Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Neues von Marlene Mortler

Neues von Marlene Mortler



Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Martin Mainz am So 3. Sep 2017, 05:50

"Mysteriöse Zahlen" :lol: 187 --> Strassenbande
Gibts sogar einen Wiki Eintrag zu (https://de.wikipedia.org/wiki/187_Strassenbande)

Ansonsten bin ich als Hausmeister natürlich streng gegen Graffiti! :evil:
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 951

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Duck am So 3. Sep 2017, 06:12

187 ist ein Paragraphe in Kalifornien und wird auch als funkcode für Mord bzw. Tötungsdelikte verwendet.
Duck
 
Beiträge: 615

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Sabine am So 3. Sep 2017, 06:30

Und Duck's Interpretation wäre wieder ein gefundenes Fressen für Frau Mortler. :roll:

Dann doch lieber "Strassenbande".
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Duck am So 3. Sep 2017, 06:37

Egal wie die haben es wohl hier abgeschaut

https://www.google.de/search?client=tab ... gcaGAU9ubM:
Duck
 
Beiträge: 615

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon trasher am Mo 4. Sep 2017, 13:08

:D
trasher
 
Beiträge: 41

Registriert:
Mi 22. Mär 2017, 15:39


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Hanfkraut am Mo 4. Sep 2017, 18:17

Sabine hat geschrieben:[i]
Ebenfalls wurden auch Schmierereien mit einem möglicherweise politischen Hintergrund festgestellt. So ist an einem Garagenkomplex am Amtshof deutlich „Fuck Mortler” zu lesen, welches sich möglicherweise gegen die Drogenbeauftrage der Bundesregierung, Marlene Mortler, richtet


Kann ich mir gut vorstellen das viele mit Mortler,s unfairen Darbietungen nicht zufrieden sind.
Unser fasadenschmier sollte besser Unterschriften gegen Mortler Sammeln!
Wenn ich mir etwas wünschen darf, dann ist es eine Neubesetzung der drogenbeauftragte. mit der Hoffnung das die drogenpolitik dann fair behandelt wird.
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 284

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Sabine am Do 14. Dez 2017, 09:13

"Marlene Mortler: Kampf gegen Drogen und für die Landwirtschaft

Drogenbeauftragte förderte Zulassung von Cannabis als Schmerzmedikament

Beim Warten auf eine neue Regierung wird dieser Abgeordneten nicht langweilig: Marlene Mortler (CSU) aus dem Nürnberger Land ist weiter geschäftsführend Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Ein aufreibender Job.
...
Mit ihren deutlichen Warnungen vor Cannabis hat sich die CSU-Politikerin zur "am häufigsten beleidigten Abgeordneten" gemacht, sagt sie. Inzwischen laufen wegen einiger Kommentare sogar Strafverfahren gegen besonders aggressive Kritiker, die weit über die Stränge schlugen.

Gleichzeitig hat Mortler aber auch die Zulassung von Cannabis als Schmerzmedikament ausdrücklich gefördert. "


http://www.nordbayern.de/region/marlene ... -1.6993605
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Sabine am Do 14. Dez 2017, 12:39

Na, da ist sich jemand aber sehr sicher bzgl. seines Amtes:

"Drogenbeauftragte will entschieden gegen Cannabis vorgehen

Keine andere illegale Droge führe so viele Menschen in die Therapie. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung sagt Marihuana den Kampf an.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), will in den kommenden Jahren die Prävention in Sachen Cannabis flächendeckend ausbauen.
...
Anlass der Äußerungen Mortlers ist die Veröffentlichung des Jahresberichts zur Situation illegaler Drogen in Deutschland 2017. "


http://www.tagesspiegel.de/politik/marl ... 12824.html
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Sabine am Do 14. Dez 2017, 13:25

Wow, jetzt ist es nicht nur die Drogenbeauftragte, sondern sogar die ganze Bundesregierung. Wobei, welche Regierung meinen die von der Apothekerzeitung denn? Bild

Oder hat die Apotheker-Zeitung einen Maulwurf/Lobbyisten in den Verhandlungen sitzen?

"Bundesregierung sagt Cannabis den Kampf an"

https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... n-kampf-an
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Doc_A am Do 14. Dez 2017, 19:35

In gut zwei Wochen "legalisiert" Kalifornien Cannabis.

Dann wird im Ländle von Google, Apple, eBay, Tesla u.v.m. Cannabis für Erwachsene legal im Shop erwerbbar sein. Man wird von Hollywood bis ins Silicon Valley legal Cannabis konsumieren können, wenn man sich an gewisse Regeln hält.

Und hier wird weiter heldenhaft der Kampf angekündigt. *hups*

(Des Pudels Kern: Es geht hier um die Frage, ob erwachsene Menschen mit Polizei- und sonstiger Gewalt überzogen werden sollen, wenn sie eine Droge konsumieren, die erwiesenermaßen weniger schädlich ist als andere gesellschaftlich akzeptierte Drogen.)
:shock:
Doc_A
 
Beiträge: 705

Registriert:
So 31. Aug 2014, 10:21


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Hanfkraut am Do 14. Dez 2017, 19:49

Das ist wider typische deutsche sturrheit!

Hauptsache nicht nachgeben und schuld eingestehen!

Nachfolger link spricht für sich!

https://www.google.de/amp/www.sueddeutsche.de/leben/drogen-ranking-alkohol-und-tabak-gefaehrlicher-als-lsd-und-ecstasy-1.724153!amp
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 284

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Sabine am Fr 15. Dez 2017, 19:35

Weiss ja nicht, wieso in folgenden Artikel der Ehemann als noch lebend bezeichnet wird und hoffe, das sich da die Verfasserin nur falsch informiert hat, ansonsten wärs makaber :

"Marlene Mortlers Kampf gegen Cannabis

Für ihre Argumentationen wird Marlene Mortler häufig belächelt. Doch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung nimmt ihr Credo gegen die Verharmlosung von Drogen ernst.
...
Mortler selbst wuchs als Tochter eines fränkischen Hopfenbauern nah am Bier, aber weit weg von Cannabis, weit weg von Gegenden wie Berlins Görlitzer Park und weit weg von den Schicksalen Drogenabhängiger auf. ... Bis heute lebt sie mit ihrem Ehemann in einem Drei-Generationen-Haushalt auf dem elterlichen Bauernhof.
...
Davon will Mortler nichts wissen. „Ich will, dass in unserer Gesellschaft Kinder zu starken Persönlichkeiten heranwachsen, die die Risiken von Suchtmitteln kennen“, schreibt sie auf ihrer Homepage und geht darum weiter bleibt bei ihrem Credo gegen die Verharmlosung von Drogen vor. Ob sie in dieser Legislaturperiode Drogenbeauftragte bleibt, wird die Regierungsbildung zeigen."


http://www.tagesspiegel.de/politik/drog ... 19404.html
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Doc_A am Sa 16. Dez 2017, 11:39

"Für ihre Argumentationen wird Marlene Mortler häufig belächelt."

Die Frau Mortler wird für ihre "Argumentation" nicht belächelt, sondern ausgelacht. Sie argumentiert mit "Fakten", die sämtliche positiven Erkenntnisse der Länder, in denen liberalisiert/reguliert/legalisiert wurde, ausklammern bzw. negieren.

(Rhetorische Fragen: Sind alle U.S.-amerikanischen Politiker, die sich für pro-Legalisierung aussprechen, unverantwortliche Schwachköpfe? Sind die offiziellen Stellen, die den Prozess beobachten und aufgrund Beobachtungen/Erkenntnissen positiv einschätzen, Lügner, die nur rücksichtslos ihren "Style" verwirklicht sehen wollen?)

Das, was ich sehe, ist, daß gewisse Personen ihren prohibitionistischen Style durchsetzen wollen und dafür sogar in Kauf nehmen, daß bürgerliche Existenzen vernichtet werden, wenn beispielsweise Cannabiskonsum der Biergartenkultur respektive dem Oktoberfest vorgezogen wird.

Die Forderung und Durchsetzung von Menschenrechten ist keine „Lifestyle-getriebene Legalisierungsdebatte“, auch wenn sie das als Sprecherin der lifestyle-getriebenen Prohibitionsdebattierer vermutlich anders sieht.
:shock:
Doc_A
 
Beiträge: 705

Registriert:
So 31. Aug 2014, 10:21


Re: Neues von Marlene Mortler

Beitragvon Hanfkraut am Sa 16. Dez 2017, 12:26

Geld reagiert das ist das Hauptproblem!

Wenn die Industrie sich für cannabis stark macht, gibt es schneller ein neues Gesetz!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 284

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon littleganja am Mi 17. Jan 2018, 10:56

Drogenbeauftragte der Bundesregierung bewertet Ansturm positiv

„Die steigende Zahl der Genehmigungen zeigt, wie wichtig es war, dieses Gesetz im letzten Jahr auf den Weg zu bringen“, sagte Marlene Mortler (CSU), Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Dennoch sei Cannabis kein Allheilmittel.

Wenn also Schwerkranke ihre Schmerzen lindern, hat Cannabis durchaus seinen Sinn und Zweck. Ob es in der Freizeit gefahrenlos konsumiert werden kann, muss erst noch genauer erforscht werden.


WHAAAAAAAT :shock:

2018 wird noch Lustig, Überschrift des Artikels: In Deutschland hat fast unbemerkt eine Cannabis-Revolution stattgefunden

(Quelle: http://www.businessinsider.de/cannabis- ... tet-2018-1)
littleganja
 
Beiträge: 1000

Registriert:
Di 25. Apr 2017, 10:33

Wohnort:
Nähe Mannheim

Re: Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon Fraagender am Mi 17. Jan 2018, 11:31

Eine Revolution????? Darf ich mal laut lachen????

Wovon sprechen die bei der MICKRIGEN Zahl von Patienten und kaum Ärzten die es verschreiben...

Uns was soll das mit dem Freizeitkonsum und der Gefahrlosigkeit?! Selbst die Luft die wir atmen ist gefährlich.

Jeder Mensch hat das verdammte Geburtsrecht selbst zu entscheiden was er sich zuführt!

Mortler will mir was verbieten? Mit der würde ich gerne mal ein paar Tackte sprechen.
Meine Beiträge sind rein informativ zu verstehen. Ich möchte niemanden zu keiner Zeit dazu auffordern gegen geltendes Recht zu verstoßen.
Fraagender
 
Beiträge: 378

Registriert:
Sa 17. Nov 2012, 02:54


Re: Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon Hanfkraut am Mi 17. Jan 2018, 11:35

Nicht nur du ich auch!
Ärzte weigern sich!
Das cannabis Medizin Gesetzt hat versagt! Apotheken liefern nicht ! Kassen zahlen nicht!
Cannabis aus vernunft SOFORT legalisieren!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 284

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon bad guy am Mi 17. Jan 2018, 11:55

Ja das Gesetz war wirklich wichtig. Man stelle sich nur vor wieviele Patienten jetzt sonst versorgt wären durch Eigenanbau.

Da bin ich aber gespannt auf die wissenschaftliche Forschung zu Cannabis als Genussmittel, die sie bestimmt zeitnah in die Wege leiten wird. ( ;) )
Zuletzt geändert von bad guy am Mi 17. Jan 2018, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
bad guy
 
Beiträge: 118

Registriert:
Di 21. Jul 2015, 09:27


Re: Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon Cookie am Mi 17. Jan 2018, 14:05

Für eine Frau Mortler klingt dieser Satz schon regelrecht nach potenzieller Aufgeschlossenheit! Was ist denn da passiert? ;)
Cookie
 
Beiträge: 248

Registriert:
Sa 27. Aug 2016, 13:20


Re: Hat der Wolf Kreide gefressen??? Neues von Mortler

Beitragvon Pongo am Mi 17. Jan 2018, 14:06

die mortler ist und bleibt realitätsfern.
ihre aussagen sind an planlosigkeit und heuchlerei kaum zu überbieten.
sie und ihre berater haben keinerlei fundiertes wissen welches auf erfahungswerten berut, die sprechen alle nur vom hören sagen, insbesondere von studien deren ergebniss kronstruiert wurde.
dies ist sowieso das hauptproblem, das menschen über andere entscheiden wollen,besonders in fragen wo sie selbst keine erfahrung vorzuweisen haben, in keinerlei hinsicht. mal paar manipulierte studien gelesen oder von denen erzählt bekommen und schon glaubt die mortler sie wäre fähig sinnvolle entscheidungen zu treffen aber dem ist nicht so , sie ist die allerletzte die über cannabis sprechen sollte und schon garnicht urteilen darf.
was sich mortler rausnimmt ist das gleiche als ob ein affee einen fisch nach dessen flugeigenschaften beurteilen sollte. es ist einfach nonsens.
die mortler mit ihrer rückständigen und falschen argumentation gehört aus dem amt gejagd, selten so jemand unfähiges gesehen, die absolut fehl am platz ist.
im sinne der gesundheit scheinheilig was von verantwortung quatschen und jedes mal den krug in die kamera heben, beim erst besten besäufnis, aber andere bevormunden wollen.
eine reine zumutung diese (ministerin!falsch!) politikerin die heuchlerisch mit zweierlei mass misst.

edit:
danke cookie
Zuletzt geändert von Pongo am Mi 17. Jan 2018, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
Auf der Suche nach einer gut sortierten Apotheke (in Weinheim von Frankfurt 75 km entfernt)?!
Hier kann euch geholfen werden!
Wer Interesse hat, gerne per PN melden.
Pongo
 
Beiträge: 68

Registriert:
Mi 15. Nov 2017, 15:43


VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste