Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1



Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Greenkeeper am Di 14. Nov 2017, 10:59

Servus Mitanand,

wollt mal Fragen ob einer von euch schon Erfahrungen mit diesen Sorten hat und ob die wirklich so sind, wie man es als old Shool Feinschmecker ;) erwarten würde? Die YT Videos sind in meinen Augen schon mal vielversprechend :lol:

Des Weiteren stellt sich mir noch die Frage, ob die o.a. Namen der Sorten wirklich aktuell sind?
Trotz Recherche bin ich mir da nicht ganz sicher :? Möchte zumindest die richtigen Namen kennen, bevor ich eine Apotheke "belästige", ob Sie es bestellen können ;)

Viele Grüße aus dem sonnigen München,
Greenkeeper
Greenkeeper
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 9. Nov 2017, 14:00


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Martin Mainz am Di 14. Nov 2017, 12:17

Thread in den medizinischen Bereich verschoben
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1460

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Di 14. Nov 2017, 13:06

Soweit ich weiss ist noch keine Lieferung von tweed mit den neuen Sorten von mettrum angekommen. Ich hab das Red No2 vorbestellt, aber noch keinen Liefertermin bekommen.

Es ist aktuell eine Lieferung bei Spektrum angekommen, welche den Status "Überprüfung/Verpackung/Versand" hat, laut mehreren Quellen. Welche Sorten jetzt dabei waren weiss wohl niemand, das Argyle haben einige jetzt anscheinend erhalten.
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Greenkeeper am Di 14. Nov 2017, 14:00

Danke Admin fürs Verschieben und Danke DrGreenthumb, dann müssen wir uns wohl noch gedulden.......
Greenkeeper
 
Beiträge: 4

Registriert:
Do 9. Nov 2017, 14:00


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Fr 24. Nov 2017, 12:04

In der Sortenübersicht im IACM Forum steht auf einmal jetzt zweimal das RedNo2 drin. Einmal mit 13,5%THC und einmal mit 20,3%...

Gibts jetzt wirklich zwei verschiedene oder nur noch das mit 20%? Ich meine auch irgendwo mal was gelesen zu haben, dass das Houndstooth einmal ein LemonSkunk war mit 13,5% und dann später ein SuperLemonHaze mit +/-20%?

Weiss da jemand mehr?
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon thcola am Fr 24. Nov 2017, 12:09

also das houndstooth im frühling 2017 war bei ca 22% THC und als charge LSK
es gab houndstooth auch mit SLH charge in canada , dieses hatte um die 13%

das habe ich mal angemerkt, war mir halt aufgefallen

was da jetzt genau dran ist/war kann man nur spekulieren...
thcola
 
Beiträge: 229

Registriert:
Mo 22. Mai 2017, 13:38


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Di 19. Dez 2017, 15:40

Also ich habe gerade das RedNo2 abgeholt...

Vorneweg, es sieht super aus und riecht angenehm nach lemon und typisch haze mässig mMn.

Bin allerdings etwas verwirrt, da auf der Dose steht "Charge LSK..." Würde ja eher für LemonSkunk stehen.

Ich hatte noch nie LemonSkunk, aber ich hatte schon das Super Lemon Haze aus dem Greenhouse und das sah eigtl genauso aus und hat auch sehr ähnlich gerochen! Skunk hat ja allgemein einen speziellen Geruch, was ich hier nicht finden kann.

Zur Wirkung kann ich in ein paar Tagen was sagen.

btw Es ist mit 20,2% ausgezeichnet.
Dateianhänge
IMG_1906_small.JPG
IMG_1906_small.JPG (429.36 KiB) 4294-mal betrachtet
IMG_1908_small.JPG
IMG_1908_small.JPG (466.63 KiB) 4294-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mi 20. Dez 2017, 11:13, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bild verkleinert (+186 mal gesehen)
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon littleganja am Di 19. Dez 2017, 15:43

Danke für die Info und die Bilder, sieht Top aus!
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
littleganja
 
Beiträge: 2261

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon thcola am Di 19. Dez 2017, 16:18

sieht echt verdammt ähnlich wie das houndstooth mit LSK charge aus, riecht es etwas nach holzschuppen, ?
weisser deckel hm scheint das mettrum zu sein, ein foto von der dose wäre mal gut -ansonsten gute bilder :)

edit: vergleich houndstooth-LSK charge
https://img3.picload.org/image/ddglgirl ... th-lsk.jpg
thcola
 
Beiträge: 229

Registriert:
Mo 22. Mai 2017, 13:38


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Di 19. Dez 2017, 17:54

Dose fotografieren bringt nix, da es diesmal komplett umgefüllt und neu beschriftet wurde leider.

Also Holzschuppen rieche ich definitiv nicht... Nur nach Zitrone und vielleicht ganz leicht nach Katzenpisse :D

Der Geruch ist generell nicht so extrem, wie schon beim Bakerstreet. Liegt vielleicht auch daran, dass die Tweed Produkte generell etwas trockener sind. Das Bedrocan war immer deutlich feuchter und intensiver im Geruch.

Also Anhand deines Fotos kann ich schon einen Unterschied erkennen. Auf deinem Bild sehn die Blüten eher kompakt und rundlich aus. Meine Blüten sind alle eher Tannenbaummässig und etwas fluffig und länglich.

Aber im Endeffekt ist es eh reine Spekulation, solange keine genauen Sortenangaben preisgegeben werden.
Zuletzt geändert von DrGreenthumb am Di 19. Dez 2017, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon thcola am Di 19. Dez 2017, 18:05

ok, das houndstooth war auch sehr fluffig (bis auf ein paar buds) viele "zapfen", und sieht sehr ähnlich aus
man kann nur spekulieren-leider, es könnte auch sein dass das houndtooth mit LSK charge bereits das mettrum war, nur anders gelabelt halt mit "houndstooth" welches normalerweise mit SLH charge superlemohaze ist.

aber alles reine spekulation da deutschland regelung/ versteckspiel

edit: den bekannten "holzschuppengeruch" hat sogar das bakerstreet auch wenn nur ganz ganz leicht ,aber hin und wieder riecht man ihn raus
thcola
 
Beiträge: 229

Registriert:
Mo 22. Mai 2017, 13:38


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Mi 20. Dez 2017, 14:11

Klar würde man schon gern wissen, was man genau zu sich nimmt, aber Hauptsache Qualität und Wirkung stimmen!

Also die Wirkung ist im Prinzip wie erwartet. Wirkt sehr schnell und zuverlässig gegen meine Migräne, ohne dabei müde zu machen. Man ist relativ klar im Kopf und man kann ohne Probleme alle möglichen Aktivitäten ausüben.
Geschmack im Vaporizer ist auch sehr angenehm und kratzt überhaupt nicht! Die aktuell beste med. Sativa Sorte mMn!

Muss erst noch etwas länger testen, aber vom ersten Eindruck her würde ich schon eher auf Super Lemon Haze tippen. Lemon Skunk hat ja schon einen höheren Indica Anteil.

Allgemein muss ich sagen haben mich die Tweed Produkte bisher absolut überzeugt! Ich denke mit Bakerstreet und RedNo2 hab ich meine zwei Sorten gefunden!
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon vaporo redhalo am Mi 27. Dez 2017, 12:07

Habe eben das Red NO 2 aus der Apo geholt. Charge sagt LSK7109TFB1.

Erste Geruchs probe sagt mir SLH light. Riecht leicht Zitonig und ein wenig nach Lemon Haze, es fehlt aber der Typische "Katzenpisse" Haze geruch. Zu der Wirkung kann ich noch nicht viel sagen, aber es kommt mir so vor als würde ich einen erhöhten Indica Anteil merken. Geht ein wenig mehr auf den Körper. Ist LSK nicht normalerweise 60/40 Sativa/Indica? Ich google gleich mal.

Weiss jemand ob Red NO 2 nur noch als LSK ausgeliefert wird? Ich dachte es wird wieder SLH, meine Absolute Lieblingssorte.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society
vaporo redhalo
 
Beiträge: 86

Registriert:
Mo 23. Okt 2017, 10:59


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon DrGreenthumb am Fr 29. Dez 2017, 10:06

Also nach über einer Woche jetzt denke ich auch, dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um Lemon Skunk handelt.

Es hat auf jedenfall eine ausgeprägtere Wirkung auf den Körper als das SLH welches ich kenne. Es ist nicht dieses typische starke "Uphigh" wie man es von SLH bzw. den Haze Sorten allgemein kennt. Eher etwas gechillter und ich spüre die Wirkung erst irgendwie hauptsächlich in den Augen, schwer zu beschreiben :)

Die Wirkung tritt ziemlich schnell und stark ein, ist aber relativ schnell wieder weg, aber ohne dass man danach müde oder platt ist. Für akute Schmerzattacken gut geeignet, wenn es länger anhaltende Schmerzen sind nur bedingt geeignet mMn
DrGreenthumb
 
Beiträge: 222

Registriert:
Do 18. Mai 2017, 15:53


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon vaporo redhalo am Fr 29. Dez 2017, 12:09

DrGreenthumb hat geschrieben:Die Wirkung tritt ziemlich schnell und stark ein, ist aber relativ schnell wieder weg, aber ohne dass man danach müde oder platt ist. Für akute Schmerzattacken gut geeignet, wenn es länger anhaltende Schmerzen sind nur bedingt geeignet mMn


Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Bei einer Dosis von 0,4g pur sind meine schmerzen für 1,5-2Stunden weg, bei z.B. Bakerstreet bin ich 3-4 stunden schmerzfrei bei selbiger Dosis. Nur bin ich dann nicht mehr so Einsatzfähig wie bei SLK oder SLH.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society
vaporo redhalo
 
Beiträge: 86

Registriert:
Mo 23. Okt 2017, 10:59


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon vaporo redhalo am Di 2. Jan 2018, 19:52

Hat jemand bereits Orange NO 1 Probieren können? Meine Apotheke hat mich Heute angerufen und leider ist kein Bakerstreet gekommen. Die Charge Orange hat 17.9 % THC mehr weiß ich leider noch nicht. Kurz Review wäre sehr nett.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society
vaporo redhalo
 
Beiträge: 86

Registriert:
Mo 23. Okt 2017, 10:59


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Florian am Mi 3. Jan 2018, 15:32

Erfahrung zu Orange no1 würde mich auch interessieren.
Wollte mich jedenfalls versuchsweise auch an eine etwas höhere THc Sorte ranwagen, da das Argyle doch sehr müde macht. Könnte wegen der Limonene auch gut gegen Nervenschmerzen und Depris helfen :?:
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon m0rb am Mi 3. Jan 2018, 17:08

hmm, fein dass das Red No. 2 gekommen zu sein scheint. da werde ich mir wohl auch gleich mal ein paar Gramm bestellen, muss nämlich eh noch für den Monat Januar meinen vorrat anlegen. ^^
m0rb
 
Beiträge: 189

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:16

Wohnort:
Einzugsgebiet Männerheim

Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Pongo am Mi 3. Jan 2018, 21:49

mit dem red no 2 bin ich zufrieden, hat aber wirklich ganrix mit haze zu tun… leider.
stabile harzige buds…
belebend, leicht verwirrend von der wirkung her…
al beginner lieber erstmal weniger ist mehr.
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.
Pongo
 
Beiträge: 85

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:43


Re: Red NO.2 (Houndstooth) und Orange NO.1

Beitragvon Florian am Do 4. Jan 2018, 00:49

hab mal nen Link gefunden zum Orange, daraus geht zumindest hervor das es indica ist.....

https://www.tweedmainstreet.com/collect ... 1-91-krypt
Florian
 
Beiträge: 500

Registriert:
Mo 5. Jun 2017, 11:44


Nächste

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste