Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte



Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Martin Mainz am Fr 16. Jun 2017, 13:29

Es macht außerdem einen großen Unterschied, ob man dampft oder verbrennt (raucht). Beim Verdampfen sind Microseeds eigentlich unproblematisch.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 861

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon David133 am Fr 16. Jun 2017, 15:23

-
Zuletzt geändert von David133 am Di 27. Jun 2017, 07:36, insgesamt 1-mal geändert.
David133
 
Beiträge: 34

Registriert:
Mi 15. Mär 2017, 18:58


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon M. Nice am Fr 16. Jun 2017, 15:47

IMG_0343.JPG
Bedrocan 20% THC 16E23EY17A04
IMG_0343.JPG (981.66 KiB) 1390-mal betrachtet
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 288

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon M. Nice am Fr 16. Jun 2017, 15:49

Bedrocan 20% THC 16E23EY17A04
Dateianhänge
IMG_0345.JPG
Bedrocan 20% THC 16E23EY17A04
IMG_0345.JPG (1.11 MiB) 1388-mal betrachtet
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 288

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon DanielZappel am Fr 16. Jun 2017, 15:55

Nuja. Das hier ist der Medizinteil. Verdampfen ist zweifelsfrei medizinisch vertretbar.
Du machst dir Gedanken um Miniseeds und Bestrahlung, rauchst aber ? Womöglich noch garantiert genveränderten, bestrahlten Industrietabak mit Pestizidrückständen ?
(Hab kein Plan, ob du das tust. Ich über spitz das grad etwas ;) )

Ich find schon auch, dass das bissel jammern auf hohem Niveau ist.
Wir sind noch Anfang. Und dafür... ist es ok.


@ Mr. Nice: mal maln Punkt auf son seed, dass ich das sehe. Ich guck, aber ich sehs nicht
DanielZappel
 
Beiträge: 324

Registriert:
Mi 26. Apr 2017, 13:26


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon M. Nice am Fr 16. Jun 2017, 16:11

viewtopic.php?f=22&t=6868&start=200#p43040

Mit den mini Seeds, ok da sind wenige vorhanden.
Aber wenn man bedenkt, daß Patienten gemahlenes und gesiebtes Cannabis ! von der Apotheke bekommen, dann kann man die paar mini Seeds im Bedrocan vernachlässigen.

Ich inhaliere lieber ein paar mini Seeds mit (wenn mir welche auffallen, werden diese natürlich aussortiert!), als die ganzen zermahlenen Stängel, egal welcher Cannabis-Sorte. :mrgreen:

MfG
M. Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 288

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon M. Nice am Fr 16. Jun 2017, 16:17

DanielZappel hat geschrieben:

@ Mr. Nice: mal maln Punkt auf son seed, dass ich das sehe. Ich guck, aber ich sehs nicht


Da kann ich keinen Punkt drauf malen, die mini Seeds verbergen sich, soweit diese vorhanden sind, in den einzelnen Blütenkelchen. Die Seeds findet man nur, wenn man das Cannabis von den Stängeln befreit und klein macht, um es dann zu verwenden. Wenn man ganz genau sucht!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 288

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Schwarzwälder am Sa 17. Jun 2017, 15:40

@ Mr. Nice deine charge sieht ja komplett anders aus als meins.

Und bei mir wäre keine Mini Seeds sondern eine große nuss.

[Edit Admin Martin: Bild verkleinert, +62 x gesehen]
Dateianhänge
20170617_163921_small.jpg
20170617_163921_small.jpg (707.25 KiB) 1259-mal betrachtet
Schwarzwälder
 
Beiträge: 27

Registriert:
Mi 14. Jun 2017, 20:52


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 15:59

Hallo zusammen,

wenn man eine Genehmigung der Krankenkasse hat, müsste die doch auch die
gesamten Kosten , bis maximal 10 Euro Rezeptgebühr übernehmen, oder ?
auch wenn die Apotheke meint sie müssen die Blüten zerkleinern um kräftig
dran zu verdienen, oder sehe ich da was falsch ?

vielen dank

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon DrGreenthumb am Sa 17. Jun 2017, 17:03

Das ist richtig, mit der Kostenübernahme kann es einem eigentlich egal sein wieviel die Blüten kosten.

Aber ich kenne keinen, der es nicht bevorzugt die Blüten im Ganzen und originalverpackt zu erhalten. Ich hab zwar bis jetzt persönlich noch kein gemahlenes und gesiebtes Cannabis aus der Apotheke gesehn, aber vor allem durch das Sieben dürfte schon auch etwas an Wirkstoff verloren gehn.

Es sollte dem Patient einfach frei stehen, in welchem Zustand er sein Medikament bekommt mMn. Es mag ja durchaus Menschen geben, die es lieber "pulverisiert" möchten. Ich spreche jetzt z.b. von älteren Patienten, die bisher keine Erfahrung mit Cannabis haben.

Bei mir gabs keinerlei Probleme ganze Blüten zu bekommen. Ich habe meinem Arzt und dem Apotheker einfach plausibel und sachlich erklärt warum ich lieber ganze Blüten haben möchte. Da gabs absolut keine Diskussionen.
DrGreenthumb
 
Beiträge: 144

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon HerrChaos am Sa 17. Jun 2017, 17:13

Ja, die Kassen übernehmen die vollen Kosten für die Rezeptur. So wie die Apotheke abrechnet.

Habe der Apotheke zugesichert alle meine Kassenrezepte dort einzulösen, damit sie die knappe Kalkulation bei meinen Privatrezepten kompensieren kann.
So bezahlte ich unter 11€ Privat.
HerrChaos
 
Beiträge: 105

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 16:50


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Speedy-BW am Sa 17. Jun 2017, 17:37

un meine besteht auf das pulverisieren.... leider
Obwohl ganze Blüten drauf steht
Ich bin ich und das ist gut so :P
Speedy-BW
 
Beiträge: 103

Registriert:
Mo 8. Mai 2017, 12:20

Wohnort:
Ravensburg

Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon DrGreenthumb am Sa 17. Jun 2017, 17:43

Könntest du mal ein Foto hochladen von dem gemahlenen/gesiebten Cannabis?

Ist es wirklich wie feines Pulver oder sieht es eher so aus wie das Granulat von Bedrocan?

Also gibts da bei den Apotheken überhaupt irgendwelche Richtlinien, was "Korngrösse" und Maschengrösse anbelangt?

Dieses Granulat ist ja gerade noch akzeptabel, aber feines Pulver geht gar nicht mMn
DrGreenthumb
 
Beiträge: 144

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon moepens am Sa 17. Jun 2017, 18:20

Speedy-BW hat geschrieben:un meine besteht auf das pulverisieren.... leider
Obwohl ganze Blüten drauf steht


Schau mal hier:

http://www.cannabis-med.org/german/acm- ... p?id=237#3
http://www.cannabis-med.org/german/acm- ... p?id=237#4
http://www.cannabis-med.org/german/acm- ... p?id=237#5

Vielleicht kannst du sie mit den öffentlichen Briefen von Axel Junker und Dr. Grotenhermen überzeugen?
moepens
 
Beiträge: 258

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Florian am Sa 17. Jun 2017, 18:33

Mal ne blöde Frage: wenn die Blüten derart zerkleinert und pulverisiert werden.....fällt das ganze dann bei einem Vapo nicht durchs Sieb ins Gerät oder auch beim Inhalieren das Pulver durchs Sieb in die Lunge :shock:
Florian
 
Beiträge: 297

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Speedy-BW am Sa 17. Jun 2017, 21:02

@ Mopens

danke
Ich bin ich und das ist gut so :P
Speedy-BW
 
Beiträge: 103

Registriert:
Mo 8. Mai 2017, 12:20

Wohnort:
Ravensburg

Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Speedy-BW am Sa 17. Jun 2017, 21:06

Ich hoffe das meine Apo das endlich bis nächste woche auf die Reihe bekommt.
Mache da am Montag nochmals persönlich das denen klar!!!

Habe Rezept für Medizin, die lifern es nicht aus. Im KKH haben die mir schon meine Schmerzmittel runter gefahren.
Jetzt war ich gezwungen mir so was zu besogen, ärgerlich...

Werde wenn ich die Medis endlich habe, dann auch fotografieren und hoch laden
Ich bin ich und das ist gut so :P
Speedy-BW
 
Beiträge: 103

Registriert:
Mo 8. Mai 2017, 12:20

Wohnort:
Ravensburg

Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Martin Mainz am Sa 17. Jun 2017, 22:07

Eine Bitte an die eifrigen Poster: Bitte die Bilder möglichst nicht breiter als 1200, bei Schriftstücken 800 hochladen. Das Limit für Dateianhänge wurde zwar hochgesetzt, aber mir wärs lieb, wenn das auch ne Weile hält. Wer das nicht kann, sollte einen Freund/in um Rat fragen.

Ansonsten werd ich handgreiflich und ändere das selbst, also nicht wundern :twisted:
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 861

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon DanielZappel am So 18. Jun 2017, 06:50

Das is schon sehr grün Schwarzwälder.
Hatte ich jetzt noch nie.
DanielZappel
 
Beiträge: 324

Registriert:
Mi 26. Apr 2017, 13:26


Re: Musterverordnungen und anderes rund um Cannabis-Rezepte

Beitragvon Skylinez am So 18. Jun 2017, 11:23

vielen dank an alle :)

@ DrGreenthumb

da stimme ich dir zu, freut mich dass du keine Probleme in der Apotheke hattest,
ich lass mich mal überraschen.

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


VorherigeNächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste