Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"



Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon overturn am Mi 20. Jul 2016, 00:40

Hey, Peda!

Sehr gerne und noch mal einen besten Dank für die knackige Rückmeldung! Mich würde noch interessieren, welche Argumente dein Lehrer so vorgetragen hat?

Schöne Ferien und - immer halblang ,)
"Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has."
Benutzeravatar
overturn
 
Beiträge: 827

Registriert:
Di 14. Feb 2012, 04:46

Wohnort:
NRW

Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon Meyerchen90 am So 15. Jan 2017, 15:33

Mag jetzt wirklich komisch klingen, aber schaut euch mal die Kinderserie die Dinos folge 3 Schleudertag an. Die beschreiben da genau das Problem unserer CDU unserer Drogenpolitik und die Denkweise der alteingesessenen wir haben das schon immer so gemacht Politiker.

hab mich fast totgelacht

Mfg
Meyerchen90
 
Beiträge: 1

Registriert:
So 15. Jan 2017, 15:24


Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon Sabine am So 15. Jan 2017, 15:54

Hi Meyerchen90 und herzlich Willkommen!

Haste nen Link dazu? Auch bin mal zu faul zum Suchen ;)
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7368

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon Martin Mainz am Di 17. Jan 2017, 02:05

Naja, etwas weit hergeholt, meiner Meinung nach, aber hier das Link:
https://www.youtube.com/watch?v=dEpuE07KFUM
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 703

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon den russe am Mi 22. Feb 2017, 23:34

Also ik weiß nicht wie es euch geht, aber mir stehts bis zur Augenhöhlen,
Alkohol bla bla bla, Kiffen bla bla bla. Es geht nicht alein ums freies Rauche, der derzeitige Verbot stört ja jetzt normalen Konsum kaum!
Für mich geht es in erste Linie um handfeste wirtschaftliche Interessen, Jahr für Jahr können unsere liebe Nachbarn bei sich zu Hause legal mit Hilfe von hervorragenden Zuchtanlagen Grass von hohe Qualität herstellen. Ein schönes Batzen davon landet auf dem deutschen Markt, damit erzielen sie Gewinne, die sie dann legal bei sich zu Hause reinvestieren.
Wir dagegen sind durch Vater Sdadt gezwungen unsere Anlagen zu verstecken, und können natürlich unter solchen Umständen nicht erfolgreich konkurrieren! Wir können unsere Gewinne nicht in unsere regionalen Kommunen investieren, keine legale Arbeitsplätze erschaffen, dabei ware genau dass was meisten Kommunen in Deutschland gut gebrauchen könnten.
Versteht mich nich falsch, ik bin nicht gegen Konkurrenz, sie belebt den Markt, aber wenn ein gemeinsames Binnenmarkt in Europa, dann bitte für alle, und nicht für wenige privilegierten mit dicken Lobbykonten ( z.B.: unseren geliebten Pharmazeuten). Es geht um unsere wirtschaftliche Freicheit, und kein Gezetz kann letztendlich auf lange Sicht dem freien Markt seinen Willen aufzwinngen, der beste Beispiel dafür ist der seit langem verlorene Drogenkrieg. So lange es Nachfrage gibt , wird sich immer jemand finnden der das Angebot beireitstellt.
Wir in Deutschland leben in einer paradoxen Situation, in vereinigten Europa mit offenen Markten einerseits, und unterschiedlichen Gesetzesgebung sogar innerhalb Nachbarländer! Freie legale Zugang zu internationalen Märkten, dass sollte zu wichtigsten Forderung werden, legale Konsum kommt dann ganz automatisch. Aber is nur meine Meinung, Mfg Den
den russe
 
Beiträge: 1

Registriert:
Mo 20. Feb 2017, 08:38


Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon joejac am Do 23. Feb 2017, 22:47

Die Möglichkeit in Deutschland mit psychoaktiven Cannabisendprodukten (Haschisch, Marihuana, THC-Öl) legal Handel treiben zu können dürfte auch für die ferne Zukunft ausgeschlossen sein. Das BfArM erteilt keine Erlaubnis für den Handel mit v.g. Cannabisprodukten zu Genusszwecken:

"Auch wenn die Widerspruchsführerin antragsbefugt wäre, könnte weder ihr noch einem der vorgesehen Teilnehmer am Betäubungsmittelverkehr eine Erlaubnis nach § 3 BtMG erteilt werden, weil das Vorhaben u.a. mit dem Zweck des Gesetzes nicht vereinbar ist und damit ein zwingender Versagungsgrund vorliegt."

Coffeeshops wie in Amsterdam sind nicht drin in Deutschland!

Man könnte mit einem Fuß bei der Prohibitionsindustrie einsteigen, einen spendengetragenen "Verein zur Legalisierung von Drogenhandel" betreiben, der auf Jahre seine nicht geringen Erträge (u.a. auch online durch Werbeanzeigen) dessen Betreibern & Helfern zur Verfügung stellen würde, mit dem anderen Fuß ... mir ist kein Anrainerstaat zu Deutschland bekannt, der einen Anbau von THC-Hanf zu nicht-medizinischen Zwecken in größerem Umfang oder zu gewerblichen Zwecken erlaubt!

LG joejac
Prohibitionsindustrie nein danke!
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Debattieren "Soll Cannabis legalisiert werden?"

Beitragvon Duck am Do 23. Feb 2017, 23:14

Ich finde die legaliesierung an steuern fest zumachen eh...
Aber es muss doch eine möglichkeit geben, dass führerschein problem zu lösen und dem bürger eine zucht zu gewähren?

Damit wäre der ilegale markt am arsch.

Die weiteren sachen würden denn evtl. Gründe zur totalen legaliesierung bieten?
Duck
 
Beiträge: 476

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Vorherige

Zurück zu Legalisieren - Wie soll das aussehen?

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast