Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Lieferzeiten/Engpässe bei Apotheken

Lieferzeiten/Engpässe bei Apotheken



Lieferzeiten/Engpässe bei Apotheken

Beitragvon CBDManiaK am Di 25. Apr 2017, 03:09

Wer bekommt die Canadasorten aus der Apotheke und kann was zur Lieferdauer sagen?

Mal angenommen man geht mit nem Rezept für Princeton oder Penelope in die Apo und bestellt sich nen Becher...
Wie lange dauert es im Normalfall bis es abholbereit ist?

Ebenfalls interessant währen die Lieferzeiten für die "normalen" Bedrocan Sorten...
Lieber II echte Feinde als I falschen Freund
https://www.youtube.com/channel/UCsleUW ... _as=public
Benutzeravatar
CBDManiaK
 
Beiträge: 137

Registriert:
Di 21. Mär 2017, 21:53

Wohnort:
Hannover

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Christiane B. am Di 25. Apr 2017, 10:00

Bei meiner Apotheke, die meine Sorte 5g Bedica (granulaat) über Fagron bezieht dauerte die Lieferung immer 2 bis maximal 3 Tage.
Seit Juli 2015 beziehe ich das Cannabis aus dieser einen Apo und seit dem wurde die Lieferzeit immer eingehalten.
Füge einem anderen Menschen nicht zu, was du nicht willst das man dir zufügt!
Christiane B.
 
Beiträge: 126

Registriert:
Di 18. Apr 2017, 23:34

Wohnort:
Eitorf

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon littleganja am Di 25. Apr 2017, 12:42

Gegen ein Aufpreis von ca. 8Euro bekommst du die Lieferung innerhalb 24 Stunden.
littleganja
 
Beiträge: 517

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 11:33


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Christiane B. am Di 25. Apr 2017, 14:08

littleganja hat geschrieben:Gegen ein Aufpreis von ca. 8Euro bekommst du die Lieferung innerhalb 24 Stunden.


1. Darüber hat mich der Apotheker schon bei der ersten Lieferung informiert.
2. Habe ich kein Problem mit der Lieferzeit von 2-3 Tagen.
3. Würde mir im Traum nicht einfallen noch mehr Geld zu bezahlen nur damit ich es dann am nächsten Tag abholen kann.
Denn schließlich kann ich sehr gut abschätzen wie lange der Inhalt der Dose noch ausreicht und dem entsprechend bei der Apo vorbestellen.
Füge einem anderen Menschen nicht zu, was du nicht willst das man dir zufügt!
Christiane B.
 
Beiträge: 126

Registriert:
Di 18. Apr 2017, 23:34

Wohnort:
Eitorf

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon littleganja am Di 25. Apr 2017, 14:23

Weiterhin werden für die Sorten von Tweed Zusatzkosten fällig (Porto ca. 4,95), zumindest bei Privatrezept.

Deshalb bestelle ich bis ich die Kostenübernahme habe kein Medizin mehr von Tweed.
littleganja
 
Beiträge: 517

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 11:33


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon studenmuenster am Di 25. Apr 2017, 20:47

Ich würde vor Rezeptausstellung bei der Apotheke nachfragen welche Sorten z.Z. lieferbar sind. Die Bedrocan Sorten scheinen momentan meistens lieferbar, die Kanada Sorten haben zum Teil extreme Verzögerungen oder sind noch gar nicht erhältlich, da es Probleme bei der Einfuhr gab/gibt. Die Importeure dürfen darüber keine Auskunft geben, nur die Apotheke, im Idealfall eine, die sowieso öfter Cannabis bestellt, könnte dir sagen was z.Z. lieferbar ist.
studenmuenster
 
Beiträge: 97

Registriert:
Mo 27. Mär 2017, 10:50

Wohnort:
Münster

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon David133 am Mi 26. Apr 2017, 21:11

-
Zuletzt geändert von David133 am Di 27. Jun 2017, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
David133
 
Beiträge: 35

Registriert:
Mi 15. Mär 2017, 19:58


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon David133 am Mi 26. Apr 2017, 21:12

-
Zuletzt geändert von David133 am Di 27. Jun 2017, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
David133
 
Beiträge: 35

Registriert:
Mi 15. Mär 2017, 19:58


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Sabine am Do 4. Mai 2017, 19:34

Frisch aus dem IACM-Forum :

" Stand 04.05.2017

folgende Cannabis Blüten nicht lieferbar:

Cannabis Pedanios 22/1, 14/1 sowie 8/8: keine Liefertermine
Cannabis Bedrolite: kein Liefertermin
Cannabis Bediol: Liefertermin ca. Ende Mai "


http://www.cannabis-med.org/german/foru ... 04-05-2017

Wäre nett, wenn Ihr dies bestätigen oder verneinen könntet, damit wir uns ein besseres Bild von machen können. Sind ja immerhin 5 (1/4) von ca. 20 Sorten.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon bushdoctor am Do 4. Mai 2017, 21:14

Sabine hat geschrieben: folgende Cannabis Blüten nicht lieferbar:

Cannabis Pedanios 22/1, 14/1 sowie 8/8: keine Liefertermine
Cannabis Bedrolite: kein Liefertermin
Cannabis Bediol: Liefertermin ca. Ende Mai "

Das ist wohl der offizielle Stand der Dinge!

Habe heute Nachmittag mit einer Patientin gesprochen, die ein Rezept über Bediol in der Apotheke nicht einlösen konnte. Die Alternativen "Penelope". "Bediol" und "Pedanios 8/8" sind momentan über die Generalimporteure ebenfalls nicht beziehbar... Für Bediol wurde ihr "Ende Mai" als möglicher Liefertermin mitgeteilt.

Es deckt sich also zu 100% mit der Meldung!

Tja, da fangen schon wieder die Lieferenpässe an und die BRD hat den organisierten Anbau in Deutschland bis Mitte 2019 hinausgezögert!
...ich kenne Leute, die schon seit über einem Jahr mit dem BfArM in Verhandlungen sind, den medizinischen Anbau zu starten. Lokation und alles weitere stand schon betriebsbereit im "Bunker", das BfArM hatte auch schon "Grünes Licht" telefonisch signalisiert... dann hat das Gesundheitsministerium die Sache einen Tag vor Start abgeblasen...

...ich könnte schon wieder kotzen!!!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Duck am Do 4. Mai 2017, 21:23

Ein Rezept über x g cannabis wäre ja schonmal ne erleichterung, immer dieses sorten abfragen, rezept holen und denn ist es schon ausverkauft :?
Duck
 
Beiträge: 436

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon bushdoctor am Do 4. Mai 2017, 21:32

Duck hat geschrieben:Ein Rezept über x g cannabis wäre ja schonmal ne erleichterung, immer dieses sorten abfragen, rezept holen und denn ist es schon ausverkauft :?

Im Fall dieser Patientin, mit der ich gesprochen habe, ging es wirklich primär um eine CBD-reiche Sorte und da gibt es z.Z. (hoffentlich nur bis Ende Mai) halt nichts mehr in der BRD... mit 22%THC-0,5%CBD-Bedrocan ist halt nicht jedem geholfen!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Duck am Do 4. Mai 2017, 21:40

Denn könnte man einen versuch mit der reinen cbd sorte wenn lieferbar + thc sorte machen.
Verstehst du wie ich das meine?

Klar ist das mist, das hin und her mit dem rezept is ebenso scheisse :oops:

Bin imo ja auch auf cbd thc ausgewogen.
Duck
 
Beiträge: 436

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon bushdoctor am Fr 5. Mai 2017, 09:11

Duck hat geschrieben:Denn könnte man einen versuch mit der reinen cbd sorte wenn lieferbar + thc sorte machen.
Verstehst du wie ich das meine?

Leider ist Bedrolite ja derzeit auch nicht verfügbar... aber ich verstehe schon, was Du meinst.
Ich habe der Patientin geraten, es mit einer "normalen" Sorte zu probieren (Pedanios 16/1) und dazu versuchen sich CBD auf Rezept verschreiben zu lassen... oder notfalls ein gutes CBD-Öl selber zu besorgen.
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2226

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon HerrChaos am Fr 5. Mai 2017, 11:41

Duck hat geschrieben:Ein Rezept über x g cannabis wäre ja schonmal ne erleichterung, immer dieses sorten abfragen, rezept holen und denn ist es schon ausverkauft :?


Das wäre toll. Den Ärzten geht das sicher auch auf die Nerven.

Cannabisblüten auf Rezept müssen durch Angabe der Sorte oder des therapeutisch gewünschten Gehatlt von THC und CBD spezifiziert sein.

Zumindest können durch Angabe des Wirkstoffgehaltes, Pedanios 14/1 oder Bedica und Pedanios 22/1 oder Bedrocan gleichzeitig verschrieben werden.
Ich werde die Möglichkeit einer "bis zu" Angabe mit meiner Ärztin durchsprechen. Damit wären dann alle Sorten in den angebenen Werten verschrieben und können nach Verfügbarkeit bestellt werden. Die tatsächlichen Werte im Cannabis schwanken ja eh. Wodurch eine Verordnung über eine exakte Angabe der Gehalte selten möglich ist. Die Sorten werden ja auch mit ungefähren Werten beworben. Äh ich meine vertrieben.

Zu Pedanios habe ich erfahren, dass es aktuelle Qualitätsprobleme gibt und sogar schon importiertes Cannabis 22/1 zurück gegeben werden musste. Die nächste Lieferung wird erwartet.
18/1 ist noch verfügbar.
HerrChaos
 
Beiträge: 93

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon Thuja am Fr 5. Mai 2017, 11:56

Meine Lieferung von penelope war -weil wohl Feiertage dazwischen- bei 5 Werktagen.
Das war vor einer Woche. Also von Engpass war bei uns keine Rede...er meinte, das wäre so für die Zukunft auch weiterhin die Lieferzeit, ich solle jedoch am besten so ne Woche vorher, Vorbescheid geben, wenn ich wieder ein Rezept hole...
Ich habe für 50 Tage gleich 50g verschrieben bekommen und das in 1g Tütchen ungemahlen erhalten.
Thuja
 
Beiträge: 106

Registriert:
Fr 5. Mai 2017, 11:01


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon alpr am Fr 5. Mai 2017, 12:06

HerrChaos hat geschrieben:
Duck hat geschrieben:
Zumindest können durch Angabe des Wirkstoffgehaltes, Pedanios 14/1 oder Bedica und Pedanios 22/1 oder Bedrocan gleichzeitig verschrieben werden.
Ich werde die Möglichkeit einer "bis zu" Angabe mit meiner Ärztin durchsprechen. Damit wären dann alle Sorten in den angebenen Werten verschrieben und können nach Verfügbarkeit bestellt werden.


Stimmt, wäre eine gute Möglichkeit.
Allerdings ist für mich wichtiger ob es Sativa oder Indica ist und nicht so sehr der THC gehalt, ich benötige zu unterschiedlichen Zeiten, unterschiedliches Cannabis. Auf Sative kann ich sehr schlecht einschlafen, das macht mich zu hektisch, mit Indica benötige ich 5 Minuten zum einschlafen, Sative 1-2 Std und ohne ist schlafen nicht möglich.

Ich finde das der Arzt die Menge verschreibt und der Patient das nimmt was er möchte bzw. was es gibt und zur nächsten Besprechung beim Arzt zeigt er dem Arzt das Rezept, und schildert wie er damit klar gekommen ist.

Ach was, ich finde das ich es selbst anbauen sollte und so viel ich will, scheiß verbot, scheiß Gesetz, scheiß Abhängigkeit.
alpr
 
Beiträge: 56

Registriert:
Di 28. Feb 2017, 14:00


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon David133 am Fr 5. Mai 2017, 12:18

-
Zuletzt geändert von David133 am Di 27. Jun 2017, 08:39, insgesamt 1-mal geändert.
David133
 
Beiträge: 35

Registriert:
Mi 15. Mär 2017, 19:58


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon HerrChaos am Fr 5. Mai 2017, 13:13

David133 hat geschrieben:Komisch ist nur das "Pedanios 22/1" bei mir lieferbar war als der Apotheker geschaut hat.

Ebenfalls gibts den ein oder anderen Patienten der die Sorte schon hat.

Gruß



Meine Info ist vom 4.5.

Der ein oder andere, der 22/1 schon hat, hat bestimmt etwas von der alten Lieferung erhalten.
Es war schon verfügbar.

Ich sehe das bezüglich Bedrocan NL genau wie du, und würde auch lieber 22/1 beziehen.

Es wird auf jeden Fall Zeit, dass alle Sorten zuverlässig lieferbar werden.
Zumindest für mich, ist eine ordentliche Therapie nicht möglich, wenn ich ständig die Sorte wechseln und mich auf eine Neue einstellen muss.

MFG
Zuletzt geändert von HerrChaos am Mo 8. Mai 2017, 17:33, insgesamt 2-mal geändert.
HerrChaos
 
Beiträge: 93

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Re: Lieferzeiten Apotheke (bei Canada-Sorten) ?

Beitragvon HerrChaos am Fr 5. Mai 2017, 13:21

David133 hat geschrieben:
Und die Tweed Sorten sind recht schwach, zudem war die erste Fuhre Ende 2016 , Anfang 2017 vergammelt.

Gruß


Hattest du schon Houndstooth?

Das ist mit 21% statt 13% THC deutlich stärker als angekündigt.
HerrChaos
 
Beiträge: 93

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste