Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Arztsuche Hamburg und Umgebung

Arztsuche Hamburg und Umgebung



Arztsuche Hamburg und Umgebung

Beitragvon Stefan192 am Fr 12. Jan 2018, 13:55

Moin moin

Ich leider an schweren Depressionen, hab jetzt Citalopram, Venlafaxin, Elontril und Sertralin hinter mir...
Ergebnis: Hat alles nichts gebracht und gerade beim letzten hatte extrem Nebenwirkung so das ich es nach bereits 5 Tagen wieder absetzen musste.

Ich bin bei einem Neurologen mit Fachrichtung Psychiatrie und Psychotherapie seit mehr als 1 1/2 Jahren in Behandlung und langsam aber sicher ist es nur noch ein auf der Stelle treten...
So nach dem Motto: Wir werden jetzt eins nach dem anderen auf gut Glück ausprobieren, vielleicht ist ja eins dabei das hilft...
Und das ist kein wirklich gutes Gefühl, gerade wenn man weiß das einen Cannabis helfen würde, aus Erfahrung... auch wenn nur aus einzelnen Test, da her weiß ich nicht wie es auf lange Sicht aussehen würde...
Zudem wenn ich versuche mit meinem Arzt über das Thema zu reden blockt er komplett ab, also man nicht mal ansatzweise darüber reden...

Ich bin auf der Suche nach einen Arzt im Raum Hamburg und etwas nördlich davon, über jeden Tipp bin ich dankbar.
Ich suche auch keinen Arzt der mir der mir am besten gleich den Joint in die Hand drückt, sondern jemanden mit dem man über das Thema mal ordentlich reden kann und wenn er sagt das man noch das, das und das vorher ausprobiert, hätte ich damit auch kein Problem...
Stefan192
 
Beiträge: 8

Registriert:
Mi 29. Nov 2017, 13:48


Re: Arztsuche Hamburg und Umgebung

Beitragvon maxihallo am Di 13. Feb 2018, 15:21

Moin Stefan,
wie gehts Dir ? Hoffe Du hast einen Doc gefunden. Suche ebenso nach einem der mir heimatnah hilft.
:idea:
Du hast nur ein Leben! Mach das Beste draus :)
maxihallo
 
Beiträge: 1

Registriert:
Di 13. Feb 2018, 15:07

Wohnort:
Hamburg Eppendorf

Re: Arztsuche Hamburg und Umgebung

Beitragvon BITI am Di 20. Feb 2018, 14:07

Hoffe, ihr hattet Erfolg. Und habt Hilfe erhalten. Bin auch auf der Suche. Leide unter schweren Depressionen. Antidepressiva sind keine Option. Nur Nebenwirkungen, keine Hilfe. Meine Ärztin geht nicht auf meine Frage nach Cannabis ein. Habt Ihr eine Adresse für mich? Bin verzweifelt.
BITI
 
Beiträge: 1

Registriert:
Di 20. Feb 2018, 13:56



Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste