Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Vorstellungs- und Willkommensthread

Vorstellungs- und Willkommensthread

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon joejac am So 22. Jan 2017, 17:49

Aufgrund eines himmlischen Irrtums wurde Joe in den Hanf-Himmel geschickt:


Hallo, ich bin Joe und habe mit Cannabis, anderen Drogen und Alkohol nichts am Hut – Rausch oder unkontrollierbare Zustände kann ich für mich nicht gebrauchen; das hört sich vielleicht extrem kriminell an, hat mit Verfolgungswahn o.ä. aber nichts zu tun, habe einfach viel Arbeit und muss zwischendurch schlafen.

Durch die jüngsten Pressemeldungen zur Freigabe von Cannabis als Medikation war ich vor ein paar Tagen auf diverse Hanf-Seiten gestoßen, dort auf viele falsche und/oder irreführende Artikel und Postings.

Habe mich hier angemeldet, keineswegs um zu stänkern, sondern um zu der einen oder anderen auch hier unbedacht übernommenen bzw. weitergegebenen Regenbogen-Behauptung höflich kritische Fragen stellen zu können, ggf. Hin- oder Nachweise auf tatsächliche Wortlaute, insbesondere von Gesetzestexten geben zu können.

Es gäbe im Grundgesetz kein (pauschales) "Recht auf Rausch", kein (pauschales) "Recht auf freie Religionsausübung" (mir völlig schleierhaft, wie man nach jahrelangem Jurastudium auf diesen Unsinn hatte kommen können) ... und weder "Hanf", noch ein "heiliges Kraut" in der Bibel – auch nicht in der äthiopischen Version – und in der "hebräischen Original-Version der Bibel" (dort angeblich im "Kapitel Exodus") steht auch kein "Rezept für das heilige Salböl, das eine äußerst großzügige Verwendung von Cannabis" vorschreiben würde, "wie es die ersten Christen angewendet haben" sollen ... usw.

:mrgreen: [weiß nicht, was es bedeuten soll, nehme es jetzt mal als Kotztüte]

Grüße
Joe
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Martin Mainz am So 22. Jan 2017, 22:44

Hallo Joe und herzlich Willkommen im Forum!

Als Korrektiv und streibarer Geist bist Du uns hier jederzeit sehr willkommen (mir zumindest, die anderen werden sich schon auch noch melden). Wir versuchen auch, Meldungen eizuordnen und für unsere Nutzer, Leser wie Schreiber, ein vollständiges Bild zu liefern, sowohl über Aktuelles, wie auch zur Geschichte von Hanf.

Was Jesus und die Bibel angeht, halt ich mich als Atheist da mal komplett raus.

Cookie hat geschrieben:Es gäbe im Grundgesetz kein (pauschales) "Recht auf Rausch", ... (mir völlig schleierhaft, wie man nach jahrelangem Jurastudium auf diesen Unsinn hatte kommen können)

Also gibts das Recht aus Rausch oder nicht? Ist das Sarkasmus oder was? Auch wenn Du drogenabstinent bist (auch kein Zucker, Fernsehn, Sport,...?) solltest Du so schreiben, daß auch wir anderen dich verstehen ;)

Gruß, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 603

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon joejac am Mo 23. Jan 2017, 03:18

Hallo Martin und vielen Dank für den Willkommensgruß!

Hatte in dem Absatz mit den angeblichen "Rechten auf Rausch und freier Religionsausübung" in der deutschen Verfassung, sowie den heil- & wirkungslosen Argumentationsversuchen für eine "Freigabe von Cannabis wegen religiöser Aspekte" nur das wiedergegeben, was seit Jahrzehnten durchgekaut, abgeleckt und ellen-/seitenlang wieder aufgewärmt oder blind nachgebetet wird – in gekürzter Fassung und auf das Wichtigste/Notwendigste beschränkt.

Bei dem relativ bekannten "Recht auf Rausch" (der bloße Konsum von Cannabisprodukten war in der BRD nie verboten!) handelt es sich um die These des Lübecker Richters Wolfgang Neskovic, der die Legitimität einer Abgabe und eines Erwerbs von Cannabis – Vorbedingungen zum Konsumieren – in GG Art. 2 Abs. 1 gefunden haben wollte ...

"Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit"

... wobei er die zweite Satzhälfte aber einfach nur unter den Tisch gekehrt, so getan hatte, als gäbe es keine Einschränkungen; hier GG Art. 2 Abs. 1 mit vollständigem Wortlaut:

"Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt."

Agent Provocateur?!

GG Art. 2 Abs. 2 Satz 1 war schon vor dem "Cannabis-Urteil" des BVerfG (s.u.) als die dem Cannabisverbot zugrundeliegende Einschränkung bekannt: Das Recht bzw. Pflicht des Staates gegenüber den Bürgern, wie bei umetikettiertem Gammelfleisch und mit Frostschutzmittel o.ä. nachgesüßtem Wein auch für "saubere", d.h ungestreckte Drogen auf dem Markt zu sorgen. Wäre für gewisse Politiker aber ausnahmsweise mit echter Arbeit verbunden ...

GG Art. 2 Abs. 2 "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden."

Im Jahr 1994 hatte das BVerfG zu der Eingabe des Herrn Neskovic dann auch völlig richtig festgestellt, dass es im Zusammenhang mit GG Art. 2 Abs. 1 das gewünschte "Recht auf Rausch" nicht gäbe:

"Für den Umgang mit Drogen gelten die Schranken des Art. 2 Abs. 1 GG. Ein "Recht auf Rausch", das diesen Beschränkungen entzogen wäre, gibt es nicht."
[Zitat: "Cannabis-Urteil" des Bundesverfassungsgerichts, Beschluss vom 09.03.1994 - 2 BvL 43/92]

Dafür war Zeit und Geld vorhanden – nach über 40 Jahren Diätenerhöhungen zur Schaffung einer verfassungskonformen Rechtsordnung in Deutschland: Applaus für unsere wertvollen Abgeordneten, MdLs & MdBs!

:mrgreen: :mrgreen:

Gruß
joejac
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sabine am Mo 23. Jan 2017, 08:42

Auch von mir ein Willkommen!

Schön, das Du bei deiner wenigen Zeit für uns hier im Forum noch genügend Zeit findest.

Hoffe jetzt, das Du nicht auf dem Trip bist, uns von einer absolut abstinenzen Lebensweise überzeugen zu wollen. Das soll jeder so halten, wie er mag!
Ich zumindest halte nichts von Mitmenschen, die anderen ihre Lebensweise mittels wortgewaltiger Phrasen, Verdrehungen und Basta! Punkt! Nur ich habe Recht! Argumenten aufdrücken und ummodeln wollen.

Pro-Argumente, die durch die Medien und Kommentarspalten geistern, entsprechen nicht unbedingt den Argumenten, die der DHV und seine MitstreiterInnen vertreten. Wobei auch hier das Spektrum breit gestreut ist. Religiöse Argumente z.B. findest hier im Forum beim Diskutieren so gut wie kaum.

Auch Hinweise auf Gesetzesinterpretationen bzgl. Nazis und Alliierte etc., die sich oft sehr schnell in Richtung "Reichsbürgergedankengut" bewegen, werden nicht gut aufgenommen.

Noch eine Frage : worauf bezieht sich dein uminterpretiertes Smiley? Auf "falsch" ausgelegte Gesetzes/Religionstexte oder auf Menschen, die "Drogenkonsum" nicht abgeneigt gegenüber stehen?

Für mich steht dieser Smily schlicht und einfach nur für fettes, breites Grinsen, eine Steigerung von dem :P hier
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7165

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon joejac am Mo 23. Jan 2017, 18:14

Hallo Aurora, auch für Dein Willkommen einen Dank zurück!

# Ja, ich habe eine 7-Tage-Arbeitswoche im Drei-Schicht-System, daneben noch jede Menge sozialer Verpflichtungen unterschiedlichster Art (einschließlich der Katzenklos) und hätte dann eigentlich noch ein altes Steckenpferdchen ... Videos/Fernsehsendungen ansehen ist bei mir tatsächlich nicht drin!

# Du brauchst Dir bei mir keine Sorgen zu machen, dass ich auf irgendeinem Intoleranz-Trip wäre, ähnlich wie z.B. dem vieler Ex-Zigarettenraucher, die sich (wohl als Selbstschutz gegen Rückfälligkeit?) an Aggressivität gegenüber Rauchern gegenseitig überbieten; allen Ernstes wurden für mich (wegen meiner Zigarettenpausen vor der Türe) "Fußfesseln zum automatischen Aus- und Einloggen an der Kontrolluhr" vorgeschlagen – dass dabei ein Lohnabzug nicht nur für die paar Minuten, sondern dann jeweils wie üblich für volle 15 Minuten erfolgen würde, war selbstredend.

# Von den nicht wenigen Versuchen, eine Freigabe von Cannabis über den vierten Verfassungsartikel zu erreichen, war von Euch nur einer aufgenommen worden: Liedermacher & Rastafari Hans Söllner und die verwehrte Anbaugenehmigung wegen fehlender Argumentation seitens des Klägers.

"Das Grundrecht des Klägers auf freie Religionsausübung sei nicht berührt, weil er nicht dargelegt habe, dass der Anbau und Verzehr von Cannabis für ihn nach dem Glauben der Rasta unbedingt verpflichtend sei."
[Zitat: BVerwG, Urteil vom 21.12.2000 - 3 C 20.00]

Für mich sehr angenehm Eure relativ neutrale Behandlung des Themas – im Gegensatz zu anderen Cannabis-Webseiten.

# Eine eine rechtlich ausreichende Darlegung für die Freigabe von Cannabis aus religiösen Gründen – gemäß dem bekannten Gleichheitsgrundsatz GG Art. 3 Abs. 1 nicht nur für etwaige Sektenmitglieder, sondern auch für alle anderen Bundesbürger geltend – hatte ich Dir zu Deiner Frage "Was darf die Polizei, wenn es nach Cannabis riecht?" gepostet.

Eine Freigabe von Cannabis wäre mit dieser Argumentation nicht erst nach einem entsprechenden Antrag, womöglich gar erst nach einer verfassungswidrigen Störung der Religionsausübung rechtsverbindlich, sondern gemäß dem unantastbaren Wesen speziell dieses Gesetzes ...

GG Art. 4 Abs. 2 "Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet."

... bereits vor der Ausarbeitung aller dem Grundgesetz gemäß GG Art. 20 Abs. 3 folgenden Gesetzestexte.

Ad hoc relativ schwer zu verstehen, weshalb ich Dir den Hintergrund, die Entstehungsgeschichte der westdeutschen Verfassung in Form des normalen Unterrichtstoffes für den Politikunterricht an den öffentlichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland beigegeben hatte; in den neuen Bundesländern noch nahezu unbekannt.

Viele der Dokumente, auf die ich verwiesen hatte, fändest Du z.B. hier im Original. Fehlt Dir was, reklamier' einfach bei mir!

Gruß
joejac
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Martin Mainz am Mo 23. Jan 2017, 20:37

joejac, in dem Artikel geht es nicht um freie Religionsausübung, sondern darum was die Polizei darf und was nicht. Du schweifst gerne etwas von Thema ab und bringst Deine eigenen Themen auf den Tisch. Ich würde Dich bitten mit neuen Anliegen auch ein neues Thema zu eröffnen und in vorhanden Themen sachbezogen zu bleiben.

Grüße, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 603

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Arno am Mo 23. Jan 2017, 20:49

Hallo zusammen,

wir sind zu dritt im Geiste schon eine kleine Ortsgruppe Bielefeld und suchen Leute die mit uns ernst machen wollen.
Beruflich haben wir alle mit Biologie zu tun und unsere Lieblingspflanze ist selbstverständlich Hanf.
Wir sind im Alter von Anfang Zwanzig bis Mitte Dreißig, und haben im Privatleben schon so manchem Legalisierungsgegner die Argumente ausgehen lassen. Mittlerweile sind wir seit einem Jahr passive Mitglieder, jetzt wollen wir auch aktiv sein.

Wir stellen uns monatliche Treffen vor, in denen wir zusammen Veranstaltungen planen wie z.B Infostände, Smoke-Ins vor dem Rathaus oder Vorträge zum Thema zu organisieren.

Beste Grüße,
Johanna, Arno und Jan
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 2

Registriert:
Mo 23. Jan 2017, 19:23


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Martin Mainz am Mo 23. Jan 2017, 21:07

Hallo ihr drei und herzlich Willkommen im Forum.

Wenn es soweit ist, tragt euch auf jeden Fall auch hier ein: viewforum.php?f=40
Namensschema einhalten wär dufte :)

Grüße aus Mainz, Martin
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 603

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Duck am So 29. Jan 2017, 20:41

Hallo zusammen,
Ich bin 41 und habe an Krankheiten so einiges durch und angesammelt.
Derzeit bekomme ich seit kurzem wieder Dronabinol, was ich diesesmal aber sehr müde macht.

Freue mich über die umfangreichen Infos und Austausch hier.


LG
Duck
Duck
 
Beiträge: 405

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Martin Mainz am So 29. Jan 2017, 20:43

Hey Duck, willkommen auch hier :)
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 603

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Duck am So 29. Jan 2017, 20:57

Danke,
wäre ja schon wenn bei der Iacm was mehr los wäre :?
Naja hier siehts ja besser aus, danke für den Tipp :roll:
Duck
 
Beiträge: 405

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sebastian1201 am Di 11. Apr 2017, 19:43

Auch ich möchte mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Sebastian und ich bin mittlerweile 26 Jahre alt. Mit 12 Jahren habe ich das erste Mal gekifft. Mit 15 waren es immerhin schon 1 - 2 Gramm täglich. Das Ganze ging bis ca. 20 Jahren so. Ich habe mich vollständig zurückgezogen. Soziale Kontakte hatte ich ausschließlich zu "Artgenossen".
Mit den Jahren habe ich mich als emotionales Wrack gezeichnet. Mein Leben war gekennzeichnet von Angst, Unruhe und ständige Traurigkeit. Jedes Mal wenn ich gekifft hatte, litt ich unter Herzrasen und noch schlimmeren Ängsten. Eines Tages war mir klar, dass ich aufhören musste. Das war zunächst einfacher gesagt als getan..

Heute, 6 Jahre später, muss ich irgendwie ein bisschen lächeln darüber. Dennoch weiß ich, dass ich eine schwere Zeit durchgemacht habe. Heute, 6 Jahre später, muss ich irgendwie ein bisschen lächeln darüber. Dennoch weiß ich, dass ich eine schwere Zeit durchgemacht habe.
Heute bin ich viel produktiver. Ich habe mein Studium, welches ich zuvor so nebenbei durchgezogen habe, mit einer 1,2 abgeschlossen. Ich habe tolle neue Leute kennengelernt und bin stolz über meinen Entzug. Sehr viel glücklicher bin ich darüber, dass ich bereits zahlreiche Menschen auf dem gleichen Weg begleiten und unterstützen durfte. Mit meiner Internetseite xxx gebe ich weiteren Leuten Tipps rund um den Konsum. Diese baue ich derzeit mit viel Elan auf :).
Sebastian1201
 
Beiträge: 3

Registriert:
Di 11. Apr 2017, 19:12

Wohnort:
Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sabine am Di 11. Apr 2017, 20:16

Hallo Sebastian und herzlich Willkommen!

Persönlich glaube ich zwar, das Du hier falsch gelandet bist, aber nun gut.

Was aber gar nicht geht, ist der Link auf deine Homepage. Seiten ohne Impressum finde ich äußerst unseriös. Darum habe ich den geixxt.

LG

Sabine
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7165

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon bushdoctor am Di 11. Apr 2017, 21:05

Sabine hat geschrieben:
Was aber gar nicht geht, ist der Link auf deine Homepage. Seiten ohne Impressum finde ich äußerst unseriös. Darum habe ich den geixxt.

Trotzdem finde den Ansatz dieser Seite sehr gut!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2209

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Duck am Di 11. Apr 2017, 21:08

Schick mir mal den link per pn bitte.

Interessiert mich, denn auch diese seite sollte man nicht verdrängen.
:roll:
Duck
 
Beiträge: 405

Registriert:
So 29. Jan 2017, 15:56


"Mit dem Kiffen aufhören leicht gemacht"

Beitragvon joejac am Di 11. Apr 2017, 23:00

Solche Selbsthilfe-Seiten sind wichtig und gehören m.E. hierher. Der Staat hat versagt: Dauerbreit mit Echoräuschen & Rückenmarksschwund auf der Schulbank geht nun mal nicht!

Das Impressum wird tatsächlich nicht verlinkt – wenn kein kommerzieller Aspekt vorhanden gewesen wäre, hätte sie ohne Angaben zum Autor bleiben können. Angenehm: Die ausbleibenden Rechtschreibfehler.
Prohibitionsindustrie nein danke!
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sabine am Mi 12. Apr 2017, 05:09

Wer sich betroffen fühlt, kann Sebastian ja per PN anschreiben. Darum habe ich ja den Text stehen lassen!

Mir persönlich ist auf den ersten Blick nicht klar, ob es sich hier wirklich um ein nichtfinanzielles o.ä. Projekt handelt. Und auch nichtfinanzielle Seiten brauchen laut Gesetz ein Impressum, ausser die Seiten sind für persönliche oder familäre Belange durch ein Passwort geschützt.
Der DHV ist nun mal auch dafür verantwortlich, was für Inhalte auf seinen Seiten verlinkt werden. Da gehe ich lieber auf Nummer sicher.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7165

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon joejac am Mi 12. Apr 2017, 05:17

Ja, die leidige Sache mit unserer Verfassung [RStV §54 Abs. 1, Satz 2] ... wer kennt die eigentlich?
Prohibitionsindustrie nein danke!
joejac
 
Beiträge: 153

Registriert:
So 22. Jan 2017, 15:22


Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sebastian1201 am Mi 12. Apr 2017, 17:41

Sabine hat geschrieben:
Was aber gar nicht geht, ist der Link auf deine Homepage. Seiten ohne Impressum finde ich äußerst unseriös. Darum habe ich den geixxt.



Das tut mir leid, da war ich mit anderen Inhalten etwas übereifrig :)
Werde es natürlich unverzüglich nachholen.
Sebastian1201
 
Beiträge: 3

Registriert:
Di 11. Apr 2017, 19:12

Wohnort:
Berlin

Re: Vorstellungs- und Willkommensthread

Beitragvon Sabine am Fr 14. Apr 2017, 08:34

Wenn es drin ist, kannst Du ja gerne deinen Link hier wieder einstellen, vorausgesetzt, Du betreibst deine Seite ohne Gewinnabsichten.

Dann klappts auch mit den Admins/Mods ;)
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7165

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste