Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - "Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen

"Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen



"Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen

Beitragvon Sabine am Do 2. Nov 2017, 11:54

"Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen und sie ist cool ... nur anders

Großkapital, Privat-Equity-Gesellschaften und Pharmariesen lassen wenig Raum für Kifferromantik.
...
Ich bin auf der Canna Tech, einer führenden Konferenz für die globale Cannabis-Industrie – die legale versteht sich. Die in London stattfindende Veranstaltung ist hochprofessionell aufgezogen. Hier gibt es Präsentationen, die an Ted Talks erinnern, innovative Unternehmen haben Stände aufgebaut, an der Bar trinken die Gäste umsonst und das Publikum ist mit einer Mischung aus amerikanischen, kanadischen, israelischen und europäischen Geschäftsleuten recht international. Immer wieder werden wir daran erinnert, dass es sich um eine rauchfreie Veranstaltung handelt. Gras gibt es hier keins, dafür aber eine Menge Visitenkarten.

Canna Tech richtet sich speziell an Geschäftsleute, die sich für Investitionen in den aufkeimenden Cannabis-Markt interessieren. Um möglichst früh von potenziellen Kapitalanlagen zu erfahren, hat jeder der gut 400 Teilnehmer jeweils umgerechnet 339 Euro bezahlt. Die Konferenz ist ausverkauft.
...
Dieses Vertrauen in Cannabis als lukratives Investitionsobjekt für Wagniskapitalgesellschaften ist auf der ganzen Konferenz zu spüren. Chuck Rifici vom kanadischen Cannabis-Giganten Tweed Marijuana Inc. sagt es in seinem Vortrag deutlich: "Das ist ein Produkt mit einer gigantischen Nutzerbasis, die bereits erwiesen ist. Die Gesetze ändern sich in einem Land nach dem anderen. Natürlich will das Großkapital da mitmischen."

Wenn du an Legalisierung denkst, hast du vielleicht einen Züchter mit Vollbart vor Augen, der dir ausgedehnte Vorträge über die Vorzüge bestimmter Sorten hält – die Craft-Beer-Nerds des Stoner-Universums quasi. Für die ist in der Zukunft, die uns Rifici voraussagt, aber kein Platz.

"Dieser Markt wird daraus ein Standardprodukt machen", fährt er fort. "Das Letzte, was du als Investor dann willst, ist irgendein Grow-Meister mit jahrelanger Anbau-Erfahrung in seiner Wohnung. Was du willst, ist ein Tomaten-Großbauer, der weiß, wie du drei Cent pro Kilo einsparst. Der hat die nötige Markteffizienz."
...
Ja, Canna Tech war wahrscheinlich nicht genau das, was Peter Tosh 1975 mit "Legalize It" gemeint hat. Neben dem ganzen Gerede von Renditen und Investitionsmöglichkeiten strebt man hier aber durchaus nach einem positiven ethischen Wandel. Und machen wir uns nichts vor: Der Cannabis-Markt gehorcht schon lange brutal kapitalistischen Regeln – oft mit Männern an der Spitze, die vor extremer Gewalt nicht zurückschrecken. Die Anzugtypen sind da ein Fortschritt – nur eben weniger Wiz Kalifa mit eigener Blättchenserie als Dr. Dre, der für lässige 3 Milliarden US-Dollar Beats an Apple verschachert. "


https://www.vice.com/de/article/qv3j7p/ ... nur-anders
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: "Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen

Beitragvon DennisEF am So 18. Mär 2018, 14:43

Das sind Artikel die die Zukunft betreffen!
DennisEF
 
Beiträge: 415

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: "Ich habe die Zukunft der Cannabis-Legalisierung gesehen

Beitragvon KONOPJA am So 18. Mär 2018, 16:39

Hör auf endlich ständig deinen Senf dazu zu geben, der darüber hinnaus meißtens noch am Thema vorbei ist und provoziert.

Mehreren Leuten ist aufgefallen das du hier Unruhe reinbringst, es Nervt!
KONOPJA
 
Beiträge: 74

Registriert:
Mi 1. Nov 2017, 20:32

Wohnort:
kleines Dorf in Niedersachsen


Zurück zu Legalisieren - Wie soll das aussehen?

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste