Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

wie ihr den DHV sonst noch so unterstützen könnt


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am So 26. Jan 2014, 17:04

Hallo, ich habe nochmal einige Sachen nach Absprache mit dem ACM geändert. Das Material hat jetzt eine erhebliche Informationsdichte und die Informationen sind auch wissenschaftlich gut vertretbar. Noch geändert wird das Layout, Korrektur ggf. und anstatt Fotos wird es vermutlich Symbole geben. Eine Internetverlinkung via QR code ist im Nachhinein noch möglich.

Vielleicht habt ihr ja Lust mal drüber zu schauen, es soll gar nicht Korrektur gelesen, sondern einfach der Gesamteindruck ermittelt werden. Falls euch was auffällt könnt ihr das gerne Anmerken und es wird falls nötig verändert.

Vielen Dank an die die Korrektur gelesen haben besonders Gerd50 :!:



Der ÄrztInnen Flyer:
https://www.dropbox.com/s/z6nn9s3a9w01kw3/cmAoff.pdf

Der PatientInnen Flyer:
https://www.dropbox.com/s/is3fo4d1ioum99q/cmpoff.pdf
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Blarto am So 26. Jan 2014, 17:50

Tolle Arbeit die hier geleistet wird.

Ich finde die Flyer fassen ganz viel wichtige Informationen zusammen.

Eine kleine Anmerkung, die sich auf die Zielgruppe Ärzte bezieht: Ich befürchte, dass Ärzte das ganze nicht so richtig ernst nehmen könnten.

So ist z.B. der Text "einige kleine Studien haben gezeigt" für Juckreiz und Alzheimer ist ungünstig gewählt. Insbesondere, da es im Text weiter heißt: Weitere Indikationen sind nicht durch große Studien belegt.

Das ist unlogisch, zuerst wird über einige kleine Studien haben dies und das gezeigt, dann wird davon gesprochen das es für andere Themen keine großen Studien gibt.

Ich würde vorschlagen den Text in z.B.

Einzelne Studien haben gezeigt,

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt,

Studien deuten darauf hin,

etc.

So klingt das ehrlich gesagt eher wie ein Flyer gegen Cannabis als Medizin, die Message liest sich: Es gibt nur wenige kleine Studien.

Insgesamt wirkt es relativ unprofessionell überhaupt von "kleinen" oder "großen" Studien zu sprechen. Da sollte man ein wenig genauer nachhaken. Und wenn überhaupt ist mit "großer" Studie sicher "repräsentativ" gemeint. Gerade in der medizin unterscheided man dann noch zwischen Primärstudien und Metastudien oder Metaanalysen, also Studien, die den Stand der Wissenschaft bezüglich einer Frage zusammenfassen. Wenn möglich sollte man sich über die Existenz solcher Metastudien informieren, da die auch einem Peer-Review Prozess unterzogen werden und somit mehr Gewicht haben als eine solche subjektive Zusammenfassung von Forschungsergebnissen.

Ein anderer Punkt ist, das vieles etwas vereinfacht wirkt, als Beispiel die Gegenüberstellung Präparate gegen natürliches Cannabis, ich sehe noch folgendes:
Präparat: Genauere Dosierung, Kontrollierter Wirkstoffgehalt, Höhere Patientenakzeptanz (außer bei Cannabis-affinen Patienten), einfacher zu konsumieren
natürliches Cannabis: Unklar ob Präparate volles Wirkspektrum entfalten, (hat Vor- und Nachteile), Nebenwirkungen dadurch weniger kalkulierbar.

Kurz gesagt, es wird suggeriert, das bis auf die Beschaffungsproblematik (Anträge, Kosten) es sich um gleichwertige Medizin handelt. Es ist aber völlig unklar ob dies der Fall ist.
Blarto
 
Beiträge: 121

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 02:21


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Mo 27. Jan 2014, 17:32

Hallo Blarto,

dieses Infomaterial bezieht seine Informationen zum größten Teil aus dem Material des IACM, bzw. ACM.
Bspw.: http://www.cannabis-med.org/german/download/magazin.pdf
Hier sind die Formulierungen so zu finden wie beim ACM.

Des weiteren ist für mich eine Auswertung der einzelnen Studien nur sehr begrenzt möglich. Ich habe mir einige Meta-analysen durchgelesen, doch beruhen fast alle Texte aus sekundär Quellen.
Bspw.: http://www.aerzteblatt.de/archiv/127598/Das-therapeutische-Potenzial-von-Cannabis-und-Cannabinoiden?src=search

So klingt das ehrlich gesagt eher wie ein Flyer gegen Cannabis als Medizin


Hier muss ich darauf hinweisen, dass ich in Absprache mit Dr. Franjo Grotenhermen einige Informationen verändert habe, da ich nicht über das, was Cannabis wirklich leisten kann, hinausgehen möchte. Cannabis ist und bleibt in der praktischen Anwendung ein Medikament der letzten Instanz (auch die THC/CBD Präparate), wenn überhaupt in Erwägung gezogen (das muss sich bessern). Es kann alleine keinen Heilungsprozess hervorführen, noch verwendet werden bevor andere Medikamente ausprobiert wurden. Deshalb bin ich zurückhaltend mit den Formulierungen.

Kurz gesagt, es wird suggeriert, das bis auf die Beschaffungsproblematik (Anträge, Kosten) es sich um gleichwertige Medizin handelt. Es ist aber völlig unklar ob dies der Fall ist.


Die Tabelle habe ich soweit möglich ergänzt, leider ist das Layout bisher noch eher suboptimal. Das Spektrum bzgl. der Wirksamkeit durch die Zusammensetzung lasse ich erstmal weg, das ist nur verwirrend. Im Text wird es bereits erwähnt.

Insgesamt wirkt es relativ unprofessionell überhaupt von "kleinen" oder "großen" Studien zu sprechen


Klar, das hier ist aber auch nur ein Infoflyer um einen ersten Kontakt herzustellen. Daher stehen ja auch z.B. die Internetseite des ACM auf den Flyern mit drauf. Zu sehr ins Detail zu gehen sprengt hier schlichtweg den Rahmen und meine Zeit. Das Thema Cannabis ist eins der vielfältigst untersuchten.

Das ist unlogisch, zuerst wird über einige kleine Studien haben dies und das gezeigt, dann wird davon gesprochen das es für andere Themen keine großen Studien gibt.


Ich finde das nicht unlogisch, bei dem einen steht präzisiert "kleine studien", beim anderen halt keine großen, "aber PatientInnenerfahrungen". Das sind ja 2 völlig unterschiedliche Abschnitte. Die Formulierung in dem ACM Infomaterial ist noch zurückhaltender: Es wird von "posiiven Erfahrungsberichten gesprochen".

die Message liest sich: Es gibt nur wenige kleine Studien.


Das ist so nicht ganz korrekt: u.a. Spastiken, chron. Schmerzen und Anorexia sind alles gut belegte Bereiche in denen Cannabis bewiesenermaßen anwendbar ist. So ist es auch geschrieben. Andere Bereiche, z.B. Alzheimer's ist noch nicht so weit: "In preclinical models of neurodegenerative disorders, cannabinoids show beneficial effects, but the clinical evidence regarding their efficacy as therapeutic tools is either inconclusive or still missing." Deswegen rede ich dort von "kleinen" Studien. Darunter fasse ich Fallstudien, Erfahrungsberichte und vorklinische Versuche zusammen. Das ist schon ziemlich gewagt eigentlich.

"Große Studien" sind da schon was ganz anderes, hier geht es um praktisch anwendbare Ergebnisse die sich so auf Handlungsbasis umsetzen lassen.

Ich sehe da nicht so sehr die Problematik im Moment mit der Formulierung, da ich "Einzelne Studien haben gezeigt, Wissenschaftliche Studien haben gezeigt" und "Studien deuten darauf hin", genauso wenig professionell finde wie große und kleine.


Ich hoffe ich habe alle deine Punkte bearbeitet soweit mir das möglich war. Kritik daran lass ich gerne zu.

Grüße :)

Hier die aktuellste Version:

P
https://www.dropbox.com/s/7pomjqmz9etwjd3/cmPoff01.pdf
Ä
https://www.dropbox.com/s/g583zhhw4s06t6t/cmAoff01.pdf
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Blarto am Mo 27. Jan 2014, 18:26

Ok, finde super das Du so konstruktiv mit der Kritik umgehst. Ist insgesamt echt eine tolle Arbeit, bitte nicht falsch verstehen. Nur insbesondere mit der Zielgruppe Ärzte ist eben eine relativ hohe Erwartungshaltung an die Professionalität geknüpft wie ich finde. Im Prinzip steht ja auch dort wo man sich noch mehr Informationen besorgen kann.
Blarto
 
Beiträge: 121

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 02:21


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon bushdoctor am Mo 27. Jan 2014, 20:10

Das Layout des Patienten-Flyers ist sehr gut gelungen!
Prinzipiell gefällt er mir sehr gut, aber dennoch habe ich ein paar Anmerkungen:

Warum steht immer "Cannabis" und nicht auch mal "Hanf"?
Im grünen Infokasten könnte doch auch ohne weiteres "Hanfpflanze" stehen... "Hanf" kommt m.E. immer etwas zu kurz...

Was mir bei den Indikationen immer noch fehlt, sind "chronische Entzündungen"... Gerade in Fällen, wo Cortison als Dauerbehandlung eingesetzt wird, wäre Cannabis (speziell CBD) die verträglichere Alternative! Wenn die Leute wüssten, dass man aus normalem Nutzhanf (2% CBD) relativ einfach die beste Anti-Entzündungsmedizin daheim in der Küche extrahieren könnte,...

Ansonsten: Super Arbeit, svabo!!!
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2209

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Do 30. Jan 2014, 14:45

Hallo, hier die aktuellen Änderungen:

Was mir bei den Indikationen immer noch fehlt, sind "chronische Entzündungen"...


Ich habe Entzündungen mit aufgenommen bei den Indikationen. Jedoch nur beim Ä-flyer, im P-flyer steht weiterhin nur chronische Schmerzen, da diese ja (oft) inflammations-bedingt sind (z.B. arthritis).

Warum steht immer "Cannabis" und nicht auch mal "Hanf"?


Desweiteren habe ich Hanf statt Cannabis und Hanfpflanze statt Cannabispflanze eingefügt. Generell überwiegt weiterhin aber Cannabis, da dies der wissenschaftliche Name ist.

Hier die aktuellen Versionen, ich würde mich über erneutes Feedback freuen. Layout und Korrektur erfolgen noch.

A: https://www.dropbox.com/s/722sx54m3ewpa1u/cmAoff02x.pdf

P: https://www.dropbox.com/s/9favnbjfq90rs8z/cmPoff02.pdf
Zuletzt geändert von Svabo am Fr 31. Jan 2014, 12:49, insgesamt 3-mal geändert.
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Fr 31. Jan 2014, 12:47

Ich würde die letzte Version so jetzt einfach mal hier drinstehen lassen für eine Woche und wenn dann keine gravierenden Änderungen mehr verlangt werden würde ich mich ans Layout und die Umsetzung machen. Klingt das vernünftig :?:
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Blarto am Fr 31. Jan 2014, 13:13

Riesen Lob und Dankeschön an alle Beteiligten!! Echt super Arbeit. So einen Einsatz zu sehen mach Mut! Das Ergebnis lässt sich auch sehen. Ich werde es mir noch einmal ansehen und überlegen ob mir noch was einfällt.
Blarto
 
Beiträge: 121

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 02:21


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon bushdoctor am Fr 31. Jan 2014, 18:15

Svabo hat geschrieben: Klingt das vernünftig :?:

Sehr sogar! ;-)

Danke, Svabo, für die tolle Arbeit! Den Patientenflyer kann man glaube ich jetzt so rausgeben... Beim Arzteflyer möchte ich mich einer Meinung enthalten...

Die "Endkontrolle" sollte der DHV und der IACM machen, weil deren Logos ja verwendet werden und dies somit in deren "Namen" herausgeben wird.

Aprospos "Herausgeber"? Braucht man für so einen Infoflyer einen V.i.S.d.P ?
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2209

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Sa 1. Feb 2014, 15:19

Diese Dinge werden angepasst wenn die Finalversion gelayouted wird. Herausgeber wird nur der DHV sein, der ACM hat aus internen Gründen nur die Materialverwendung und Verlinkung gestattet. Abgesprochen mit Franjo Grotehermen.
Grüße
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Mo 24. Feb 2014, 01:20

bitte entschuldigt, dass die fertigstellung auf anfang märz verschoben wird, da ich nicht im Lande bin.

cheers :)
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Di 11. Mär 2014, 11:31

Hallo, ich würde die ganze Nummer hier gerne bis zur Einberufung eines Runden Tisches zum Thema "Verantwortungsvolle Regulierung von Cannabis auf der kommunalen Ebene" in Bad Salzuflen beenden. Der ist am 19.03.

Da die Inhalte soweit geklärt sind geht es nun nur noch ums Design.

Gibt es bereits Ideen, wie ein generelles Design, dass sich auf alle Infomaterialien ausweitet, aussehen könnte ?
Oder kann man frei-Schnauze designen ?

Grüße
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Mörnest am Di 11. Mär 2014, 12:02

Also da ich mit Rechtschreibung nicht helfen kann, siehe meine posts, aber trotzdem helfen möchte, eines könnte ich beitragen. Ich mache dir die Homepage, wenn es nur um das HTML geht. Ein klein wenig kann ich das, aber kein PHP oder Java gedöns, nur reines HTML mit etwas CSS.
Zum Inhalt, wie wäre es mit einem Punkt in der Aufzählung der und vieles weitere heißt mit Link?

Irgendwie fehlt mir hier der Dialog. Redet hier wer mit wem oder soll es nur eine Statusseite sein? Ich bin etwas irritiert.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 14:09

Wohnort:
Berlin

Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Florian Rister am Di 11. Mär 2014, 14:12

Ich kann mir leider vor dem 01.04. nicht die Zeit nehmen das ganze hier zu begleiten. Entschuldigt bitte.

Ein einheitliches Flyer Layout ist derzeit nicht geplant, es sollte halt ruhig und seriös wirken so wie es bisher ja auch schon gedacht ist.
Florian Rister
 
Beiträge: 2729

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 16:43

Wohnort:
Berlin

Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Mi 12. Mär 2014, 12:52

Hier wird auch geredet ;)

Also, zum 19.03. hin soll das neue Layout fertig sein. Dies betrifft erstmal nur eine offline version.
Die interaktiven Flyer kann man danach dann gestalten, inklusive internet verlinkung via QR code.

Ich lade im Laufe des Tages mal das neue Design hoch.

Ich suche das Logo des DHV in HQ. Forumssuche ergab nix :?:
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon Svabo am Fr 14. Mär 2014, 00:19

Folgende Versionen würden so erstmal in Bad Sazuflen benutzt werden können. Änderungen falls nötig können noch gemacht werden. Das Bild auf der Front ist nicht final, würde aber so bei der ersten kleinen Auflage abgedruckt. Bevor man eine große Verteilung durchführt sollte ggf. noch das Layout und Bild überarbeitet werden.

Was denkt ihr ?

Liebe Grüße :)

P-Flyer: https://www.dropbox.com/s/5ze0b9ck64gsi0x/Cannabis%20Medication%20P%20offline%20badsalz.pdf
Ä-Flyer: https://www.dropbox.com/s/3yo7vasq0de94r4/Cannabis%20Medication%20A%20offline%20badsalz%201.pdf

Runterladen für bessere original Formatierung.
Svabo
 
Beiträge: 31

Registriert:
Di 1. Okt 2013, 19:32


Re: So kannst du helfen: Med. Cannabis Infomaterial !

Beitragvon bushdoctor am Do 11. Sep 2014, 16:41

Ich bitte um ein Status-Update: Wann kommt dieser Flyer?
Benutzeravatar
bushdoctor
 
Beiträge: 2209

Registriert:
Mo 27. Feb 2012, 16:51

Wohnort:
Region Ulm

Vorherige

Zurück zu DHV Support

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron