Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Steuern zahlen?

Steuern zahlen?

wie ihr den DHV sonst noch so unterstützen könnt


Steuern zahlen?

Beitragvon Popel am Di 20. Okt 2015, 22:40

Hallo zusammen!

Die Lobbytätigkeit des DHV oder anderer Legalisierungsförderer erfordert Geld, je mehr, je besser. In den USA wird da mit Summen gearbeitet, die schwindelig machen, das gilt für beide Seiten. Ich frage mich oft, wo da die ganzen Gelder herkommen.

Warum nicht Steuern an den DHV abführen?

Je mehr mitmachen, umso besser, könnte man meinen, nur ist da der Haken, dass eine Spende, auf der "Steuern für Quartal 1234" steht, nicht so ganz toll ist.

Klar, man kann auch anlasslos spenden. Es geht eher um den Gedanken eines Spenden-Gimmicks für Interessierte, das dem DHV eben auf diese Weise auch helfen könnte.

Aber wie könnte das gehen, ohne das eigene Bankkonto zu bemühen oder bei einer anonymen Bareinzahlung unnötig Gebühren zu zahlen?

Ein einfacher Brief mit Bargeld, das in Pappe eingelegt ist (um nicht das Geld wahrnehmbar zu machen), sollte funktionieren. Den Betrag, z.B. 19% Mehrwertsteuer, könnte auf- oder abgerundet in Scheinen beiliegen, mit oder ohne Darstellung, wie man auf den Betrag gekommen ist.

Wäre das praktikabel oder wäre das für den DHV zu viel Arbeit wenn da X Briefumschläge mit Bargeld eingingen?

Popelige Grüße aus'm Ruhrpott!
Zuletzt geändert von Popel am Do 22. Okt 2015, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Popel
 
Beiträge: 5

Registriert:
Do 8. Okt 2015, 22:54


Re: Steuern zahlen? Na klar!

Beitragvon Florian Rister am Do 22. Okt 2015, 13:10

Also wenn hier halbwegs überschaubare Geldbeträge in Briefen eingehen, werden wir sie sicher nicht wegschmeißen sondern ordnungsgemäß als Barspende verbuchen. Kommt aber tatsächlich seit ich hier bin nicht vor, ich wundere mich selber darüber.

Bei sehr großen Beträgen würde Georg sicher erstmal das Finanzamt fragen, wie damit umzugehen ist.
Florian Rister
 
Beiträge: 2716

Registriert:
Mo 13. Feb 2012, 15:43

Wohnort:
Berlin

Re: Steuern zahlen?

Beitragvon Ganjadream am Di 3. Nov 2015, 18:36

Alle Leute wollen was kriegen, nichts geben.

Es gibt eine Institution im Segment "Wein", die wirklich eine Art Steuer rechtlich eintreibt von allen Leuten, die im Segment Produzieren. Gegen die wird regelmäßig geklagt sowie das ein wirklicher bürokratischer Aufwand ist. Das ist dann eine reguläre Abgabe oder Steuer aber die rechnen vom Umsatz, nicht vom Gewinn womit es wirklich dumm ist. Macht man sich keine Freunde mit, kann man nicht durchsetzen und wer geben will, soll es tun und Spende nennen.

Wir könnten die Institution ansonsten GEZ DHV nennen!

:lol:
Ganjadream
 
Beiträge: 276

Registriert:
Do 16. Feb 2012, 11:57


Re: Steuern zahlen?

Beitragvon Mörnest am Mi 4. Nov 2015, 19:24

Zumal eh jeder einfach was Spendenkann oder noch besser Sponsor werden.
Privat Sponsor des DHV seit 06.10.2009... Wann machst du mit? :D
Mörnest
 
Beiträge: 756

Registriert:
Fr 24. Feb 2012, 13:09

Wohnort:
Berlin

Re: Steuern zahlen?

Beitragvon Popel am Mi 27. Jan 2016, 23:07

Ja, klar, kann man überweisen, ist ja nicht weiter problematisch, hat ja auch Richter Müller bestätigt…

Dennoch denke ich, dass es auch Leute geben mag, die unbedingt vermeiden wollen, auf irgendeiner Liste als Kunde, Mitglied oder Überweisender zu erscheinen. Das sind nicht wenige und gerade auch die, die von einer Legalisierung profitieren könnten, wenn sie denn Zugang zu einem kontrollierten Markt und zu legalisierter geschäftlicher Tätigkeit bekommen könnten.

Die werden sich im Allgemeinen völlig bedeckt halten, aber ab und an ein paar Scheine in einen Briefumschlag zu stecken und an den DHV zu schicken, das sollte doch wohl drin sein. Die Gewinne sind meines Wissens schließlich auch nicht zu verachten.

Der Grundgedanke war aber, dass Konsumenten ihren Konsum versteuern und diese kleinen oder großen Beträge dann sinnvoller Weise an den DHV abführen. Kann man machen, muss man nicht.

Vielleicht ließe sich dazu auch ein Flyer als Grundlage gestalten, der natürlich für den DHV wirbt und einen guten Sichtschutz für das liebe Geld bieten würde...
Popel
 
Beiträge: 5

Registriert:
Do 8. Okt 2015, 22:54



Zurück zu DHV Support

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste