Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"



Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Beitragvon Sabine am Mo 29. Mai 2017, 05:10

"Der Cannabis-Konsum ist offenbar gefährlicher als gedacht. Wie eine Studie zeigt, verlieren zahlreiche Konsumierende die Kontrolle.

In immer mehr Ländern wird der Konsum von Cannabis – für medizinische Zwecke oder aber auch als Genussmittel – legalisiert. New Yorker Forscher wollten nun herausfinden, wie sich die Lockerung des Gesetzes auf das Suchtverhalten der Bevölkerung auswirkt.

Die Erkenntnis: Die Legalisierung der Droge scheint für den Anstieg bei den Therapien mitverantwortlich zu sein. Die Studie zeigt auf, dass in jenen US-Bundesstaaten, die eine medizinische Freigabe von Cannabis beschlossen haben, der Freizeitkonsum signifikant stärker stieg als in anderen Regionen. "


http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medi ... y/14896267

Der Artikel geht auch noch auf die Situation in der Schweiz ein.
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Beitragvon Deew am Mo 29. Mai 2017, 07:35

Wieder so eine typische Huhn-Ei Frage.
Vllt können sich auch einfach mehr Leute in Therapie begeben, die es zwar nötig haben, auf Grund ihres Drogenkonsums aber vorher keine passende Hilfe bekommen haben.
Es soll zum Beispiel einen Mann geben, der wollte wegen seiner Depressionen in Therapie gehen, wurde dort aber unfreundlich wieder rausgeworfen, da er den Drogentest "bestanden" hat und ihm doch erst geholfen werden kann, wenn er mindestens 6 Wochen Drogenfrei ist. :evil:
Antwortet man dann, dass man dass Cannabis als Beruhigung braucht, bis man professionelle Hilfe für die psychischen Probleme bekommt, gilt man gleich als drogenabhängiger.. auch wenn die psychischen Probleme lange vor dem ersten Cannabiskonsum aufgetreten sind..
Benutzeravatar
Deew
 
Beiträge: 194

Registriert:
Mi 23. Jan 2013, 08:50

Wohnort:
Wuppertal

Re: Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Beitragvon Hanfkraut am Mo 29. Mai 2017, 11:07

Eine Studie über Alkohol sollte auch gemacht werden so haben wir einen Vergleich
Hanf ist ein hochwertiges Natur Produkt.
Nicht zögern. Hanf legalisieren! DHV Mitglied sein und aktiv werden!
https://utopia.de/0/blog/fairessen-fair ... f-verboten
Hanfkraut
 
Beiträge: 101

Registriert:
Mo 22. Dez 2014, 14:07


Re: Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Beitragvon bushdoctor am Mo 29. Mai 2017, 13:21

Die meisten gehen "in Therapie", weil sie "müssen"...
...durch die Therapie bekommt man eine geringere Strafe. Jugendliche werden sogar oftmals verpflichtet, sich in eine solche Therapie zu gehen.

Die Fallzahlen "Cannabis" sind in den vergangenen Jahren wieder suzessive gestiegen, also dürfte es vor diesem Hintergrund auch niemanden überraschen, dass die Anzahl der Therapien (im gleichen Maße?) gestiegen sind.
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2200

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 15:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: Studie "Immer mehr Kiffer müssen in Therapie"

Beitragvon Sabine am Sa 3. Jun 2017, 06:08

"Drogenberatung: Kiffer sind in der Mehrzahl

Die Klientel der Lörracher Drogen- und Jugendberatungsstelle (Drobs) des Arbeitskreises Rauschmittel wandelt sich. 2016 bildeten erstmals nicht mehr Heroinkonsumenten und Substituierte die größte Gruppe, sondern Cannabiskonsumenten.
...
Die Drobs betreute im vergangenen Jahr 215 Menschen mit der Primärdiagnose Cannabisabhängigkeit und 209 Opiatkonsumenten. Diese Verschiebung bedeute aber nicht, dass im Landkreis deutlich mehr Kiffer die Hilfe der Drobs suchten, erklärte deren Leiter Frank Meißner. Vielmehr sei deren Zahl ziemlich stabil, die der Opiatkonsumenten aber rückläufig. "


http://www.suedkurier.de/region/hochrhe ... 85,9277899
" ... Aber jeder solle das Recht haben, dass es bezahlt werde, wenn es helfe." Zitat v. Frau Mortler https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ntscheidet
Sabine
 
Beiträge: 6882

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15



Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste