Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Medien und Politiker anschreiben

Medien und Politiker anschreiben

Medien und Politiker anschreiben


Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitragvon Florian Rister am So 5. Apr 2015, 15:08

M. Nice hat geschrieben:Da bis jetzt wenig Kommentare und Bewertungen auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Bayerischen Staatsregierung sind, würde ich mir ein bischen Unterstützung von Euch wünschen. Die Pseudo Christen sollen sehen, daß es viele sind, die mit dieser bayerischen Drogenpolitik nicht einverstanden sind. - Ändert sich die Drogenpolitik in Bayern, hat das mit Sicherheit Auswirkungen auf ganz Deutschland!


Ich hab schon damit angefangen, zu bewerten und zu kommentieren. :mrgreen:



https://www.youtube.com/watch?v=_hPWRO8hoGs

https://www.youtube.com/watch?v=lHTC2vw1fqw

https://www.youtube.com/watch?v=3Bcgqd0VJhk

https://www.youtube.com/watch?v=oV5g9mKEvQU



Viele Grüße aus dem FreiStatt Bayern
M. Nice



Das oberste Video ist offline, bei den anderen kann ich keine Kommentare mehr finden. Wurden die wegmoderiert ? :)
Florian Rister
 
Beiträge: 2716

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitragvon M. Nice am Mo 6. Apr 2015, 23:53

Florian Rister hat geschrieben:
M. Nice hat geschrieben:Da bis jetzt wenig Kommentare und Bewertungen auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Bayerischen Staatsregierung sind, würde ich mir ein bischen Unterstützung von Euch wünschen. Die Pseudo Christen sollen sehen, daß es viele sind, die mit dieser bayerischen Drogenpolitik nicht einverstanden sind. - Ändert sich die Drogenpolitik in Bayern, hat das mit Sicherheit Auswirkungen auf ganz Deutschland!


Ich hab schon damit angefangen, zu bewerten und zu kommentieren. :mrgreen:



https://www.youtube.com/watch?v=_hPWRO8hoGs

https://www.youtube.com/watch?v=lHTC2vw1fqw

https://www.youtube.com/watch?v=3Bcgqd0VJhk

https://www.youtube.com/watch?v=oV5g9mKEvQU



Viele Grüße aus dem FreiStatt Bayern
M. Nice



Das oberste Video ist offline, bei den anderen kann ich keine Kommentare mehr finden. Wurden die wegmoderiert ? :)



Ja, das oberste ist offline,
bei den anderen drei kann ich meine Kommentare lesen, aber ich habe es auf einem anderen Browser probiert, da sind tatsächlich keine Kommentare mehr sichtbar, hab mich schon gewundert, daß keiner mit kommentiert und positiv bewertet.
Dieses CSU Gesindel verträgt anscheinend keine Kritik.
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
M. Nice
 
Beiträge: 262

Registriert:
Sa 31. Mär 2012, 13:28


Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitragvon Aitsch Dee am So 11. Okt 2015, 23:07

Ich bin grade wieder auf 180 aufgrund der aktuellen Ereignisse.
Der Kampf spitzt sich zu, das Säbelrasseln wird lauter.

Ich hatte vor Frau Mortler mal eine Frage zu stellen.

lest meine Worte und beratet mich..

Ich habe fast Paranoia das überhaupt zu ihr zu schicken..krass.

Also lest selber.

**********************************************************************************************

Sehr geehrte Frau Mortler,

Anbei Beispiele von durchgefuehrten Hausdurchsuchungen aus dem Jahre 2008
Was den Betroffenen vorgeworfen wurde koennen Sie aus dem Artikel erfahren.

[url]http://www.grow.de/Artikelseite_Justiz.566.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=341&cHash=9aa139bc02df1ff92509a14e7a9dcd89[/url]

"Link bitte in die Browserzeile einfügen"(Anm weiss nicht warum der Link so nicht funktioniert)


Ich moechte danach nur von Ihnen wissen ob Sie damit leben koennen , anstatt Jugendliche vor dem boesen Cannabis zu "retten"
eher viele deren Existenzen durch die aktuelle Drogenpolitik mit der "repressiven Saeule" zu zerstoeren in Kauf nehmen ?

Das was aktuell waehrend Ihrer Amtszeit passiert ist Menschen verachtend und traegt mittelalterliche Zuege.

Ausgelaugte Argumente wie "falsches Signal" , "Noch eine weitere Droge freigeben", usw. koennen Sie sich gleich ersparen.

Seien Sie die fortschrittliche Frau die Sie darstellen wollen, und kehren Sie ab von dieser Versuendigung an unseren Mitmenschen.

Hexenverbrennung und Holocaust waren genug. Die Kriminalisierung und Verfolgung harmloser Hanf Anbauer und Konsumenten ist vergleichbar

Hoeren Sie bitte die Jagd auf harmlose Cannabis Konsumenten fuer geltendes Recht zu erklueren.

Die medizinische Nutzung von Cannabis, der Sie ja teilweise zustimmen, ist so erschwert, und zwangsweise mit kriminellen Handlungen verbunden,
sodass ich als Schmerzpatient ( 52J verh. eine erw.Tochter und keinesfalls ein Sozialfall) davor zurueckschrecke,
und wohl oder Ãuebel starke Medikamente mit schlimmen Nebenwirkungen nehmen muss um trotz meiner Krankheit fuer meine Familie da zu sein.
Dr. Thomasius hat in einem Radiointerview öffentlich zugegeben, dass Cannbis bei ADHS hilft unter dem ich schon seit Kindheit leide.
Trotzdem muss ich Methyphenidat nehmen, was auch beeinträchtigende Nebenwirkungen hat.Er meinte Cannabis hätte Nebenwirkungen, aber vielleicht sind die eher geringer ?

Ich befuerworte die Freigabe von Cannabis an vollae¤hrige Menschen auf Rezept und habe mich deswegen dem DHV angeschlossen.
Und , wir sind eine friedliebende Lobby, keinesfalls brutal, wie Sie uns einmal vorwarfen.

Ein erster Ansatz waere es speziell ausgebildete Aerzte per Klausel vom BtmG auszunehmen,
und Ihnen eine gewisse Menge kontrolliert hergestellte Cannabis zur Behandlung zuzugestehen.

Die Polizei darf bei Dealern gerne hart zugreifen, aber doch nicht bei dem Aelteren Herrn , der sich 3 Pflanzen anbauen will, um nicht
diesen kriminellen Gestalten ausgeliefert zu sein.

Ich erwarte eine vernünftige Antwort seien Sie Mensch und lassen Sie sich in Gottes Namen nicht vor den Karren der Prohibitionisten spannen.

mfg
HD





Jo das wars,
Sagt mal an ;)
lg
HD
Aitsch Dee
 
Beiträge: 61

Registriert:
Mi 26. Jun 2013, 00:55


Vorherige

Zurück zu Raise your Voice!

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste