Seite 1 von 1

Highnachten in Berliner Gefängnissen

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 13:18
von Sabine
"Weihnachten hinter Gittern - die schlimmste Zeit des Jahres

Wie wird Weihnachten im Gefängnis gefeiert? Ente, Fischragout und eine Kerze pro Zelle - das ist das offizielle Programm. Für die Betäubung der Weihnachtsstimmung sorgen die Gefangenen selbst.
...
Drogen trotz Paketverbot

Weihnachtspakete wird es zum zweiten Mal nicht mehr geben, diese Vergünstigung wurde 2016 vom Land Berlin gestrichen. „Im neuen Strafvollzugsgesetz ist dieses Zeichen der Freude an einem christlichen Fest nicht mehr vorgesehen“, kritisierte der katholische Pfarrer Alexander Obst in seinen Weihnachtsgrüßen im „Lichtblick“.

Früher waren drei Pakete pro Jahr erlaubt, das zu Weihnachten durfte mit 7,5 Kilogramm besonders dick sein. Vorbei, es wurde zu viel geschmuggelt – Drogen, Alkohol. Womit wir beim Thema wären. Kurz vor dem 3. Advent wunderte sich der Justizsenator über Twitter, dass ein knappes Kilo Hasch über die Mauer geworfen wurde.

Wie Gefangene berichteten, flog drei Tage später das nächste Päckchen, das abgefangen wurde. Sehr viel scheint jedoch reinzukommen: „Es gibt derzeit genug Drogen hier“, sagte ein Gefangener, der sich auskennt, „wir haben über Weihnachten garantiert keine Langeweile.“"


http://www.tagesspiegel.de/berlin/justi ... kommentare

Re: Highnachten in Berliner Gefängnissen

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 13:34
von littleganja
Naja die Wärter werden die Insassen schon versorgen....