Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - ABGESAGT

ABGESAGT



ABGESAGT

Beitragvon devilfish am Di 4. Nov 2014, 14:03

Die Verhandlung wird nicht Stattfinden.

Gründe hier:
viewtopic.php?f=12&t=1952&start=60#p23162
Zuletzt geändert von devilfish am Mo 10. Nov 2014, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wir werden es erleben! Außerdem bin ich kein krimineller!
devilfish
 
Beiträge: 90

Registriert:
Mi 19. Mär 2014, 13:22


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon Sabine am Di 4. Nov 2014, 16:40

Die Empfehlung hört sich für mich ein bisschen nach "bloss keine Aufmerksamkeit erregen" an.
Dazu passt auch die Drohgebärde durch die Aussage des Arztes.
Den Angeklagten einschüchtern und verstummen lassen.

Devilfish, toll, das Du das durchziehst ;)

Mal gucken, ob die Medien auch Wind davon bekommen.
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon Gerd50 am Di 4. Nov 2014, 18:31

Poste es auch noch in BaWü devilfish.

viewforum.php?f=31

Nordbaden ist ja nicht so weit weg.

Und noch ein Vorschlag. Schreibe einen kurzen knackigen Bericht mit Einladung zu der
Verhandlung und bitte Florian darum, den ein paar Tage vor der Verhandlung auf der
DHV fb Seite zu posten.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 01:01


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon devilfish am Di 4. Nov 2014, 19:23

Aurora hat geschrieben:Die Empfehlung hört sich für mich ein bisschen nach "bloss keine Aufmerksamkeit erregen" an.
Dazu passt auch die Drohgebärde durch die Aussage des Arztes.
Den Angeklagten einschüchtern und verstummen lassen.

Devilfish, toll, das Du das durchziehst ;)

Mal gucken, ob die Medien auch Wind davon bekommen.


Genau das hab ich mir auch gedacht. Aber wer weiß, warten wir´s ab. Am ende war die Idee vielleicht ziemlich dumm. Aber ich sehe das einfach nicht ein. Mir fehlt da wirklich jegliche Einsicht. Es tut mir auch leid.
Wenn da stehen würde, "Sie haben zuhause etwas illegales gemacht und Zahlen jetzt dafür eine Strafe" dann wäre das für mich okay. Ohne frage, das würd ich ohne zu Murren akzeptieren. Weil das ja auch stimmt.

Allerdings kann es nicht angehen das ein Arzt es so auslegt als sei ich total bekifft gewesen an dem Tag. Immerhin sagen die Blutwerte mit 1,1ng definitiv das Gegenteil. Im Polizeibericht wurde auch alles als normal angezeigt, ich habe keinerlei Auffälligkeiten gezeigt.
In Colorado darfst du mit 5ng im Blut fahren und in der Schweiz sogar bis 3ng einen Schulbus lenken!
Sind diese Staaten nun extrem fahrlässig oder? Ich verstehe das nicht!
Wir leben in Deutschland, das ist richtig. Allerdings ist es nicht mein verschulden, wenn der Grenzwert hier schlichtweg "nur" falsch ist. Ich habe an dem Tag nicht gekifft, ich war definitiv nicht berauscht und mit Sicherheit keine Gefahr für die Allgemeinheit. Ja der Wert ist um 0,1ng (Serum) drüber. Ich kann das jetzt nicht ändern. Aber ich weiß auch ganz genau, das ich absolut keinerlei Wirkung mehr verspürte und zu 100% in der Lage war ein Fahrzeug zu führen. Meine Eltern konnte beide keinen Rausch vor der Blutentnahme feststellen, genauso wenig wie meine Hausärztin und deren Praxishilfe (ich war "wie immer" und zeigte keinerlei psychischen Auffälligkeiten), und das gibt sie mir sogar schriftlich.
Ich kann diesen Bußgeldbescheid also nicht akzeptieren. Und schon gar nicht das Fahrverbot von einem Monat. Wenn ich das tun würde, dann bräuchte ich mir auch weiterhin keine Ziele mehr in meinem Leben setzten. Außerdem würde mich das mein Leben lang verfolgen. Weil es nach meiner Ansicht nach einfach UNRECHT ist.
Ihr könnt denken von mir was ihr wollt, jeder der das liest. Es ist unrecht und dabei bleib ich.
Und wenn Frau Richterin das wirklich anders sieht, dann sei es eben so. Aber diesen Bescheid akzeptiere ich so nicht.

So und jetzt kümmer ich mich mal um den anderen vorgeschlagenen Post. Danke.



Gerd50 hat geschrieben:Poste es auch noch in BaWü devilfish.

viewforum.php?f=31

Nordbaden ist ja nicht so weit weg.

Und noch ein Vorschlag. Schreibe einen kurzen knackigen Bericht mit Einladung zu der
Verhandlung und bitte Florian darum, den ein paar Tage vor der Verhandlung auf der
DHV fb Seite zu posten.


Danke. Aber den Florian kenn ich nicht. Bin zwar Privat-Sponsor aber ich steig hier nicht wirklich durch. Ich hab das jetzt über das Kontaktformular eingereicht.

(Ich warte auch heute noch auf eine Antwort vom DHV, ob es rechtlich OKAY ist, wenn ich mir die Aufkleber von denen selbst nachmachen lasse. In anderer Farbe, Größe und transparent????)
Zuletzt geändert von devilfish am Di 4. Nov 2014, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Wir werden es erleben! Außerdem bin ich kein krimineller!
devilfish
 
Beiträge: 90

Registriert:
Mi 19. Mär 2014, 13:22


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon Sabine am Di 4. Nov 2014, 19:48

Dumm ist deine Idee auf keinen Fall ! Du kannst Dich, egal wie es ausgeht, immerhin weiter im Spiegel anschauen.

Rechtsprechung in Deutschland ist eine Lotterie, abhängig von der Persönlichkeit des Richters und dem Bundesland. :roll:

Apropos : weisst Du, wer die Richterin ist und wie sie in ähnlichen Verfahren geurteilt hat ?
Und wer hat dieses Schreiben bzw. den Zusatz eigentlich verfasst ?
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon devilfish am Di 4. Nov 2014, 19:54

Nein, ich weiß nicht wer die Frau Richterin ist und auf Seite 2 steht nur noch:

"
Mit freundlichen Grüßen
Auf Anordnung

XXX
Justizangestellte
"
Zuletzt geändert von devilfish am Di 4. Nov 2014, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Wir werden es erleben! Außerdem bin ich kein krimineller!
devilfish
 
Beiträge: 90

Registriert:
Mi 19. Mär 2014, 13:22


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon Sabine am Di 4. Nov 2014, 19:59

xxx mal schnell den Namen ! ;)

Also ist nicht klar, ob es die Richterin war oder der Staatsanwalt.
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon devilfish am Di 4. Nov 2014, 20:02

Du, mir ist so vieles hier nicht klar. Da kommt es darauf jetzt auch nicht mehr an :mrgreen:
Wir werden es erleben! Außerdem bin ich kein krimineller!
devilfish
 
Beiträge: 90

Registriert:
Mi 19. Mär 2014, 13:22


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon Gerd50 am Di 4. Nov 2014, 20:49

Aber den Florian kenn ich nicht.


Florian Rister, Forenadmin, den erreichst du per PN. Er betreut auch die fb DHV Seite.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 01:01


Re: Einladung: Hauptverhandlung / 1,1ng am Steuer

Beitragvon devilfish am Mo 10. Nov 2014, 17:26

Die Verhandlung wird nicht Stattfinden.

Gründe hier:
viewtopic.php?f=12&t=1952&start=60#p23162
Wir werden es erleben! Außerdem bin ich kein krimineller!
devilfish
 
Beiträge: 90

Registriert:
Mi 19. Mär 2014, 13:22



Zurück zu Hessen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast