Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Hier wollen wir über unseren und andere cannabisbezogene Vorschläge beim Zukunftsdialog von Frau Merkel sprechen und uns überlegen wie wir möglichste viele davon unter die TOP 10 bringen.


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon ObiwanCannabinobi am Do 12. Apr 2012, 18:52

@schülerin
Natürlich kann man darauf verzichten, aber ich möcht es mal mit einer guten Brille vergleichen. Angenommen du bist fehlsichtig, dann kannst du ja auch glücklich Leben. Eine schwache Nahsichtigkeit fällt auch lange nicht auf und beeinträchtigt auch nicht. Es fällt nur irgendwann auf, dass manche Menschen weit entfernte Schrift besser lesen können als du selbst. So gehst also zum Augenarzt und läßt dir eine Brille anfertigen die passend ist. So hast Du die jetzt auf und freust dich alles so klar erkennen zu können. Dann würde ein Gesetz erlassen werden, dass Brillen tragen und besitzen unter Strafe verbietet! Da du sie jedoch schon hast wirst du sie wohl verstecken und wenn du mal alleine im Wald bist aufsetzen, um die Aussicht geniesen. Ähnlich ist es mit Cannabis, du brauchst es nicht, aber du siehst damit vielleicht besser. Da kommen dir natürlich Zweifel an dem seltsamen Gesetz, vor allem, wenn es damit begründet ist, dass du vielleicht Sachen sehen könntest die dich verstören, obwohl du doch in der Natur damit so viel Schönes siehst. Noch mehr Bedenken über das Gesetz kommen dir vielleicht auf, wenn du weit ab vom regulären Weg, siehst wie der Wald systematisch gerodet wird. Nun übertrage das Beispiel in der Form Welt=Menschlichkeit, Wald=Unterbewußtsein, Weg=Bewußtsein, dann hast du den Grund, warum Cannabiskonsumenten mit ihre "Brille" gewisse Sachen, die nicht richtig erscheinen, im Auge behalten wollen und die Industrie es verbietet.
ObiwanCannabinobi
 
Beiträge: 21

Registriert:
Mi 28. Mär 2012, 10:26


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Do 12. Apr 2012, 23:34

von ObiwanCannabinobi » Do 12. Apr 2012, 18:52

"............Dann würde ein Gesetz erlassen werden, dass Brillen tragen und besitzen unter Strafe verbietet!......."



@ObiwanCannabinobi
Hígh,
Der Text ist ja wirklich gut! - sehr gut beschrieben, die Wirkung von Hanf!

aber oben zitierten Satz würde ich anders formulieren:
>Dann würde ein Gesetz erlassen werden, dass Brillen tragen erlaubt, aber Besitz unter Strafe verbietet !<




Nochmal im ZKD posten ! Man muss nur hartnäckig sein, hat bei mir auch funktioniert !

Hanfige Grüsse M. Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon Jen am Fr 13. Apr 2012, 06:42

ich glaub im Moment wird wieder mehr zensiert, oder? Ich hab diese Woche seit längerem mal wieder was geschrieben und es ist nicht wirklich was durch gekommen.
Gibt es eigentlich irgendein Schema nach dem zensiert wird? Manchmal kommt es mir auch so vor als würde ein Kommentar mit einem anderen Nick besser durch kommen.

Was bisher noch nie durch gekommen ist (und das hab ich oft versucht), sind Kommentare mit Repressionsfälle, aber ich verseh nicht warum :?

Ausserdem ist ein sarkastischer Kommentar zu dem einen User der meinte alle Drogen Konsumenten gehören in ein Arbeitslager nicht durch gekommen.
Bei manchen Kommentaren kommt es mir so vor als würden sogar Nazi Kommentare von Legalisierungsgegener besser durch kommen als irgendwelche Informationen von Befürworter -.-
Jen
 
Beiträge: 141

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 04:03

Wohnort:
Leipzig

Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon Gerd50 am Fr 13. Apr 2012, 10:51

Wenn ich während den Redaktions Öffnungszeiten etwas poste, wird es in der Regel veröffentlicht. Außerhalb der Öffnungszeiten
geschriebenes geht oft unter. Deshalb wichtig, Beiträge speichern und wenn nicht veröffentlicht wurde nochmal posten wenn die
Redaktion anwesend ist. Falls dann immer noch nichts passiert, bei der Redaktion nach haken.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon ObiwanCannabinobi am Fr 13. Apr 2012, 11:57

Oh Gott wie übel, jetzt darf ich schon nicht mehr Albert Einstein zitieren!!!!! Ich kotze so ab...

"The prestige of government has undoubtedly been lowered considerably by the prohibition law. For nothing is more destructive of respect for the government and the law of the land than passing laws which cannot be enforced. It is an open secret that the dangerous increase of crime in this country is closely connected with this."
Albert Einstein, "My First Impression of the U.S.A.", 1921

"Das Ansehen der Regierung hat zweifellos erheblich gelitten durch das Prohibitionsgesetz. Denn nichts ist zerstörerischer für den Respekt der Regierung und dem Gesetz gegenüber, als das Verabschieden von Gesetzen, die nicht erzwungen werden können. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der gefährliche Anstieg von Verbrechen in diesem Land in direktem Zusammenhang damit steht."
Albert Einstein, "Mein erster Eindruck von den USA", 1921

Wann hat der Wahnsinn, denn endlich ein Ende?! Legalisierung von Cannabis sofort, selbst Albert Einstein wußte, dass die Prohibition für den Anstieg von Verbrechen verantwortlich war!
ObiwanCannabinobi
 
Beiträge: 21

Registriert:
Mi 28. Mär 2012, 10:26


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon ObiwanCannabinobi am Fr 13. Apr 2012, 12:11

Wenn mein Zitat von Albert Einstein nicht durchkam, wird das wohl auch nicht durch kommen, dabei habe ich mir wirklich Mühe gegeben eine ordentliche Übersetzung zu Stande zu bringen:

Our present global crisis is more profound than any previous historical crises; hence our solutions must be equally drastic. I propose that we should adopt the plant as the organizational model for life in the twenty-first century, just as the computer seems to be the dominant mental/social model of the late twentieth century, and the steam engine was the guiding image of the nineteenth century.
This means reaching back in time to models that were successful fifteen thousand to twenty thousand years ago. When this is done it becomes possible to see plants as food, shelter, clothing, and sources of education and religion.
The process begins by declaring legitimate what we have denied for so long. Let us declare nature to be legitimate. All plants should be declared legal, and all animals for that matter. The notion of illegal plants and animals is obnoxious and ridiculous.
Plan/Plant/Planet by Terence McKenna
Übersetzung folgt...

Übersetzung:
Unsere aktuelle globale Kriese ist grundlegender als alle vorangegangenen Kriesen in der Geschichte; daher muss die Lösung dafür entsprechend drastisch sein. Ich schlage vor, dass wir die Pflanze als organisatorisches Modell für das Leben im einundzwanzigsten Jahrhundert heranziehen, wie der Computer dem dominierenden Mentalen/Sozialen Modell des späten zwanzigsten Jahrhunderts entsprechen zu scheint oder die Dampfmaschiene das Leitmotiv des neunzehnten Jahrhunderts war.
Das bedeutet, dass auf Modelle zurückgegriffen werden muss, die vor 15000 bis 20000 Jahren erfolgreich waren. Wird dies gemacht, ist die Möglichkeit geschaffen, Pflanzen als Spender von Speisen, Baumatrial, Kleidung und Quelle von Bildung und Religion zu sehen.
Der Prozess beginnt damit, dass für legitim zu erklären was wir für so lange verweigert haben. Lasst uns die Natur legitimieren. Alle Pflanzen sollten legal werden, genauso wie alle Tiere. Die Vorstellung von illegalen Pflanzen oder Tieren ist widerlich und unsinnig.
Plan/Plant/Planet von Terence McKenna
ObiwanCannabinobi
 
Beiträge: 21

Registriert:
Mi 28. Mär 2012, 10:26


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon ObiwanCannabinobi am Fr 13. Apr 2012, 12:45

[...]Reestablishing channels of direct communication with the planetary Other, the mind behind nature, through the use of hallucinogenic plants is the best hope for dissolving the steep walls of cultural inflexibility that appear to be channeling us toward true ruin. We need a new set of lenses to see our way into the world. When the medieval world shifted its worldview, secularized European society sought salvation in the revivifying of classical Greek and Roman approaches to law, philosophy, aesthetics, city planning, and agriculture. Our dilemma will cast us further back into time in search for models and answers.[...]
Plan/Plant/Planet by Terence McKenna
Meine Übersetzung:
[...]Das Wiedereinrichten von direkten Kommuniktionkanälen mit der planetaren Anderen, der Geist der Natur, durch die Benutzung von halluzinogenen Pflanzen, gibt die größte Hoffnung die hohen Mauern der kulturellen Festgefahrenheit aufzulösen, die uns in die Zerstörung leiten. Wir brauchen einen neuen Satz Linsen unseren Weg in der Welt zu erkennen. Als die mittelalterliche Welt ihre Weltsicht veränderte, suchte die säkularisierte europäische Gemeinschaft ihr Heil in dem wiederbeleben der klassischen grichischen und römischen Ansätze zu Gesetz, Philosophy, Ästetik, Stadtplanung und Landwirtschaft. Für Modelle und Antworten für unsere Probleme, jedoch werden wir uns weiter zurück in der Zeit begeben müssen.[...]
Plan/Plant/Planet von Terence McKenna
ObiwanCannabinobi
 
Beiträge: 21

Registriert:
Mi 28. Mär 2012, 10:26


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon ObiwanCannabinobi am Fr 13. Apr 2012, 16:30

Ah, wer lesen kann ist klar im Vorteil... in den Regeln stehts, nur auf Deutsch posten... zuviel Englisch und sie löschens, dabei war es nur nettiquette von mir gemeint den Quelltext zur eigenen Übersetzung mit zu liefern... 8)
ObiwanCannabinobi
 
Beiträge: 21

Registriert:
Mi 28. Mär 2012, 10:26


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:43

High, wurde nicht veröffentlicht !

14.4.12 14:01
TEIL 1

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kann Cannabis überhaupt abhängig machen?
Das Suchtpotenzial von Cannabis wurde bisher unterschätzt, da man vor allem auf körperliche Entzugserscheinungen geachtet hat. Diese treten bei CannabisKonsumenten höchstens in sehr milder Form auf, zum Beispiel Schlafstörungen oder Unruhe. Studien zeigen aber, dass fünf bis zehn Prozent der CannabisKonsumenten die Kriterien der Abhängigkeit erfüllen, wenn man auch die psychischen Symptome berücksichtigt. Allerdings sind sie seltener abhängig als etwa Nikotin, Heroin oder KokainKonsumenten.
Bitte googeln:
Das Suchtpotenzial von Cannabis wurde bisher unterschätzt


Körperliche Entzugserscheinungen treten bei Cannabis Konsumenten also HÖCHSTENS in sehr milder Form auf. Das bedeutet, keine physische(körperliche) Abhängigkeit!

Die psychische (geistige) Abhängigkeit liegt nicht an der substanz Cannabis, sondern an der Persönlichkeit des Konsumenten-sonst hätten wir mehrere hunderttausende von Abhängigen!
Bei Nikotin, Heroin oder Kokain und auch Alkohol ist eine psychische (und auch körperliche-) Abhängigkeit erwiesen, wie unser Bundesministerium für Bildung und Forschung feststellte!

Da sieht man wieder, dass Staatliche Institutionen, positive und objektive Tatsachen, negativ darstellen!


Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
14.4.12 14:02


TEIL 2

Bundesministerium für Bildung und Forschung:
Das Suchtpotenzial von C. wurde bisher unterschätzt

- kann ein normal denkender nicht nachvollziehen, weil:
Physische Abhängigkeit, gleich NULL !
Psychische Abhängigkeit, gleich NULL !-Bei Cannabiskosum ist man ruhiger und hat einen besseren Schlaf, deshalb bedeutet es nicht, wenn Cannabis nicht benutzt wird, man schlafstörungen hat-man schläft dann eben "ganz normal"!

Da sieht man wieder, dass Staatliche Institutionen, positive und objektive Tatsachen, negativ darstellen!



Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:44

High, wurde nicht veröffentlicht !

14.4.12 14:04
Cannabis legalisieren !

Man hat ja mit der Alkoholprohibition gesehen, dass das nicht funktioniert.
Den selben Fehler macht man nun, seit Jahrzehnten, mit Cannabis.
Der Schwarzmarkt vergiftet das Hanf mit Streckmitteln und einen Kinder und Jugendschutz gibt es auch nicht!
Bei einer legalen Abgabe, z.B. in Apotheken, Cannabis-Clubs, könnte eine ausführliche Beratung, stattfinden!

Spritzen kann man Cannabis nicht, es ist auch noch nie, seit Bestehen der Menschheit, jemand an Cannabis gestorben!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:46

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 14:06
Cannabis wird nie legal !

Schon allein die Pharmaindustrie wird eine Legalisierung nicht zulassen !


Dazu folgende Aussagen von Horst Seehofer:

Heisst das denn,dass die Lobby wirklich so stark war dann,die Pharma-Lobby,gegen die Politik und sie quasi dann da zurück ziehen mussten ?

H.Seehofer:
"Ja,das ist so,seit 30 Jahren,bis zur Stunde,dass sinnvolle,struckturelle Veränderungen,auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft im deutschen Gesundheitswesen nicht möglich sind,wegen des Wiederestandes,der Lobby-Verbände."

Die Pharma-Lobby setzte sich durch,mit massiven Druck.

H.Seehofer:
"Ich kann ihnen nur beschreiben,dass es so ist und dass es so abläuft und zwar sehr wirksam."


Aber es kann ja nicht sein,dass die Industrie stärker ist,als die Politik,also letzten Endes muss es doch heissen,die Politik muss sagen nein,so geht es nicht.

H.Seehofer:
"Ja,ich kann ihnen nicht wiedersprechen."

http://www.youtube.com/watch?v=CtBc7q_h1x0
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:46

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 14:07

Über die ganzen Repressalien, gegen Hanf-Konsumenten, kann man nur noch den Kopf schütteln, wenn man die Hintergründe (rassistische-, wirtschaftliche- und politische-), des Cannabisverbots kennt!

warum es verboten wurde und noch immer verboten ist:
http://grow.de/index.php?id=116&tx_ttnews[tt_news]=65
http://grow.de/index.php?id=114&tx_ttnews[tt_news]=65
Wenn nun die Politik schon kein Interesse an Jugendschutz und Verbraucherschutz hat, dann sollte doch der Steuergewinn den letzten Anstoss geben-bei Alkohol (ca.74tausend Tote / Jahr) und Tabak (ca.110tausend bis 140tausend Tote / Jahr), funktioniert das ja auch.
http://www.welt.de/die-welt/wissen/arti ... hland.html
http://www.dhs.de/datenfakten/tabak.html

Seit dem es Menschen gibt, hat es weltweit noch keinen einzigen Cannabistoten gegeben !Ich kann leider keinen Link präsentieren, da ich immer noch kein einziges "Cannabistodesopfer" gefunden habe ! ! !
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:48

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 15:29
Teil I
Kinderschutz ,durch legale Abgabe an Erwachsene!


Durch Illegalität ist Kinder- und Jugendschutz unmöglich, kein Dealer fragt nach dem Alter und hat meistens auch noch harte Drogen im Sortiment, die noch gewinnbringender verkauft werden wollen !


Durch legalen Eigenanbau oder Cannabisclubs für Erwachsene, wäre der Cannabisschwarzmarkt schnell ausgetrocknet !


Sollte dennoch ein Erwachsener, Cannabis ( Alkohol,Tabak,...),‎ an Minderjährige abgeben,
könnte ich mir vorstellen, das Betäubungsmittelgesetz, wie folgt, abzuändern:

§ 29 Straftaten-Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln und das RAUSCHGIFT ALKOHOL (Betäubungsmittelgesetz - BtMG)
Strafrahmen:
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu FÜNF JAHREN oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer MINDERJÄHRIGEN
1. Betäubungsmittel, veräußert, abgibt, oder sie ihnen in sonstiger Weise verschafft, ....
Das sollte für alle Drogen, egal ob legal oder noch illegal, gelten!


Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

14.4.12 15:30
Teil II
Die jugendlichen Konsumenten dürfen dagegen nicht strafrechtlich sanktioniert werden, sondern müssen durch Aufklärung und gegebenenfalls Therapeutische Einrichtungen, unterstützt werden.
Zudem wird, wenn Cannabis legalisiert ist, der "Suchtbehandlungsbedarf" sinken, da durch die jetzigen repressiven Gesetze, ertappte Hanfkonsumenten, durch Richter gezwungen werden (um die Bewährung nicht zu verlieren), Drogentherapien zu machen(ein Grund warum jetzt mehr Menschen, als früher eine Suchtberatungsstelle aufsuchen)!



Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:49

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 14:09
Negative Auswirkungen, bei einer Legalisierung von HANF (Cannabis)



-Cannabis ist "Einstiegsdroge": - ist wissenschaftlich wiederlegt (nur ca. 2-5% steigen auf harte Drogen um) !

-Zunahme der Hanfkonsumenten: - klar wiederlegt, in Holland (trotz Coffeshops), ist die Zahl der Hanfkonsumenten (und auch der Konsumenten harter Drogen-Heroin, Kokain,...), vor allem bei Jugendlichen und insgesamt, prozentual niedriger, als in Deutschland !
Bitte googeln:
Cannabisprävalenz DE/NL



-Gesundheitsgefährdung: - ist in der Illegalität höher (giftige Streckmittel) !

-Gesundheitskosten steigen: - falsch, da durch einen regulierten, legalen Markt, Qualitätskontrolle möglich ist und keine giftigen Streckmittel im Hanf sind !
Der "Suchtbehandlungsbedarf" wird sinken, da durch die jetzigen repressiven Gesetze, ertappte Hanfkonsumenten, durch Richter gezwungen werden (um die Bewährung nicht zu verlieren), Drogentherapien zu machen(ein Grund warum jetzt mehr Menschen, als früher eine Suchtberatungsstelle aufsuchen)!

-Jugendschutz ist gefährdet: - 100%er Jugendschutz ist nie möglich, doch in der Illegalität, ist er unmöglich!

-Verharmlosung: niemand hat die Absicht, Cannabis zu verharmlosen. Doch das gefährlichste ist immer noch die Illegalität!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:50

High, wurde nicht veröffentlicht!
14.4.12 14:10

Die Menschheit hat schon immer Drogen gebraucht/benutzt und natürlich ist Abstinenz am gesündesten, aber wenn Menschen schon Drogen konsumieren, dann sollten sie sich die Droge raussuchen, die am wenigsten schädlich ist und das ist nunmal Hanf !

Ich will mich nicht mit Alk vergiften, deshalb Hanf legalisieren!


Und ich finde es traurig, dass sich so viele Menschen mit Alk und Tabak, legal vergiften können.-Warum müssen diese Menschen solche harten Drogen konsumieren?
Diese harten Drogen, haben nicht mal eine medizinische Bedeutung,(höchstens Alk, der wird bei Äusserer Anwendung, zur Desinfektion verwendet) !

Deshalb zielt dieser Vorschlag darauf ab, spezielle Fachgeschäfte oder Cannabis-Clubs, zu ermöglichen, um einen besseren Kinder- und Jugendschutz zu erreichen. Aber machen wir uns nichts vor, ein 100%iger Schutz ist natürlich auch durch diese Einrichtungen nicht möglich.

Man sollte evtl. darüber nachdenken, ob man Erwachsene, die, egal welche Droge(Tabak, Alk, Cannabis,..), an minderjährige abgeben, durch das Betäubungsmittelgesetz bestraft!





Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:51

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 14:12
Also nehmen wir mal an ich wäre ein skupelloser Mensch (Dealer,......) dem die Gesundheit seiner Kunden vollkommen egal ist, dann würde ich mir folgendes überlegen: THC, also sauberes Material evtl. 1kg bedeutet bei 10% THC-Gehalt 100 g THC also mindestens 2 Jahre Knast ohne Bewährung. Zehnfach mit Blei oder sonstigem gesundheitsschädlichem Material gestreckt, minimiert das die Menge des strafbaren THC (Blei ist ja nicht strafbar) auf ein Zehntel, also 10g das ist in vielen Bundesländern eine Menge bei dem das Verfahren eingestellt werden kann, mit Sicherheit kommt derjenige mit einer unverhältnismäßig kleinen Stafe davon. D.h. im Klartext, je gesundheitsschädlicher die gestreckte Ware ist die ich verkaufe, desto ungeschorener komme ich davon, das System animiert also definitiv zu Strecken und Vergiften, das ist doch einfach nur pervers, und menschenverachtend, im besten Fall auch nur strohdumm.
am 18.02.2012 um 11:56 Uhr von Ralf (Gast) kommentiert

Deshalb muss Cannabis legalisiert weden.
Es kann und darf nicht sein, dass jemand der, mit z.B. mit Blei, Cannabis streckt, eine geringere Strafe zu befürchten hat, als einer, der das reine und ungefährliche Naturprodukt verkauft!!!

Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:52

High, wurde nicht veröffentlicht!
14.4.12 14:13
Es sind viele Cannabiskonsumenten, die von der Prohibition betroffen sind und auch viele nicht-Konsumenten, da durch die Verfolgung, extrem viele Steuermittel vernichtet werden, die lieber für Prävention(Vorbeugung) ausgegeben werden sollten!

Unsere Regierung hat den Unsinn, des Cannabisverbots, immer noch nicht verstanden !

Null Hanf-Tote sprechen eine klare Sprache!

Ich denke auch, dass dieser Zukunftsdialog reine Geldverschwendung ist(die Regierung hat ihren Standpunkt und lässt sich auch durch wissenschaftlich belegte Argumente, nicht von ihrem falschen Kurs abbringen), der jedoch nicht sehr ins Gewicht fällt, denn die Prohibition von Cannabis, verschlingt um Welten mehr Geld, das sinnigerweise lieber für Prävention ausgegeben werden sollte!

Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!=Kinder- und Jugendschutz!

Mal schauen, ob mein Beitrag wieder zensiert, bzw. nicht veröffentlicht wird, wie etliche andere Beiträge von mir!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 15:53

High, wurde nicht veröffentlicht!

14.4.12 15:14

Hanf wird erst die letzten Jahre wieder in der Medizin verwendet, ich habe noch einige staatliche-Drogen-Aufklärungsflyer, nach denen Cannabis keine medizinsche Bedeutng hätte.

Erst auf Druck der Ärzteschaft (stürtzte das Lügengebäude, der Regierung ein), kann Cannabis, in der Medizin, unter sehr, sehr strengen Auflagen, wieder verschrieben werden, jedoch wird das natürliche Cannabis, nicht von den Krankenkassen bezahlt!


Es geht nicht nur um die Verwendung, als Genussmittel!

Hanf hat hunderte positive Verwendungsmöglichkeiten, die jedoch durch die Illegalität, verhindert werden ( z. B. wird E-10 eingeführt-Regenwälder werden gerodet, um Lebensmittel zum "Bio-Sprit" anzubauen) !
Hanf hat eine viel bessere Co2 Bilanz, als jede andere Pflanze und kein (Regen-)Wald müsste mehr gerodet werden, weil man auch Papier<viel umweltfreundlicher, als mit Holz>, Kleidung, Dämmstoffe,......, damit herstellen kann !

Es würden auch neue Arbeitsplätze entstehen, man hätte Steuerersparnisse(die Repression kostet Millionen Euros) und neue Steuereinnahmen(durch legalen, versteuerten Verkauf, an Erwachsene)!

Auch der Kinder- und Jugendschutz, ist in der Illegalität überhaupt nicht möglich !



Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren! = Kinder- und Jugendschutz !
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon Hanfkultur am Sa 14. Apr 2012, 16:10

Ich hatte kurz nach 12 folgendes geschrieben, wurde bisher nicht veröffentlicht:
Die Prohibition und der Krieg gegen Drogen ist definitiv gescheitert und hat erst zu Problemen geführt welche man vorgibt eigentlich mit dem Verbot verhindern zu wollen. Jedes Jahr gibt Deutschland niedrig geschätzt etwa 4 Milliarden Euro unserer Steuergelder im Kampf gegen Drogen aus. Diese, und die Milliarden welche bei einer Legalisierung zusätzlich (Steuern, neue Arbeitsplätze) generiert werden könnten ist eine unvorstellbar große Summe die wir ganz sicher woanders viel sinnvoller einsetzen können als harmlose Kiffer zu verfolgen. Ändern würde sich für den Rest der Bevölkerung gar nichts, denn die Konsumenten gibt es ja jetzt bereits auch und die Erfahrungen aus anderen Ländern haben gezeigt das die Konsumentenzahlen bei Legalisierung oder Duldung nicht steigen. Zusätzlich würde, wie man bereits aus der Alkohol Prohibition in Amerika gelernt hat, der Schwarzmarkt ausgetrocknet und somit Kriminalität verhindert. Viele Milliarden fließen aufgrund des Verbotes jedes Jahr in die Kassen von kriminellen Vereinigungen, teilweise werden dadurch sogar Terroristen finanziert, dies muss aufhören, sofort! Es gäbe mehr Kontrolle für den Staat und auch einen besseren Jugendschutz als es jetzt der Fall ist. Ein weiterer Vorteil ist die Trennung der Märkte, wird Cannabis legal in Clubs erworben, dann haben die Konsumenten keinen Kontakt zu Dealern welche auch wirklich gefährliche harte Drogen verkaufen.
Hanfkultur
 
Beiträge: 4

Registriert:
Sa 14. Apr 2012, 15:38


Re: Kommentare, die nicht veröffentlicht werden! Zensur?

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 20:02

Den hab ich gar nicht erst versucht !


Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!=Kinder- und Jugendschutz!

Der Zensurteufel geht hier immer wieder um! Willkür???
Legalisierungsgegner müssen wohl keine Netiquette einhalten, diese können jeden schwachsinnigen, erstunkenen- und erlogenen-Scheissdreck,der wissenschaftlich wiederlegt ist, schreiben! - Sind das die Gohstwriter, der Regierung ???

Bei Cannabis und Alkohol (Tabak), wird immer noch, mit zweierlei Mass gerechnet!
Der tödliche Alkohol + Tabak ist legal - das "gesunde" Hanf ist verboten(Null Tote sprechen eine klare Sprache)!

Wenn wir Drogen(Genussmittel) nehmen, sollten wir die am wenigsten schädlichen Substanzen konsumieren, das ist definitiv Cannabis und unsere Bundesregierung sollte endlich die Wahrheit sagen.
Ihr Lügengebäude ist kurz vor dem einstürzen ! - Dank Internet !


@Liebe Regierung, verschärft doch noch die Cannabisprohibition, dann wird sich der KIFFER gegen Euch erheben, dieser hat ja jetzt lange genug still gehalten, aber irgendwann reicht es ihm (siehe den 11.September 2001 - wer wie der Ami, auf der ganzen Welt Kriege um Öl (Drogen) führt, braucht sich nicht wundern, wenn sich die Menschen, die angegriffen werden, mit Flugzeugen, auf die Angreifer stürzen!)! Ich bin Pazifist, aber es gibt bestimmt Kiffer, die naturgemäss, auch durch Cannabis, nicht friedlich gestimmt werden können!



Es lebe die Meinungsfreiheit! - Auch für Hanf-Re-Legalisierungsbefürworter!!!


Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!=Kinder- und Jugendschutz!
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 277

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


VorherigeNächste

Zurück zu Cannabis beim Zukunftsdialog von Merkel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast