Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Unterschriften sammeln

Unterschriften sammeln

Vernetz dich mit Hanfaktivisten in deiner Gegend!


Unterschriften sammeln

Beitragvon Phil am Do 14. Mär 2013, 17:07

Hallo liebe User,

ich habe mich die letzten Tage über die Legalisierung von Hanf in Deutschland kundig gemacht.
ich halte es für eine sinnvolle Sache den Schwarzmarkt durch einen regulierten Markt zu ersetzen und würde gerne mit ein paar Freunden eine Unterschriften-Sammelaktion starten.
Habe das Forum etwas durchgestöbert ob es etwas wie ein Blanko-Infoblatt , indem aufgeklärt wird und zusätzlich ein "hiermit gebe ich meine Stimme für die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke" gibt.
Die gesammelten Unterschriften wollte ich bei unserem amtierenden Bürgermeister abgeben, um ihn in der Hinsicht zum Nachdenken zu bringen.

Hat es soetwas bereits gegeben?
Wenn ja könnte ich eventuell auf die Formulare zugreifen?

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus.

Lg Phil
Phil
 
Beiträge: 1

Registriert:
Do 14. Mär 2013, 16:59


Re: Unterschriften sammeln

Beitragvon Florian Rister am Do 14. Mär 2013, 22:28

Also ich und auch der DHV als Organisation halten wenig davon, einfach mal loszuziehen und ein paar tausend Unterschriften irgendwo einzusammeln, bei denen am Ende unklar ist wer genau sich dafür interessieren soll.

Das gleiche gilt im Übrigen auch für private Petitionsplattformen mit denen wir im Moment regelmäßig konfrontiert werden. Wir planen grade die nächste große, offizielle Bundestags-Petition die im Zuge der nächsten Bundestagswahl bzw. vorher schon ansteht. Das wird die nächste große Sache, und dafür werden wir auch viele hundert oder tausend Unterstützer im Land brauchen, die Unterschriften sammeln.
Spar dir deine Kräfte, und lass uns im Sommer gemeinsam losschlagen.
Florian Rister
 
Beiträge: 2759

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Unterschriften sammeln

Beitragvon bushdoctor am Fr 15. Mär 2013, 11:02

Phil hat geschrieben:Hallo liebe User,
Habe das Forum etwas durchgestöbert ob es etwas wie ein Blanko-Infoblatt , indem aufgeklärt wird und zusätzlich ein "hiermit gebe ich meine Stimme für die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke" gibt.

Ich möchte Euere Aktion nicht behindern, auch wenn groooveman schon die richtigen Bedenken geäußert hat...
Hier findest Du eine Kurzinfo zum Thema "Cannabis als Medizin": download/file.php?id=347

Ansonsten kann ich nur sagen: Immer am Ball bleiben! Auch wenn die Unterschriftenaktion nicht gleich den erhofften Erfolg bringen wird, so erreicht man trotzdem Aufkärung und einige Leute werden sicherlich danach umdenken.
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2240

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm


Zurück zu Vor Ort

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste