Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Was kann jeder vor Ort tun? - Der klassische Infostand

Was kann jeder vor Ort tun? - Der klassische Infostand

Vernetz dich mit Hanfaktivisten in deiner Gegend!


Was kann jeder vor Ort tun? - Der klassische Infostand

Beitragvon MaximilianPlenert am Mo 13. Aug 2012, 12:34

Ein Infostand ist sicherlich nicht die größte Aktion, aber sicherlich mit die einfachste Aktionsform und deswegen als erstes Projekt vor Ort gut geeignet. Er ist einfach zu organisieren und durch den direkten Kontakt erreicht ihr wenige Menschen, diese aber dafür intensiver als bei anderen Aktionsformen wie einer Demonstration oder einer Podiumsdiskussion.

Folgende Schritte sind für einen Stand notwendig:
Zunächst müsst ihr euch einen Ort und einen Zeitpunkt festlegen. Am einfachsten findet ihr Termine mit einem doodle.de Es sollten immer drei bis vier Personen am Stand sein, plant im Zweifelsfall lieber mit einer Person mehr, es sagt immer auch mal jemand ab.

Für einen Stand braucht ihr... einen Stand! Wenn ihr kein geeigneten Tisch besitzt, Tapziertische gibts günstig zu kaufen. Ein paar Klappstühle schaden sicherlich auch nicht.

Danach muss der Stand frühzeitig beim Ordnungsamt angemeldet werden, ggf. ist eine kleine Gebühr fällig. Keine Angst vor dem Amt, die sind in der Regel gemütlich drauf.

Gebt uns Bescheid, dann können wir via Facebook und Website Werbung für den Stand machen.

Informationsmaterial könnt ihr unter shop.hanfverband.de bestellen. Einen DHV Banner können wir euch nach Bedarf zuschicken. Eigene Materialien solltet ihr frühzeitig fertig und gedruckt haben.

Schreibt eine Pressemitteilung wo ihr auf den Stand und eure Positionen hinweis und schickt sie an die lokale Presse.

Der Stand selbst sollte vor der verkündeten Uhrzeit fertig aufgebaut sein und bis zum Ende stehen bleiben. Versteckt euch nicht hinter dem Stand, sondern verteilt aktiv Flugblätter.

Nachdem Stand könnt ihr uns gerne einen Bericht und Bilder schicken, wir veröffentlichen diese gerne.

Am Besten legt ihr für jede Aufgabe genau fest wer sie bis wann erledigt hat.

Wenn ihr den Stand nicht selbst anmelden möchtet oder ihr zu wenige seid, verbündet euch mit anderen Organisationen. Die Jugendorganisationen der Grünen und der LINKEN sind hier die ersten Ansprechpartner ebenso wie deren Mutterparteien, eine Anfrage bei den Jungen Liberalen oder den Jusos ist auch ein Versuch wert. Diese können auch eigenes Material wie z.B. http://www.hanf-fuer-alle.de/?p=34 beisteuern.

Musik am Stand ist auch eine gute Möglichkeit auf euch aufmerksam zu machen, diese solltet ihr bei der Standanmeldung mit erwähnen.

Ein Blickfang in der Form eines großes Banners oder etwas ähnliches verhilft eurem Stand zu weiterer Aufmerksamkeit.

Um euch inhaltlich auf den Stand vorzubereiten, empfehle ich euch diese Seite: http://www.cannabislegal.de/argumente/contra.htm Ebenfalls ist es sehr hilfreich Diskussionen im Vorfeld einfach einmal zu üben, z.B. mit Freunden.

Soweit meine Tipps, meldet euch einfach wenn ihr noch Fragen habt!
MaximilianPlenert
Administrator
 
Beiträge: 514

Registriert:
Mi 8. Feb 2012, 15:26


Zurück zu Vor Ort

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste