Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befristet

Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befristet



Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befristet

Beitragvon Gunter_H am Mo 2. Okt 2017, 17:52

Neue Masche ? | Genehmigung der Kassen von Cannabis befristet

Klar, im Gesetz heißt es: Vor der „ersten Verordnung“ ist eine Genehmigung der GKK erforderlich.... Nur jetzt habe ich von Fällen gehört, wo eine Genehmigung zur Verschreibung von med. Cannabis von der Kasse gleich auf eine bestimmte Zeit (z.B. 1 Jahr) befristet wurde. Danach ist dann wieder ein „neuer Antrag“ erforderlich.
Das hat der Gesetzgeber so sicher nicht gewollt, zumal das auch der oft zitierten Therapiehoheit des Arztes total widerspricht!
Ist die Befristung übliche Praxis der GKK?
Z.B.
- AOK Rheinland / Hamburg befristet nicht
- IKK Südwest befristet auch nicht

Wie sehen Eure Bescheide aus und hat die Befristung mal jemand mit einen „fitten Anwalt“ diskutiert?
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon HerrChaos am Mo 2. Okt 2017, 18:36

Anwalt, ist nicht nötig. Es ist wie du schreibst, dass vor der ersten Kassen Verordnung, eine Genehmigung notwendig ist. Fristen und anschliessend notwendige Anträge, zur weiteren Bewilligung, sind aber nicht ausgeschlossen.
Ob befristet wird oder nicht, ist meist abhängig vom MDK Gutachten.
Ich bin bei der AOK Niedersachsen.
Nach Ablauf meiner ersten Genehmigung, wurde die folgende innerhalb von 5 Tagen genehmigt. Ohne MDK.
Es geht bei Folgeanträgen bloß darum, ob sich Vorraussetzungen zum Leistungsanspruch geändert haben. Oder zb die bewilligte Menge.
Kein Grund zur Sorge!
MFG
HerrChaos
 
Beiträge: 106

Registriert:
Mi 8. Mär 2017, 16:50


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon PallMall am So 28. Jan 2018, 16:32

Bei mir wurde es auch nur für 6 Monate bewilligt. Jedoch habe ich dagegen Widerspruch mit dem entsprechenden Urteil eingelegt.

Meine Gkv ist die AOK Bayern.
PallMall
 
Beiträge: 79

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon littleganja am So 28. Jan 2018, 16:41

Urteil gibt es schon seit letztem Jahr

:arrow: https://hanfverband.de/nachrichten/news ... s-cannabis
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
littleganja
 
Beiträge: 1460

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Gunter_H am So 28. Jan 2018, 16:46

PallMall
Ggf hilft Dir zusätzlich auch dieser Thread..

Tricks in Genehmigungen der Krankenkassen

viewtopic.php?f=22&t=8147&p=51165&hilit=tricks#p51165
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon PallMall am So 4. Feb 2018, 11:54

So, der Kampf geht in die nächste Runde.....

Wiederspruch von mir:



Antwort:

die nochmalige Prüfung der Sach- und Rechtslage ist abgeschlossen. Ihrem Widerspruch
kann durch die Verwaltung nicht abgeholfen und der Antrag auf Cannabisversorgung zu-
nächst nicht über sechs Monate bewilligt werden.




Im Anhang das Urteil, dass es bereits gab.
Dateianhänge
sozialgericht.pdf
(139.98 KiB) 18-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von PallMall am So 4. Feb 2018, 19:16, insgesamt 2-mal geändert.
PallMall
 
Beiträge: 79

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Gunter_H am So 4. Feb 2018, 12:54

Hierzu habe in einer Gruppe auf Facebook (Cannabis Patienten 5800 Mitglieder ) folgenden Hinweise gefunden:

"Marilla Reich "nicht mal ein Urteil" stimmt, aber es ist eben eine Auffassung einer Richterin, die dann, falls sich der Rechtsstreit aufgrund des Hinweises nicht erledigt, auch so entscheiden würde

die Auffassung wird ja allgemein geäußert, ist am Gesetzeswortlaut orientiert, da ist nichts mit rausreden auf Einzelfall :D

argumentieren muss man immer selbst, alles schreiben, und dann eben den richterlichen Hinweis als zusätzliche Quelle anführen"

Quelle:
https://www.facebook.com/groups/6861489 ... 465944815/

Ich teile diese Meinung der RA Marilla Reich !!!
Klingt formal: Aber argumentiert mit dem Gesetz, das keine Befristung vorsieht und ergänzt dann, das die Richtigkeit Deiner Rechtsauffassung D.E völlig außer Frage steht aber auch z.B. vom SG Hildesheim geteilt wird ....
Viel Glück
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon PallMall am So 4. Feb 2018, 13:58

mal abwarten was rauskommt. Eine RechtsschutzVersicherung habe ich ;-)
PallMall
 
Beiträge: 79

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Gunter_H am So 4. Feb 2018, 14:09

PallMall hat geschrieben:mal abwarten was rauskommt. Eine RechtsschutzVersicherung habe ich ;-)

Na denn... Lasse uns dann bitte das Ergebnis wissen. Vielen Dank
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon PallMall am So 4. Feb 2018, 14:46

Gunter_H hat geschrieben:
PallMall hat geschrieben:mal abwarten was rauskommt. Eine RechtsschutzVersicherung habe ich ;-)

Na denn... Lasse uns dann bitte das Ergebnis wissen. Vielen Dank

Selbstverständlich
PallMall
 
Beiträge: 79

Registriert:
Mo 25. Dez 2017, 21:39


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Latschodiewes am So 4. Feb 2018, 21:05

Hallo zusammen,

mein Widerspruch gegen die befristete Genehmigungsfiktion (1 Jahr) und die darin enthaltene Beschränkung auf eine Sorte (Mein Antrag hatte keine Sortenbenennung enthalten sondern lautete auf Medizinische Cannabisblüten) läuft schon seit 3 Wochen.
Selbstverständlich durch meinen Anwalt erstellt.
Mal sehen was raus kommt.

Viele Grüße
Latschodiewes
Latschodiewes
 
Beiträge: 44

Registriert:
Fr 21. Jul 2017, 11:42


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon alpr am Mo 5. Feb 2018, 10:36

Bei mir im Landkreis ist ein Arzt der stellt nur Antrage auf 6 Monate befristet aus, sein Argument ist, dadurch bekommt der Patient leichter eine Kostenübernahme und nach 6 Monaten geht die unbefristete locker durch, bzw. leichter einzuklagen.
Dieser Arzt hat über 60 Cannabis Patienten.
Ich selber habe eine Genehmigung nur für Bedrocan, interessiert meinen Arzt nicht, er meint das die Befristung nicht gilt.
alpr
 
Beiträge: 98

Registriert:
Di 28. Feb 2017, 13:00


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Gunter_H am Mo 5. Feb 2018, 12:05

alpr hat geschrieben:Bei mir im Landkreis ist ein Arzt der stellt nur Antrage auf 6 Monate befristet aus, sein Argument ist, dadurch bekommt der Patient leichter eine Kostenübernahme und nach 6 Monaten geht die unbefristete locker durch, bzw. leichter einzuklagen.
Dieser Arzt hat über 60 Cannabis Patienten.
Ich selber habe eine Genehmigung nur für Bedrocan, interessiert meinen Arzt nicht, er meint das die Befristung nicht gilt.


Ja, am Ende zählt der Erfolg !!!
Ein Arzt der > 60 C Patienten hat besitzt inzwischen jetzt sehr viel Erfahrung..!!!
Was man macht ist dann Entscheidungssache and Gefühl
Nicht alles lässt sich juristisch bzw mit Klagen klären...

Deinen letzten Satz habe ich jetzt nicht verstanden: Meint Dein Doc die "Sortenlimitierung" nur auf Bedrocan ist nicht rechtsverbindlich?... (Behalten den Arzt unbedingt, denn der wird wissen was er tut)
Zuletzt geändert von Gunter_H am Mo 5. Feb 2018, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Gunter_H am Mo 5. Feb 2018, 12:06

Latschodiewes hat geschrieben:Hallo zusammen,

mein Widerspruch gegen die befristete Genehmigungsfiktion (1 Jahr) und die darin enthaltene Beschränkung auf eine Sorte (Mein Antrag hatte keine Sortenbenennung enthalten sondern lautete auf Medizinische Cannabisblüten) läuft schon seit 3 Wochen.
Selbstverständlich durch meinen Anwalt erstellt.
Mal sehen was raus kommt.

Viele Grüße
Latschodiewes


Bitte berichte uns was raus kommt... Ganz vielen Dank!
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 197

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Latschodiewes am Mo 5. Feb 2018, 12:46

Mach ich auf jeden Fall!

Meinen ganzen bisherigen (und erfolgreichen) Kampf mit der KK kannst Du (falls es Dich interessiert) in meinem Thread nachlesen:

viewtopic.php?f=22&t=7845

Viel Erfolg auch allen hier die den Kampf noch vor sich haben!!!
Latschodiewes
 
Beiträge: 44

Registriert:
Fr 21. Jul 2017, 11:42


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon alpr am Mo 5. Feb 2018, 14:23

Gunter_H hat geschrieben:
Deinen letzten Satz habe ich jetzt nicht verstanden: Meint Dein Doc die "Sortenlimitierung" nur auf Bedrocan ist nicht rechtsverbindlich?... (Behalten den Arzt unbedingt, denn der wird wissen was er tut)


Ja, mein Doc sagte letzten Freitag das es eine Änderung gegeben hat und wir wählen was wir brauchen.

Bin sehr zufrieden mit meinem Hausarzt, er hat mir vor drei Jahren einen Schmerzarzt genannt der mit mir eine Ausnahmegenehmigung beantragt, er hat mir eine Apotheke vor Ort (5 km entfernt) genannt die immer verschiedene Sorten auf Lager hat, er legt "Cannabis als Medizin" Flyer in der Praxis aus.

Er sagt immer, wer heilt hat Recht, das gefällt mir.

Wenn ich hier eure Probleme lese, dann kann ich die Ärzte immer nicht verstehen die so einen Stress draus machen.
Die meisten Wissen das es hilft, mein Arzt sagte auch, er verstehe die Ärzte nicht, wenn es hilft ist er als Arzt dazu verpflichtet es zu verschreiben.
alpr
 
Beiträge: 98

Registriert:
Di 28. Feb 2017, 13:00


Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon littleganja am Mo 5. Feb 2018, 14:37

alpr hat geschrieben:Wenn ich hier eure Probleme lese, dann kann ich die Ärzte immer nicht verstehen die so einen Stress draus machen.
Die meisten Wissen das es hilft, mein Arzt sagte auch, er verstehe die Ärzte nicht, wenn es hilft ist er als Arzt dazu verpflichtet es zu verschreiben.


Du verstehst das falsch, die Mehrheit der Ärzte (nicht alle!) wollen ihren Chemiescheiß an den Mann bringen, wer Cannabis verschreibt könnte ja am Ende heilen und wer geheilt ist braucht kein Chemiescheiß! Und der Vorteil für den (Chemie) Arzt ist dass wenn man schön Krank bleibt und evtl. dadurch noch kranker wird, kann er ja noch andere Wundermittel aus dem Chemiekasten verschreiben.
Aber der aller größte Vorteil für den (Chemie) Arzt ist der bekommt evtl. noch nen Urlaub bezahlt oder andere Zuwendungen von denen die das Chemiegift herstellen. Und wenn man irgendwann mal vergessen hat das man den Hippokratischen Eid geschworen hat und eh nicht an die Hölle glaubt und somit die Sau auf Erden rauslassen kann, ist Cannabis nur ein Störfaktor.

Ich persönlich glaube an Karma und ich bessere es jeden Tag auf durch meine Anwesenheit hier und auch wenn ich krank war bin ich von Gott gesegnet :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
littleganja
 
Beiträge: 1460

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon m0rb am Mo 5. Feb 2018, 16:55

meine vorläufige kostenübernahme läuft zum 31.03. aus und i h hab schon angst, dass das wieder theater gibt!
BARMER wollte nämlich, dass ich zum neurologen und physiotherapeuten gehe - zweiteres mache ich sehr gerne, kann ich ja nun wieder; aber zum neurologen WILL ich nicht!
kenne den affe hier im ort und der taugt mir nicht, ausserdem können/wollen die auch nix für mi h tun. reine schikane!
m0rb
 
Beiträge: 115

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:16

Wohnort:
Einzugsgebiet Männerheim

Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon littleganja am Mo 5. Feb 2018, 18:59

m0rb hat geschrieben:meine vorläufige kostenübernahme läuft zum 31.03. aus und i h hab schon angst, dass das wieder theater gibt!
BARMER wollte nämlich, dass ich zum neurologen und physiotherapeuten gehe - zweiteres mache ich sehr gerne, kann ich ja nun wieder; aber zum neurologen WILL ich nicht!
kenne den affe hier im ort und der taugt mir nicht, ausserdem können/wollen die auch nix für mi h tun. reine schikane!


Kurz bevor die Kostenübernahme ausläuft fragst du bei der Barmer an was jetzt ist, falls die die Kostenübernahme auslaufen lassen wollen, kannst du beim Sozialgericht ins Einstweilige Anordnung Verfahren gehen, in deinem Fall Eilverfahren und dann wird die bei dir eingetretene Genehmigungsfiktion seitens der Barmer anerkannt.
Zumal die Befristung Rechtswidrig ist!
:arrow: https://www.arbeitsgemeinschaft-cannabi ... zulaessig/

Here we Go ;)
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
littleganja
 
Beiträge: 1460

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Neue Masche ? |Genehmigung der Kassen von Cannabis befri

Beitragvon Latschodiewes am Mo 12. Feb 2018, 15:42

UPDATE:

Heute lag in meinem Briefkasten ein Schreiben meines Anwalts und der Bewilligungsbescheid...

Wortlaut der KK an meinen Anwalt:

Bezugnehmend zu Ihrem Schreiben vom 08.01.2018 erhalten Sie in der Anlage den berichtigten Bewilligungsbescheid für Ihren Mandanten.
Dieser ist unbefristet und nicht auf eine bestimmte Blütensorte begrenzt.

Ich bin so unglaublich dankbar, dass jetzt alles dank dem Widerspruch meines Anwalts so gut geklappt hat.

Viele Grüße!
Latschodiewes
 
Beiträge: 44

Registriert:
Fr 21. Jul 2017, 11:42


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste