Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Hier wollen wir über unseren und andere cannabisbezogene Vorschläge beim Zukunftsdialog von Frau Merkel sprechen und uns überlegen wie wir möglichste viele davon unter die TOP 10 bringen.


Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon DrGonzo am Mo 13. Feb 2012, 20:18

Nachdem der Vorschlag gestern für einige Stunden auf Platz 1 war sind nun die "Islamdiskussionsfreunde" wieder an erster Stelle.
Platz 1 + 2 sind derzeit schon relativ weit abgeschlagen und da frage ich mich, in wie weit es Sinn macht sich hier einen Klick-Kampf mit dem Mitmenschen von Rechts außen zu liefern?

Mutti wird weder den Isam verbieten noch wird Sie allen Cannabiskonsumenten die Absolution erteilen.
Auch wird jeder verstehen, dass sich die Menschen der BRD nicht in zwei Lager teilen und entweder über den Islam reden wollen oder die aktuelle Drogenpolitik ändern.
Da gibt es (zum Glück) noch viel mehr Dinge.
Somit liegt der Verdacht sehr nahe, dass der ein oder andere hier mehrmals gevotet hat.
Medienwirksam wäre eine Position an erster Stelle mit Sicherheit.
Ob diese PR aber positiv wäre weiß ich nicht. Sollte der DHV als Befürworter einer Cannabis-entkriminalisierung/-legalisierung in gleichen Atemzug mit den "Islamdiskussionsfreunden" genannt werden?
Ich sehe schon eine tägliche Zeitung mit der Schlagzeige: "Nazis und Kiffer bei Merkel".

Was ist eure Meinung?
Zuletzt geändert von DrGonzo am Di 14. Feb 2012, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Für einen rationalen und verantwortungsvollen Umgang mit psychoaktiven Substanzen und Menschen die sie konsumieren.
Benutzeravatar
DrGonzo
 
Beiträge: 695

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 18:42


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon CosmicWizard am Mo 13. Feb 2012, 20:30

Gut: Entweder wir können uns soweit von den sogenannten ''Islamkritikern'' absetzen, dass dieser Vorschlag keine Relevanz mehr hat, was ich nicht erwarte, oder wir gehen das Risiko ein und lassen uns in einem Atemzug mit Rechten nennen. Die einschlägige Presse wird sowieso negativ über unser Engagement berichten, ''Nazi-Vorschlag'' hin oder her, doch wichtig ist das generelle Presseecho, deshalb muss dieser Vorschlag auch weiter gepusht werden, wie ich finde!
CosmicWizard
 
Beiträge: 397

Registriert:
Fr 10. Feb 2012, 16:38


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon Egnaro am Mo 13. Feb 2012, 22:10

Naja lieber zusammen mit unseren Rechten Mitbürger erwähnt werden als gar nicht. Habt ja sicher die letzte Schlagzeile von SpiegelOnline zu dem Thema gelesen "Hetzen, schießen, kiffen" http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813812,00.html Gut darstellen tut uns die Presse leider nie -.-

Ich hab ja noch Hoffnung, dass wir es wieder auf Platz 1 schaffen und auch dort bleiben :)
Egnaro
 
Beiträge: 9

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 21:35

Wohnort:
München

Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon MaximilianPlenert am Mo 13. Feb 2012, 23:10

"Hetzen, schießen, kiffen" - jeder der ein wenig mitdenken kann wird sich der Polemik bewusst... und die anderen mögen uns eh nicht ;-)
So oder so gilt, lieber solche Presse als keine Presse und der Abschnitt in dem wir namentlich als alte Bekannte genannt werden ist schon irgendwie cool
MaximilianPlenert
Administrator
 
Beiträge: 514

Registriert:
Mi 8. Feb 2012, 16:26


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon CosmicWizard am Mo 13. Feb 2012, 23:24

MaximilianPlenert hat geschrieben:"Hetzen, schießen, kiffen" - jeder der ein wenig mitdenken kann wird sich der Polemik bewusst... und die anderen mögen uns eh nicht ;-)
So oder so gilt, lieber solche Presse als keine Presse und der Abschnitt in dem wir namentlich als alte Bekannte genannt werden ist schon irgendwie cool


Ja, sehe ich genauso!
CosmicWizard
 
Beiträge: 397

Registriert:
Fr 10. Feb 2012, 16:38


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon Skateandsmokedude am Mo 13. Feb 2012, 23:58

Das mit dem pushen finde ich nen unding hinterher ist dadurch noch alles zu nichte gemacht !
Let it Roll !
Skateandsmokedude
 
Beiträge: 30

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 20:01

Wohnort:
Heiligenhaus

Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon Florian Rister am Di 14. Feb 2012, 01:03

CosmicWizard hat geschrieben:Gut: Entweder wir können uns soweit von den sogenannten ''Islamkritikern'' absetzen, dass dieser Vorschlag keine Relevanz mehr hat, was ich nicht erwarte, oder wir gehen das Risiko ein und lassen uns in einem Atemzug mit Rechten nennen. Die einschlägige Presse wird sowieso negativ über unser Engagement berichten, ''Nazi-Vorschlag'' hin oder her, doch wichtig ist das generelle Presseecho, deshalb muss dieser Vorschlag auch weiter gepusht werden, wie ich finde!



word.


Die Presse sucht sich eh ihre Wege um uns zu diskreditieren, ein paar Witze zu machen oder was auch immer. Da müssen wir drüber stehen, bzw. durch Leserbriefe und Internetkommentare den jeweiligen Medien unsere Meinung sagen ;)

Hauptsache das Thema, und auch der DHV, finden ihre mediale Präsenz.
Florian Rister
 
Beiträge: 2759

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon Donchuan am Di 14. Feb 2012, 03:58

Ich finde wir sollten voten was das Zeug hält!! Presse ist presse! Lang können sie die Tatsachen nicht verdrehen und meiner Meinung nach werden wir für etwas krimminalisiert und unter aller sau behandelt, was das normalste auf der Welt ist!!! Wir müssen uns dagegen wehren egal ob über irgendwelche online Abstimmungen oder über Demostrationen!! Geschweige denn von den ganzen staatlichen Vorteilen....
Donchuan
 
Beiträge: 20

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 19:10


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1?

Beitragvon Cheeba am Di 14. Feb 2012, 13:56

Immer weiter pushen, sowieso! Ich finde allerdings, man sollte den ACTA-Vorschlag nicht vernachlässigen! Wenn Deutschland vorhat, diesen Wisch zu unterzeichnen, sieht es mit der Demokratie, zumindest im Internet, nicht sehr gut aus, und ich bezweifle dass die Anonymous-Operation "Darknet" bis dahin so weit ausgereift ist, wie das heutige Internet, oder zumindest genauso "sicher"...

Wies mit dem Islamdingens steht, ist mir persönlich egal. Deutschland ist immerhin noch ein christliches Land... das Waffenthema ist mir bisschen zu übertrieben.

Also: Cannabis + ACTA auf Platz 1 und 2 = WIN! ;)
Cheeba
 
Beiträge: 1

Registriert:
Di 14. Feb 2012, 13:19


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Sculli am Mo 27. Feb 2012, 11:04

Naja ich will ja nicht flamen, aber ich hab echt keine Lust das wir vom Vorschlag: "Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern" überholt werden.

Also, wenn ich das richtig verstehe, geht es darum das ein Gesetz verabschiedet werden soll, das eigentlich nur eine Leugnung eines Ereignis verbietet?
Ähm also das soll jetzt nicht falsch rüber kommen und so...man sollte auch nicht den Holocaust verleugnen und so...aber ist das nicht...naja, EGAL???
Ich meine, ich kann die Leute vllt. noch verstehen, aber was soll sich denn durch das Gesetz ändern?^^

Passt vllt. hier nicht so rein, aber in anderen Foren findet man selten so nette Member wie hier und vllt. kann mir ja jmd erklären was das soll^^ Denn meiner Meinung bringt dieses eventuelle Gesetz doch nichts außer Selbstbestätigung für diese Meinung?
Aufgrund des ZUKUNFTSdialogs und der Frage: "Wie wollen wir zusammenleben?" frage ich mich was es bringt in der Vergangenheit rum zu wühlen...was bringt das dem ZUKÜNFTIGEN Zusammenleben?
Was denkt ihr dazu?
Sculli
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:06


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Vorarim am Mo 27. Feb 2012, 11:23

Sculli hat geschrieben:Naja ich will ja nicht flamen, aber ich hab echt keine Lust das wir vom Vorschlag: "Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern" überholt werden.


Selbst wenn, in welche Ecke derlei Vorschläge gehen.. Kann sich jeder selbst erschließen, im Cannabis-Vorschlag senfen mittlerweile ja sogar die Anhänger dieser Vorschläge quer, während aber auch gerade hier (im cannabis-Vorschlag) viele sich darüber empören, das der "Dialog" vielen Rechten eine Bühne gibt.

Sculli hat geschrieben:Also, wenn ich das richtig verstehe, geht es darum das ein Gesetz verabschiedet werden soll, das eigentlich nur eine Leugnung eines Geschehnissen verbietet?
Ähm also das soll jetzt nicht falsch rüber kommen und so...man sollte auch nicht den Holocaust verleugnen und so...aber ist das nicht...naja, EGAL???
Ich meine, ich kann die Leute vllt. noch verstehen, aber was soll sich denn durch das Gesetz ändern?^^


Ein Gesetz dafür zu erlassen macht ansich imho überhaupt keinen Sinn.. Allein schon, weil es der Meinungsfreiheit widerspricht. Sowas liese sich auch höchstens dann etablieren, wenn jeder mit nem Chip im Schädel rumrennt, der einen bei "Leugnung" denunzieren würde.. Aber dann hätten wir GANZ ander Probleme als Cannabis oder ähnliches..
Imho einfach mal wieder ein sinnbefreiter Vorschlag aus der Rechten Ecke, der nicht Ansatzweise zuende gedacht wurde. Aber mit sowas muss unsere Kanzlerin rechnen, wenn Sie jedem eine Bühne gibt.


Sculli hat geschrieben:Denn meiner Meinung bringt dieses eventuelle Gesetz doch nichts außer Selbstbestätigung für diese Meinung?


Imho? Nichts weiter als eben das.. Selbstbestätigung

Sculli hat geschrieben:Aufgrund des ZUKUNFTSdialogs und der Frage: "Wie wollen wir zusammenleben?" frage ich mich was es bringt in der Vergangenheit rum zu wühlen...was bringt das dem ZUKÜNFTIGEN Zusammenleben?
Was denkt ihr dazu?


Naja, wenn ich daran denke, wie die Deutsche Geschichte während meiner Schulzeit behandelt wurde:

5-9 Klasse: Ewiges Palaber über Steinzeit, Römer usw usw (Knochentrocken)
10 Klasse: 3. Reich.. für das dann auf einmal die Zeit fehlte..

Ansich würde es Sinn machen, sich darüber Gedanken zu machen, ob man so etwas mit in Lehrpläne aufnimmt, um dadurch eine Bewusstsein dafür zu schaffen.. Imho etwas, das in Europa ja z.B. ganz anders ausgeprägt ist als in Amerika.. Aber das Bildungssystem gehört allgemein mal gehörig auf die Agenda gestellt..
Hanfige Gruesse

Vorarim

Bot-Schrecken und Forenputze ;)

P.S. Habe ich einen Fehler gemacht? Dann schreibt mir einfache eine PN :)
Vorarim
 
Beiträge: 418

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:09


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon familienvater am Mo 27. Feb 2012, 12:06

Das mit dem Pushen finde ich auch nicht gut. Unser Vorschlag IST populär. Der Ansatz muss sein, jetzt möglichst viele Konsumenten und Sympathisanten auf diesen Zukunftsdialog aufmerksam zu machen. Die Klickzahlen kommen dann von ganz alleine.

Der riesen Vorteil zu bisherigen Aktionen ist, dass nicht die Hanffreunde hier die Initiatoren sind, sondern die Kanzlerin selbst. DAS müssen wir ausnutzen. Endlich kann ich ganz unverfänglich ALLE Leute in meinem Umfeld ansprechen, sie auf den Zukunftsdialog hinweisen und eventuell sogar auf das Canna-Thema, aber muss ja gar nicht sein. Wer da hin geht, der kommt dann schon ganz von alleine auf unseren Vorschlag. Wir sollten verdammt aufpassen, dass wir uns nicht durch unnötige Manipulation ins eigene Knie schießen. Es wurden schon Vorschläge wegen Manipulation gecancelt, also bitte Vorsicht!

Der Schlüssel ist der Zukunftsdialog selbst. Der kann im Gegensatz zum Thema Hanf total frei überall beworben werden. Macht die Leute bei Facebook drauf aufmerksam. Die Kiffer stimmen sowieso für uns. Und wenn wir allein von den Millionen Usern nur einen Bruchteil aktiviert kriegen, dann haben wir die Klicks.

Wichtiger als Klicks finde ich aber fast noch die Kommentare. Mit guten, sachlichen Kommentaren können wir unwissende Bürger informieren und aufklären.

Seht das ganze nicht nur unter dem Aspekt "Klick-Wettbewerb", sondern dieses Forum bietet die einmalige Gelegenheit wirklich jeden den man kennt zumindest indirekt auf das Thema aufmerksam zu machen. Wir können hier endlich mal Leute erreichen, die sonst nur abwinken. Bitte nicht mit Manipulationen kaputt machen.


PS: Bin übrigens neu hier und durch den Zukunftsdialog überhaupt erst auf Euch aufmerksam geworden. Und ich mache jetzt hier mit, weil ich zwei halbwüchsige Söhne hab und diese ganze Schwarzmarktsch**e mit Streckmitteln etc. für sie als große Gefahr empfinde und das muss ein Ende haben. Eure Aufklärung und Information haben bei mir gewirkt, also weiter so. ;)
familienvater
 
Beiträge: 4

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 11:46


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Vorarim am Mo 27. Feb 2012, 12:13

familienvater hat geschrieben:Das mit dem Pushen finde ich auch nicht gut. Unser Vorschlag IST populär. Der Ansatz muss sein, jetzt möglichst viele Konsumenten und Sympathisanten auf diesen Zukunftsdialog aufmerksam zu machen. Die Klickzahlen kommen dann von ganz alleine.


/Sign ;)

familienvater hat geschrieben:Wichtiger als Klicks finde ich aber fast noch die Kommentare. Mit guten, sachlichen Kommentaren können wir unwissende Bürger informieren und aufklären.

Seht das ganze nicht nur unter dem Aspekt "Klick-Wettbewerb", sondern dieses Forum bietet die einmalige Gelegenheit wirklich jeden den man kennt zumindest indirekt auf das Thema aufmerksam zu machen. Wir können hier endlich mal Leute erreichen, die sonst nur abwinken. Bitte nicht mit Manipulationen kaputt machen.


/Sign² ;)

familienvater hat geschrieben:PS: Bin übrigens neu hier und durch den Zukunftsdialog überhaupt erst auf Euch aufmerksam geworden. Und ich mache jetzt hier mit, weil ich zwei halbwüchsige Söhne hab und diese ganze Schwarzmarktsch**e mit Streckmitteln etc. für sie als große Gefahr empfinde und das muss ein Ende haben. Eure Aufklärung und Information haben bei mir gewirkt, also weiter so. ;)


Dann herzlich Willkommen!
Wir freuen uns über jeden, der hier mitdebattiert und Handlungsbedarf sieht. :)
Hanfige Gruesse

Vorarim

Bot-Schrecken und Forenputze ;)

P.S. Habe ich einen Fehler gemacht? Dann schreibt mir einfache eine PN :)
Vorarim
 
Beiträge: 418

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:09


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Sculli am Mo 27. Feb 2012, 12:22

Ganz Meine Meinung =) War mir nur nicht sicher ob ich diesen Vorschlag richtig verstanden habe und er wirklich so "sinnfrei" ist, wie er mir vorkam.^^

@familienvater: Wie schade, dass nicht alle Väter einen so gesunden Menschenverstand haben, wie du =) Finde auch, dass wir diesen Vorschlag nicht manipulieren sollten.
Sculli
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:06


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon familienvater am Mo 27. Feb 2012, 12:33

@Sculli
Naja, ich sag mal, ich hab in meiner Jugend selber Canna konsumiert und mache das bis heute gelegentlich. Allerdings bin ich in keiner Szene mehr. Ich hatte mich damit abgefunden, dass die Prohibition existiert und hab auch nicht ständig Zeit, mich darum zu kümmern. Durch den Zukunftsdialog hab ich mich nochmal neu mit dem Thema beschäftigt und jetzt habe ich keine Paranoia wegen der Kifferei mehr, die ich vorher schon hatte. Jetzt kommt mir ein Familiengeburtstag, bei dem sich alle besaufen (hatte ich neulich), wie ne harte Drogenpartie vor. Cannabis ist einfach viel verträglicher und die Prohibition gehört abgeschafft. Sie nützt nur der Mafia. Außerdem ist mir bewusst geworden, dass ich nicht alleine mit meinem Cannabiskonsum bin, sondern dass es inzwischen wirklich eine Gesellschaftsdroge ist, noch dazu eine, die offensichtlich auch sozial funktioniert. Ja und ich mache das auch für meine Söhne, denn ich hänge nicht der Illusion an, die würden völlig ohne Rauscherfahrungen durch ihre Jugend kommen. Und wenn, dann mit sauberem Zeug und nicht mit Mafiadreck.
familienvater
 
Beiträge: 4

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 11:46


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Sculli am Mo 27. Feb 2012, 12:52

ich denke, genau das ist dir richtige Einstellung seine Kinder in Thema "Drogen" zu erziehen.
Ich habe 2 Jahre lang keinen Alkohol angerührt. Seit Anfang des Jahres trinke ich wieder am Wochenende. Wenns hoch kommt 2, 3 Gläser Wein in Gesellschaft an einem Samstag oder Freitag Abend.
Dies ist tue ich jedoch aus Genuss. Durch diese 2 jährige "Abstinenz" ist mir erstmal aufgefallen wie erschreckend mein Alkoholkunsum früher war und wie leichtsinnig diese Droge von der Gesellschaft gehandhabt wird.
Davor war es normal für mich. Und ja, selbst wenn ich auf einem Familienfest bin, kommt es für mich, wie du schon sagtest, einer Drogenparty gleich.
Ich selbst bin nun 20 und befinde mich meiner Meinung gerade zwischen der "Jugend-" und Erwachsenenszene", da ich sowohl viele ältere als auch jüngere Freunde habe.
Und ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, wenn ich sage: Wenn deine Kinder nicht vollkommen weltfremd und konservativ erzogen werden, dann kommen auf keinen Fall an ihren ersten Drogenerfahrungen vorbei. Schon garnicht an Cannabis, da es, wie du schon sagtest, gesellschaftlich bereits integriert ist.

Ich denke lieber werden die Kinder richtig über Drogen aufgeklärt, anstatt die Meinung vieler einiger Jugendlichen zu besitzen: "Gras ist für Assis, aber wer ich kotzt der trinkt nicht am Limit".

Ich glaube aber unser thema treibt in die falsche Richtung was das Thread-Thema angeht. Und ich bin mir nicht sicher ob es richtig ist dir mit 20 Jahren etwas von kindererziehung erzählen zu wollen :D
Sculli
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:06


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Vorarim am Mo 27. Feb 2012, 13:03

Sculli hat geschrieben:ich denke, genau das ist dir richtige Einstellung seine Kinder in Thema "Drogen" zu erziehen.


Wäre imho evtl garnicht verkehrt eine Art "How to.." für Eltern auf die Beine zu stellen.. Unsere Regierung kriegt in der Hinsicht ja nichts rationales gebacken. ;)

Sculli hat geschrieben:Ich glaube aber unser thema treibt in die falsche Richtung was das Thread-Thema angeht. Und ich bin mir nicht sicher ob es richtig ist dir mit 20 Jahren etwas von kindererziehung erzählen zu wollen :D


Du kannst aber (wahrscheinlich) aus der Sichtweise eines Konsumenten heraus Tips geben, die näher an der Praxis sind als alles, was seitens des Staats dazu praktiziert wird.. Und grade durch dein Alter bist du näher an den nachwachsenden Generationen als Eltern, die sich irgendwann auf einmal mit dem Problem konfrontiert sehen.

P.S. Ja, langsam weicht es etwas arg ab.. Wenn ihr über "Aufklärung von Jugendlichen" reden wollt macht dazu bitte einen eigenen Thread auf. ;)
Hanfige Gruesse

Vorarim

Bot-Schrecken und Forenputze ;)

P.S. Habe ich einen Fehler gemacht? Dann schreibt mir einfache eine PN :)
Vorarim
 
Beiträge: 418

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 14:09


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Bom am Mo 27. Feb 2012, 13:18

uiuiui.. die aramäer und armenier verdrängen uns bald vom 2. platz...
...Bald wieder aktiv, hoffentlich!

12.6.13
Benutzeravatar
Bom
 
Beiträge: 259

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 19:39

Wohnort:
Oldenburg

Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon Sculli am Mo 27. Feb 2012, 13:27

Ja, darüber hab ich mich auch schon mehr oder weniger beschwert :D
Sculli
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:06


Re: Pusht den Vorschlag auf Platz 1 !?!

Beitragvon CosmicWizard am Mo 27. Feb 2012, 16:13

Schrecklich, schrecklich, wie viele Rechte es in unserer Bevölkerung zu geben scheint. Natürlich bin ich nicht grundsätzlich gegen eine Diskussion über den Islam, auch wenn meiner Meinung nach kein Diskussionsbedarf (aufgrund von Religionsfreiheit) besteht, doch wenn man sich die Kommentare durchliest, merkt man ganz schnell, dass sowohl der ''Islam-Vorschlag'' und dieses unsägliche ''Armenier-Geschichte'' fast aussschließlich von rechten Personen beworben und unterstützt wird.
CosmicWizard
 
Beiträge: 397

Registriert:
Fr 10. Feb 2012, 16:38


Nächste

Zurück zu Cannabis beim Zukunftsdialog von Merkel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast