Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Sammlung "Cannabis in der Medizin"



Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Fr 22. Mai 2015, 19:33

"Cannabis - Gift für die Blutgefäße
... Auch die Deutsche Gefäßliga warnt entschieden vor gesundheitlichen Risiken von Cannabiskonsum. Die medizinische Literatur ist voll von Kasuistiken zum Thema Cannabis, Herzinfarkt und Schlaganfall. Es wird immer wieder berichtet, dass Cannabis zum Blutdruck- und Herzfrequenzanstieg, Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris bis hin zum Herzinfarkt und zum plötzlichen Herztod führen kann. Cannabis steht aber auch im Verdacht, Schlaganfälle und andere Gefäßkomplikationen wie tiefe Beinvenenthrombosen und Lungenembolien auszulösen. US-Forscher aus Baltimore haben gezeigt, dass bei Langzeitkonsumenten von Haschisch das Apolipoprotein ApoC-III erhöht ist. Dieses korreliert mit erhöhten Blutfettwerten – insbesondere mit erhöhten Triglyzeriden - und beeinflusst offenbar auch die Blutgerinnung negativ....


http://www.gesuendernet.de/service-und- ... aesse.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Sa 23. Mai 2015, 06:05

War erst etwas unentschieden, ob ich folgendes Interview unter Medizin oder Aktien/Börse poste, u.a. wegen dem letzten Satz des Artikels "Die Aktie von Wildflower Marijuana ist ein hochspekulatives Investment."

Gelöscht auf Anfrage des Autors durch Admin Florian Rister

http://www.wallstreet-online.de/nachric ... e-zunehmen
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Di 2. Jun 2015, 14:03

"Anerkanntes Medikament mit Einschränkungen

Schwerkranke Menschen, bei denen nur Cannabis zu helfen scheint, aber auch Mediziner, vor allem in der Palliativversorgung, setzen sich dafür ein, dass Hanf für den medizinischen Gebrauch legal eingesetzt werden kann. In Deutschland gibt es bislang aber nur ein einziges zugelassenes Medikament."


http://www.deutschlandfunk.de/cannabis- ... _id=321504
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mi 3. Jun 2015, 16:19

"Termin: Montag, 8. Juni, 16.30 Uhr, Presse- und Informationsamt, Römerberg 32, 1. Stock
Cannabis als Arzneimittel
Rosemarie Heilig informiert über ein neues Beratungsangebot des Drogenreferats zur medizinischen Nutzung von Cannabis

(pia) Patienten können sich ab dem 17. Juni, zunächst bis Ende des Jahres, über die Möglichkeiten und Grenzen von Cannabis als Arzneimittel beraten lassen. Das Drogenreferat baut das bestehende Angebot einer Ombudsstelle aus, um diese neue Fachberatung in Frankfurt als Pilotprojekt anzubieten. Ein erfahrener Mediziner sowie ein Rechtsanwalt werden im Rahmen des Projekts über die Indikationsstellung, Risiken und Nebenwirkungen informieren und mit den Ratsuchenden Fragen zum Genehmigungsverfahren erörtern, um Cannabis als Medikament zu erhalten.

Neben der Beratung und Information von Patienten sollen mit diesem Pilotprojekt auch mögliche Probleme der Betroffenen sowie der Bedarf für ein solches Angebot dokumentiert werden.

Nach einer Einführung durch Stadträtin Rosemarie Heilig stellen die Projektdurchführenden Michael Schmidt, Facharzt für Allgemeinmedizin, und Markus Cronjäger, Rechtsanwalt, das Projekt kurz vor.

Kontakt für die Medien: Regina Ernst, Leiterin des Drogenreferats, Telefon 069/212-30124


http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.p ... ssetermine
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Sa 13. Jun 2015, 07:27

Vorabmeldung über einen SPON-Artikel, der noch nicht online ist :

"Umfrage: Deutsche möchten Patienten Zugang zu Cannabis erleichtern
Die Mehrheit der Deutschen fordert von der Bundesregierung einen leichteren Zugang zu Cannabis für alle Patienten, sofern dieses hilft, deren Beschwerden zu lindern. Dafür haben sich 90 Prozent der Befragten in einer repräsentativen Infratest-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" ausgesprochen.
Für deutsche Patienten ist es bislang schwierig bis unmöglich, auf legalem Weg an Marihuana heranzukommen. schreibt das Magazin weiter.
...
Deutschland, so der Hanfmediziner Franjo Grotenhermen im "Spiegel", mache sich mit seiner anhaltend strikten Verbotspolitik "einer massenhaften, langjährigen unterlassenen Hilfeleistung" schuldig. "


http://www.finanznachrichten.de/nachric ... rn-003.htm

Artikel ist online :

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... ml#ref=rss

Bisher ohne Kommentarmöglichkeit ! :evil:
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Di 16. Jun 2015, 07:40

"Studie zu Gras per Krankenschein
Marihuana-Konsum steigt nicht bei Freigabe
24 Jahre lang haben amerikanische Forscher untersucht, wie sich eine Legalisierung von Marihuana als Arznei auf den Verbrauch auswirkt. Besonders in Bezug auf Jugendliche ist das Ergebnis überraschend."


http://www.n-tv.de/panorama/Marihuana-K ... 06571.html

http://www.thelancet.com/journals/lanps ... 5/fulltext
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mi 17. Jun 2015, 11:04

"Cannabis als Medizin in Israel

Die Wirkung von medizinischem Cannabis ist umstritten. In Israel schwören Tausende Patienten darauf – auch für Kinder.
...
Um den medizinischem Einsatz von Cannabis ranken sich viele Mythen, vermischen sich Sorgen um das Patientenwohl und wirtschaftliche Interessen. Richtig dosiert kann Cannabis offenbar Schmerzen und Entzündungen lindern, den Appetit anregen und die Stimmung heben. Kritiker bemängeln dagegen, der Nutzen sei zu wenig erforscht, das Risiko zu groß."


http://www.mittelbayerische.de/ratgeber ... 46547.html

Der gleiche Artikel ist jetzt auch auf SPON erschienen

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 39247.html

hier verlinkt wegen der Kommentare ;)
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am So 21. Jun 2015, 06:21

"Chronische Schmerzen: Alternative Therapien helfen
...
Das wohl bekannteste Präparat zur Linderung chronischer Schmerzen ist Cannabis.
...
Im Internet informieren mittlerweile zahlreiche Webseiten über die Heilkraft von Cannabis. Auf High-Supplies.com zum Beispiel erhalten Betroffene nützliche Tipps zum richtigen Anbau der Hanfpflanze. Denn für Patienten mit chronischen Schmerzen ist Cannabis oft die einzige Hoffnung auf Linderung ihrer Beschwerden. Vor allem die Bestandteile THC und Cannabidiol wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und nervenschützend. "


http://www.extremnews.com/berichte/gesu ... 560f8012fb
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mo 22. Jun 2015, 17:44

"... Cannabis verursacht wesensverändernde Effekte. Die Auslösung von Psychosen ist dosisunabhängig beschrieben. Die Droge ist unzweifelhaft eine Einstiegssubstanz zum Konsum sogenannter "härterer Drogen". Soziale und gesundheitliche Folgeprobleme sind alltäglich.
...
Der Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V. ist der einzige Verband, der alle Ärztinnen und Ärzte vertritt. Er vertritt berufliche, wirtschaftliche und soziale Interessen der Ärzteschaft und steht für einen konstruktiven Dialog zwischen Hartmannbund-Mitgliedern, Patienten und Politik - im Dienste der Gesundheit der Bevölkerung und des Einzelnen. "


http://www.lifepr.de/inaktiv/hartmannbu ... xid/543814
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Di 23. Jun 2015, 18:54

"Cannabis-Studie erzielte gute Resultate
Marihuana gegen Schmerzen – Der Bund will künftig eher eine Ausnahme machen, wenn Cannabis als Medizin verschrieben wird. Experten mahnen zur Vorsicht."


http://bazonline.ch/schweiz/standard/Ca ... y/26875373
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mi 24. Jun 2015, 05:48

"Wunderstoff CBD: Kommt jetzt Cannabis als Medikament für alle?
70 Jahre lang war Haschisch als berauschende Droge geächtet. Heute denken viele Mediziner anders und schätzen die therapeutische Wirkung der Hanfpflanze. Henrik Sprengel berichtet auf dem DLD Summer über die Vorteile von Cannabis als Medizinprodukt."


http://www.focus.de/gesundheit/videos/v ... 70599.html

Mit Video

Es fehlt der Hinweis, das man CBD ohne THC schon jetzt in Deutschland kaufen kann. Kostet leider einiges.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mi 24. Jun 2015, 11:30

" Cannabis als Arznei: Viel Hype, wenig Substanz
Viele Patienten setzen große Hoffnungen auf medizinisches Cannabis. Forscher haben nun Dutzende Studien zur Hanf-Behandlung analysiert - und viele Wissenslücken gefunden.
...
Die fehlenden Daten bedeuten nicht, dass Cannabis nicht wirkt. Viele Mediziner haben gute Erfahrungen damit gemacht. "Ich habe jede Woche Tourette-Patienten in meiner Praxis, die mir sagen, dass kein Medikament ihre Tics lindern kann, aber ein Joint habe ihnen geholfen", erzählt etwa Kirsten Müller-Vahl, Neurologin an der Medizinischen Hochschule Hannover hier im Interview. Die umfangreiche Analyse zeigt aber, dass ein enormer wissenschaftlicher Nachholbedarf besteht."


http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 40100.html

Und wieder mal ein krasser Unterschied zwischen Headline und Artikel :roll:
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Do 16. Jul 2015, 17:47

"Medizinisches Cannabis: Patienten können weiter hoffen
Der legale Konsum von Cannabis zu medizinischen Zwecken ist in Deutschland nur unter strikten Auflagen und mit einer Sondergenehmigung möglich. Circa 400 Patienten sind momentan bei der Bundesopiumstelle registriert – in Zukunft sollen noch mehr Menschen die alternative Behandlungsmethode nutzen können."


http://www.muensterschezeitung.de/Leben ... ter-hoffen

Im Grunde beschreib der Artikel nur die bisherige Praxis in D und die in Israel. Genauere Angaben über die geplanten Änderungen fehlen.
Ob das noch was wird vor der Sommerpause des Bundestages :?
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Fr 17. Jul 2015, 07:38

"Kampf gegen die Krankheit
"Manchmal steht mein Körper Kopf"
2006 ging sie noch spazieren, zwei Jahre später saß sie im Rollstuhl: Michelle Fallier leidet unter einer schweren Form der neurologischen Krankheit HMSN. Heute ist die 47-Jährige rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen - und hat trotzdem langsam ihren Lebensmut wiedergefund
...
Ich habe immer schon gern mal gekifft, und ich hatte das Gefühl, dass es mir gewisse Schmerzmomente nimmt. Ich habe mir dann mal 80 Gramm besorgt. Wie der Teufel es will, bin ich aber zu Beginn der Krankheit in eine Fahrzeugkontrolle geraten. Es folgten Anzeige, Gerichtsverhandlung, Strafe. Eine krasse Situation, die mir viel Kraft geraubt hat. Seit 2009 darf ich THC aus medizinischen Gründen nutzen. Neben einer ganzen Bandbreite an Medikamenten, die starke Nebenwirkungen haben wie Appetitlosigkeit, Krämpfe, Durchfall. Momentan nehme ich siebzehn Tabletten pro Tag. Damit hadere ich oft. Wie lange verkraftet das mein Körper? Werde ich mal leberkrank?"


http://www.sueddeutsche.de/muenchen/kam ... -1.2569954
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Di 28. Jul 2015, 05:02

"Viermal mehr Cannabis-Psychosen bei Männern
Wenn es um Psychosen im Zusammenhang mit dem Kiffen geht, spielt das Geschlecht eine Rolle. Das legt eine britische Studie nahe.
...
Ein Forscherteam aus England hat nun untersucht, ob Männer und Frauen gleichermassen von sogenannten Cannabis-Psychosen betroffen sind. Dafür verglichen sie Zahlen aus Grossbritannien über einen Zeitraum von elf Jahren. Es zeigte sich, dass Männer viermal häufiger als Frauen mit dieser Diagnose ins Spital eingeliefert wurden, wie das Team der Universität York im Fachjournal «Advances in Dual Diagnosis» schreibt."


http://www.20min.ch/wissen/news/story/V ... n-11117207
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Di 28. Jul 2015, 05:13

""Ein vielfältig wirksames Arzneimittel"

Arzt und Patient sollten in Zukunft entscheiden dürfen, wann sie Cannabis einsetzen, um schwere Leiden zu lindern, sagt Dr. Franjo Grotenhermen. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Cannabis als Medizin."


http://www.swp.de/ulm/nachrichten/polit ... 06,3353789
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Fr 31. Jul 2015, 14:55

" Cannabis als Medizin birgt noch viel Potenzial

Cannabis ist verboten. Doch Cannabis heilt. Die Belege für den medizinischen Nutzen sind erstaunlich und werden nicht mehr ignoriert. Forscher arbeiten an neuen Züchtungen mit viel mehr Wirkstoff."


http://www.welt.de/gesundheit/article14 ... nzial.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Fr 31. Jul 2015, 15:02

National Geographic, Ausgabe 08/2015

"Marihuana – ein Tabu fällt
Cannabis ist für viele Kranke die letzte Möglichkeit, ihr Leiden zu lindern. Immer mehr Länder legalisieren deshalb die medizinische Nutzung der Pflanze. Zeit, umzudenken? "


Mehr kann ich leider nicht verlinken, da der Verlag natürlicherweise an einen aktuellen Artikel verdienen möchte.

Aber man kann im Heft blättern und wer Mikroschrift lesen kann, braucht sich das Heft auch nicht zu kaufen ;)

http://www.nationalgeographic.de/aktuel ... le-ausgabe
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am So 2. Aug 2015, 18:03

"Die Enttabuisierung einer Droge.

Seit einigen Jahren wird die Cannabis-Forschung eifrig vorangetrieben. Die Belege für den medizinischen Nutzen sind mittlerweile erstaunlich und werden nicht länger ignoriert - von der Kifferdroge zum Heilmittel."


http://www.stern.de/gesundheit/cannabis ... 66798.html
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Cannabis in der Medizin"

Beitragvon Sabine am Mo 17. Aug 2015, 15:58

"Medizinisches Cannabis in Deutschland
Seit 2009 erhalten Patienten in Deutschland in Ausnahmefällen Cannabis für medizinische Zwecke. Seitdem hat sich die Zahl der Patienten zunehmend vergrößert, wodurch immer mehr Menschen das eigentlich verbotene Kraut legal erwerben dürfen.
...
Erste Unternehmer kündigten nun an, in der Nähe von Hannover, Cannabis für medizinische Zwecke anbauen zu wollen. Die Gruppe rund um Jürgen Scholz hat dazu 50.000 Quadratmeter Ackerfläche erworben und bemüht sich nun um eine offizielle Erlaubnis für ihr Pioniervorhaben – notfalls wollen sie dafür vor Gericht gehen."


http://www.bautzenerbote.de/2015/08/17/ ... utschland/
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste