Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Hier wollen wir über unseren und andere cannabisbezogene Vorschläge beim Zukunftsdialog von Frau Merkel sprechen und uns überlegen wie wir möglichste viele davon unter die TOP 10 bringen.


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon His Master's Voice am Mi 7. Mär 2012, 19:04

Ich hatte diesen Beitrag schon mal im "Pushen auf Platz 1"-Thread gepostet.
DrGonzo meinte hier is besser, also nochmal:

Ok, Leute,
Also aktuell verlieren wir ein bisschen an Boden. Dass wir den Islam-Vorschlag langfristig überholen, das halte ich für ganz gut möglich. Allerdings droht Gefahr von unten. Die Aramäer haben volle Kanne mobil gemacht mit Facebook-Aufruf (10000 Freunde) und Ketten-Mail-Aktionen an alle Aramäer und Armenier. Also die wollen da jetzt so richtig abgehen. Lest mal die letzten Kommentare von denen die sagen das auch ganz unverblümt.

Wenn wir also nicht am Ende auf Platz 3 landen wollen, müssen wir auch unbedingt mehr Leute mobilisieren. Ich verlinke schon seit Tagen unter alle möglichen Cannabis-Videos auf Youtube. Hat noch jemand Ideen? Vielleicht sollten wir alle Head-Shops anschreiben und um Mitarbeit bitten, oder wen gibts da sonst noch, der uns eventuell mit vorhandener Verbandsstruktur supporten kann?

Ideen? Vorschläge?

Was ist mit den Grow- und Kiffer-Foren? Ist da jemand dran?
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 16:09


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Mi 7. Mär 2012, 19:27

Also soweit ich weiß, ist das alles nur pi. Die Anti-Islam Frage. Die Aramäer Frage. Die Anti-Halal-Schlachten Frage. Alles von pi-news koordiniert.

Die Aramäer gibt es ja fast gar nicht mehr, de facto sind es Rechtspopulisten die das Thema nutzen um Stimmung gegen Muslime und die Türkei zu machen.

Grow und Kifferforen brauchen mehr als nur eine Person die da was reinschreibt, es braucht Leute die die Diskussion weitertreiben, die auch in normalen Bereichen (also nicht "Aktion" oder "Sonstiges") mal ein Wort darüber verlieren. Also bitte, wenn ihr irgendwo nen Account habt, sprecht das Thema mal an (nicht in nem eigenen Thread, den gibt es schon!)
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Mi 7. Mär 2012, 22:30

zwei vorschläge...

Banner
koennten wir nicht ein paar verschiedene Banner basteln alle mit link zum Zukunftsdialog, eine liste potenzieller sympathisanten zusammenstellen( Foren ,Shops ,Parteien ,Dienstleiser etc. )
diese dann von einem offizellen mitarbeiter des DHV auf einmal anmailen, mit der bitte einen der enthaltenen Banner für ein paar tage auf ihre Main zu klatschen.....

Social
gezielt große interessengemeinschaften erreichen, berlin bei nacht hat 2mio fb fans... auch wenn ich nich weiss warum- dass sind viele leute, leute die kommentare lesen... (ich distanziere mich von BbN, nur einn beispiel)
optimal waere es wohl ein "like" eines so grossen accounts zu kriegen.
Auf Twitter koennten wir gezielt persoenlichkeiten und organisationen ( Comedians, Bands, usw.) bitten den link zu retweeten, ausserdem kann man immer die trending topics trollen(freundlich und lustig natuerlich^^)
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon His Master's Voice am Mi 7. Mär 2012, 23:47

@Jack

Beide Vorschläge finde ich sehr gut und bin für die Umsetzung.

Social Networks sind nicht meine Welt, aber was die Banner angeht, kann ich etwas beitragen. Wer sich außerdem berufen fühlt, fängt auch einfach mal an.

Vielseitige Standardgrößen sind:

Full Banner (468x60)
Standard Skyscraper (120x600)
Micro Button 80x15 (für Blogs)

alle maximal 40k groß als GIF, JPEG, FLASH


Edit: Habe gerade entdeckt, Dr.Bob und Nils haben doch schon ganz nette Banner in ihren Signaturen. Wie wäre es denn mit denen?


Zum Thema Sympathisanten:
Da empfehle ich als allererstes den Blick in das Portal www.hemplinks.net.
Dort findet sich eine sehr umfangreiche Liste mit allen möglichen potentiellen Hanf-Sympathisanten (Shops, Blogs, Foren, Verbände, Museen, Messen, Infoseiten etc.) Ich denke mit den Links auf dieser Seite hätten wir schon mal ne sehr gute Basis. Hier müsste man glatt mal systematisch durchgehen und sich die alle rausschreiben (wenn Ihr das nicht sowieso schon getan habt). Das ist ne Goldgrube.
Dann habe ich noch diese Liste mit HeadShops gefunden, leider nur teilweise mit Mail-Link. Aber immerhin: www.donnergurgler.com
Und noch ein Verzeichnis mit weiteren (ich glaube aktuelleren) Head-Shop-Links, allerdings sind viele dieser Shops auch schon auf der donnergurgler-liste, müsste man also abgleichen: www.dein-headshop.net.

Jetzt stellt sich die Frage, wer sucht die ganzen Adressen zusammen und wer koordiniert das? Ich bin auch dafür, dass wir jetzt nicht wahllos drauflos mailen, sondern das es eine offizielle Mail des DHV geben sollte. Vielleicht mit ner Unterschriftenliste von Unterstützern aus dem Forum? Wichtig ist vor allem, dass es schnell geht. Bis zum Ende des Bürgerdialogs sind es nur noch 38 Tage. Ist das noch diese Woche schaffbar? Generell ist halt auch die Frage, wie sieht der DHV diese Ideen? Sagt mal was dazu.

Grüße
His Master's Voice
;)
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 16:09


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Do 8. Mär 2012, 03:09

Hi,
wenn der DHV offiziell um unterstuetzung bittet, dann sollten wir auch bewusst vielbesuchte Seiten aussuchen.
Alexa.com bietet site rankings fuer Deutschland, evtl koennten wir hieran nen Grenzwert setzten. Facebook ist z.B. platz 2, ein paar realistischere ansprechpartner waern vllcht.:

rank
971 Pratenpartei.de
10,510 Gruene.de
12.200 DieLinke.de
15.030 Head-Shop.de

ranks fuer Deutschland... und man kann sich die top sites bis platz 500 ansehen, was mir bereits einige inspiration gibt: rank 37 YouPorn oO ... zwischen Focus und RTL, das wären ne menge klicks, und was koennen die moralisch gegen uns haben?
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Sculli am Do 8. Mär 2012, 08:16

Drehen wie einen Pro-Cannabis Porno zu Werbezwecken :D
Sculli
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:06


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Do 8. Mär 2012, 10:12

... bin dabei, aber nur im Hanfblatt-Kostuem^^
spass beiseite; der punkt ist, dass wir schon in den oberen hundert plätzen eventuelle sympathisanten finden koennen.
Ich suche mal ein paar zusammen, wer mag macht dass gleiche, wir tragen unsere ergebnisse zusammen und diskutieren.

edit:
soo habe mal die ersten 120 plätze durchforstet und die Frage stellt sich wie realistisch die Hoffnung ist unterstuetzung von meinetwegen Wetter.com(rank46) zu erhalten.
Hoert sich erstmal sowieso seltsam an Wetter... aber wir wollen ja breite oeffentlichkeit- Wetter.com gehoert zur Pro7Sat1 Mediengruppe- ist wohl eher deswegen unrealistisch,wetteronline.de (rank105) ist eine eigen firma, mit nem Dipl.-Met. Dr. als geschäftsfuehrer....
Hier mal ein bunter mix aus den oberen raengen, je mit rank Deutschlandspez, und jeweilig. background.:

6 Wikipedia
wikipedia.org community

46 Wetter.com AG ProSiebenSat1medien GmbH...kann man wohl vergessen
wetter.com

82 Meine Stadt im Internet
meinestadt.de allesklar.com AG mittelst. 300 mann unternehmen

90 BoerseBZ
boerse.bz kein impressum^^

91 MyVideo
myvideo.de MyVideo Broadband S.R.L. in Bukarest oO

98 kinox.to
kinox.to ...

105 WetterOnline
wetteronline.de WetterOnline GmbH

109 wer-weiss-was
wer-weiss-was.de

111 Vimeo
vimeo.com Vimeo, LLC

117gulli
gulli.com ...

ausserdem gibts in den top hundert noch ca. 5-6 free porn sites, nimmt es seriosität von unsererem anliegen wenn banner auf solchen seiten auftauchen? Ich glaube nicht. Koennte es andere pot. partnet verschrecken? schon eher....
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Do 8. Mär 2012, 12:51

Headshop.de ist imho einer der kommerziellsten Online Shops, und ich habe auch nicht gehört, dass die jemals irgendwas gesponsert hätten (korrigiert mich wenn ich falsch liege). Würde mich sehr wundern, wenn die ein Banner schalten mit dem sie kein Geld verdienen.
Bei aktiveren Shops kann man es versuchen, mal gucken...

Zu den anderen Seiten brauche ich glaube ich nichts zu sagen. Naja börse.bz hat da jemand nen Account? Egal in welchem Forum man nen Account hat, einfach mal das Banner als Signatur benutzen und / oder fleißig Werbung machen. Das bringt schon viel.
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon His Master's Voice am Do 8. Mär 2012, 13:51

@Jack
Danke für Deine Mühen.
Wie wäre es denn, wenn wir einfach an alle mal die Anfrage starten. Absagen können sie ja dann immer noch. Zumal keiner von denen (bis auf kino, boerse und gulli) subversiv eingestellt ist und die sicher auch aus ökonomischer Furcht heraus nicht mitmachen werden, trotz eventueller Sympathien.

Wo ich viel mehr Zustimmung erwarte, sind die hunderten Ansprechpartener unter www.hemplinks.net. Habt Ihr da mal reingeschaut?
Da sind doch alle unsere Freunde. Es müssten sich nur ein paar Freiwillige finden, die das Hemplinks.net systematisch durchgehen und die Adressen rausschreiben. Das ist ne Sache von ein paar Stunden, denke ich.
Was haltet Ihr davon? Also ich habe zwar nicht superviel Zeit, aber ich wäre dabei. Und je mehr mitmachen, desto schneller sind wir damit durch. Merke: "Viele Hände, Schnelles Ende" :D
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 16:09


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Do 8. Mär 2012, 15:28

Ok,
irgendwie sieht das nach zwei bis drei seperaten plänen aus, die wir ja parallel starten koennen:

1. Seriöse Parnter offiziell werben. Ich glaube wirklich daran, dass sich da wer finden lässt dem manns evtl. nich zutruat.
wir haben ja genug argumentationsmacht hier an board, um sinnvolle strategieen fuer spezifische ziele zu entwickeln
zb: Headshop.de
Banner bringt zwar kein geld, wirbt aber fuer eig. sache , ausserdem wirkt loyalität zur bewegung geg. kommerzielles image....
: Parteien
Mehr (direkte) Demokratie, die plattform "zukunftsdialog" die ja bereits als propaganda bezeichnet wurde gegen die Bundesregieren benutzen.
...

2. Weniger große Partner als DHV mitglied werben (ich bin nichtmal mitglied, aber es sollte schon noch irgendwie die groessere sache erkennbar sein)
da koennen wir dann hemplinks und alles was wir sonst finden und kennen direkt anschreiben, evtl mit ner nett vorformulierten mail die dann auch die banner enthät
die frage ist ob und wie wir das koordinieren


3. Trollen
freundlich aber bestimmt in foren und boards mit banner in der sig posten, youtube comments, facebook, ....
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon His Master's Voice am Sa 10. Mär 2012, 02:57

Was ist denn hier?

Hat sonst keiner ne Meinung oder Bock mitzumachen?

Allein in den letzten 12 Stunden haben wir gegenüber den Islamdiskutierern 500 Stimmen verloren und die Aramäer sind etwa 1100 dichter an uns herangekommen. :shock: Und so geht das seit ein paar Tagen. Wir müssen irgendwie mehr Leute ranholen.
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 16:09


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Sa 10. Mär 2012, 14:16

tja ganz schoene kack ideeen die ich da anscheinend habe^^

aber alleine werden wohl weder ich noch du 4000 klicks aufbringen

bitte input....
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Sa 10. Mär 2012, 14:52

Nein deine Ideen sind nicht automatisch schlecht, aber ich glaube nicht wirklich daran, dass größere Firmen oder Internetseiten ein Banner zu diesem (in der bundesweiten politischen Betrachtung relativ kleinen und unbedeutenden) Zukunftsdialog schalten. Selbst die meisten DHV Sponsoren schalten ja noch nichtmal normale Banner zum DHV.

Wir müssen diesen Dialog erstmal alleine bewerben, und dazu haben wir mannigfaltige Möglichkeiten, die habe ich auf der ersten Seite ja auch benannt. Machen wir uns ans Werk.
Bei YouTube bin ich schon wieder gut dabei

Hier mal ne Seite mit den größten deutschen Foren, meldet euch an und diskutiert sachlich und freundlich mit den Leuten über Cannabis, und packt ganz beiläufig den Link dazu.
http://rankings.big-boards.com/?filter=all,DE


Realistisch betrachtet wirds am Ende wahrscheinlich auf Platz 3 rauslaufen, gegen die * von pi können wir momentan leider noch nicht wirklich anstinken :evil: Wenn die nur noch einmal nen Artikel schreiben, kriegen sie mindestens 10 Tsd mehr auf jede Frage.

-edit: Wir sollten einfach alle weniger Zeit damit verbringen, diesen Prozess zu beobachten, und mehr Zeit in großen Internetforen, und da die Message verbreiten. Facebook bietet sich auch gut an.
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jen am Sa 10. Mär 2012, 16:46

ich hätte einen Aktionsvorschlag für Head, Grow oder Kräuter Shops

Einen Aufruf starten, dass man den Vorschlag Pushen sollen.
Dazu eine Aktion anbieten bei der man auf der Startseite so etwas schreibt wie "HIlft mit Cannabis zu legalisieren" und eine Info dazu schreiben. Unter allen Kunden die bestellen und einen Code eingeben, den man auf der Startseite in die Info schreibt, verlost man , WENN der Vorschlag am ende auf Platz 1 ist, 10 Preise.
Die Preise sollten nur verlost werden wenn der Vorschlag auf Platz 1 kommt, sonst ist kein Ansporn da den Vorschlag zu pushen.

Vorteil für den Shop: mit Sicherheit mehr Bestellungen (in der Regel ist der Umsatz dadurch höher als der Einsatz der Preise.). Ich hab bisher noch nie negative Erfahrungen mit meinen Aktionen gehabt :)

Bei meinen Shops, die gar nichts mit dem Thema zu tun haben, kann ich solch eine Aktion leider nicht anbieten :(
Jen
 
Beiträge: 141

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 03:03

Wohnort:
Leipzig

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Sa 10. Mär 2012, 17:56

so, bin mal vorgeprescht.... hoffentlich hab ich nix falsch gemacht, ein wenig reisserisch ists geworden:
http://www.motor-talk.de/forum/deine-st ... 05858.html

soo dann sagt mal, was ich besser hätte machen koennen, und dann beim nächsten forum kann......

Ich arbeite jetzt einfach groovemans liste durch^^
macht mit, postet hier eure threads, dann wissen alle welche foren schon abgearbeitet sind.....


und gelöscht... das ging fix^^ trotz reger diskussion
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Sa 10. Mär 2012, 18:11

Hallo liebe freunde der motorisierten fortbewegung....



Ich möchte euch auf ein Problem aufmerksam machen, dem schon zu lange eine breite oeffentlichkeit fehlt:



Die Drogenpolitik unserer Regierng ist rückständig, unfair und vorallem unrealisitsch deshalb möchte ich euch alle bitten auf der seite dialog-ueber-deutschland.de fuer die sache des DHV abzustimmen.



Dialog ueber Deutschland ist als plattform fuer bürger gedacht, die dort vorschläge zu einen dialog mit der kanzlerin abgeben, und mit stimmen unterstützen koennen

leider haben es sich rechte Gruppierungen zur aufgabe gemacht ihr Thema die "Offene Diskussion über den Islam", systematisch, durch massenmails und forenaufrufe zu pushen.



Der DHV Deutscher Hanfverband http://hanfverband.de/ ist mit seiner forderung "Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!" momentan mit einem rückstand von etwa 4000

stimmen auf platz 2 hinter den Islamophoben- ein armutszeugniss dass ich nich hinnehmen kann und will

Jeder, ob er nur erfahrung mit Cannabis hat oder nicht sollte sich berufen fuehlen gegen rechts, und fuer eine vernueftige Drogenpolitik zu stimmen.



Unsere Forderungen sind:



Zerschlagen des Schwartzmarktes durch kontrollierten und besteuerten Handel.



Bessere sucht-prävention und Jugenschutz durch eine aufgeklärte Gesellschaft



Weniger Gefahren beim konsum durch Streckmittel

(Vorallem dieser Punkt ist sehr wichtig, die momentane situation ist mit dem Ethanol gepansche in der Türkei vergleichbar- Lebensgefahr!)



desweiteren steht der DHV auch fuer realistische genzwerte im Stassenverkehr





Bitte besucht diesen Link



https://...alog-ueber-deutschland.de/.. ... de.html?...



und gebt eure stimme fuer ein liberaleres Deutschland, und gegen Aulsänderfeindlichkeit.







wenn ihr fragen oder anregungen habt, selbst aktiv werden möchtet dann besucht uns doch im Forum des DHV!



falls ihr konkrete fragen habt beantworte ich sie auch gerne hier





Hast ja die Antwort gelesen, die Mods werden das wahrscheinlich löschen....

Mal kurz meine Kritikpunkte, man kann sie auch als Tips für andere Leute betrachten die was ähnliches vorhaben:

1.)Bitte: Nenne dich nicht "DHV Aktivist"

Nenne dich einfach irgendwie, sei irgendwer. Am besten auch nichts mit Hanf-Bezug. Das gibt dem ganzen VIIIIIIEL mehr Glaubwürdigkeit, als wenn man das Gefühl hat, das Leute gezielt Werbung für ein Projekt machen

2.) Sei sensibel.
Was willst du mit "rechten Gruppierungen" usw? Du weißt doch gar nicht wer das liest, mindestens 50% der Autofans (du schreibst in einem Autoforum!) sind rechts. Warum beleidigst du sie quasi gleich mit?

3.) Verweise nicht auf unser Forum!!!!! Dieses Forum ist ein hanfiges Aktivistenforum, wir wollen hier keine Idioten-spammer die mit uns diskutieren. Wir wollen hier Strategien entwickeln.

4.) Verbreite nicht unsere Strategien irgendwo im Internet!! Erstens geht das niemanden was an, zweitens erzeugt das nur "Lacher" bei den Leuten.

5.) Mach nicht einfach nur Werbung! Rede über ein Thema, sprich etwas an dass die Leute interessiert, und verweise dann im gleichen Atemzug auf den Zukunftsdialog.

6.) Passe deinen Text dem Forum an, in dem du dich bewegst. Autoforum? Wie siehts aus mit Grenzwerten zu THC? Hunderttausende Leute die Führerscheine verlieren wegen dem Joint vom Vorabend? Schreib darüber, und warte auf die Reaktionen. Bleib am Ball.

7.) Mach nicht alle Foren!!!!!!!!!!!! Bitte!!!! Mach ein oder zwei, und begleite die Threads dann regelmäßig und beteilige dich an der Diskussion. Alles andere wirkt unglaubwürdig.

8.) Überprüfe vor dem Absenden immer (!) nochmal auf Rechtschreibfehler.

9.) Der Titel "Für ein besseres Deutschland" Das sehen wir so, aber sicherlich nicht jeder.



Hoffe du kriegst das nicht in den falschen Hals.

Letztlich ist ein kurzer, aber "ehrlicher" Text besser, als so ein "Werbetext". Er fühlt sich zumindestens beim lesen so an.

Und jetzt ist dein Thread ja auch schon gelöscht :( Sorry für deine Arbeit.
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Sa 10. Mär 2012, 18:45

ok cool, danke aber
zu
1 ob ich paulchen panther oder DHV aktivist bin, es is der erste thread eines neuen mitglieds- schätz mal intentionen sind da schon jedem klar... Die Kritik kann ich nur halb stehen lassen. gut DHV aktivist war wohl dämlich, aber eher weil ich kein off. mitglied bin^^

2 sry, aber ich finds echt schlimm dass die rechten dass so pushen (und das tun sie) und ich glaub nich das 50% von denen rechts is, dafuer is BMW forum vil zu voll

3 Jau- stimmt... sry dann lieber auf die main fuer allg infos- oder selbst dass nich

4 hä? welche strategie denn? Ich hab losgelegt weil wir keine strategie haben- WAS geht niemanden etwas an, Zu sagen wir brauchen gegenstimmen, um rechte zu neutralisieren, ist das so unfein- oder der sache abdienlich?

5 viel mir schwer, denn ich habe keinen aktuellen thread zu MPU gefunden- daher habe ich ja ins passendste forum gepostet

6 hab ich ja im ansatz versucht

7 nee is klar- aber ehrlich- hier scheint viel enthusiasmus auf ein bisschen lethargie zu stossen....

8 oO- wird gemacht- und nein hab nicht ordentlich gegengelesen- ich bin halt der auffassung, dass das internet kleine fehler verzeiht^^ aber du hast recht seriös is das nicht

9 Superschwer, denn man will eigentlich keine verschreckenden schluessenworte benutzen- oder?

das mit dem Werbetext- da brächte ich jetzt echt nen gegenbeispiel, es geht schliesslich darum nen thread aufzumachen, und nicht nur zu kommewntieren...

danke fuer die kritik, war ja eh schnell wieder weg^^
kein falscher Hals- die niederschmätterndste kritik ist besser, als ignoriert zu werden^^
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Sa 10. Mär 2012, 18:59

Super :) Hatte schon befürchtet du bist jetzt böse, hab einfach alles aufgeschrieben was mir aufgefallen ist. Hast schon Recht, muss nicht alles richtig sein was ich geschrieben habe. Du hast natürlich keine Strategien ausgeplaudert, aber das mit dem "wir vom DHV wollen auf Platz 1" klang viel zu sehr nach Werbung.

Also, zunächst mal gabs in diesem Forum ja keinen Bereich "sonstiges" oder wie auch immer das sonst heißt. In solchen Bereichen wird wenig wegmoderiert, und man kann meistens relativ frei, auch über völlig Forenfremde Themen diskutieren.

Trotzdem hätte man versuchen können, einen neuen Thread zu eröffnen, ohne sofort auf den Dialog hinzuweisen. Vielleicht erstmal sowas wie "Was haltet ihr denn hier von der Kriminalisierung von Cannabiskonsumenten wegen geringen Mengen" bzw in diesem Fall wegen Fahren mit unwirksamen Restspuren von Cannabis.
Nach ein paar Tagen kann man dann unauffällig den Link platzieren, indem man schreibt "Ich habe grade im Internet entdeckt" und nach ein paar Wochen kann man irgendwann was vom Hanfverband schreiben.

In jedem Fall lohnt es sich, vorher die Forenregeln zu lesen, und diese zu beachten. Was natürlich auch gut ist, ist zuerst einen Account zu erstellen und ein paar unwichtige Beiträge zu schreiben, und dann zum eigentlichen Thema zu kommen ;)

So läuft das viel geschmeidiger, als mit direkter Werbung.

Ich bin übrigens nicht lethargisch, nur realistisch ;) Und ich finde es wichtiger, kontinuierlich dran zu arbeiten, als jetzt in allen möglichen Foren einen Thread anzufangen, der dann versandet.
Aber fang ruhig mal mit einigen Foren an, schreib alle Links und Accountnamen und Passwörter auf und bleib am Ball. Nur übernimm dich nicht.

Ach und poste ruhig alle links hier.

Freut mich auf jeden Fall, wenn du da was machst. Thumbs up! :)
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Jack am Sa 10. Mär 2012, 19:08

ahh.. ok du redest von viral marketing :D

tja ich denk halt immer es sind alle so aufgeschlossen wie wir es hier sind, und um den heissen brei drumrumreden ist nicht meine sache... mal sehen was ich mir so ausdenke
Jack
 
Beiträge: 13

Registriert:
Mi 7. Mär 2012, 21:41


Re: Wie bewirbt man den Zukunftsdialog?

Beitragvon Florian Rister am Sa 10. Mär 2012, 19:16

Naja, man muss immer gucken wo man grade schreibt, in nem völlig themenfremden Forum ist es seehr schwierig, so einen Beitrag zu platzieren. Deswegen meine Tips.

In einem offeneren Umfeld, kann man auch anders vorgehen. In nem Bereich "sonstiges" oder so ist es einfacher.
Florian Rister
 
Beiträge: 2799

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Cannabis beim Zukunftsdialog von Merkel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste