Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers



Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon HerrChaos am Mi 7. Jun 2017, 15:29

Duck hat geschrieben:Angeblich soll der ja akku temp überwachung haben.
Da seh ich aber bei beiden nichts.


Ich seh auch nichts. Vielleicht wird der Akku nicht direkt überwacht, sondern das Gerät?

Überwacht wird er definitiv. Meine Mighty schalten sich ab und zeigen Error, wenn ihnen zu heiss wird. Gerade gestern wieder passiert, als ich 3 Füllungen direkt hintereinander verdampft und dabei aufgeladen habe.
So ganz wohl ist mir mit den Akkus in dem warmen Gehäuse aber trotzdem nicht.
Vorallem so nah am Gesicht.
HerrChaos
 
Beiträge: 69

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Duck am Mi 7. Jun 2017, 16:57

Mir is nur nicht wohl weil ich die nicht prüfen kann :oops:
Drum werd ich wohl auf nen kauf verzichten es sei die kk blecht.
Duck
 
Beiträge: 401

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon HerrChaos am Mi 7. Jun 2017, 17:12

Was möchtsest du denn prüfen?
HerrChaos
 
Beiträge: 69

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Duck am Mi 7. Jun 2017, 17:19

Na ob sie fitt sind :lol:
Ob einer nachlässt ob sie in Mitleidenschaft gezogen wurden, isolatoren usw..
Duck
 
Beiträge: 401

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Florian am Mi 7. Jun 2017, 18:34

Bei so nem teuren Gerät sollte der Akku eigentlich tauschbar sein! Naja die wollen eben Kohle mit Wartung und Service machen. Bin Auch am überlegen Mighty oder vulcano sind ja beide als med Produkt zugelassen. Mit dem Mighty ist man halt flexibler....aber das mit den heissen Akkus macht mir grad auch bissl Angst. Naja bisher hat man noch nichts von Explodierenden Vapos gehört nur bei Handys :D
Florian
 
Beiträge: 121

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 12:44


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Florian am Mo 12. Jun 2017, 19:55

Wie ist das eigentlich beim Mighty bzw generell bei Vapos mit Geruchsentwicklung.
Man muss seine Medizin ja auch mal unterwegs zB auf Reisen zu sich nehmen....riecht man da was?
Schwierig wird sowas wohl auch im Hotel oder auf langen Zugreisen :?
Florian
 
Beiträge: 121

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 12:44


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Martin Mainz am Mo 12. Jun 2017, 20:22

Während des Gebrauchs kommt es zu leichter Gruchsentwicklung, allerdings viel weniger als bei einem herkömmlichen Joint. Kurze Zeit nach Gebrauch riecht man dann fast gar nichts mehr.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 592

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Florian am Mo 12. Jun 2017, 22:23

Danke Martin,
ich hab schon ab und an mal jemand in Retaurants Bars gesehen die eine E zigarette dampfen wo eigentlich rauchverbot herrscht....wäre hier ein Vapo auch vorstellbar?
Sorry für vielleicht blöde Fragen, bin aber Nichtraucher, und hab null Erfahrung von der Materie :oops:
Florian
 
Beiträge: 121

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 12:44


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Martin Mainz am Di 13. Jun 2017, 10:10

Wer dampft, raucht nicht: http://www.n-tv.de/ratgeber/E-Zigarette ... 00896.html

Allerdings kann man dampfen und vapen nicht miteinander vergleichen. Beim dampfen wird Propylenglycol zu Wasserdampf verarbeitet, beim vapen wird THC haltiger Rauch ausgestoßen (wenn auch nur gering), aber hier ist Passiv-Rauchen möglich.

Allgemein würde ich mit meiner EZigarette nicht in Restaurants dampfen, das stört andere, also lasse ich es. In einem Hotelzimmer dagegen ignoriere ich schon mal das Rauchverbot und gönne mir ein paar Züge. Zurück bleibt ein leichter Geruch nach dem aktuellen Aroma im Liquid, das riecht man nach 2 Minuten nicht mehr.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 592

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon Florian am Di 13. Jun 2017, 11:20

Jo Danke Martin für die zusätzlichen Hinweise ;)
Florian
 
Beiträge: 121

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 12:44


Re: Fragen zur Nutzung des Mighty Vaporizers

Beitragvon HerrChaos am Di 13. Jun 2017, 11:37

Da mir von E-Zigarrettendampf schlecht wird, bin ich froh um jede Rücksichtsnahme.
Leider verhällt sich nicht jeder so rücksichtsvoll wie Martin.

Martin Mainz hat geschrieben:Während des Gebrauchs kommt es zu leichter Gruchsentwicklung, allerdings viel weniger als bei einem herkömmlichen Joint. Kurze Zeit nach Gebrauch riecht man dann fast gar nichts mehr.


Dass es nach kurzer Zeit, kaum mehr eindeutig nach Cannabis riecht, stimmt.
Das Aerosol bleibt aber nach dem Vapen in der Raumluft.
Darauf reagieren einige meiner Bekannten. Selbst nach Stunden.
Oft mit trockenen, gereizten Augen und Husten.
Wenn möglich, nehme ich deshalb Rücksicht.
HerrChaos
 
Beiträge: 69

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 17:50


Vorherige

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: Gunter_H, lecube und 6 Gäste