Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Sammlung Berlin/Görlitzer Park

Sammlung Berlin/Görlitzer Park



Sammlung Berlin/Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am Do 31. Okt 2013, 13:46

http://www.berliner-zeitung.de/politik/ ... 35056.html

Wenn Coffeeshops, dann mit strengen Regeln, um Fehler die bei Alkohol und Nikotin gemacht
wurden und werden nicht zu wiederholen.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Florian Rister am Fr 1. Nov 2013, 18:51

Ich würde vorschlagen wir sammeln hier im Thread einfach mal alle deutschen Artikel zum Görli, ich schiebe dann Montag die alten Sachen hier rein.

taz zur Anwohnerversammlung: http://www.taz.de/Anwohnerversammlung-i ... g/!126537/

schöner artikel von der berliner zeitung inklusive DHV Erwähnung in dem kleinen Kästchen in der Mitte auf Bild 6. Und inklusive Erwähnung der vielen anderen Petitionen für CSC:
http://www.berliner-zeitung.de/politik/ ... 35062.html

Hans Cousto im TAZ Blog: http://blogs.taz.de/drogerie/2013/10/31 ... i-was-tun/
Florian Rister
 
Beiträge: 2757

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am Fr 1. Nov 2013, 19:54

http://www.vice.com/de/read/von-gras-go ... itzer-park

Bericht aus der Sicht von Flüchtlingen.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am Fr 8. Nov 2013, 11:51

http://www.tagesspiegel.de/berlin/coffe ... 44412.html

Zum ersten Mal lese ich, das sich das BfArM zu einer möglichen Antragstellung für eine
Ausnahmegenehmigung äußert. Der Tagesspiegel scheint das einzige Blatt zu sein,
welches einen selbst erarbeiteten Artikel veröffentlicht hat. Ansonsten wird in diversen
Blättern der selbe Einheitsbrei verbreitet wie hier:

http://www.die-mark-online.de/artikel-a ... 1/1212465/
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Florian Rister am Sa 9. Nov 2013, 19:20

Hier eine sehr umfangreiche Sammlung von Antworten verschiedenster Politiker auf die Frage nach einem Lösungsansatz für das "Problem" im Görlitzer Park.

http://www.homepage-baukasten-dateien.d ... 20shop.pdf
Florian Rister
 
Beiträge: 2757

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am So 10. Nov 2013, 01:42

Booaahhh, die Antworten einiger Nachtschattengewächse der Politik muss ich erstmal sacken
lassen...

Edit: Grooves Link funktioniert nicht mehr. Hier ein funkionierender:

http://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q= ... 7247,d.Yms
Zuletzt geändert von Gerd50 am So 15. Dez 2013, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am Mo 25. Nov 2013, 13:08

http://www.bild.de/regional/berlin/hanf ... .bild.html

Brandenburgs Landwirte haben den Trend der Zeit erkannt, möchten ihre Produktpalette
erweitern.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Gerd50 am Mi 27. Nov 2013, 13:11

http://www.zvw.de/inhalt.coffeshop-in-k ... 9546a.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 9546a.html

Es sind bisher nur wenige Provinzblätter, die außerhalb Berlins berichten. Werden aber sicher
mehr werden, wenn die Kreuzberger Bürgerversammlung sich nicht von den Schwarzen
unterbuttern lässt.


RBB greift das Thema auf, mal sehen ob auch in den Lokalnachrichten im TV was kommt.

http://www.rbb-online.de/politik/beitra ... eshop.html

und die Taz:

http://www.taz.de/!122791/


Schwäbische Zeitung:

http://www.schwaebische.de/politik/aktu ... 2&et_lid=2
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Coffeeshop am Görlitzer Park

Beitragvon Essener am Sa 4. Jan 2014, 12:28

Hallo zusammen. Ist zwar auch schon ein paar Tage alt, was ich jetzt hier gefunden habe, aber vielleicht interessiert es ja doch noch jemanden.

http://www.derwesten.de/nrz/panorama/be ... 13207.html

http://www.derwesten.de/nrz/politik/war ... 17272.html
Essener
 

Kreuzberg sucht neues Konzept

Beitragvon Gerd50 am Fr 14. Mär 2014, 13:49

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... nzept.html

Monika Herrmann kündigt an, mit zahlreichen Partnern ein Sicherheitskonzept für den "Görli"
entwickeln zu wollen. Insbesondere solle der Druck auf die Rauschgifthändler erhöht werden.
Doch auch potenzielle Käufer könnten künftig präventiv angesprochen werden.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


1 Coffeeshop ist keine Lösung—Ber. braucht mind. hundert

Beitragvon steko am Mo 13. Okt 2014, 21:41

http://www.vice.com/de/read/ein-coffees ... undert-420

Wieder mal ein sehr guter Artikel der m.M. nach kompetenten Journalisten von vice:

" ... Unabhängig von seiner relativ neuen Rolle als Freiluft-Coffeeshop war der Görlitzer Park für Familien mit Kindern nie besonders attraktiv—und lädt gerade deshalb auch Partygänger zum Chillen und Grillen ein. Zugegeben, die Party ist in den vergangenen Jahren ein wenig ausgeufert, viele Anwohner sind ob der Menschenmengen und dem massiven Polizeiaufgebot, die den Park und die umliegenden Straßenzüge besonders an Wochenenden belagern, genervt. ...

Die Polizei wird der Lage schon lange nicht mehr Herr, die verstärkte Präsenz seit April 2014 hat am Staus Quo nichts geändert " :lol: :lol: :lol: Zitat eines mir unbekannten Verfassers: Man kann den Menschen töten aber nicht die Idee dahinter

... Gras ist Mainstream und auch abseits vom Görli recht einfach zu bekommen.
... Doch selbst wenn das Coffeeshop-Modellprojekt Realität würde, bleibt offen, wie ein einziger Laden den zu erwartenden Ansturm bewältigen könnte. ...

" :lol: :lol: :lol:

Beste Grüße an Euch!
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. [Mark Twain]
DHV Sponsor aus Vernunft ... warum DU nicht?
steko
 
Beiträge: 554

Registriert:
So 12. Jan 2014, 11:59

Wohnort:
Bayern

Re: 1 Coffeeshop ist keine Lösung—Ber. braucht mind. hundert

Beitragvon Lilienfee03 am Di 14. Okt 2014, 15:04

Das stimmt, das bleibt dann abzuwarten. Aber einer ist doch auch schon mal besser wie keiner, und ich denke wenn das dann gut läuft wird es immer mehr geben.
Lilienfee03
 
Beiträge: 3

Registriert:
Mo 13. Okt 2014, 12:36


Kreuzberg diskutiert über Legalisierung von Cannabis

Beitragvon steko am Sa 18. Okt 2014, 01:04

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/d ... 64570.html

"Experten, Politiker und Anwohner vom Görlitzer Park diskutieren über die legale Abgabe von Cannabis. So soll der illegale Drogenhandel, der vor allem die Anwohner stark belastet, ausgetrocknet werden. Für viele ist der Park jetzt schon eine No-Go-Area. ..."

Gruß
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. [Mark Twain]
DHV Sponsor aus Vernunft ... warum DU nicht?
steko
 
Beiträge: 554

Registriert:
So 12. Jan 2014, 11:59

Wohnort:
Bayern

Re: Kreuzberg diskutiert über Legalisierung von Cannabis

Beitragvon steko am Sa 18. Okt 2014, 01:07

Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. [Mark Twain]
DHV Sponsor aus Vernunft ... warum DU nicht?
steko
 
Beiträge: 554

Registriert:
So 12. Jan 2014, 11:59

Wohnort:
Bayern

Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon Doc_A am Mi 12. Nov 2014, 11:15

http://www.morgenpost.de/bezirke/friedr ... -sind.html

Interessanter Artikel. Polizisten beklagen sich über fehlende Handhabe und ausbleibende Konsequenzen für Ertappte.

So wie es scheint, befindet sich unser repressiver Rechtsstaat in einem Dilemma. Entweder man demontiert den Rechtsstaat, indem Gesetze übergangen werden oder jede Menge Gummiparagraphen beschlossen werden. Oder man ändert endlich das BTMG in Richtung liberalerem Pragmatismus...

Ein Gedanke beim lesen: Gegen die Dealer kann nicht vernünftig ermittelt (hieb- und stichfeste Beweissicherung) werden, weil Ermittlungs- und Justizbehörden damit beschäftigt sind, jeden Kleinkonsumenten hochzunehmen und die Staatsanwaltschaften mit Papierkorbfutter "zuzuspammen".
:shock:
Doc_A
 
Beiträge: 690

Registriert:
So 31. Aug 2014, 11:21


Re: Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon Deew am Mi 12. Nov 2014, 11:26

Zwei Gedanken zu dem Artikel:
"Eine legalisierte Abgabe würde Touristen anlocken, die nur wegen des Drogenkonsums kämen. Für den Bezirk wäre das der Todesstoß, heißt es in der Partei."

Wird der Görli nicht bereits in Touristenbroschüren beschrieben und kommen Leute extra nach Berlin um im Görli Drogen zu kaufen? Durch die viele Berichterstattung weiß doch mittlerweile jeder, wenn ich Drogen kaufen will, muss ich nach Berlin in den Görli.

Feiert Bayern nicht jedes Jahr die größte Drogenparty der Welt, bei der es unzählige Verletze durch Alkohol und Schlägereien gibt? Und ist nicht genau diese Drogenparty ein beliebter Touristen magnet? Doppelmoral^10
Benutzeravatar
Deew
 
Beiträge: 195

Registriert:
Mi 23. Jan 2013, 09:50

Wohnort:
Wuppertal

Re: Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon Gerd50 am Mi 12. Nov 2014, 11:56

Wird der Görli nicht bereits in Touristenbroschüren beschrieben und kommen Leute
extra nach Berlin um im Görli Drogen zu kaufen?


Sehe ich auch so. Großstädte mit ihren Schwarzmärkten locken generell Leute aus
der Umgebung an. Die ewige Leier der Berliner CDU - Coffeeshops=Drogentourismus -
ist nichts als Sand in die Augen besorgter Bürger streuen.
Ich glaube an alles. Außer an Menschen.
Benutzeravatar
Gerd50
 
Beiträge: 1807

Registriert:
Di 6. Mär 2012, 02:01


Re: Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon bushdoctor am Mi 12. Nov 2014, 19:50

Die sollen mal ganz locker bleiben... bei einem wie auch immer gearteten Modellversuch unter dem (aktuellen) BtmG kann es keine legale Abgabe an einen offenen Kundenkreis geben:
Jeder Käufer wird sich beim BfArM registrieren lassen müssen!

Da merkt man, wie wenig Ahung die Journalisten und Politiker eigentlich haben... traurig!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2238

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon Sabine am Mi 12. Nov 2014, 20:17

Die "Welt" hat zu der Problematik auch einen Artikel geschrieben :

http://www.welt.de/?config=articleidfro ... =134244562

Beim Görli kommt ja die Problematik der Asylbewerber hinzu, allerdings lese ich bei der Mehrzahl der Kommentare und deren "Positiv"bewertungen eine generelle Ablehnung der Legalisierung heraus (oder kommt mir das nur so vor ?)
Ob die alle rund um den Görli wohnen ???

Ich war vor ein paar Wochen ganz in der Nähe in der Oranienstrasse und bin die zu zwei unterschiedlichen Tageszeiten ( 20:00 abends und vormittags um 11:00) hoch + runter jeloofen.
Es war dieser Abend, wo es noch mal richtig schön warm war : die Cafes etc. quollen über, jede Menge Volk unterwegs.
Irgendwelche "Nebelschwaden", noch nicht mal eine Andeutung davon, aggressive Dealer, die sich ja ausbreiten sollen = Fehlanzeige !
Nur am Kottbusser Tor standen einige stark alkoholisierte Personen mit einem Haufen Glasscherben um sich rum ...
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 7367

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 09:15


Re: Berl. Morgenpost - Görli

Beitragvon overturn am Mi 12. Nov 2014, 21:40

Die Problematik rund um den Görlitzer Park hat mit weit mehr als nur "Drogen" zu tun. Was sollen Haftbefehle bitte bringen, außer das Problem zu reproduzieren? Darüber beschwert man sich? Wer sind diese Personen, und wieso handeln sie mit derartigen Substanzen? Das sind die eigentlich wichtigen Fragen. Das Problem auf Angebot/Nachfrage zu reduzieren, mit dem Ziel, so viele Menschen wie möglich zu "knastifizieren", ist eine altbekannte, aber immer noch unglaublich dumme Politik. Man sollte sich auch nicht einreden, die Verfügbarkeit beschränke sich lediglich auf diesen einen Ort. In Berlin gibt es in gefühlt jeder 3. Kneipe was zu rauchen.
"Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has."
Benutzeravatar
overturn
 
Beiträge: 827

Registriert:
Di 14. Feb 2012, 04:46

Wohnort:
NRW

Nächste

Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste