Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich !!!

GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich !!!



Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon MonaLisa am Di 13. Mär 2018, 11:34

Hallo Gunter,

damit hast Du richtig gute Arbeit mit hoher Infodichte geliefert, die sicher vielen Menschen hier weiterhilft. Obwohl es mich persönlich nicht betrifft, wollte ich Dir das sagen.

LG
MonaLisa
 
Beiträge: 193

Registriert:
Di 27. Feb 2018, 18:44


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Do 15. Mär 2018, 11:48

So, ich melde jetzt zurück. Nach meinem Ablehnungsbescheid und nun erfolgten Widerspruch habe ich dies als Antwort erhalten. Jetzt wäre nur die Frage nach der Frist seitens Krankenkasse. Sie hatten ja erst abgelehnt in den ersten 3 Wochen nach Antragsstellung, also fristgerecht. Vielleicht weiss das ja jemand.

Danke euch und schöne Grüsse!
Dateianhänge
Screenshot_20180315-114131__01.jpg
Screenshot_20180315-114131__01.jpg (63.05 KiB) 1126-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Fr 16. Mär 2018, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder verkleinert (+77 mal gesehen)
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Gunter_H am Do 15. Mär 2018, 16:31

bibia hat geschrieben:So, ich melde jetzt zurück. Nach meinem Ablehnungsbescheid und nun erfolgten Widerspruch habe ich dies als Antwort erhalten. Jetzt wäre nur die Frage nach der Frist seitens Krankenkasse. Sie hatten ja erst abgelehnt in den ersten 3 Wochen nach Antragsstellung, also fristgerecht. Vielleicht weiss das ja jemand.

Danke euch und schöne Grüsse!


Für die Behandlung des Widerspruchs hat die Kasse bis zu 3 Monate Zeit....
Hast Du denn noch medizinische Gründe "nachgeliefert" weil der MDK jetzt nochmal eingeschaltet wird?
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 425

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Do 15. Mär 2018, 16:58

Nein, nichts nachgeliefert. Ich denke mir echt fast, dass die einfach pauschal abgelehnt haben und hofften dass ich direkt akzeptiere... Schöne Frechheit eigentlich... Das kann ja ne tolle Taktik sein um sich Zeit zu verschaffen ohne zählen zu müssen... 3 Monate ist ganz schön lange. Mit meinem Arzt hab ich nochmal telefoniert. Der war sehr erstaunt. Er hatte alles angegeben und auch erklärt dass ich alles andere durch hab und es sonst nichts mehr gibt.
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Gunter_H am Do 15. Mär 2018, 17:06

bibia hat geschrieben: 3 Monate ist ganz schön lange. Mit meinem Arzt hab ich nochmal telefoniert. Der war sehr erstaunt. Er hatte alles angegeben und auch erklärt dass ich alles andere durch hab und es sonst nichts mehr gibt.

Übrigens: Wenn es schnell gehen soll, kannst Du ja mal über eine „Einstweilige Anordnung“ beim Sozialgericht nachdenken.
Hier findest Du Einzelheiten:
viewtopic.php?f=22&t=7529
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 425

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Do 15. Mär 2018, 17:20

Ich bin am Überlegen ;-) bin auch am Überlegen mich Rechtschutz zu versichern und dann komplett über Anwalt zu gehen... Für mich ist glasklar dass die sich einfach nur drücken wollen. Beim Eilverfahren muss ich allerdings Geringverdiener sein scheinbar oder?
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Gunter_H am Do 15. Mär 2018, 17:30

bibia hat geschrieben: Rechtschutz zu versichern und dann komplett über Anwalt zu gehen...

Falls Du ein "brennendes Haus" versichern willst....sprich rückwirkend Rechtsschutz, werden die VR - in der Regel - nicht so recht wollen....
Ja Eilverfahren ist so wie Du schreibst..
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 425

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Do 15. Mär 2018, 20:21

Ja ich weiss was du meinst wegen der Versicherung. Habe allerdings welche gefunden die bezahlbar sind und 0 Tage Wartezeit haben, sprich sie gelten sofort. Dann fällt ja das Eilverfahren für mich sozusagen aus, da ich kein Geringverdiener bin. Allerdings wirklich eine Frechheit dass die nun 3 Monate Zeit haben. So können die ja praktisch jeden Antrag in die Länge ziehen. Kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein...
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Judith am Do 15. Mär 2018, 22:22

Auch ohne Wartezeit gelten Rechtsschutz-Versicherungen niemals für einen Konflikt, der bei Vertragsschluss schon "läuft".

Das muss auch so sein, denn sonst würden nur diejenigen den Vertag abschließen, die schon einen Grund haben, die Versicherung auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen. Dann würde das Prinzip von Versicherungen nicht mehr funktionieren.

Das läuft alles immer unter dem von Gunter_H so anschaulich mit dem einen Begriff beschriebenen "Versichern eines brennenden Hauses".

Dazu kommt noch, dass meist Besonderheiten für Sozialrechtsstreitigkeiten gelten und die Versicherung erst dann hilft, wenn es zum Klageverfahren kommt. Auch die Wartezeiten können je nach Rechtsbereich unterschiedlich sein.
Judith
 
Beiträge: 33

Registriert:
So 4. Feb 2018, 20:56


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Do 15. Mär 2018, 22:33

Hm, also dann doch Anwalt komplett selber zahlen. Aber wäre ja OK wenn das dann die Kasse übernehmen müsste wenn ich im Falle einer Verhandlung Recht bekommen würde. Im Endeffekt prüft der MDK ja nun und wenn er der Meinung ist, dass es noch was anderes gibt könnte man dann das ja noch ausprobieren. Was im Endeffekt aber schwierig ist da ich ja alles an Medikamenten durch hab und der Arzt nach Abwägung bestimmen soll was das Beste ist. So steht es ja im Gesetz. Von daher kann ich ja eigentlich nur Recht bekommen oder?
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Judith am Do 15. Mär 2018, 22:42

Das weiß man nie vorher, und schon gar nicht, wie lange das dauert, ob es im Eilverfahren gelingt, und die Anwaltskosten sind dann noch mal eine Sache für sich. Mit vollständiger Aktenkenntnis ist sowas wie "gute Aussichten" oder "schlechte Aussichten" etwas besser einzugrenzen, aber bei so einem neuen Gesetz, um das es dabei geht, sind Überraschungen nie auszuschließen, weder gute Überraschungen noch schlechte. Bei dem, was Du bisher schreibst, lohnt es sich aber jedenfalls, dranzubleiben.
Judith
 
Beiträge: 33

Registriert:
So 4. Feb 2018, 20:56


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Gunter_H am Fr 16. Mär 2018, 13:43

Judith hat geschrieben:Das weiß man nie vorher, ..... .

Tja; "Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand" 8-)
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 425

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon bibia am Mo 16. Apr 2018, 20:13

Nun muss ich mich noch Mal zurückmelden ;-) nochmal rückblickend: Anfang/Mitte Februar erfolgte der Kostenübernahmeantrag durch meinen Arzt. Anfang März dann fristgerecht innerhalb der ersten 3 Wochen die unbegründete Ablehnung meiner Kasse. Anschliessend Widerspruch eingelegt und am 13.3. die Antwort bekommen, dass der Widerspruch zur Kenntnis genommen wurde und mein Antrag nun dem MDK vorgelegt wird. Ende letzter Woche habe ich dann Mal bei der Krankenkasse nachfragt wie es nun denn aussieht und mein Arzt mich endlich entsprechend behandeln möchte. Dann faselte die Damenetwas von "5 Wochen" und "20.4" und, dass sie schaut, dass mein Fall beschleunigt wird. Jetzt frag ich mich, hätten die doch noch die Frist einzuhalten? Es heisst doch 3 Wochen Frist ohne MDK und 5 Wochen mit MDK. Den MDK haben sie nach meinem Widerspruch eingeschalten. Also muss doch trotzdem noch die gesetzliche Frist gelten und nicht die 3 Monate wie hier vorher erwähnt. Morgen sind 5 Wochen seitdem sie den MDK eingeschalten haben. Ich warte nun die Woche noch ab was kommt. Kann es nicht sein, dass jetzt eigentlich schon die Genehmigungsfiktion eingetreten ist? Vielen Dank euch!
bibia
 
Beiträge: 25

Registriert:
Mo 22. Jan 2018, 00:55


Re: GKV lehnt Cannabis ab. Was nun? | Hier Tipps erhältlich

Beitragvon Gunter_H am Mo 16. Apr 2018, 21:48

Es gilt im Prinzip folgender Ablauf
- Antrag
- Bescheid bis 3 Wo ohne MDK
- Bescheid bis 5 Wochen mit MDK
- Ablehnungsbescheid / Bescheid erteilt, dann Widerspruch innerhalb 1 Monates einlegen
- Widerspruch Reaktionszeit der GKV leider keine besondere Frist
- Ggf. Möglichkeit „Untätigkeitsklage“ wenn > 3 Monate „untätig“

Einstweilige Anordnung / Eilantrag bei Gericht - wie oben angesprochen - nach dem ersten „Ablehnungsbescheid“ möglich

Nach Deinem Widerspruch können die GKV ohne besondere Frist den MDK (immer wieder ) einschalten. Das machen sie auch oft !

——-

Wenn in Deinem Fall die Ablehnung geliefert wurde, ohne jede medizinische Begründung, liegt m.E. der Fall vor, das man die Frage stellen muss, ob der Bescheid der Kasse überhaupt als Bescheid angesehen werden konnte… (Es fehlt nämlich die Begründung) Was man daraus machen kann und ob dann quasi durch die Hintertür doch eine Genehmigungsfiktion eingetreten ist weil das Verhalten der GKV als „Umgehungsverhalten“ angesehen werden muss sollten Du mit einem Anwalt besprechen.

Einen solche Situation findest Du übrigens auch hier:

viewtopic.php?f=22&t=8596&p=56172#p56289

Lasse uns bitte wissen, was Dein Anwalt dazu gesagt hat.
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 425

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Vorherige

Zurück zu Cannabis als Medizin

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste