Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Sammlung für "Kleinstvergehen"

Sammlung für "Kleinstvergehen"



Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Sa 17. Jun 2017, 07:21

" Ist Heinrichsort ein Kiffer-Dorf?
Das riecht nach einem Problem: Vorsteherin Annett Richter hat für die Sitzung des Ortschafts- rates einen Drogenbericht für ihren Ortsteil angekündigt. Das wirft Fragen auf.
...
"Es sei besorgniserregend, dass in den Altersgruppen von elf bis 17 Jahren die Kifferei extrem zugenommen hat. Mit Zahlen dazu halte er sich zurück. "Die glaubt mir eh keiner. Und Politiker sagen, ich würde übertreiben." Aber es sei richtig, zu sagen: Im Landkreis gibt es eine epidemische Ausbreitung von Suchtmitteln. Ja, auch im ländlichen Raum, so Ullmann. Der Unterschied zur Stadt sei da gar nicht mehr so groß. Die Beutelchen, ob mit Cannabis oder Crystal, ließen sich inzwischen überall beschaffen. "Am Lichtensteiner Bahnhof etwa oder am Neumarkt in Zwickau kriegt man immer was." Und es seien längst nicht mehr "nur paar Assis", die Drogen konsumieren. "


http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICK ... 925212.php


" Heinrichsorter: Wir sind kein Dorf von Kiffern
Im Lichtensteiner Ortsteil sind Minderjährige beim Drogenkonsum erwischt worden. Das Dorf reagiert. Motto: Wegschauen ist keine Alternative. Heinrichsorter: Wir sind kein Dorf von Kiffern

Das Thema hat die Heinrichsorter aufgewühlt. Mehr als 20 Einwohner sind am Donnerstagabend zur Sitzung des Ortschaftsrats gekommen. Nachdem Vorsteherin Annett Richter (CDU) einen Drogenbericht für den Lichtensteiner Ortsteil angekündigt hatte. Heinrichsort - ein Kifferdorf?
...
Christoph Ullmann pflichtete ihr bei. Der 59-Jährige arbeitet für das Blaue Kreuz in Westsachsen als Streetworker. Die Ausbreitung von Suchtmitteln vergleicht er mit einer Epidemie. "Das Problem hat sich unkontrolliert ausgebreitet." Auch Kinder könnten sich heute relativ einfach Drogen beschaffen. "Die können sie sich von ihrem Taschengeld kaufen", sagte er. Und Cannabisrauchen sei eben kein Kavaliersdelikt, wie es sich Erwachsene oft weismachen. Nach dem Motto: Ob die Bier trinken oder mal kiffen ist doch egal. Die lassen das schon wieder. "Eben nicht", warnte Christoph Ullmann. Cannabis sei heute nicht mehr "mit dem Gemüse zu vergleichen, was Sie sich vielleicht mal während Ihrer Studienzeit reingezogen haben", wandte er sich an die Zuhörer. "


http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICK ... 931116.php
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am So 16. Jul 2017, 19:39

Kann man von diesem Fall Frau Mortler berichten, die ja behauptet, das Kleinstmengen nicht mehr verfolgt werden :

"Cannabisblatt am Smartphone
...
Ein Handy, das eine Frau am Freitag gegen 17.30 Uhr an einer Bushaltestelle in Lohr gefunden und danach zur Polizei gebracht hatte, weckte das Interesse der Beamten. Grund war ein getrocknetes Cannabisblatt in der durchsichtigen Handyhülle. Die Polizei konnte die Eigentümerin des Smartphones ermitteln und dieses an sie übergeben. Allerdings, so der Polizeibericht, in Verbindung mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz."


http://www.mainpost.de/regional/main-sp ... 74,9644923

Und wenn jetzt alle Behörden zur Höchstform auflaufen, gibt es noch eine gratis Hausdurchsuchung und MPU dazu.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mi 19. Jul 2017, 04:45

Es scheinen sich einige Mitbürger nicht zu erblöden, am Briefkasten der Nachbarn rumzuschnüffeln :

"Am Donnerstag, gegen 15 Uhr, ging bei der PI Passau eine Mitteilung ein, dass es aus einem Briefkasten in der Schillerstraße verdächtig nach Marihuana riecht.
...
Dabei wurden zwei Briefumschläge jeweils mit einer geringen Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Es wird nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt. "


http://www.wochenblatt.de/nachrichten/p ... 173,456927
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Sa 22. Jul 2017, 08:35

"Hamburger Rapper wird mit eigenem Facebook-Video überführt

Auf seinem Facebook-Profil lächelt er mit Marihuana-Zigarette. Das Lächeln könnte Nate57 – bürgerlich Nathan Pedreira – aber bald vergehen: Die Staatsanwaltschaft Stade hat wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz Strafbefehl in Höhe von 2000 Euro gegen den Rapper beantragt.

Nate57 wusste offenbar nichts von den Ermittlungen, die Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas auf Nachfrage bestätigt. Das war passiert: Der Hamburger Hip-Hopper gerät Ende April mit einem Freund auf der A 1 bei Elsdorf in eine Verkehrskontrolle. Im Besitz des Bekannten finden Polizisten 0,7 Gramm eines Tabak-Marihuana-Gemisches. Der Definition nach eine „geringe Menge für den Eigenbedarf“, bei der die Staatsanwaltschaft nach § 31a BtMG von der Strafverfolgung absehen kann. Das tut sie.

Ein Video, das Nate57 am 27. April auf seine Facebook-Seite stellt, zeigt, was der 27-Jährige währenddessen macht: Er setzt sich in das Auto, zückt sein Smartphone und berichtet 187 000 Followern von den Ereignissen. Am Ende der Aufnahme grinst er spöttisch und hält zwei Beutel gefüllt mit grünlichem Marihuana in die Linse.

Die ironische Wende: Während der Recherche entdeckt die Polizei das Video, das inzwischen mehr als 1000 Menschen kommentiert haben. „Guck mal bis zum Ende, wie er sich freut“, schreibt ein Nutzer. „Hauptsache noch für den Abend einen Jay zum Rauchen da haben“, ein anderer. Die Polizisten statten Pedreira einen zweiten Besuch ab – und stellen 3,6 Gramm Marihuana sicher.

Und was sagt die Staatsanwaltschaft in dem Fall? „Er hat die Handlungen zur Schau gestellt und versucht, die Polizei zu überlisten“, sagt Oberstaatsanwalt Breas. Eine Einstellung des Verfahrens komme aufgrund seiner Vorbildfunktion nicht infrage. Bei den Jugendlichen dürfe nicht der Eindruck entstehen, „kiffen sei geil“.
...
Aus Sicht des Rappers könnte diese Geldstrafe jedoch auch Imagepflege sein."


https://www.tageblatt.de/lokales/blauli ... 07885.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mo 24. Jul 2017, 06:50

"Gut fühlen in Deutschland verboten ? ;) :(


"Marihuana dabei: 22-Jähriger fühlt sich gut

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz muss ein 22-Jähriger nun mit einem Strafverfahrern rechnen. Laut Polizei wurde der Mann auf dem Skatepark Walhalla bei einer Kontrolle erwischt.
...
Der 22-Jährige räumte laut der Beamten auch ein, nachmittags noch Marihuana konsumiert zu haben.

Nach eigenen Angaben würde er sich danach immer gut fühlen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet."


http://www.news38.de/wolfenbuettel/arti ... h-gut.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Do 27. Jul 2017, 06:55

"Drogenmissbrauch: Egalhaltung führt ins Gefängnis

Zwei mal wurde ein 30-jähriger Haller mit Marihuana erwischt, einmal im März und das zweite Mal im Mai diesen Jahres, mit 0,14 und dann mit 0,36 Gramm. Deswegen musste er sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor dem Haller Strafrichter verantworten.
...
Der Staatsanwalt hatte absolut kein Verständnis für die Sorglosigkeit und „Egalhaltung" des Angeklagten, wenn er auch einräumte, dass es hier nur um geringe Mengen Marihuana gegangen war. „Ich kann nicht anders, ich muss auch angesichts der Vorstrafen eine Freiheitsstrafe von drei Monaten beantragen. Raum für eine Strafaussetzung zur Bewährung sehe ich leider nicht", meinte er in seinem Plädoyer. Und ehe der Angeklagte Gelegenheit zum letzten Wort erhielt, beschwor der Richter ihn: „Nun sagen Sie doch was, wie Sie Ihr Leben in Zukunft ohne Marihuana gestalten wollen, damit wir vielleicht Anhaltspunkte für eine Strafaussetzung haben!"

Es kam aber nichts, und so lautete das Urteil drei Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Der Angeklagte habe sich während einer laufenden Bewährung wieder strafbar gemacht. Er lebe in den Tag hinein, ohne etwas zu tun, begründete der Richter das Urteil."


http://www.haller-kreisblatt.de/lokal/h ... ngnis.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon HabAuchNeMeinung am Do 27. Jul 2017, 16:23

Sabine hat geschrieben:"Drogenmissbrauch: Egalhaltung führt ins Gefängnis
....Er lebe in den Tag hinein, ohne etwas zu tun, begründete der Richter das Urteil."


Und damit kann man begründen das jemand ins Gefängnis muss?
Da würde mich mal die Meinung eines Juristen interessieren...
BTW: Weiss jemand was der Richter beruflich so macht? :lol:


MFG
HabAuchNeMeinung
HabAuchNeMeinung
 
Beiträge: 147

Registriert:
So 1. Jun 2014, 02:17


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Martin Mainz am Do 27. Jul 2017, 21:37

Das ist schon bemerkenswert. Alle Achtung vor dem Angeklagten, der sich hier nicht verbiegt und lieber ins Gefängnis geht, als irgendeine unechte Reue aus dem Hut zu ziehen. So will ich auch mal abtreten, wenns denn sein muss.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 653

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mo 31. Jul 2017, 18:30

"Mit Polizist um Cannabis geprügelt

Weil er sein Marihuana nicht rausrücken wollte, hat sich ein 20-Jähriger am Donnerstag in Rheinsberg mit einem Polizisten geprügelt. ... Der Junge gab zu, eine selbst gedrehte Zigarette von einem 20-Jährigen aus der Gruppe bekommen zu haben. Als die Beamten diesen ansprachen, versuchte er wegzurennen. Danach gab es eine Rangelei, bei der ein Beamter mit der Faust im Gesicht und am Hinterkopf getroffen wurde. Im Rucksack wurde die Dose mit Cannabis gefunden."


http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1593069

Sieht mir eher nach instinktiver Abwehr in Panik als nach bewußten Angriff aus.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Martin Mainz am Mo 31. Jul 2017, 21:49

Nach der neuen Gesetzeslage gibt das Minimum 3 Monate Haft.
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 653

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 19:39


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mi 2. Aug 2017, 12:03

Leute, Leute, was reitet Euch manchmal ? Bild


"Frau beschwert sich bei Polizei, dass ihr vom Marihuana schlecht wird
...
Im Verlauf des Gesprächs warf Besucherin dann plötzlich ein Tütchen Marihuana auf den Tresen und beschwerte sich bei den verdutzten Beamten darüber, dass ihr von dem Rauschgift ständig schlecht wird.
... erhält die 18-Jährige nun noch eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz."


http://www.main-echo.de/regional/blauli ... 23,4800470
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mi 2. Aug 2017, 16:03

Böse, böse ...

"Halle-Kröllwitz Gartennachbar schwärzt Cannabiszüchter an
...
Polizisten trafen auf besagter Parzelle den 46-jährigen Nutzer an. Dieser räumte ein, Cannabis anzubauen und zeigte den Beamten die zwei Pflanzen. Diese wurden sichergestellt. "


http://www.mz-web.de/halle-saale/halle- ... n-28106472
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Sa 19. Aug 2017, 08:39

Würde Richter Andreas Müller auch so handeln (müssen)?

"Richter erschnüffelt in Socken verstecktes Marihuana

Dreist oder dumm? Bei einer Verhandlung am Amtsgericht Hannover hatte der wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz Angeklagte Marihuana dabei. Versteckt in seinen Socken. Doch der feinen Nase von Richter Koray Freudenberg entging dies nicht."


http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stad ... ngeklagtem

Leider ein Bezahlartikel, aber es reicht auch schon so.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Speedy-BW am Sa 19. Aug 2017, 14:51

Der Richter macht ja jedem Drogen Spürhund Konkurrenz :mrgreen:
Ich bin ich und das ist gut so :P
Speedy-BW
 
Beiträge: 80

Registriert:
Mo 8. Mai 2017, 13:20

Wohnort:
Ravensburg

Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Sa 19. Aug 2017, 18:21

"Cannabis-Zucht im Freigelände: Wer hat den Gärtner gesehen?

Auf der Grünfläche zwischen der Feuerwehr und dem alten Baywa-Gelände in Ebelsbach hat ein bislang unbekannter Gärtner eine Cannabispflanze angebaut.
...
Die Polizei fragt nun: Wer hat etwas beobachtet und kann entsprechende Angaben zu relevanten Personen machen?"


http://www.mainpost.de/regional/hassber ... 26,9699733
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon chris1009 am Mi 23. Aug 2017, 20:29

Pistolen-Feuerzeug sorgte für Polizeieinsatz
Eigentlich eher was für die Kategorie kurioses. Es wird zwar nicht direkt von Cannabis gesprochen, aber so schnell hat man eine Hausdurchsuchung am Hals. :shock:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3716575

"Wuppertal (ots) - Heute Nachmittag (23.08.2017) kam es auf der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal zu einem größeren Polizeieinsatz. Zeugen riefen die Polizei gegen 14.15 Uhr an, weil sie auf dem Dach eines Hauses eine männliche Person mit einer Waffe beobachtet hätten. Bei Eintreffen der Polizei hantierte tatsächlich ein Mann mit einem waffenartigen Gegenstand an einem Fenster im Dachbereich. Die Beamten sperrten die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Kabelstraße und Vogelsaue und auch der Schwebebahnverkehr wurde gestoppt. Als sich Polizisten im Hausflur befanden, öffnete der Mann die Wohnungstür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er gab an, auf dem Dach mit einem Feuerzeug hantiert zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten neben Drogen auch ein Feuerzeug in Form einer Schusswaffe und stellten sie sicher. Der 29-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Er wird sich einem Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz stellen müssen."
chris1009
 
Beiträge: 97

Registriert:
Fr 21. Feb 2014, 23:12


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Fr 1. Sep 2017, 11:25

Mist, Mist, Mist

"Marihuana-Gärtner von Münchberg ermittelt
Über die Cannabis-Zucht quer durch die ganze Stadt diskutierte ganz Münchberg. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Urban Gardening ganz neu interpretiert hatte ein Unbekannter in Münchberg: Er pflanzte Cannabis an verschiedenen Stellen mitten in der Stadt - sogar auf einer Verkehrsinsel (wir berichteten). Nun hat die Polizei einen 19-jährigen Münchberger als Tatverdächtigen ermittelt. "


http://www.frankenpost.de/region/muench ... 41,5704771

Auf einer Verkehrinsel Bild

Das ist ja akute Verkehrsgefährdung, die Verkehrsteilnehmer werden ob des starken Geruches sofort high sein und immer im Kreis um die Insel rum fahren :lol:
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Di 5. Sep 2017, 06:02

Puuuh ... das kommt dabei raus, wenn die Polizei zu Spitzelei und Denunziantentum aufruft :

"Polizeipräsidium Mannheim

13-Jähriger gibt Hinweis auf Cannabispflanzen im eigenen Garten

Nachdem sich ein 13-jähriger im Internet zum Thema "Pflanzenkunde" schlau gemacht hatte, verständigte er den Polizeinotruf und teilte mit, dass seine Mutter offensichtlich Cannabis-Pflanzen im Garten anbaue.
Eine Polizeistreife vor Ort stellte fest, dass der Jungbotaniker tatsächlich Recht hatte. Insgesamt 20 Cannabispflanzen von bis zu 1,5 Meter Höhe gediehen durch Mamas Pflege prächtig im Garten.
...
Da die Mutter nicht zu beruhigen war, mussten die Beamten den Jungen zu seiner eigenen Sicherheit mit zum Revier nehmen und das Jugendamt einschalten. ..."


http://www.focus.de/regional/mannheim/p ... 53051.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Mi 6. Sep 2017, 07:03

Fast jedes Internetmedium verbreitet die Nachricht über den 13jährigen, der seine Mutter verpfiff. Unterdessen ist er 15 Jahre alt und lt. einem Artikel, den ich gerade angesichts der Masse nicht mehr finde, sollen Mutter und Sohn psychische Probleme gehabt haben.
Mal schaun, was da noch kommt.


"Geht man nach den Kommentaren in den Sozialen Netzwerken, finden die meisten User die folgende Geschichte eher zum Lachen. Ist sie aber ganz und gar nicht! Hinter dem Ganzen scheint ein tiefes Familienzerwürfnis zu stecken, das jetzt in der sogenannten Inobhutnahme eines Jugendlichen durch das Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises gipfelte.
...
Grundsätzlich sei festzuhalten, dass die Beteiligten korrekt und wie für solche Fälle vorgesehen gehandelt hätten, betonte Müller. "Abgesehen von der interessanten zugrunde liegenden Situation ist es generell - und nur so kann ich aus Sozialdatenschutzgründen weiter informieren - nichts Ungewöhnliches, dass bei Problemen zwischen Eltern und Jugendlichen eine Inobhutnahme durch das Jugendamt erfolgt", sagte der Sprecher.
...
Und wie geht es nun weiter? Das Jugendamt werde Kontakt mit der Mutter aufnehmen und prüfen, ob und wann der Jugendliche zurückkehren beziehungsweise ob er eventuell zu Verwandten gehen könne, beschreibt Müller das Vorgehen in solchen Fällen."


https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 00713.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Sammlung für "Kleinstvergehen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Sep 2017, 19:32

"Fast 2 Meter hoch – Cannabis Freund radelt mit riesiger Hanfpflanze in Kontrolle

Die Beamten hielten in der Nacht zum Dienstag nach eigenen Angaben einen Fahrradfahrer an, der eine 1,80 Meter große Hanfpflanze dabei hatte. Der 27 Jahre alte Mann versuchte, zu fliehen, konnte von den Polizisten aber schnell eingeholt werden. Sie nahmen die Cannabis-Pflanze mit und leiteten ein Strafverfahren ein."


http://lokalo.de/artikel/142002/fast-2- ... kontrolle/

Sonst nix weiter zum Hintergrund? Das zeugt schon von einem grenzenlosen Selbstvertrauen (oder grandioser Selbstüberschätzung) ...
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7298

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Vorherige

Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste