Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Tilray - Vollspektrum Extrakt

Tilray - Vollspektrum Extrakt



Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Stefnus am Mi 8. Nov 2017, 13:39

Florian hat geschrieben:Ah Danke für die Info! Hab die jetzt auch mal direkt angeschrieben....welche Sorten in D verfügbar sind.....mal sehen ;)


Wär super wenn du die Info dann hier weitergibst Florian.

Auch die Blütensorten hören sich mal gut an.
https://www.tilray.ca/en/products/?
Zuletzt geändert von Stefnus am Mi 8. Nov 2017, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schicksal ist ein Arschloch !
Stefnus
 
Beiträge: 7

Registriert:
Fr 19. Mai 2017, 16:52

Wohnort:
Windeck

Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Florian am Mi 8. Nov 2017, 13:40

Da steht 10 10 drauf ;) hat der Apotheker wieder die Hältfte weglassen :?
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Florian am Mi 8. Nov 2017, 13:41

Stefnus hat geschrieben:
Florian hat geschrieben:Ah Danke für die Info! Hab die jetzt auch mal direkt angeschrieben....welche Sorten in D verfügbar sind.....mal sehen ;)


Wär super wenn du die Info dann hier weitergibst Florian.
Auch die Blütensorten hören sich mal gut an.



Jo sobald sie Antworten, falls überhaupt....schreib ichs hier rein ;)
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Schwarzwälder am Mi 8. Nov 2017, 14:29

Stefnus hat geschrieben:Toll, wieso hab ich kein infoblatt dabei?
Oder ist das von dem THC 25?



Von den 10 THC/ 10 CBD
Schwarzwälder
 
Beiträge: 31

Registriert:
Mi 14. Jun 2017, 20:52


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Florian am Mi 8. Nov 2017, 15:50

Also was mich wundert sind die günstigen Preise auf der von Stefnus verlinkten Seite :shock:
Da kostet ja so ein 25 ml Fläschchen nur zwischen 45-60 Dollar......ich las von deutschen Apopreisen von glaub ca 300-400 Euro :shock:
Das wäre ja dann günstiger wie die frei verkäuflichen CBD tropfen wo 10 ml schon über 30 euro kosten???
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon DrGreenthumb am Mi 8. Nov 2017, 16:19

Wär echt super, wenn auch die Blüten von Tilray bald importiert werden könnten! Sind ein paar interessante Sorten dabei
DrGreenthumb
 
Beiträge: 223

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Florian am Do 9. Nov 2017, 13:44

Florian hat geschrieben:
Stefnus hat geschrieben:
Florian hat geschrieben:Ah Danke für die Info! Hab die jetzt auch mal direkt angeschrieben....welche Sorten in D verfügbar sind.....mal sehen ;)


Wär super wenn du die Info dann hier weitergibst Florian.
Auch die Blütensorten hören sich mal gut an.



Jo sobald sie Antworten, falls überhaupt....schreib ichs hier rein ;)


Hab grad ne Mail bekommen...... sie geben keinerlei Auskünfte,jedoch könnte mein Arzt telefonisch Kontakt zu Ihnen aufnehmen bzgl. der Produkte :roll: ich frag mich grad woher die wissen wer Arzt ist und wer nicht? :roll:
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Stefnus am Do 9. Nov 2017, 14:08

Der muss sich bestimmt irgendwie Ausweisen (zb über Btm nummer oder so)

War die Antwort denn in Deutsch ?? Denke dann bekommt man den Doc eher
überedet zum nachfragen.
Das Schicksal ist ein Arschloch !
Stefnus
 
Beiträge: 7

Registriert:
Fr 19. Mai 2017, 16:52

Wohnort:
Windeck

Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Florian am Do 9. Nov 2017, 16:20

Jo war schon deutsch :) aber der Witz ist ehrlich gesagt das sich mein Arzt auf dem Gebiet wie wohl die meisten nicht auskennt.....will den nicht durch Zusatzaufgaben.....vergraulen :roll:
Denke aber wird eh nur die 2 Produkte als Extrakt geben....jedenfalls kann es bundesweit über die Noweda Apothekergenossenschaft bezogen werden. Ich wart jetzt mal auf meine Blüten und wenn die nicht im November kommen soll mein Arzt einfach mal den 10:10 Extrakt aufschreiben.....wird dann die Apo schon über diese Genossenschaft beziehen können...
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon BigBird am So 12. Nov 2017, 19:14

Hallo Leute,

Habe auch aus Mangel an Blüten 25/1 aufschreiben lassen, das habe ich jetzt da und teste es gerade ist ganz nett aber Blüten sind halt Blüten.

Sonst habe ich Bedrocan oder Pedanios 22/1 nehme aber gerne auch CBD dazu.

Mich würde auch interessieren ob die neue Sorten besorgen können, der Zustand kann sich ja nur verbessern.

Alles gute und frohes dampfen

Big
Mit Cannabis zu neuer Lebenskraft!
Make Cannabis Great!

BigBird

Schmerzpatient & ex-Opiat-Patient!
BigBird
 
Beiträge: 3

Registriert:
Do 14. Sep 2017, 11:57

Wohnort:
Kassel

Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Campino11 am So 3. Dez 2017, 18:17

Habe ein halbes Jahr lang Sativex genommen und darf dies wegen schwerer Nebenwirkungen an den Schleimhäuten nicht fortsetzten; daher wurde mir von meiner Neurologin der Vollextrakt verordnet, bis die bestellten Blüten eintreffen.
Ich habe täglich 12 Hübe Sativex genommen a 2,7 mg THC und 2,5 mg CBD.
Jetzt soll ich von dem Vollextrakt nur 0,25 ml drei mal am Tag nehmen, da es ja besser wirken soll, als das
synthetische Sativex. Ich merke jedoch von 0,25 ml nix und auch von 0,5 ml keine Wirkung.
Wenn ich jetzt 3 x 1 ml täglich nehme, bin ich in etwa bei der Menge von Sativex - dann ist die Flasche jedoch in 8 Tagen alle und meine Ärztin meinte, dass 2 Flaschen der Monatsbedarf sind. Mehr dürfe sie nicht verschreiben -
kann mir jemand etwas dazu sagen ?
Campino11
 
Beiträge: 8

Registriert:
So 3. Dez 2017, 09:52


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Thomas Schmidt am Mo 18. Dez 2017, 16:01

Weiss hier jmd, ob es sich bei den für Deutschland angebotenen Tilray Ölen um Fertigarzneimittel oder Rezeptursubstanzen handelt?

Vielen Dank!
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 26

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon moepens am Mo 18. Dez 2017, 17:18

Thomas Schmidt hat geschrieben:Weiss hier jmd, ob es sich bei den für Deutschland angebotenen Tilray Ölen um Fertigarzneimittel oder Rezeptursubstanzen handelt?

Vielen Dank!


Es ist ein Rezepturarzneimittel, generell bedürfen Fertigarzneimittel einer Zulassung durch das BfArm.
An die Apotheken wird ein Pulver geliefert, das mit Öl angerührt wird.
moepens
 
Beiträge: 438

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Thomas Schmidt am Di 19. Dez 2017, 12:45

moepens hat geschrieben:Es ist ein Rezepturarzneimittel, generell bedürfen Fertigarzneimittel einer Zulassung durch das BfArm.
An die Apotheken wird ein Pulver geliefert, das mit Öl angerührt wird.


Aber laut Produktbeschreibung wird das ganze ja bereits als ölige Substanz an die Apotheken geliefert. In der Produktbeschreibung steht ja auch mit Traubenkernöl angereichert. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 26

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon moepens am Di 19. Dez 2017, 13:37

Thomas Schmidt hat geschrieben:Aber laut Produktbeschreibung wird das ganze ja bereits als ölige Substanz an die Apotheken geliefert. In der Produktbeschreibung steht ja auch mit Traubenkernöl angereichert. Oder verstehe ich da etwas falsch?


Die Quelle für die Info finde ich leider nicht mehr, man kann das aber auch bei der Apotheke erfragen.
moepens
 
Beiträge: 438

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Campino11 am Di 19. Dez 2017, 20:01

soweit ich weiss bekommen die Apotheken das schon als ölige Lösung geliefert
dennoch waere es ein Rezepturarzneimittel, weil keine -Zulassung als Fertigarzneimittel vorliegt
Campino11
 
Beiträge: 8

Registriert:
So 3. Dez 2017, 09:52


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Thomas Schmidt am Mi 20. Dez 2017, 15:33

Campino11 hat geschrieben:soweit ich weiss bekommen die Apotheken das schon als ölige Lösung geliefert
dennoch waere es ein Rezepturarzneimittel, weil keine -Zulassung als Fertigarzneimittel vorliegt


Also ist es im Prinzip das gleiche wie ein Fertigarzneimittel nur das es anders "vermarktet" wird (um die Zulassung zu umgehen) ?
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 26

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon moepens am Mi 20. Dez 2017, 15:57

Thomas Schmidt hat geschrieben:
Campino11 hat geschrieben:soweit ich weiss bekommen die Apotheken das schon als ölige Lösung geliefert
dennoch waere es ein Rezepturarzneimittel, weil keine -Zulassung als Fertigarzneimittel vorliegt


Also ist es im Prinzip das gleiche wie ein Fertigarzneimittel nur das es anders "vermarktet" wird (um die Zulassung zu umgehen) ?


Ob Rezepturarzneimittel oder Fertigarzneimittel ist keine Frage der Vermarktung, sondern der Einstufung nach Prüfung mit entsprechenden Konsequenzen. Für solch eine Zulassung sind z.B. randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudien erforderlich, in mehreren Phasen. Solche Studien im erforderlichen Umfang sind sehr teuer und für ein Naturprodukt nicht lohnend. Auch in Kanada/USA sind Blüten und Extrakte keine Fertigarzneimittel.
Hier die Definition von Rezepturarzneimitteln hierzulande:

Eine Rezeptur ist ein Arzneimittel, das in der Apotheke im Einzelfall auf Grund einer Verordnung oder auf sonstige Anforderung einer einzelnen Person hergestellt wird. Im Gegensatz zu einem Fertigarzneimittel wird es nicht im Voraus produziert.

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Rezeptur#Definition

Das Produkt wird also von Tilray aus Kanada geliefert (ob als ölige Lösung oder Pulver), muss aber in Deutschland für den Patienten weiter verarbeitet werden - wahrscheinlich nach NRF 22.11 oder 22.16.
Diese Vorschriften für Rezepturen sind wohl auch der Grund, warum bei Blüten mindestens eine Kontrolle und Umverpackung verlangt wird, im "üblichen" Fall aber auch die Verarbeitung und Portionierung.
moepens
 
Beiträge: 438

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon Thomas Schmidt am Mi 20. Dez 2017, 16:48

moepens hat geschrieben: Das Produkt wird also von Tilray aus Kanada geliefert (ob als ölige Lösung oder Pulver), muss aber in Deutschland für den Patienten weiter verarbeitet werden - wahrscheinlich nach NRF 22.11 oder 22.16.
Diese Vorschriften für Rezepturen sind wohl auch der Grund, warum bei Blüten mindestens eine Kontrolle und Umverpackung verlangt wird, im "üblichen" Fall aber auch die Verarbeitung und Portionierung.


Okay, ich habe mir mal NRF 22.11 angeschaut. Dort wird davon gesprochen:

Es handelt sich bei der öligen Cannabisölharz-Lösung 25 mg/ml Dronabinol um einen
Extrakt, der auf der Basis von „eingestelltes, raffiniertes Cannabisölharz DAC“ mit
mittelkettigen Triglyceriden in der Apotheke hergestellt wird.


https://www.kvno.de/downloads/verordnun ... rezept.pdf

Kann man sich das dann so vorstellen, dass Tilray das "eingestellte, raffinierte Cannabisölharz" liefert und dann vom Apotheker die "mittelkettigen Triglyceriden" hinzugefügt werden und die Abfüllmenge etc. bestimmt wird?

Vielen Dank!
Thomas Schmidt
 
Beiträge: 26

Registriert:
Mo 18. Dez 2017, 15:49


Re: Tilray - Vollspektrum Extrakt

Beitragvon moepens am Mi 20. Dez 2017, 17:08

Thomas Schmidt hat geschrieben:Kann man sich das dann so vorstellen, dass Tilray das "eingestellte, raffinierte Cannabisölharz" liefert und dann vom Apotheker die "mittelkettigen Triglyceriden" hinzugefügt werden und die Abfüllmenge etc. bestimmt wird?


Das wird wohl so sein. Ein Arzt kann übrigens zwar prinzipiell auch abseits der NRF verordnen/verschreiben, das könnte aber Ärger mit der Krankenkasse geben. Für eine definitive Antwort fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker ;)
moepens
 
Beiträge: 438

Registriert:
Fr 16. Jun 2017, 06:45


VorherigeNächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: zopfhalter und 10 Gäste