Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - "Wie Cannabis hip geworden ist"

"Wie Cannabis hip geworden ist"



"Wie Cannabis hip geworden ist"

Beitragvon Sabine am Do 16. Nov 2017, 06:43

"Die amerikanische Hanf-Industrie ist in wenigen Jahren zu einem legalen Milliardengeschäft geworden. Doch sie wandelt auf einem schmalen Grat.

Was in Europa in der politischen Diskussion erst schüchtern angetönt wird, ist in vielen amerikanischen Gliedstaaten bereits Realität – die Legalisierung von Cannabis. Das berauschende Kraut, das bei uns Droge geschimpft wird, ist in Nordamerika oft ein Heilmittel oder sogar ein «Freizeitprodukt». In 28 Gliedstaaten ist Cannabis für medizinische Zwecke und in 8 Staaten gänzlich legalisiert. Ironie der Geschichte: 7 Gliedstaaten beschlossen die Legalisierung zeitgleich mit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten im November 2016.

Die Prognosen zum Wirtschaftszweig sind sehr unterschiedlich, einig sind sich aber alle Beobachter: Er wächst schnell.
...
Mit der Legalisierung von Cannabis hat auch ein tiefgreifender Imagewechsel stattgefunden. Hanf ist in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit nicht mehr die Droge der langhaarigen, leicht muffigen Hippies. Zahlreiche Prominente stehen öffentlich zu ihrem Cannabiskonsum. In Gliedstaaten, in denen Cannabis zum Genuss zugelassen wird, erhält der Konsument in lizenzierten Abgabestellen, sogenannten Dispensaries, Cannabis mit Herkunfts- und Wirkungsnachweis. So sollte kein Anwender von der Stärke und der Art der Wirkung überrascht werden.
...
Ein wichtiger Faktor der Marihuana-Industrie ist der Tourismus. Das hat etwa der Gliedstaat Colorado bewiesen. Ähnlich wie etwa Weingebiete bieten die Regionen Besuche und Degustationen bei unterschiedlichen Produzenten an. Im Gliedstaat, in dem das berauschende Kraut 2014 als Genussmittel legalisiert worden ist, soll die Branche mittlerweile über 20 000 Menschen beschäftigen. In dieser Zahl eingeschlossen ist auch der Sektor der medizinischen Anwendung. Dieser Bereich, der sich vor allem auf den Wirkstoff CBD konzentriert, gibt sich clean und wissenschaftlich. Bei zahlreichen Schmerz- und Krebstherapien berichten Ärzte und Betroffene von erstaunlichen Erfolgen."


https://www.nzz.ch/schweiz/yes-we-cann-abis-ld.1328019
Sabine
 
Beiträge: 7663

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: "Wie Cannabis hip geworden ist"

Beitragvon jeff00x am So 10. Dez 2017, 17:52

Ich selber kann als Jugendlicher sagen, das Cannabis heute das Rauchen von gestern ist. Also vergleichlich im Thema Gruppenzwang und Gesellschaftliche Position.
jeff00x
 
Beiträge: 11

Registriert:
So 10. Dez 2017, 16:24



Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste