Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???



MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 14:26

Hallo zusammen,

ich brauch mal bitte kure Eure Hilfe, welchen dieser beiden
Vaporizer würdet Ihr empfehlen ?

MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Und werden beide von der Krankenkasse übernommen ? und
was muss man dafür tun, dass die Krankenkasse die Kosten
übernimmt ?

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp

vielen vielen dank

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Florian am Sa 17. Jun 2017, 14:31

Welcher besser ist weiss ich nicht. Der Mighty ist halt mobil einsetzbar und der Vulcano nur stationär.
Also wenn du eine Genehmigung für die Blüten zum Verdampfen hast sollte dir die Kasse auch einen Vapo erstatten.
Dein Arzt muss dazu ein Heilmittelrezept ausstellen.
Anbei die PZN Nummern fürs Rezept
Volcano Medic Verdampfungssystem - PZN - 12955483
Mighty Medic Verdampfungssystem - PZN - 12955514
Florian
 
Beiträge: 396

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 14:40

wow, vielen vielen dank für deine schnelle Antwort :)

ja, hab heute die Bestätigung von meiner Krankenkasse bekommen, allerings hab ich jetzt
kein Rezept mehr, dass mußte ich ja der KK schicken :)

Werde mir wohl ein neues Rezept beim Arzt besorgen müssen, dort frage ich dann auch direkt
nach dem Rezept für den Vaporizer, hoffe es funktioniert.

Hier ist glaub ich sowieso etwas schief gelaufen, hab heute von meiner KK nur eine Info bekommen
dass es genehmigt wurde, der Arzt sagte allerdings vor 6 Wochen zu mir, dass ich nochmal etwas von der KK
zugeschickt bekommen werde, welches er ausfüllen müsse, kam aber nix. Keine Ahnung wieso

Sind die Vorgänge der KK da vielleicht immer unterschiedlich ?

vielen dank nochmal für die schnelle Hilfe

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Florian am Sa 17. Jun 2017, 15:01

Gern geschehen, ja das mit den KK s läuft unterschiedlich.
Vielleicht hat die KK ohne MDK entschieden....dann gehts schneller. Dein Arzt meinte sicher er bekommt vielleicht nochmal Fragebogen des MDK.....Sei froh das es so geklappt hat. Viel Erfolg mit dem Vapo Rezept!
Florian
 
Beiträge: 396

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 15:34

vielleicht hat der MDK ja direkt mit dem Arzt gesprochen, dass weiß ich nicht :)
ist mir auch egal, Hauptsache ich hab die Genehmigung :) bin auf jeden Fall glücklich

danke nochmal - alles Gute

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon DrGreenthumb am Sa 17. Jun 2017, 17:09

Also bei mir hat die Apothekerin direkt mit der KK gesprochen und mir mitgeteilt dass die Kosten komplett übernommen werden...
DrGreenthumb
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 19:34

scheint wirklich überall unterschiedlich zu laufen ... meine Apothekerin meinte zu mir
ich solle das Rezept (rosa) zur Krankenkasse schicken, ich bräuchte ein gelbes

lg
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Speedy-BW am Sa 17. Jun 2017, 21:25

Habe ein rosanes in der Apo abgegeben, die haben einen Kostenvoranschlag an die KK gefaxt.
KK hat es am gleichen Tag genehmigt und warte jetzt darauf bis die Apo den raus rückt
Ich bin ich und das ist gut so :P
Speedy-BW
 
Beiträge: 122

Registriert:
Mo 8. Mai 2017, 12:20

Wohnort:
Ravensburg

Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Skylinez am Sa 17. Jun 2017, 21:40

@ Speedy ... cool ... Glückwunsch !!!
Skylinez
 
Beiträge: 32

Registriert:
Sa 17. Jun 2017, 13:16


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon M. Nice am Sa 17. Jun 2017, 22:12

Florian hat geschrieben:Anbei die PZN Nummern fürs Rezept
Volcano Medic Verdampfungssystem - PZN - 12955483


Hi Florian, ist das der mit Digitalanzeige ?

MfG
M .Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 309

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Florian am Sa 17. Jun 2017, 22:20

Ja, hab mal gegoogelt und das hier gefunden.. ..unten beim Gerät steht die PZN

.....falls der Link Werbung sein sollte....bitte entfernen!

http://www.vapormed.com/media/root/pdf/med-flyer-de.pdf
Florian
 
Beiträge: 396

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon M. Nice am Sa 17. Jun 2017, 22:50

Danke
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 309

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon m0rb am Sa 23. Dez 2017, 11:36

kann vielleicht mal jemand etwas zum MIGHTY sagen? ist der gut? hab ein video gesehen, wonach jeder zug daran auch ein "hit" sei.
klingt verdammt gut, aber da ich zur zeit nicht aus dem haus komme, hab ich mich für den VOLCANO entschieden. vorhin kam er an und ich bin begeistert!
wobei man damit - verglichen mit dem v-tower, den ich bisher bwnutzt habe - innerhalb kürzester zeit enorme mengen hanf verdampfen kann. das teil ist nicht umsonst der "gold standard" unter den stationären vaporisatoren.

MIGHTY klang toll und interessant, aber ich wollte etwas, das idiotensicher - auch für grobmotoriker - schafft und dazu würde ich jedeem zum VOLCANO raten, der ebenfalls unter eingeschränkter motorik leiden kann.

ausserdem, als teenager war ich ja kiffer und der VOLCANO neu und über nacht zum nonplusultra aller vaporisatoren geworden... ich wollte den schon immer mal probieren und er überzeugt1
DAS IST DAS ERSTE UND EINZIGE MAL, dass es sich "lohnt" MS zu haben? nicht wirklich, ich hätte lieber keine spastik. :) aber es ist trotzdem schön, dieses hilfsmittel zum heilmittel zu kriegen! sobald ich wieder fitter bin, werde ich mir auch den MIGHTY für draussen besorgen...aber das ist ein ziel, das erstmal erreicht werden muss ;)
m0rb
 
Beiträge: 124

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:16

Wohnort:
Einzugsgebiet Männerheim

Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon tomOGwarrior am Sa 23. Dez 2017, 20:42

wie ist das eigentlich... zahlt die KK beide? sind ja doch unterschiedliche einsatzgebiete.
tomOGwarrior
 
Beiträge: 13

Registriert:
Do 7. Dez 2017, 23:11


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Vapelife13 am Sa 23. Dez 2017, 21:15

Auch wenn den nicht die Kasse zahlt - Herborizer TI ist nicht vergleichbar mit den beiden Geräten.
Um viele Klassen besser ist der Herborizer Ti, allerdings eine reine Homestation - schau dir einfach mal ein video auf Youtube an. Der beste portable ist nach wie vor der Mighty. Natürlich alles subjektiv, aber ich habe mich schon sehr ausgiebigst mit allen Arten von Vapes beschäftigt. "Brauchst"du nur sehr wenig Cannabis, dann kauf dir ne Vapcap ;-)

Frohe Weihnachten! :mrgreen:
Vapelife13
 
Beiträge: 117

Registriert:
Sa 9. Sep 2017, 10:18


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Duck am Sa 23. Dez 2017, 21:50

Ja der Ti is super, der bubler aber scheisse zu reinigen und die kammer ist auch nicht der knaller.
Zum glück kenne ich nen Glasbläser :D
Duck
 
Beiträge: 691

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Vapelife13 am Sa 23. Dez 2017, 22:16

Duck hat geschrieben:Ja der Ti is super, der bubler aber scheisse zu reinigen und die kammer ist auch nicht der knaller.
Zum glück kenne ich nen Glasbläser :D


Es gibt eine neue Microdose Bowl, habe diese allerdings noch nicht getestet.
Also ich spüle den Bubbler mit sehr heißem Wasser aus und danach mit ISO oder Spirtus ausspülen reicht eigentlich schon.
Vapelife13
 
Beiträge: 117

Registriert:
Sa 9. Sep 2017, 10:18


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Duck am Sa 23. Dez 2017, 22:26

Mir gefällt die sieb aufnahme nicht, ausserdem oben enger als die kammer...
Klick sieb wäre top :D

Nunja wenn gebrösel anhängt braucht man doch spülmascheinen salz oder dekantierreinigungs kügeln, ausnehmbares rohr wäre da schön gewesen.

Es geht halt schon besser.

Ansonsten find ich ihn aber top zumal er auch für dabing geht, soweit bin ich aber noch nicht.
Duck
 
Beiträge: 691

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon PallMall am Mo 25. Dez 2017, 21:48

Meine Kasse hat nur den Mighty übernommen. Den kann ich allen nur empfehlen!
PallMall
 
Beiträge: 87

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: MIGHTY Vaporizer oder Vulcano ???

Beitragvon Martin Otto am Mi 10. Jan 2018, 13:51

Hallo!

Den Volcano nutze ich seit 6 Monaten (anstandslos von der KK übernommen), den Mighty habe ich seit 2 Monaten
in Gebrauch, dessen Kostenübernahme musste ich mir aber sehr hart erkämpfen, siehe Erläuterung weiter unten.
Beide Geräte sind aus meiner Sicht derzeit "state of the art", insbesondere die nahezu exakt mögliche Steuerung
der Temperatur beim Verdampfen, die ich ausgiebig mit Erfolg nutze.
Ohne den Mighty wäre ich so gut wie komplett von der Teilhabe am öffentlichen Leben ausgeschlossen.
Zunächst wurde mein Antrag auf Kostenübernahme des Mighty sofort abgelehnt, mit der Begründung es sei
mir zuzumuten das Gewicht von 1,8 kg beim Transport zu tragen.
Verkürzt erzählt, kamen dann 2 Argumente von mir "zum Tragen".
Zum Einen ist jegliche Gewährleistung seitens Storz und Bickel für Transportschäden außer Haus
ausgeschlossen, schriftliche Erklärung von Storz und Bickel liegt vor.
Das 2. Argument bezieht sich auf die sogenannte "Teilhabe" § 1 SGB IX,
bildhaft geschildert, wie sich die KK folgendes Szenario vorstellen möge:
Ich befinde mich auf Besuchsreise zu meinen in Stadt X lebenden Kindern, mit Gepäck im Zug unterwegs.
Tagsüber inhaliere ich 3 mal in etwa 4-stündigem Abstand, die Gesamt-Reisedauer beträgt 5 Stunden.
Abgesehen vom persönlichen Risiko eines Transportschadens, man möge sich nur das mögliche Gedränge
beim Umsteigen vorstellen..., könnte ich selbstverständlich im Zug den Volcano aus seiner Verpackung nehmen,
an die Steckdose anschliessen, auf dem (so vorhanden) Tisch aufbauen (mit Ballon sicher ein für Mitreisende
sehr unterhaltsamer Anblick, und fröhlich vor mich hinschnorcheln.
Während meines Aufenthalts in Stadt X möchte ich mit Kindern und Enkelkindern einen Ausflug unternehmen,
nur mit dem Volcano könnte ich die Gesamt-Dauer des Ausflugs auf maximal 4 Stunden beschränken, oder,
ich klingle unterwegs an diversen Türen auf der Suche nach hilfsbereiten Mitmenschen, "ich benötige zu therapeutischen
Zwecken einen Stromanschluß, wäre es freundlicherweise möglich, kurzfristig eine Ihrer Steckdosen zu benutzen?
Gerne auch in Ihrer Garage?" Auch hier wäre der Vorgang des Verdampfens mit dem stationären Gerät, mit
aufgesetztem Ballon immerhin 70 cm hoch, von für unbedarfte Mitmenschen unterhaltsamem Wert!
Letztlich wurde mein Antrag zunächst zur Begutachtung an den MDK geleitet, nach Ankündigung meiner Rechtsvertetung den Fall ggf. sozialgerichtlich zu verhandeln, trat nach Inaktivität des MDK und Fristversäumnis die Genehmigungsfiktion ein.
Benutzeravatar
Martin Otto
 
Beiträge: 44

Registriert:
Fr 30. Jun 2017, 15:56


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste