Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt



Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon Schlomo am Mi 7. Jun 2017, 09:55

Hallo zusammen,

ich bin knapp 30 und habe vor 1 guten Jahr meine ADHS Diagnose gestellt bekommen. Bis dahin hatte ich mich mit Cannabis selbst therapiert, wie es so schön heißt.
Nach der Diagnose habe ich bis vor kurzem die üblichen Medikamente (Medikinet, Ritalin...) genommen, mittlerweile bin ich aber wieder davon abgekommen.
Diese Art der Medikation ist einfach nichts für mich, meiner Meinung nach geht es mir mit Cannabis deutlich besser als mit den üblichen Medikamenten.

Mein behandelnder Arzt ist zwar nicht direkt gegen eine Behandlung mit Cannabis, kennt sich aber leider nicht soo gut damit aus, wie er auch selber sagt. Dennoch ist er dabei sich zu informieren und mit Kollegen auszutauschen, ich selber habe ihm auch einiges an Links und Lesestoff gegeben.
Er meinte das es OK ist solange es mir hilft, dennoch möchte er mich nicht zum Konsum illegaler Substanzen auffordern. ;-)
Solange noch ein Risiko besteht (welches auch immer) möchte er mir kein Rezept ausstellen, da es schlussendlich auf seine Verantwortung geht. An sich alles recht vernünftig und für mich auch in gewisser Weise nachvollziehbar.
Nichtsdestotrotz würde es mir das Leben deutlich einfacher machen, wenn ich ein Rezept hätte.

Daher meine Frage ob irgendjemand mir Anlaufstellen für Baden Württemberg oder allg. den südliche Raum Deutschlands nennen kann, an die ich mich wenden könnte.

Ich werde zwar weiterhin versuchen konstruktive Gespräche mit meinem Arzt zu führen, aber eine adäquate Adresse wäre durchaus hilfreich. :-)


Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße Schlomo
Schlomo
 
Beiträge: 4

Registriert:
Di 30. Mai 2017, 09:31


Re: Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon Nik94 am So 11. Jun 2017, 17:19

Hei Schlomo,

schließe mich der Suche an falls mein HA endgültig die Finger davon lässt.
Falls ich anderweitig was mitbekomme, bekommst eine PN von mir ;-)

Grüße
Nik94
 
Beiträge: 27

Registriert:
Mi 3. Mai 2017, 21:52


Re: Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon Finn am Fr 1. Dez 2017, 10:27

Grüss euch,

stehe mit dem selben problem da und wohne auch in BW. Wollte mich bei euch erkundigen,
ob ihr fündig geworden seid und bereit wärt jemanden weiterzuhelfen der mit ADS selbe
Erfahrungen gemacht hat. Würde mich über eine Nachricht sehr freuen.

MfG Finn
Finn
 
Beiträge: 2

Registriert:
Mi 22. Nov 2017, 00:38


Re: Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon TropicThunder am Mi 6. Dez 2017, 09:04

Hi ich habe auch ADHS und suche einen Arzt der in Umgebung NRW egal wo.
weis einer jemanden würde auch wo anders hin fahren zur not das wäre nicht das Problem. :)
TropicThunder
 
Beiträge: 1

Registriert:
Di 5. Dez 2017, 19:47


Re: Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon Schlomo am Do 7. Dez 2017, 17:37

Hi,

also ich hab mich an einen Rat hier aus dem Forum gehalten und Heilbronn + Cannabis in google eingegeben ;)
Wünsche euch alles Gute.

lg Micha
Schlomo
 
Beiträge: 4

Registriert:
Di 30. Mai 2017, 09:31


Re: Mit ADHS auf der Suche nach einem Arzt

Beitragvon CannaChris am Fr 8. Dez 2017, 08:55

ich kann die Ad(h)s Ambulanz der Mhh empfehlen :)
CannaChris
 
Beiträge: 27

Registriert:
Di 18. Okt 2016, 12:43



Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste