Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Manipulation

Manipulation

Hier wollen wir über unseren und andere cannabisbezogene Vorschläge beim Zukunftsdialog von Frau Merkel sprechen und uns überlegen wie wir möglichste viele davon unter die TOP 10 bringen.


Manipulation

Beitragvon nonick am Sa 14. Apr 2012, 12:46

Gerade rattern die Zähler im Sekunden-Tackt... Der Vorschlag zur doppelten Staatsbürgerschaft schafft es sogar auf +20 +50 usw... Wir dürfen uns wohl schonmal darauf gefasst machen, dass unser Vorschlag als ungültig weil manipuliert erklärt wird. Wenn die Manipulation nicht zwecks dessen und aus den eigenen Reihen kommt: Super Leistung -.-
Wir werden Sie auf dieser Website über die Ergebnisse transparent und offen informieren.
Benutzeravatar
nonick
 
Beiträge: 148

Registriert:
Di 20. Mär 2012, 21:38


Re: Manipulation

Beitragvon TheBeginning am Sa 14. Apr 2012, 13:07

Kann ich bestätigen...
Bild
TheBeginning
 
Beiträge: 272

Registriert:
So 11. Mär 2012, 18:43


Re: Manipulation

Beitragvon Eodredt Jenkis am Sa 14. Apr 2012, 14:07

@theBeginning

Sehr schöne Grafik!!! Eine frage... kann man mit ausländischen IP's mitstimmen, beim Dialog?
Benutzeravatar
Eodredt Jenkis
 
Beiträge: 5

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 03:13


Re: Manipulation

Beitragvon Vorarim am Sa 14. Apr 2012, 14:14

@Eodredt

Ich bezweifle, das der Zukunftsdialog technisch so ausgereift ist, das zu unterbinden.
Hanfige Gruesse

Vorarim

Bot-Schrecken und Forenputze ;)

P.S. Habe ich einen Fehler gemacht? Dann schreibt mir einfache eine PN :)
Vorarim
 
Beiträge: 418

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:09


Re: Manipulation

Beitragvon Der Auswanderer am Sa 14. Apr 2012, 14:17

Ich wohne in Dænemark und kann ohne probleme daran teilnehmen ;-)

Frage eindeutig beantwortet.
“We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us."

Annonymus is keine Gruppe, kein Einzelner, Annonymus ist ein Gedanke der Freiheit!
Jeder kann ein teil dieses Gedankes sein, denn wir sind viele!
Benutzeravatar
Der Auswanderer
 
Beiträge: 30

Registriert:
Sa 10. Mär 2012, 18:58


Re: Manipulation

Beitragvon Eodredt Jenkis am Sa 14. Apr 2012, 14:43

Teschnisch so ausgereift^^ hahaha

Ja dann ist mir schon klar was los ist und wie die Zahlen zustande kommen... unglaublich.
Benutzeravatar
Eodredt Jenkis
 
Beiträge: 5

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 03:13


Re: Manipulation

Beitragvon Hanfkultur am Sa 14. Apr 2012, 15:43

Ich habe das Gefühl das seit heute mittag nur noch Kommentare freigeschaltet werden welche sich gegen eine Freigabe richten. Wenn man dann liest was Leute wie Julius und Doc schreiben drängt sich zumindest bei mir der Verdacht auf das hier eine Manipulation stattfindet um den Vorschlag schlecht aussehen zu lassen. Hat noch jemand das gleiche Gefühl oder habe ich einfach nur "paranoia" :o
Hanfkultur
 
Beiträge: 4

Registriert:
Sa 14. Apr 2012, 15:38


Re: Manipulation

Beitragvon Gerd50 am Sa 14. Apr 2012, 16:00

Ich frag mich auch, was da los ist. Mir ist ein Fehler unterlaufen, habe versehentlich einen Beitrag als registrierter Nutzer abgeschickt,
den ich begonnen hatte.

Heute am 14.04.2012 beginnt in Cartagena, Kolumbien ein
Gipfeltreffen der amerikanischen Staats- und Regierungschefs.


Das ist veröffentlicht worden, obwohl ich nur eine Minute später den vollständigen Text, auch als registrierter User, hoch geladen habe:

Heute 14.04.2012 beginnt in Cartagena, Kolumbien ein Gipfeltreffen
der amerikanischen Staats-und Regierungschefs. In 'Die Zeit' vom
12.04.2012 ist dazu u. a. zu lesen:

"Wir sind am Ende

Der Krieg gegen die Drogen ist gescheitert. Lateinamerikas Staatschefs wollen die Legalisierung.

Doch Europa sollte die Debatte in Cartagena aufmerksam verfolgen.
Denn das Nein zum War on Drugs geht auch mit einer Warnung an die
reichen westlichen Länder einher: Die lateinamerikanischen Nationen
sind nicht mehr bereit, ihre Gesellschaften zum Kollateralschaden
eines Krieges gegen Rauschmittel zu machen, deren Produktion durch
die USA und Europa überhaupt erst angeheizt wird. Dort liegen, trotz
steigenden Konsums im Süden, nach wie vor die weltweit größten Absatzmärkte
für illegale Drogen.

In Cartagena fordern die lateinamerikanischen Präsidenten zum ersten Mal eine
offene Debatte über die Entkriminalisierung der Drogen."

Ich hoffe, die Bundesregierung wird sich einer offenen, global
geführten Debatte stellen. Die Zeit für nationalen Egoismus
in dieser Angelegenheit ist abgelaufen.


Das wird bis jetzt zurück gehalten. Habe nochmal nachgelegt, mal sehen was passiert...
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Manipulation

Beitragvon Vorarim am Sa 14. Apr 2012, 16:14

Naja die Zeit war es glaub ich, die heute schon über den "Fehlschlag des Dialogs" berichtet hat..

Da kann ich mir schon gut vorstellen, das man seitens der Betreiber zum morgigen Ende nach außen hin ( also auch für Redaktionen usw) ein eindeutiges Bild zeichnen möchte... Die Techniken dafür sind ja bereits hinlänglich bekannt.
Hanfige Gruesse

Vorarim

Bot-Schrecken und Forenputze ;)

P.S. Habe ich einen Fehler gemacht? Dann schreibt mir einfache eine PN :)
Vorarim
 
Beiträge: 418

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:09


Re: Manipulation

Beitragvon Der Auswanderer am Sa 14. Apr 2012, 16:16

Hanfkultur hat geschrieben:Ich habe das Gefühl das seit heute mittag nur noch Kommentare freigeschaltet werden welche sich gegen eine Freigabe richten. Wenn man dann liest was Leute wie Julius und Doc schreiben drängt sich zumindest bei mir der Verdacht auf das hier eine Manipulation stattfindet um den Vorschlag schlecht aussehen zu lassen. Hat noch jemand das gleiche Gefühl oder habe ich einfach nur "paranoia" :o


Nein ich gebe dir Vollkommen recht.

Ich habe seit heute morgen 10 Kommentare geschrieben...

Nix wird hochgeladen aber Julius und Doc duerfen jeden mist schreiben.
“We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us."

Annonymus is keine Gruppe, kein Einzelner, Annonymus ist ein Gedanke der Freiheit!
Jeder kann ein teil dieses Gedankes sein, denn wir sind viele!
Benutzeravatar
Der Auswanderer
 
Beiträge: 30

Registriert:
Sa 10. Mär 2012, 18:58


Re: Manipulation

Beitragvon TheBeginning am Sa 14. Apr 2012, 16:18

macht es wie klartext, ruft bei der redaktion an
TheBeginning
 
Beiträge: 272

Registriert:
So 11. Mär 2012, 18:43


Re: Manipulation

Beitragvon M. Nice am Sa 14. Apr 2012, 16:45

Der Auswanderer hat geschrieben:
Hanfkultur hat geschrieben:Ich habe das Gefühl das seit heute mittag nur noch Kommentare freigeschaltet werden welche sich gegen eine Freigabe richten. Wenn man dann liest was Leute wie Julius und Doc schreiben drängt sich zumindest bei mir der Verdacht auf das hier eine Manipulation stattfindet um den Vorschlag schlecht aussehen zu lassen. Hat noch jemand das gleiche Gefühl oder habe ich einfach nur "paranoia" :o


Nein ich gebe dir Vollkommen recht.

Ich habe seit heute morgen 10 Kommentare geschrieben...

Nix wird hochgeladen aber Julius und Doc duerfen jeden mist schreiben.



High,
selbiges kann ich auch bestätigen, "Gegner", die wissenschaflich, schon wiederlegte "Argumente" kommentieren, werden veröffentlicht "!

Siehe dazu :http://hanfverband.de/forum/viewtopic.php?f=27&t=109&sid=a15494fddc99d69638a371f0feefe584&start=70


Mfg. M. Nice
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 272

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 14:28


Re: Manipulation

Beitragvon His Master's Voice am Sa 14. Apr 2012, 18:28

@ Hanfkultur, Auswanderer und M. Nice
Das Gleiche auch bei mir. Ich habe gestern Abend 7 Kommentare mit den geballten Pro-Argumenten (ging nicht kürzer!) gepostet.

Zwei davon kamen nicht durch. Auch als ich die beiden heute nochmal gesendet habe, wurden sie nicht veröffentlicht....

Ich versuche es weiter.


Das mit der doppelten Staatsbürgerschaft ist echt der Hammer. Warum wird sowas nicht geahndet?
Wir sind Millionen...
Benutzeravatar
His Master's Voice
 
Beiträge: 619

Registriert:
Do 1. Mär 2012, 17:09


Re: Manipulation

Beitragvon klartext am Sa 14. Apr 2012, 19:19

Jetzt zum Ende des Dialoges hin, findet aus meiner Sicht eine hemmungslose Manipulation statt, die uns allen zeigen sollte, in welcher zweifelhaften Verfassung sich diese Regierung befindet. Hemmungslose Zensur, die durch nichts mehr zu erklären ist außer durch die Absicht der vorsätzlichen Manipulation der freien Meinung durch staatlich beauftragte Mitarbeiter des BPA scheint sich nun eindeutig abzuzeichnen, was erschütternd ist, wenn man als Bürger die Grundlagen unsers Staates achtet und hilflos ansehen muss, wie sie durch dessen Repräsentanten und Helfershelfer hier in Frage gestellt sind!

Mein Kommentar an die Redaktion, der mit Sicherheit nicht freigeschaltet wird, soll aber trotzdem auch in weiterem Kreis bekannt werden, so dass ich ihn hier bekannt gebe. Weitere Kommentare werde ich nun zeitgleich in dem dafür von mir angelegten Thread posten, um diese Zensur gegen Ende nochmals zu dokumentieren.

Grüße
klartext

-------------

@redaktion,

leider kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass Sie nun gegen Ende hin in unzulässiger Weise Gegner überproportional freischalten, während Sie z.B. meinen Beitrag von gestern Abend weiterhin grundlos zensieren und dies ohne es zu begründen.

Sie nehmen wahrscheinlich an, dass sowieso alles bald vorbei ist und Sie im Sinne Ihrer Auftraggeber jetzt noch die letzten Manipulationen hemmungslos vornehmen können, ohne dass dies jemals Konsequenzen haben wird. In der Tat fühle ich mich im Moment gerade auch ohnmächtig, es ist Wochenende, Verantwortliche sind nicht mehr zu erreichen, mit meiner Meinungsäußerung bin ich anscheinend hilflos der Willkür Ihrer Zensur ausgeliefert. Dies transparent zu machen bleibt mir im Moment nur die parallele Veröffentlichung aller Beiträge, die ich jetzt schreiben werde im Forum des DHV, was an sich schon beschämend genug für unseren Staat, bzw. Ihr Vorgehen im Namen der Kanzlerin ist. Ein solches Forum ist es, das mir mein Recht auf freie Meinungsäußerung sichert, nicht die Beauftragten der Regierung unseres Rechtsstaates, wer hätte das gedacht.

Allerdings gibt es dort nicht nur die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung, dort wird Ihre Zensurpraxis ebenso dokumentiert, und nicht nur dort. Wer weiß, welche Diskussion nach diesem Dialog noch in der Öffentlichkeit stattfinden wird, wer weiß, welche Aufmerksamkeit Ihrer Praxis noch zuteil werden wird?

Zensieren Sie weiter, vergessen wird das jedenfalls nicht!

klartext
klartext
 
Beiträge: 234

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:07


Re: Manipulation

Beitragvon Cara27 am Sa 14. Apr 2012, 19:52

Bin gespannt wie viele Stimmen die Doppelte Staatsbürgerschaft noch bekommt. Habe mal Spass halber Screenshots gemacht von der Seite , und es ist absolut nicht möglich das die so viele Stimmen so schnell bekommen.
Leider konnte ich die Powerpoint Datei nicht hochladen.. :-( aber hier mal kurz mit Uhrzeit nur erste und letzte, wollte nicht alles schreiben.

Offene Diskussion über.... 19:06 Uhr....143 222 Stimmen..........19:47 Uhr 143 368 Differenz in 41 Min 146 Stimmen
20:09 Uhr / Stimmen 143 434 Differenz in nur 63 Min 212 Stimmen


Cannabis Legalisieren.......19:06 Uhr.....141 327 Stimmen.........19:47 Uhr 141 643 Differenz in 41 Min 316 Stimmen
20:09 Uhr / Stimmen 141 791 Differenz in nur 63 Min 464 Stimmen

Doppelte Staatsbürgerschaft 19:06 Uhr....102 085 Stimmen........19:47 Uhr 103 506 Differenz in 41 Min 1421 Stimmen
20:09 Uhr / Stimmen 104 032 Differenz in nur 63 Min 1947


Noch was, kurz bevor ich auf die Idee kam, und das war keine 10 min ( ca 19:00 Uhr ) war der Stand bei der doppelten Staatsbürgerschaft erst bei 101002 , seltsam .....
Gruss Cara
Cara27
 
Beiträge: 106

Registriert:
Mo 20. Feb 2012, 12:35


Re: Manipulation

Beitragvon Eodredt Jenkis am Sa 14. Apr 2012, 20:54

@all

Ja hab heute auch 9 Kommentare geschrieben, gegen die Prohibition, alle sachlich. Keiner wurde veröffentlicht.
Und so typen wie Doc oder Julius können posten und posten und posten, ganz komisches ding was die da gerade abziehen beim Dialog.
Benutzeravatar
Eodredt Jenkis
 
Beiträge: 5

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 03:13


Re: Manipulation

Beitragvon klartext am Sa 14. Apr 2012, 21:15

@Cara27,

das mit der doppelten Staatsbürgerschaft kann schon sein. Die Türken in unserem Land sind eine starke Minderheit, die gut organisiert ist. Als die kapiert haben (so Mitte März) dass da was zu holen sein könnte, haben die gezielt losgelegt. Im Gegensatz zu Cannabiskonsumenten, die untereinander über das eigene Umfeld kaum vernetzt sind und sich auch vor staatlicher Repression durch Anonymität schützen müssen, haben solche ethnischen Minderheiten wie Türken oder auch Aramäer und Armenier gut organisierte Verbände und logistische Unterstützung.

Doch selbst wenn solche Minderheiten das Cannabisanliegen zahlenmäßig überholen sind deren Anliegen es im Vergleich zu der weiterhin starken Bedeutung der Cannabislegalisierung für die Zukunft der deutschen Gesellschaft und des deutschen Rechtsstaates von eher sekundärer Bedeutung. Laut einer aktuellen Emnid-Umfrage zufolge sind heute 54 Prozent der Bevölkerung für eine Erweiterung der Legalisierung des Cannabis-Konsums. Was glauben Sie, wieviel Prozent der Bevölkerung für die doppelte Staatsbürgerschaft sind? Wohl keine 10% und die Anligen der Aramäer würden wahrscheinlich nicht mal 5% erhalten.

Grüße
klartext
klartext
 
Beiträge: 234

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:07


Re: Manipulation

Beitragvon TheBeginning am Sa 14. Apr 2012, 21:31

Ne Aktualisierung der Grafik
Diesmal hab ich nur die ersten 4 Vorschläge eingeblendet.

Bild
TheBeginning
 
Beiträge: 272

Registriert:
So 11. Mär 2012, 18:43


Re: Manipulation

Beitragvon nonick am Sa 14. Apr 2012, 21:39

So gut die jeweiligen Minderheiten auch organisiert sind, hier drängt sich mir der Verdacht der Manipulation schlicht zu stark auf. Nicht zuletzt da entsprechende "Tools", speziell für den Zukunftsdialog, verfügbar sind.

Ich hoffe nur, dass diese nicht bei dem DHV Vorschlag zum Einsatz kommen, denn damit würden wir nicht nur Klischees bedienen und eine gute Vorlage für entsprechende Zeitungsartikel liefern, sondern eben auch der Gefahr einer Disqualifizierung aussetzten.

PS. Danke für die Grafik, sie beruhigt mich ein wenig, obwohl auch der Cannabis-Zähler heute verdächtig schnell tickt...

Noch ein Nachtrag: Vorsicht beim Zugriff via Tor-Netzwerk. Einige Exit-Nodes manipulieren die ReCaptcher, was vermutlich auch dem ein oder anderen Bot-Netzwerk zu Gute kommt. Ihr erkennt dies daran, wenn beide Wörter auf eine schwer leserliche Weise geschrieben sind und trotz korrekter Eingabe die Stimme nicht gezählt wird bzw. die Fehlermeldung angezeigt wird.
Wir werden Sie auf dieser Website über die Ergebnisse transparent und offen informieren.
Benutzeravatar
nonick
 
Beiträge: 148

Registriert:
Di 20. Mär 2012, 21:38


Re: Manipulation

Beitragvon Parteilos am Sa 14. Apr 2012, 23:00

Hallo an alle.

Also erst einmal, ich bin geschockt was hier abgeht! Ich habe jetzt schon ca. 10 Beiträge verfasst, immer unter meinem Nick, von denen kein einziger veröffentlicht wurden ist. Auch nach mehrmaligen Anfragen, inwiefern ich denn die Netiquette verstoßen würde, erhielt ich keine Erklärung zu diesem Verhalten.

Ich bin maßlos enttäuscht, dies ist ein schwarzer Tag für die Meinungs- und Redefreiheit in diesem Land. Nicht nur wegen diesem offensichtlich getürktem Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin, sondern auch wegen dem hier: http://www.tagesschau.de/inland/rederecht100.html

Einfach mal reinschauen, es ist echt krass, was uns hier als Demokratie verkauft wird. Ein einziges Kasperltheater ist das!
Ich verabschiede mich von euch und wünsche dem Hanfverband noch gutes Gelingen, obwohl ich ehrlich gesagt für euch schwarz sehe. Und nicht nur für euch.

Parteilos
Parteilos
 
Beiträge: 3

Registriert:
Mo 2. Apr 2012, 23:02


Nächste

Zurück zu Cannabis beim Zukunftsdialog von Merkel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast