest von "Indica" und anderer Stelle von THC. Ist in Nicht-Indicas kein THC vorhanden? Warum soll es mit denen denn nicht gehen?

Die Sache ist kompliziert. Es wird eine Sisyphus-Arbeit sein, die ganzen Details wie Krebsart, Stadium, Wirkstoffkombinationen und die Wirkung auf die individuelle Biochemie der Patienten zu erforschen.

Die Schweinerei ist, daß a) nicht seriös und intensiv geforscht wird und b) erwachsene Patienten nicht selbst entscheiden können, wie sie behandelt werden.
:shock:
Doc_A
 
Beiträge: 690

Registriert:
So 31. Aug 2014, 11:21


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Sa 30. Jan 2016, 20:06

Dass das RSO nicht bei allen Patienten geholfen hat ist absolut richtig. Das möchte ich auch gar nicht in Frage stellen.

Es gibt aber eine Reihe von Krebserkrankungen bei denen sich gezeigt hat dass man gute Chancen hat:

- Prostata Krebs
- Leber Krebs
- Hautkrebs
- Hirntumore
- Lungenkrebs
- Brustkrebs
- Leukämie
(u.U. auch Gebährmutterhalskrebs)

Es scheint noch eine Reihe weiterer Krebserkrankungen zu geben bei denen "Hanföl" hilft.

Ich weiß natürlich nicht warum es bei manchen wirkt und bei manchen nicht. Die "CBD Crew" hat auf ihrer Homepage eine wohl wichtige Info mit der ich persönlich aber wenig anfangen kann - nämlich:

"Now we’ve found that Cannabidiol works with many kinds of aggressive cancers — brain, prostate — any kind in which these high levels of ID-1 are present."

"... any kind in which these high levels of ID-1 are present"... nun müsste man wissen was mit ID-1 gemeint ist und welche Krebsarten damit gemeint sind. Allerdings geht es hier um die Wirksamkeit von CBD und nicht THC.

Natürlich muss man jeden warnen der denkt es sei ein Allheilmittel für jeden Krebs in jedem Stadium.

Es wäre überaus interessant zu wissen, was Rick Simpson in Erfahrung brachte - ich meine damit welche Patienten er mit Erfolg behandelt hat und welche nicht. Meines Wissenstandes nach hat Rick Simpson bei 70% der Patienten ein positives Ergebnis (Krebs wurde geheilt).

Natürlich eignet sich jede Art von Cannabis die viel THC enthält. Ich wollte damit nur sagen, wenn man nach Rick Simpson geht, nimmt man eben Indicas- auch wegen ihrer beruhigenden Wirkung und somit gibt es eben schon DAS Rick Simpson Öl. Mit Sativas soll es komplizierter sein die Wirkung zu "verkraften", weil sie mehr Energie geben und man nur schwer innerlich zur Ruhe kommt.

Mit einem hast du auf jeden Fall recht. Niemand sollte der Zugang zu RSO verwehrt werden, der die Hoffnung haben "kann" sich damit heilen zu können.
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon bushdoctor am So 31. Jan 2016, 20:34

Fraagender hat geschrieben:
"... any kind in which these high levels of ID-1 are present"... nun müsste man wissen was mit ID-1 gemeint ist und welche Krebsarten damit gemeint sind.

ID-1 ist eine Genexpression, die wohl bei bestimmten Krebszellen gerade in der "Ausbreitungsphase" (proliferation, "Metastasierung") aktiv ist: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17177845

Vielleicht hilft dieser deutsche Artikel auf dem Chirurgie-Portal zu etwas mehr Klarheit:
http://www.chirurgie-portal.de/news/201 ... mpfen.html
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Linksammlung Cannabis gegen Krebs

Beitragvon Fraagender am Mo 1. Feb 2016, 14:52

Danke Bushdoctor! :)
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 308

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 03:54


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: Skylinez und 7 Gäste