Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Ich suche Tipps für mein vorhaben

Ich suche Tipps für mein vorhaben

Legalisierung durch Klicks


Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon peter0711 am Do 10. Nov 2016, 13:16

Hallo Forum,

Ich bin neu hier und stelle mich Erst einmal vor

Ich bin der Peter 19 Jahre jung und muss zurzeit die Verfolgung von Cannabis am eigenen Leib erfahren

(nach dem ich bei einer alg. Verkehrskontrolle positiv war eigentlich nur eine
Ordnungswidrigkeit muss aber jetzt meinen Führerschein abgeben)

Ich habe mich schon seit längeren für die Bewegung in unserem Land interessiert und lese schon seit Monaten diverse
Foren und sammele fleißig Informationen
und betreibe bei uns in der Region einfachste aufklärungs-Arbeit. Ich spreche möglichst
viele Leute an mit dem ziel den Irrglauben von dem gefährlichen Gras zu vertreiben
(ziemlich schwierig in einer CSU geführten Region)

Soviel zu mir …wen ihr mich jetzt noch nicht als zu jung oder zu was weis ich (dummer Kiffer)
abgestempelt habt (etwas Sarkasmus ist doch Pflicht ;) ) dann habe ich ein paar fragen an euch
als die erfahrenen in der Bewegung.

Ich würde gerne etwas mehr tun in die Richtung von Flyer
verteilen und das ganze eventuell mit einer Kamera filmen und dazu halt direkte Aufklärung betreiben.

Ich möchte einfach die Menschen ansprechen und möglichst viel Reaktion bekommen.

Zurzeit bin ich auf mehreren Social Networks Seiten unterwegs und suche einen Chanel oder eine Gruppe die quasi einen Interviewer
(komisches Wort habe es aber extra gegoogelt) suchen und
die meinem vorhaben offen gegen über stehen.

Wer mir eventuell Tipps geben kann ich bin sehr offen für Vorschläge und hoffe das ich nicht ganz als Spinner abgestempelt werde

in diesem Sinne liebe grüße

PEACE :)
peter0711
 
Beiträge: 3

Registriert:
Do 10. Nov 2016, 09:35

Wohnort:
Hollstadt

Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon can am Do 10. Nov 2016, 23:17

Finde dein Vorhaben super.

An deiner Stelle würde ich mit einem/mehreren Stativen diese Interviews führen.
So wie z.B. Tilo unsere Lieblingsmortler interviewt.

Lade die fertig geschnittenen Videos einfach auf nem eigenen YouTube-Channel hoch und verlinke diese wo du nur kannst.

PS: Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, lasse dir von jedem Interview-Partner sein Einverständnis zur Veröffentlichung des Videos geben. Siehe § 22 Kunsturhebergesetz
can
 
Beiträge: 33

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:02


Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon Mörnest am Fr 11. Nov 2016, 15:30

Warum sollte dich jetzt jemand als Spinner sehen? Ist doch Super. Flyer kannst du beim DHV im Onlineshop für sehr wenig Geld bestellen. Die sind sehr Professionell. Dann, ich hoffe du hast ein paar Mitstreiter, musst du dein eigenes Wissen in sämtlichen Belangen auf den Vordermann bringen. (Also nicht nur was knallt wie, und was ist der Unterschied zwischen Hasch und Gras). Mach dich und deine Mitstreiter Fit in Fragen nach Medizin, die aktuelle Lage
Fragen zur Geringen Menge und die Ungerechte unterschiedliche Handhabung
Ganz Wichtig, du musst Zu Hören was dein gegenüber sagt, nimm ihn ernst und kontere sachlich. Niemals unterbrechen, Beschimpfen oder ähnliches.

Lerne sämtliche Prohibitionssprche und lügen und die entsprechenden Antworten.
Nummer Eins die Einstiegsdroge
Jugendschutz Gibt es nur im legalen Markt, Dealer verlangt keinen Ausweis

Psychosen. Alkohol können genauso Psychosen auslösen und macht zu dem körperlich Abhängig

Ein Joint so schädlich wie zehn Zigaretten, Cannabis kann man auch verdampfen oder Pur rauchen, im übrigen ist es der Tabak der den Joint so schädlich macht, Cannabis löst im Gegensatz zu Tabak keinen Krebs aus, sondern steht im verdacht Krebszellen wirksam zu bekämpfen.

und so weiter und so fort

Hast du das alles auf dem Schirm, bist du bereit für einen Infotisch auf dem Marktplatz oder dort wo sonst die CSU immer ihre Wahlkampftische aufstellen, ist in der Regel gut besucht. Versucht den Pfarrer zu Gewinnen, dann gibt es eventuell im Gottesdienst etwas Zeit. Wichtig ist die ganzen lauten und die besonders Bekannten aus dem Ort zu überzeugen, seit logisch im argumentieren und entlarvt ihre Lügen.

Viel Glück, ach ja und wenn man von der anderen Straßenseite aus filmt und keine Portraitaufnahmen macht, kannst du es auch Netzwerken.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin

Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon peter0711 am Sa 12. Nov 2016, 13:12

So da bin Ich wieder :)

Vielen Dank für die tollen und hilfreichen antworten Ich werde definitiv versuchen das alles zu lernen und sämtliche Infos die es so gibt zusammen zu tragen.

Wir (ich und bisher nur 2 freunde) sind die ganze zeit schon auf der Suche nach verschiedenen orten an denen wir das alles auch machen können, das lustige finde ich die "alten" Leute (70+) sind sehr offen für das Thema die jungen sowieso meist recht offen aber es gibt eine Generation (natürlich nicht alle also bitte nicht böse nehmen)
dazwischen die einfach ohne auch nur ein Wort sich anzuhören nein sagt.

Ich finde einfach diese Engstirnigkeit lächerlich aber Kern der Sache warum ich davon anfange habt ihr vielleicht Ideen wie man diesen Leuten begegnen kann?

Ich werde morgen die ersten Videos aufnehmen und schneiden, also denke ich das nächste Woche erste Videos zu sehen werden, ich hoffe das alles so funktioniert wie gehofft.

Liebe grüße von mir

PEACE
peter0711
 
Beiträge: 3

Registriert:
Do 10. Nov 2016, 09:35

Wohnort:
Hollstadt

Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon Martin Mainz am Sa 12. Nov 2016, 16:37

Wow, ich bin sehr gespannt auf die Videos, zumal wir hier in Mainz etwas Ähnliches anschieben wollten. Leider haperts bei uns bisher an Technik und Gelegenheit.

Ich würde mir die Reihe gerne anschauen, bevor ich was zum Problem mit der Generation dazwischen (35-65?) sagen möchte. Generell erreicht man diese Schicht glaube ich am Besten mit dem Thema zum Schutz ihrer Kinder. Selbst ohne eigene Kinder hat in dem Alter fast jede/r eine Nichte/Neffe oder sontige Jugendliche im Umkreis. Da ich nicht weis, wie ihr bisher gearbeitet habt und warum es damit evt. Probleme bei dieser Generation gab, bin ich aber erst mal etwas zurückhaltend.

Mit gespannten Grüßen,
Martin aus Mainz
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 479

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon Mörnest am Sa 12. Nov 2016, 20:47

Worin liegt das Problem bei der genannten Generation?

Am Alter liegt es nicht, das hat einen anderen Grund. Diejenigen die im Alter noch kiffen, wollen möglichst nicht auffallen, vor allem in Bayern.

Ich bin auch einer dieser, eventuell kann ich dir da was schreiben. Also wenn es daran liegt das sie nicht stehen bleiben wollen und dich sofort abwürgen, liegt es am Stress, sie Hetzen von der Arbeit zum Einkafen, nach Hause, die Kinder abholen, in die Abendschule etc., etc.,etc. Die bekommst du eher im Wirtshaus, am Sonntag beim Frühschoppen. Du kommst aus Bayern, du hast doch bestimmt als Kind gesehen was die Alten so machen. Bei mir ist das 45 Jahre her, aber ich bin mir sicher das es noch immer so läuft. Sonntag Kirche, danach Gasthaus oder Wirtshaus und da gibt es nen Stammtisch an dem sitzen die Dorfalkies, darf man aber nicht so nennen, und reden über Gott und die Welt.

So und bevor die angetrunken sind, sind sie deine Ansprechpartner. Aber ich finde du solltest erstmal einige Infotische zu machen, damit du Routine bekommst.

Zur Hardware, einfache Aufnahmen kannst du mit nem Smartphone machen.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin

Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon peter0711 am So 13. Nov 2016, 16:17

hey danke für die Tipps und Ratschläge :)

das Problem mit besagter Generation ist in meiner Region einfach diese verbissene Meinung "gras das gift zeug die mega Droge" und wen man mit Jugendschutz anfängt dann wird einfach wie die gute frau Merkel vorgemacht hat dicht gemacht und nein das ist verboten und so soll es bleiben.

Oder etwa es kommen von der CSU Fraktion Zitate der werten frau Mortler mit dem Inhalt das es schon lange so ist und so bleibt, daraufhin konter ich immer sachlich aber es ist einfach eine zu verbissene Meinung hier.

(ich merke nochmal an es geht nicht um alle der Generation aber um ein großes stück davon)

Wir schreiben zurzeit sämtliche Ideen und fragen auf sobald wir genug haben geht es an die ersten aufnahmen :)

ich freue mich schon sehr darauf

Liebe grüße aus Bayern (PS eigentlich komme ich aus Thüringen und bin seit 3 Jahren in Bayern)

PEACE
peter0711
 
Beiträge: 3

Registriert:
Do 10. Nov 2016, 09:35

Wohnort:
Hollstadt

Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon can am So 13. Nov 2016, 18:21

@Peter0711:
Danke für deinen Beitrag zur Legalisierung.
Wenn das erste Video fertig ist, poste es unbedingt in diesem Forum. Freu mich drauf.
can
 
Beiträge: 33

Registriert:
Do 29. Mär 2012, 13:02


Re: Ich suche Tipps für mein vorhaben

Beitragvon Mörnest am Do 17. Nov 2016, 11:57

peter0711 hat geschrieben:hey danke für die Tipps und Ratschläge :)

das Problem mit besagter Generation ist in meiner Region einfach diese verbissene Meinung "gras das gift zeug die mega Droge" und wen man mit Jugendschutz anfängt dann wird einfach wie die gute frau Merkel vorgemacht hat dicht gemacht und nein das ist verboten und so soll es bleiben.

Oder etwa es kommen von der CSU Fraktion Zitate der werten frau Mortler mit dem Inhalt das es schon lange so ist und so bleibt, daraufhin konter ich immer sachlich aber es ist einfach eine zu verbissene Meinung hier.

(ich merke nochmal an es geht nicht um alle der Generation aber um ein großes stück davon)

Wir schreiben zurzeit sämtliche Ideen und fragen auf sobald wir genug haben geht es an die ersten aufnahmen :)

ich freue mich schon sehr darauf

Liebe grüße aus Bayern (PS eigentlich komme ich aus Thüringen und bin seit 3 Jahren in Bayern)

PEACE

:D ok dann halt kein Kindheitstrauma, so wie ich, lach, ne quatsch, ich glaube auch in Türingen gehen die älteren zum Saufen, heißt halt anders, in Bayern sagt man Frühschoppen wenn man vor 12:00 Uhr Mittag Bier trinkt. Weil das so viele Alkis da machen ist es ein Gewohntes Bild. Also Sonntags. Ich freue mich auch auf Ergebnisse.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin


Zurück zu Online Aktionen

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste