Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - "China erfindet den Hanf neu"

"China erfindet den Hanf neu"



"China erfindet den Hanf neu"

Beitragvon Sabine am Mi 16. Aug 2017, 06:09

"Die chinesische Provinz Heilongjiang investiert massiv in Forschung und Entwicklung, um feine, umweltfreundliche Hanffasern zur großvolumigen Baumwollalternative zu machen.

Zusätzlich werden Hanflebensmittel und Pharmazeutika gewonnen. Westliche Unternehmen sind eingeladen, am Hanfboom Teil zu haben.
...
Die chinesische Provinz Heilongjiang hat angesichts dieser Situation die Entscheidung getroffen, die gesamte Wertschöpfungskette der Hanfproduktion zu erneuern und großvolumig industriell umzusetzen. In nur wenigen Jahren konnte so die Hanfanbaufläche allein in der Provinz Heilongjiang von unter 1.000 ha auf 30.000 ha in diesem Jahr ausgebaut werden. Das entspricht immerhin der gesamten Hanfanbaufläche in Kanada oder Europa. Wenn alles gut läuft, sollen es im nächsten Jahr schon 60.000 ha werden.
...
Bei der Hanfproduktion können in Koppelproduktion zusammen mit den Fasern zusätzlich wertvolle Hanfsamen (botanisch Nüsse) mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega-3, GLA und SDA) und hochwertigen Proteinen gewonnen werden. Aus den Blüten und Blättern werden die Pharmazeutika Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) extrahiert. Schon vier chinesische Unternehmen stellen reines CBD her, weitere stehen in den Startlöchern.
Gerade für die Produktion und die Vermarktung von ökologischen Hanflebensmitteln suchen die Chinesen Kooperationspartner aus Europa und Nordamerika und bieten diesen eine optimale Infrastruktur und Investitionsbeihilfen.
...
Nun muss sich zeigen, ob der Hanf tatsächlich das große Potenzial besitzt, das ihm oft zugesprochen wird und ob man eine Forschungs- und Technologielücke von 50 Jahren mit modernen Methoden rasch überwinden kann.
"


http://www.oekonews.at/?mdoc_id=1114975
Sabine
 
Beiträge: 7664

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: "China erfindet den Hanf neu"

Beitragvon Martin Mainz am Mi 16. Aug 2017, 06:32

Das hört sich allerdings wieder schwer nach Monokultur an, ökologischer Anbau ist das wohl eher nicht.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 981

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: "China erfindet den Hanf neu"

Beitragvon Sabine am Mi 16. Aug 2017, 06:57

Vielleicht wird die Hanfpflanze erstmal zur Regeneration der alten verseuchten Böden vorher genutzt. Die Ware möchte ich dann allerdings nicht auf der Haut tragen müssen.

Auf der einen Seite wäre es gut, wenn sie endlich "bessere" Stoffe herstellen würden. Habe mir letztes Jahr einige Shirts/Tops von z.b. Braintree gekauft, die gehen so dermassig aus dem Leim und sind nur noch lapperig. :( :evil:

Aber noch lieber wäre es mir, wenn dt.-europäische Bio-Anbauer/Webereien etc. verstärkt den Hanf nutzen würden.
Sabine
 
Beiträge: 7664

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15



Zurück zu Cannabis als Nutzpflanze

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast