Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTWEILI

Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTWEILI



Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Di 13. Jun 2017, 07:06

Die Methode hat System, wie ich Peter kenne wird er sich das eh nicht gefallen lassen und den Richter will ich sehen der hier nicht Recht spricht!
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon studenmuenster am Di 13. Jun 2017, 13:47

So, meine Ablehnung durch die Krankenkasse ist nun auch angekommen.
Ich will jetzt Widerspruch einlegen und beantrage nach § 25 Abs. 1 SGB X Akteneinsicht in alle Unterlagen, die zur Entscheidung geführt haben, einschließlich Stellungnahmen und Gutachten des MDK.
Weiß jemand ob ich dann auch die Leistungsbescheinigung der Krankenkasse der letzten 5 Jahre bekomme, die dem MDK vorgelegt wurde und u.a. Grundlage des Gutachtens ist? Muss ich das extra anführen und kann ich das überhaupt bekommen? Dazu habe ich bisher leider nichts gefunden.
studenmuenster
 
Beiträge: 82

Registriert:
Mo 27. Mär 2017, 09:50

Wohnort:
Münster

Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Di 13. Jun 2017, 14:49

studenmuenster hat geschrieben:So, meine Ablehnung durch die Krankenkasse ist nun auch angekommen.
Ich will jetzt Widerspruch einlegen und beantrage nach § 25 Abs. 1 SGB X Akteneinsicht in alle Unterlagen, die zur Entscheidung geführt haben, einschließlich Stellungnahmen und Gutachten des MDK.
Weiß jemand ob ich dann auch die Leistungsbescheinigung der Krankenkasse der letzten 5 Jahre bekomme, die dem MDK vorgelegt wurde und u.a. Grundlage des Gutachtens ist? Muss ich das extra anführen und kann ich das überhaupt bekommen? Dazu habe ich bisher leider nichts gefunden.


Falls du dir einen Anwalt nimmst kann der Akteneinsicht beantragen, ob du das als Privatperson auch kannst, kann ich nicht sagen.
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Sam am Di 13. Jun 2017, 16:29

Hallo, habe heute auch eine Ablehnung erhalten. Habe noch nicht die schriftliche Bestätigung, kommt noch. Meiner Meinung nach ist die Ablehnung nicht aus medizinischen Gründen sondern aus finanziellen erfolgt. Toll, jetzt wieder ein ewig langer Weg. Habe jetzt 5 Wochen jeden Tag gehofft. Und jetzt das. Bin zutiefst enttäuscht. Es macht mich so wütend.
Sam
 
Beiträge: 3

Registriert:
Di 13. Jun 2017, 16:22


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Duck am Di 13. Jun 2017, 16:34

Warum wurde abgelehnt Sam? Welche kk war es bei dir?
Duck
 
Beiträge: 366

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Di 13. Jun 2017, 16:38

Sam hat geschrieben:Hallo, habe heute auch eine Ablehnung erhalten. Habe noch nicht die schriftliche Bestätigung, kommt noch. Meiner Meinung nach ist die Ablehnung nicht aus medizinischen Gründen sondern aus finanziellen erfolgt. Toll, jetzt wieder ein ewig langer Weg. Habe jetzt 5 Wochen jeden Tag gehofft. Und jetzt das. Bin zutiefst enttäuscht. Es macht mich so wütend.


Wenn du schon 5 Wochen wartest und bis dato noch keine schriftliche Ablehnung hast ist dein Antrag noch nicht rechtskräftig abgelehnt. Sollte die Ablehnung erst 5 Wochen + 1 Tag bei dir eingeht, greift die Genehmigungsfiktion, d.h. dein Antrag ist Genehmigt und nicht mehr ablehnbar. Wichtig ist hier wann dein Antrag bei der Krankenkasse eingegangen ist bzw wann die Kenntnisnahme war.

Sobald du die Ablehnung hast zum Anwalt für Sozialrecht!
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Di 13. Jun 2017, 16:41

@Sam Wenn möglich die Ablehnung bitte mal hochgeladen, wäre sehr interessant, wie lange hat die Krankenkasse gebraucht bis zur Entscheidung seit Antragstellung?
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Sam am Di 13. Jun 2017, 22:28

Duck hat geschrieben:Warum wurde abgelehnt Sam? Welche kk war es bei dir?

Bei mir ist es die Techniker. War bis vor einem Jahr bei der DAK. Habe die TK gewählt weil ich dachte, die wären offen für neue Wege. Habe heute bei TK angerufen, nachgefragt und mündlich die Absage erhalten. Brief folgt. Habe hier schon einige Absagen gesehen, die sehen alle gleich aus.
Sam
 
Beiträge: 3

Registriert:
Di 13. Jun 2017, 16:22


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Sam am Di 13. Jun 2017, 22:32

littleganja hat geschrieben:@Sam Wenn möglich die Ablehnung bitte mal hochgeladen, wäre sehr interessant, wie lange hat die Krankenkasse gebraucht bis zur Entscheidung seit Antragstellung?

Hatte meinen Antrag am 10.05 eingereicht. Am 18.05. kam die Eingangsbestätigung. Na und heute telef. Absage. Morgen wahrscheinlich Post. Eine Freundin hat innerhalb von 10 !!! Tagen einen positiven Bescheid erhalten. Sie holt sich schon das zweite Rezept. Ob es an der KK lag, keine Ahnung.
Sam
 
Beiträge: 3

Registriert:
Di 13. Jun 2017, 16:22


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Mi 14. Jun 2017, 07:55

Eilverfahren abgeschlossen :!: Etappensieg :!:

Wie man aus dem Schreiben des Sozialgericht erkennen kann, ist durch die Schuldeingeständnis der Barmer das Eilverfahren abgeschlossen. Da der Bewilligungsbescheid (siehe Seite vorher) jedoch aus mehreren Gründen rechtswidrig ist wird ein Hauptverfahren anhänglich. Fortsetzung Folgt :lol:

Ich bekomme jetzt rückwirkend zum 11.03.2017 alle Kosten erstattet bis dato ca 5000 Euro, der Genehmigung geht bis 30.09.2017, bevor sie endet werden ich die von der Barmer eingestandene Genehmigungsfiktion Gerichtlich feststellen lassen, was wohl nicht schwer sein wird.

Es folgt wenn ich es habe dann noch das Abschluss Schreiben des Gerichts, bezüglich des Eilverfahrens, ich vermute dort wird die Genehmigungsfiktion und die Empfehlung zur Feststellung nochmal vermerkt sein?!

:D
Dateianhänge
IMG_3863_small.JPG
IMG_3863_small.JPG (201.01 KiB) 246-mal betrachtet
IMG_3864_small.JPG
IMG_3864_small.JPG (165.47 KiB) 246-mal betrachtet
Zuletzt geändert von littleganja am Mi 14. Jun 2017, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon CBDManiaK am Mi 14. Jun 2017, 09:44

sehr gut. endlich bekommt eine kk mal so ordentlich den arsch versohlt.
ich hoffe das alle anderen kk dies mitbekommen und dann alle anträge zu gunsten der patienten entscheiden.

hier hat sich das daumen drücken und dein durchhaltevermögen gelohnt.
Lieber II echte Feinde als I falschen Freund
https://www.youtube.com/channel/UCsleUW ... _as=public
Benutzeravatar
CBDManiaK
 
Beiträge: 120

Registriert:
Di 21. Mär 2017, 20:53

Wohnort:
Hannover

Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Mi 14. Jun 2017, 09:55

CBDManiaK hat geschrieben:hier hat sich das daumen drücken und dein durchhaltevermögen gelohnt.


Vielen lieben Dank fürs Daumendrücken ;) Ich verfolge deinen Kanal auf Youtube und drücke dir ebenfalls die Daumen, dass du endlich einen Arzt mit Gehirn findest und dir so eine Sch...e bei der Kostenübernahme erspart bleibt?!
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon thcola am Mi 14. Jun 2017, 09:58

Glückwunsch !!!
thcola
 
Beiträge: 28

Registriert:
Mo 22. Mai 2017, 13:38


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Mi 14. Jun 2017, 10:11

THX :mrgreen:
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon studenmuenster am Mi 14. Jun 2017, 10:30

Glückwunsch auch von mir! :)
studenmuenster
 
Beiträge: 82

Registriert:
Mo 27. Mär 2017, 09:50

Wohnort:
Münster

Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Florian am Mi 14. Jun 2017, 10:43

Glückwunsch :D und viel Erfolg das es im Hauptverfahren zur dauerhaften Erstattung kommt.
Florian
 
Beiträge: 51

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Mi 14. Jun 2017, 13:31

@Studenmuenster&Florian

THX :mrgreen:
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Duck am Mi 14. Jun 2017, 13:48

Glückwunsch wurd aber auch zeit.
Duck
 
Beiträge: 366

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon Adriano am Mi 14. Jun 2017, 16:31

Hallo Zusammen,

leider wurde mein Antrag auch abgelehnt. Erst wurde mir telefonisch mitgeteilt dass eine Übernahme nicht möglich ist da der behandelnde Arzt kein Vertragsarzt ist, aber er nannte noch einen weiteren Grund, leider erinnere ich mich nicht genau an die Worte des Sachbearbeiters.

Schriftlich habe ich dann das angehängte Schreiben erhalten.
Reicht das für einen Wiederspruch?

Leider habe ich bisher keinen Kassenarzt gefunden der mir Cannabis verschreiben will, mein jahrelanger Hausarzt ist leider in Rente gegangen, dieser hätte wahrscheinlich den Aufwand in Kauf genommen. Daher bin ich in einer Privaten Praxis.

Mein Sachbearbeiter bei der BKK empfahl mir einen anderen Arzt zu finden und den Antrag erneut zu stellen.

Liebe Grüße

[Edit Admin Martin: Bild verkleinert, +50 x betrachtet]
Dateianhänge
14. Juni 2017 172435 MESZ_small.png
14. Juni 2017 172435 MESZ_small.png (336.29 KiB) 77-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Adriano am Mi 14. Jun 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Adriano
 
Beiträge: 2

Registriert:
Mi 14. Jun 2017, 15:56


Re: Ablehnung Cannabis Kostenübernahme - Widerspruch (EINSTW

Beitragvon littleganja am Mi 14. Jun 2017, 17:25

Adriano hat geschrieben:Reicht das für einen Wiederspruch?



Unzulässig in Deutschland ist die freie Ärztewahl im Gesetz verankert!

Widerspruch, Rechtsanwalt, Sozialgericht Antrag auf Einstweilige Anordnung stellen.
littleganja
 
Beiträge: 157

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33


VorherigeNächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste