Seite 3 von 3

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Do 16. Apr 2020, 15:20
von Wurlitzer1920
Mexico: Senate Asks Supreme Court for More Time on Cannabis Legalization

Mexican lawmakers were racing to meet an April 30 deadline to legalize cannabis for adult use. And then coronavirus hit.....

https://cannabiswire.com/2020/04/02/mex ... alization/

Niema Movassat hat wohl den Part von Frank Tempel übernommen, der ist ja
nicht mehr im Bundestag.

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Do 16. Apr 2020, 15:34
von Wurlitzer1920
IACM-Informationen vom 11. April 2020

Mexiko: Senat bittet den Obersten Gerichtshof um mehr Zeit für die Legalisierung von Cannabis
Die mexikanischen Gesetzgeber bemühten sich um die Einhaltung einer Frist bis zum 30. April, um Cannabis für den Konsum durch Erwachsene zu legalisieren. Inmitten des Coronavirus-Ausbruchs wurde jedoch ein Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis für den medizinischen, erwachsenen und industriellen Gebrauch im Senat einen Monat vor Ablauf der Frist des Obersten Gerichtshofs blockiert, der von den Gesetzgebern die Verabschiedung eines solchen Gesetzes verlangt.

http://www.cannabis-med.org/german/bull ... p?id=591#1

findet man unter Kurzmeldungen

Kartelle sorgen in Mexiko für "Ordnung"

Verfasst: Di 16. Jun 2020, 18:35
von Stubenviech
Moin, eine brandaktuelle Kurzdoku von Arte über mexikanische Kartelle, die für Ordnung sorgen und die Bevölkerung "versorgen". Eine Legalisierung würde die Lage verbessern:
https://youtu.be/sGw0wgoN4PU

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Mo 19. Okt 2020, 07:04
von Cookie
Mexiko: Frieden dank Cannabis?

Nach mehreren Fristverlängerungen scheinen die mexikanischen Gesetzgeber in den kommenden Wochen auf Kurs zu sein, Cannabis für Erwachsene zu legalisieren. Der jüngste Hinweis kommt vom Mehrheitsführer im Senat von MORENA, Ricardo Monreal, der sagt, der Gesetzesentwurf werde bis Ende Oktober und vor der Frist vom 15. Dezember verabschiedet. Prognosen gehen davon aus, dass Mexiko der lukrativste legalisierte Markt sein wird, der die Wirtschaft des Landes ankurbelt. Die Verabschiedung der Gesetzgebung für Erwachsene wird voraussichtlich auch den langjährigen, lukrativen Betäubungsmittelbereich der Kartelle schmälern. Das ist nur einer von vielen Vorteilen, die Mexiko sich von der Ausweitung des Cannabis-Zugangs erhofft.


https://www.finanztrends.info/mexiko-fr ... -cannabis/

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 06:08
von Cookie
Mexiko steht als drittes Land vor Legalisierung von Cannabis

Es gilt als wichtiger Schritt zur Schwächung der Drogenkartelle: Mexikos Senat hat einem Gesetz zugestimmt, das den Freizeitkonsum von Marihuana erlaubt.

Der Senat von Mexiko macht den Weg frei für eine Legalisierung von Cannabis für den Freizeitkonsum. Bei einer Abstimmung verabschiedeten am Donnerstag die Senatoren mit 82 zu 18 Stimmen einen neuen Gesetzentwurf zur Regulierung des Marihuana-Konsums und -handels. Sieben Senatoren enthielten sich.

Damit steht ein Gesetzesvorhaben vor dem Durchbruch, das seit Langem geplant, aber im vergangenen Jahr vom Obersten Gerichtshof des nordamerikanischen Landes angeordnet worden war. Nun muss noch das Unterhaus des Parlaments, die Abgeordnetenkammer, zustimmen. Sollten die Abgeordneten den Entwurf ebenfalls absegnen, wäre Mexiko nach Uruguay und Kanada der dritte Staat, und mit knapp 130 Millionen Einwohnern der mit Abstand bevölkerungsreichste, der den Freizeitkonsum der pflanzlichen Droge landesweit zulässt.


https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... nat-gesetz

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch hier - endlich - zugelassen wird ;)...

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 09:56
von Hans Dampf
Viva Mexiko 🇲🇽 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 10:45
von Cookie
Jo... und bei uns tun manche Medien "überrascht", als hätten sie es nicht geahnt, was da jetzt kommt. Eine Lachnummer, ich sag's dir. El Chapo und Co. werden es zum Teil im Gefängnis erleben, dass ein großer Teil ihrer Einnahmen wegbricht :mrgreen:. So ist's recht.

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 12:53
von bad guy
Das wird ein gutes Jahr für das Schaubild "legalisierte Weltbevölkerung" 8-)

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Sa 21. Nov 2020, 09:39
von Cookie
Sehr schade, dass nichts darüber in den DHV News zu hören war, auch nicht in der folgenden Mail... ist wohl untergegangen, obwohl ich diese Meldung für die Wichtigste halte an diesem (gestrigen) Freitag.

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Di 24. Nov 2020, 06:41
von Cookie
War ja klar, die Kirche wieder...

Mexikos Bischöfe äußern Bedenken gegen Cannabis-Legalisierung

Mexiko-Stadt, 23.11.2020 (KAP) Ernste Bedenken gegen eine mexikanische Gesetzesinitiative zur Freigabe von Cannabis haben die Bischöfe des Landes geäußert. Mit der geplanten Neuregelung werde eine Politik der Förderung und des Schutzes der Gesundheit aufgegeben, nur um "verantwortungslose Freiheitsansprüche einiger weniger zu befriedigen", heißt es in einer am Sonntag (Ortszeit) veröffentlichten Stellungnahme der Bischofskonferenz des Landes, von der die Nachrichtenagentur Fides berichtete. Viel zu wenig würden die schädlichen Folgen einer solchen Entscheidung gesehen.


https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... alisierung

Re: Sammlung Mexiko

Verfasst: Di 24. Nov 2020, 09:22
von Martin Mainz
Senat in Mexiko stimmt für Legalisierung von Cannabis

Präsident Andrés Manuel López Obrador hatte die Reform bereits zu Amtsantritt 2018 als Strategie im Kampf gegen die organisierte Kriminalität angekündigt. Bisher monopolisierten die Kartelle den Anbau und Handel der Pflanze. Der globale Handel des illegal angebauten Cannabis aus Mexiko führe zur Stärkung mafiöser Strukturen und der organisierten Kriminalität, der in den vergangenen Jahren mehr als 100.000 Menschen zum Opfer fielen.
...
Trotz des Zuspruchs wirft die Reform in ihrer vorgelegen Form auch bei Befürworter:innen noch Fragen auf. Der Vorschlag reguliere den Cannabis Konsum lediglich und setzte der Kriminalisierung von Konsument:innen de facto kein Ende, bemängelt Senatorin Jesusa Rodríguez. Monreal Ávila forderte zusätzlich die "Freilassung von Personen, die wegen minimalen Cannabis-Besitzes inhaftiert sind". Davon betroffen sind aktuell etwa 18.000 Menschen.


Quelle: https://amerika21.de/2020/11/245592/sen ... g-cannabis