Deutscher Hanf Verband • Thema anzeigen - Investieren In Cannabis?

Investieren In Cannabis?



Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 11:36

"Cannabis-Start-Up will mit 1 Mio. Euro von der Crowd durchstarten

Ab morgen startet bei GREEN ROCKET eine neue Crowdfunding-Kampagne in einer der innovativsten und aufstrebendsten Branchen: Dem „Canna-Business“. Das junge Unternehmen HGV Kräutergarten GmbH ist mit seiner eingetragenen Marke Hanfgarten Vorreiter in einem neu entstehenden, globalen Markt mit enormem Wachstumspotential. Mit der Crowdfunding Kampagne will das Start-Up eine Million Euro für die Erweiterung des Produktportfolios und die europaweite Expansion einnehmen.
Die HGV Kräutergarten GmbH ist ein aufstrebendes und innovatives Unternehmen, das sich auf die legale Vermarktung von natürlichen Hanfpflanzen und Hanfprodukten, wie Hanftee und CBD(Cannabidiol)-Öle, spezialisiert hat. Das 2015 gegründete Unternehmen vertreibt diese Produkte unter der weltweit geschützten Marke Hanfgarten über ihren Online-Shop und eröffnet im April die erste Filiale in Graz. Das Shop-Konzept ist vollautomatisiert und dient als Concept Store für die weitere Expansion. Mit Hilfe hochmoderner Automaten werden verschiedene Cannabis-Produkte in einem „Shopsystem der Zukunft“ vertrieben."


http://www.boerse-express.com/pages/2786767

https://www.greenrocket.com/

https://www.greenrocket.com/investmentc ... hanfgarten
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Mi 25. Mai 2016, 15:52

"USA starten erste Börse für Marihuana! Bald auch CFDs?
...
Börsenlisting vorerst verboten!

Erst vor wenigen Tagen hat die NASDAQ den Börsengang von „MassRoots Inc.“ abgesagt. Das Unternehmen betreibt eine Plattform für Cannabis-Konsumenten, um miteinander in Kontakt zu treten. Der Börsenwert betrug laut offiziellen Schätzungen etwa 40 Millionen US-Dollar.

Der Gründer des Unternehmens teilte mit, dass alle Kriterien für einen Börsengang erfüllt wurden. Die NASDAQ machte jedoch einen Rückzieher, da man wahrscheinlich nicht den Vertrieb von illegalen Substanzen unterstützen möchte. So zumindest die Theorie einiger Insider."


http://www.be24.at/blog/entry/704301
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Sa 16. Jul 2016, 06:18

"Naturally Splendid gibt 2016 Verkaufszahlen bekannt: Bereits 2350% Wachstum seit 2015

- Bevor der Markt in Kanada eröffnete, berichtete Naturally Splendid Enterprises Ltd. ("NSP") die gesamten Verkaufszahlen bis dato für 2016: $7,1 Mio. CDN.
...
Naturally Splendid Enterprises Ltd. (TSX VENTURE:NSP)(OTCQB:NSPDF)(FRANKFURT:50N) ("NSP") positioniert sich, um gesunde Nahrungsmittel, vor allem basierend auf Hanf und CBD, weltweit zu exportieren. Dieser Gesundheitsmarkt soll laut Euromonitor International (http://www.nutraingredients.com/Markets-and- Trends/Global-healthy-foods-to-hit-1-trillion-in-2017-Report) die $1 Billionen (770 Mio. Euro) Marke zum ersten Mal nächstes Jahr (2017) übersteigen. Laut NSP-Unternehmensaussage:

"Wir haben uns die Historie von Hanf angeschaut und sind zu der klaren Schlussfolgerung gekommen, dass es Zeit für eine radikale Veränderung ist."

In Anbetracht der heute veröffentlichten Verkaufszahlen, die der Markt in dieser Grössenordnung wohl nicht erwartet hat, bietet die NSP-Aktie zum jetzigen Zeitpunkt möglicherweise eine aussergewöhnliche Opportunität.
...
In einem 2013 veröffentlichten "Nutraceuticals World" Artikel wurde wie folgt berichtet:

"Es wird vorausgesagt, dass die Omega-Produktion um gigantische 32,8% im Volumen (15,1% im Wert) bis 2018 anwachsen wird, zu welcher Zeit 3,3 Mio. Tonnen mit einem Wert von $9,1 Mrd. produziert werden. "

Goodwin fasst zusammen:

"Our exporting to South Korea is just the beginning. The South Korean opportunity secures Naturally Splendid a foothold in the growing Asian health and wellness market and we are experiencing increased interest for our products in Asia since attending tradeshows as official Members of the Canadian Trade Delegation in Singapore and Seoul and more recently as official Members of the Premier's Trade Mission to Seoul, Manila and Tokyo, which was lead by British Columbia's Premier Christy Clark. The success that we have had in South Korea creates the opportunity to increases our exporting sales by expanding to additional countries not only in Asia but globally, as well as adding additional product offerings such as hemp protein, hemp oil and HempOmega(R). However, we are not limited to just hemp products as we have numerous opportunities to introduce additional food products outside of hemp utilizing in part the same successful product launch strategy initially executed with our shelled hemp seed hearts in South Korea"."


http://www.boerse.de/nachrichten/DGAP-N ... h-/7683139

Okay, ich gebs ja zu, das meiste von dem Text versteh ich nicht. ;)

Habe aber mal die Passagen, die etwas klarer sind, rauskopiert. Interessant, das jetzt Südkorea bzw. Asien auch aufspringt.
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Mo 15. Aug 2016, 16:26

"Veritas Pharma: Viel heiße Luft

die Tatsache, dass dubiose Empfehlungsdienste neuerdings eine Cannabis-Aktie promoten ist symptomatisch: Gerade wird am Markt erneut die Legalisierungs-Karte gespielt und diesmal steht Kanada im Zentrum des Geschehens.

Ausgehend Veritas Pharma schaue ich mir heute den Sektor genauer an.

Kommen wir gleich zur Sache: Was hat Veritas zu bieten? Lassen wir das Unternehmen selbst zu Wort kommen: "Als eines der ersten kanadischen Unternehmen untersucht Veritas die Behauptungen zum therapeutischen Nutzen der ganzen Cannabispflanze auf wissenschaftlicher Basis. Veritas sieht es als seine Aufgabe, sowohl neue Stämme für spezifische Erkrankungen zu entdecken und zu entwickeln als auch Patienten und Ärzten den notwendigen wissenschaftlichen Beweis zu liefern, der den Einsatz von medizinischem Marihuana mit gutem Gewissen ermöglicht."

Klingt für den unbedarften Anleger gut, aber für mich ist ein Investment nach diesen beiden Sätzen bereits ein Tabu. Warum? Veritas will hier - wie man auch im Text andeutet - Pionierarbeit leisten. Nochmals ein Auszug aus der Pressemeldung zur konkreten Vorgehensweise:

"Der erste Schritt ist die Erstellung eines chemischen Profils für unterschiedliche Marihuana-Anbausorten. Der zweite Schritt besteht in der Erstellung eines pharmakologischen Profils, um nach erkrankungsspezifischen Stämmen zu suchen. Als dritten und letzten Schritt führen wir klinische Studien durch, um den Beweis für den klinischen Nutzen jeder einzelnen Anbausorte in ihrer Verabreichungsform als getrocknetes Blatt oder Ölextrakt zu erbringen."

Die Vorgehensweise mag fachlich-wissenschaftlich Sinn machen. Das Ausschlusskriterium ist aber der zeitliche und der kostentechnische Aspekt. Die Entwicklung eines neuen innovativen Arzneimittels dauert etwa zehn bis zwölf Jahre.
...
MEIN FAZIT:
Meiden Sie die Aktie unbedingt. Wie oben vorgerechnet bestehen mindestens 80 Prozent der aktuellen Veritas-Börsenbewertung aus heißer Luft. "


http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... ft-5035577
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Do 22. Sep 2016, 16:58

"BaFin langt bei der Deutschen Cannabis zu

Solche Nachrichten gibt es nicht alle Tage: Die Finanzaufsicht BaFin hat der Deutschen Cannabis ein Zwangsgeld aufgebrummt. Wie kommt's?

Die BaFin hat die 140.000 Euro festgesetzt wegen eines Verstoßes gegen Vorschriften Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG). Konkret geht es um die Veröffentlichung der Jahresbilanz, die innerhalb von vier Monaten nach Abschluss des Geschäftsjahres erstellt und veröffentlicht werden muss. Die Gesellschaft kann das Zwangsgeld noch anfechten.

Gegenüber boerse.ARD.de erklärte der aktuelle Vorstand André Müller:

»Die in Rede stehenden Abschlüsse sind für uns nur unter großen Schwierigkeiten erstellbar, da eine geordnete Übergabe durch die früheren Organe nie stattgefunden hat. Dennoch gehen wir davon aus, die Abschlüsse noch in diesem Jahr fertigzustellen und auf dieser Grundlage auch eine Verständigung mit der Behörde erzielen zu können.«

Das Berliner Beteiligungsunternehmen konzentriert sich auf Firmen in den USA, um von der sich entwickelnden Industrie rund um die Cannabis-Pflanze zu profitieren.
...
Ob es aber auch der Deutschen Cannabis AG gelingt, von diesem Trend zu profitieren? Die Bilanz könnte da mehr verraten. Anleger scheinen dem Unternehmen aber nicht allzu viel zuzutrauen. Die Aktie ist ein Pennystock."


http://boerse.ard.de/aktien/bafin-langt ... zu100.html
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Di 11. Okt 2016, 12:17

"Laguna gibt Absichtserklärung mit Carlsbad Naturals, einem Hersteller von CBD-Flaschenwasser, zum Erwerb einer Kapitalbeteiligung von 60% und exklusiver Lizenzen im Rahmen einer Transaktion im Wert von 1,8 Millionen USD bekannt.

Laguna Blends Inc. (CSE: LAG) (OTC: LAGBF) (Frankfurt: LB6A.F) (das Unternehmen oder Laguna), freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) with Carlsbad Naturals (Carlsbad) unterzeichnet hat. Laguna und Carlsbad planen den Abschluss eines Vertrags über den Erwerb einer Kapitalbeteiligung und exklusiver Lizenzen (Beteiligungs- und Lizenzvertrag), um für beide Parteien vorteilhafte Geschäftsmöglichkeiten in den Sektoren Flaschenwasser mit Cannabidiol (CBD) und CBD-Produkte in einzunehmender Form auszuschöpfen (die geplante Transaktion).
Carlsbad ist Marktführer beim Vertrieb und Verkauf von nano-aufbereitetes CBD-Flaschenwasser in den USA. Das Unternehmen verfügt über ein proprietäres Verfahren zur Integration von CBD in seine Formulierung.
...
Isodiol, ein innovatives Unternehmen im Bereich Hanf-Cannabidiol, beliefert die Hersteller mit nano-aufbereiteten Hanf-CBD für die Produktion einzigartiger Endprodukte. Isodiol ist Anteilseigner von Carlsbad."


http://www.finanznachrichten.de/nachric ... et-016.htm

Schaut so die Zukunft aus?
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Sa 15. Okt 2016, 11:35

"Hanfaktien: Grün ist die Hoffnung

Hanfaktien sind hoch spekulativ. Die Aussicht auf eine weitere Legalisierung in den USA hat die Kurse zuletzt stark beflügelt. BÖRSE ONLINE prüft, ob es in dem Segment mehr als nur Zockerpapiere gibt. "


http://www.boerse-online.de/nachrichten ... 1001440351
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Fr 21. Okt 2016, 09:19

"Exklusiver Partner von Veritas Pharma Inc. erhält nicht verwässertes Stipendium

VANCOUVER, 20. Oktober 2016. Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; Frankfurt: 2VP) („Veritas“ oder das „Unternehmen“), ein aufstrebendes Entdeckungs- und IP-Entwicklungsunternehmen, gibt bekannt, dass Cannevert Therapeutics Ltd. („CTL“) am 23. August 2016 von MITACS Inc. ein Forschungsstipendium für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Zusammenhang mit der Entdeckung neuer Cannabis-Züchtungen für spezifische Krankheiten erhalten hat. Der Betrag des von MITACS Inc. gewährten Forschungsstipendiums beläuft sich auf 44.000 Dollar. Das Stipendium wird für interne Arbeiten an Forschungsprojekten für CTL aufgewendet und über einen Zeitraum von zwei Jahren ausbezahlt werden.
...
Veritas Pharma Inc. ist ein aufstrebendes Entdeckungs- und IP-Entwicklungsunternehmen, das bestrebt ist, die Wissenschaft hinter medizinischem Cannabis weiterzuentwickeln.
...
Das einzigartige Wertangebot von Veritas und CTL bedient sich einer Methodologie der gesamten Pflanze unter Anwendung eines kostengünstigen Forschungs- und Entwicklungsmodells, um den Aktionärswert zu steigern und die Markteinführung zu beschleunigen. Die kommerzielle Mission des Unternehmens besteht darin, seine IP (Sorten/Züchtungen) mit Patenten zu schützen und an Krebskliniken, an die Versicherungsbranche sowie an die Pharmaindustrie zu verkaufen oder zu lizenzieren und somit globale Märkte mit Umsätzen von mehreren Milliarden Dollar zu betreten."


http://www.wallstreet-online.de/nachric ... ium-update

Bild Bild Bild

Habe nix dagegen, das Firmen und ihre Mitarbeiter durch Forschung und Entwicklung gut Geld verdienen, aber mich beschleicht die Ahnung, das da später bei Patienten/über Krankenkassenbeiträge (länderspezifische Sozialsysteme) kräftig abkassiert wird.
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon haenfling47 am Fr 21. Okt 2016, 17:14

Bevor ich mich einlese: Gibt es schon Firmen oder Aktien, die sehr an Wert gestiegen sind und pot. investoren schmackhaft gemacht werden könnten? Ich habe gehört, dass es da probleme mit geldwäsche in den usa geben soll: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Warum-Ban ... 36341.html
haenfling47
 
Beiträge: 10

Registriert:
Mo 17. Okt 2016, 12:35


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Mi 2. Nov 2016, 16:12

"Laguna Blends: So profitieren Sie am besten vom Hanf- und CBD-Megatrend

Für Laguna Blends Inc. (WKN: A2ACWG) hat Naturally Splendid in der Vergangenheit das Hanfprotein-Produkt Pro369 konzipiert, so dass wir dieses Unternehmen schon länger auf der Watchlist haben. In den vergangenen Monaten hat sich Laguna Blends mehr und mehr auf CBD-Produkte konzentriert. Dadurch hat Laguna Blends eine Menge Aufmerksamkeit in Kanada sowie den USA erregt und bietet mit Blick auf die aktuelle Börsenbewertung ein vielversprechendes Kurspotenzial, das wir Ihnen nun kurz aufzeigen wollen.
...
Die CBD-Wirkstoffe in den Produkten werden dank einer speziellen Technologie sukzessive über den ganzen Tag verteilt an die Haut abgegeben, was wesentlich effektiver ist.
...
In einem in Deutschland veröffentlichten Artikel geht Stuart Grey, CEO von Laguna Blends, bei den Hautpflege-Produkten von Umsatzerlösen in Höhe von 35 Mio. Dollar innerhalb der ersten beiden Jahre aus. Der Verkaufspreis sei achtmal höher als der Einkaufspreis (Quelle: www.irw-press.com/de/news/ac-research-z ... otential...).

Anfang Oktober 2016 unterzeichnete Laguna Blends eine Absichtserklärung zur Übernahme einer 60-prozentigen Beteiligung an Carlsbad Naturals, einem Hersteller von CBD-haltigem Wasser und weiteren CBD-Produkten (www.cbdnaturals.com).

Carlsbad ist Marktführer beim Vertrieb und Verkauf von nano-aufbereiteten und in Flaschen abgefüllten CBD-Wasser in den USA. Das Unternehmen verfügt über ein proprietäres Verfahren zur Integration von CBD in seine Produkte.
... n normalen CBD-Produkten wird 90 Prozent oder mehr des CBDs verschwendet, weil der Körper es einfach nicht aufnehmen kann. Dank der Nanotechnologie können die CBD-Teilchen nun auf eine Größe von 16 Nanometer geschrumpft und somit optimal vom Körper aufgenommen werden.
...
Laguna Blends plant für 2017 eine aggressive Expansion nach Asien und Europa. Zu diesem Zwecke hat man sich bereits die Unterstützung einer deutschen Consulting-Agentur gesichert, die langjährige Geschäftskontakte zu einigen der größten Einzelhandelsketten und Homeshopping-Netzwerke Europas unterhält. ... Darüber hinaus will sich Laguna Blends mit seinen CBD-Produkten in Europa zunächst auf den deutschen Markt konzentrieren, da CBDs hier gesetzlich erlaubt sind."


http://www.shareribs.com/rohstoffe/soft ... 06294.html

Na, da hat wohl jemand die Rechnung ohne den Wirt gemacht!

Und abseits den ganzen Börsengeschwafels : für mich persönlich wär das alles nichts, da denaturiert.
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon CosmicBandit am Do 5. Jan 2017, 11:44

Das Problem ist, dass Cannbidiol Isolat in Europa als sog. "Novel Food" eingeordnet wird und eben nicht in Form von "Mineralwasser" einfach so auf den europäischen Markt geworfen werden kann.

Dazu braucht es eine Anmeldung und eine ausführliche Sicherheitsbewertung seitens der Behörden, die zwischen 3 und 5 Jahre dauert!

Im Bereich CBD in Kosmetik sehe ich allerdings noch großes Potential, das liegt bis dato noch brach!
CosmicBandit
 
Beiträge: 6

Registriert:
Mo 14. Dez 2015, 19:29


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Sa 21. Jan 2017, 17:23

"Deutsche Cannabis jetzt LEGAL, dann verdoppelt!

Lieber Leser, den wenigsten wird dieses Unternehmen aktuell in Begriff sein. Die Deutsche Cannabis AG ist eine Beteiligungsgesellschaft in der Hanfwirtschaft und aktuell ein heißer Gesprächsstoff. In 2015 Bestand das Unternehmen aus nur einem einzigen Vorstand ohne Mitarbeiter und hält u.a. eine Mehrheitsbeteiligung an CannyPets GmbH.
...
Viele fragen sich ob nun der Zeitpunkt gekommen ist in Cannabis zu investieren. Die Deutsche Cannabis AG verspricht hier den Investoren viel Potential. Zumindest konnte sich das Papier nach Bekanntwerden der Legalisierung innerhalb kürzester Zeit fast verdreifachen. Dennoch gilt hier äußerste Vorsicht. Zu Unsicher sind die zukünftigen Aussichten. Eine allgemeine Legalisierung steht noch in sehr weiter ferner.


http://www.wallstreet-online.de/nachric ... verdoppelt
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Martin Mainz am Sa 21. Jan 2017, 18:53

Fette Wall Street Gelegenheit hat geschrieben:[i]"Deutsche Cannabis jetzt LEGAL, dann verdoppelt!


Hört sich irgendwie unseriös an o_O
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 809

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Do 26. Jan 2017, 11:42

"Deutsche Cannabis: Jetzt wird es spannend!

Die Aktien der Deutschen Cannabis legen eine heftige Berg- und Talfahrt hin. Im Moment dominiert wieder der Weg ins Tal.
...
Viele Anleger haben sich auf den steigenden Zug (Aktienkurs) aufgeworfen und zu höheren Kursen gekauft. Diese sind nun im Verlust und das schmerzt."


https://www.start-trading.de/2017/01/26 ... -spannend/
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Duck am Mo 30. Jan 2017, 21:13

Das hab ich mich auch gefragt, mich denn mal informiert und gesehen dass selbst die grossen zulieferer penny stocks sind.
Frag mich wer da den reibach macht :?
Duck
 
Beiträge: 560

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Fr 10. Mär 2017, 17:54

"Marihuana-Roundup: Dt. Cannabis ohne Chancen - Kanadier vorn!

Deutsche Cannabis (WKN: A0BVVK) steht vor schier unüberwindbaren Hürden. Bisher hat das Unternehmen keine Produktion und kaum ausreichend Kapital. International spielt die wirkliche Musik. Vor allem in Kanada stehen reihenweise Spitzenunternehmen in der Startaufstellung, die jetzt mehr als eine halbe Milliarde Euro Kapital investieren, um den wachsenden Weltmarkt für Cannabis aufzurollen. Der größte Wert ist dabei Canopy Growth (WKN: A140QA), gefolgt von Aphria (WKN: A12HM0) und Aurora Cannabis (WKN: A12GS7)."


http://www.finanznachrichten.de/nachric ... rn-486.htm
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Sa 1. Apr 2017, 07:00

"Mehr als Rausch: Der grüne Handel boomt

Das legale Geschäft mit Hanf ist weltweit auf dem Vormarsch. 
So können Anleger in den neuen Industriezweig investieren.
...
Noch ist Industrie- und Medizinhanf in 28 Bundesstaaten legal. Und selbst der Besitz und Konsum kleinerer Mengen von berauschendem Cannabis ist Erwachsenen ab 21 Jahren wohl bald in acht Staaten erlaubt. Sessions’ Haltung kon­trastiert mit der politischen Realität und auch mit der Stimmung in der Bevölkerung: 80 Prozent der Amerikaner befürworten, Hanf für medizinische Zwecke zu verwenden. Gemäss dem kalifornischen Analysehaus Arcview ist die Mehrheit (60 Prozent) für eine vollständige Regulierung und damit für eine Entkrimina­lisierung von Cannabis.
...
In den kommenden Jahren wird die Industrie bei gleichbleibenden Wachstumsraten in den USA deutlich mehr als eine Million Personen beschäftigen und der jährliche Umsatz könnte auf bis zu 60 Milliarden Franken steigen. Die Steuereinnahmen wären beträchtlich.

Das mag ein Grund sein, weshalb kaum jemand da­ran glaubt, dass die Administration Trump auf ein striktes Verbot pocht und die Aktien der Branchenvertreter nicht auf breiter Front eingebrochen sind. Korrekturen gab es da und dort, aber keine Flucht der Investoren und Spekulanten aus dem Sektor, wie es 2014 der Fall war, als aus der damaligen Cannabis-Blase viel Luft entwich.

Seither hat sich eine Menge getan in der Branche. Sie wird zunehmend auch für die Geldanlage interessant. Die Fan­tasie rührt allerdings nicht nur vom berauschenden Wirkstoff THC her, sondern auch von CBD respektive den medizinischen Anwendungen von CBD. Die Indusrie gibt sich clean und wissenschaftlich. Bei den wichtigen kotierten Gesellschaften handelt es sich nicht um von Althippies bevölkerte Coffee-Shops, sondern um börsennotierte Gesellschaften, die teilweise Marktkapitalisierungen von mehreren Milliarden Dollar aufweisen – wie etwa GW Pharmaceuticals (siehe Kursgrafiken, linke Spalte).

Diese Entwicklung wird in der Finanzindustrie aufmerksam beobachtet. Im Februar hat die ETF Managers Group eine Registrierung für einen börsenkotierten Indexfonds (ETF) auf den Emerging ­Agrosphere Index beantragt. Im Index ­befinden sich ausschliesslich Unternehmen, die auf die medizinischen Anwendungen von Hanf fokussiert sind. Mit dabei sind 69 Firmen, hauptsächlich aus den USA und Kanada. Käme es zu einer vollständigen Legalisierung, würde die Aufnahme von THC-Anbietern geprüft."


http://www.handelszeitung.ch/invest/sto ... mt-1372438
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Do 27. Apr 2017, 05:05

"Warum immer mehr Menschen Cannabis in Mikro-Dosen nehmen

Deshalb gibt es dort Cannabis nicht nur zum Rauchen, sondern auch in Form von Keksen, Schokolade, Bonbons und anderen Produkten. Die Standarddosis beträgt dabei zehn Milligram THC — das ist der berauschende Bestandteil von Cannabis.

Doch es gibt zahlreiche Kunden, die eine geringere Dosis bevorzugen, sagt Eileen Namanny, die Marketing-Managerin von The Goodship, im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“. Das Unternehmen verkauft Cannabis-Produkte wie Kekse und Brownies.
...
Daraus entstand ein neues Konzept, das gerade Einzug in die US-amerikanische Lebensmittelproduktion mit THC findet: Mikrodosierungen.

Diejenigen, die den Konsum von Marihuana beschränken möchten, deren Toleranzgrenze sehr niedrig ist oder die sich bei der Wirkung der Produkte zu unsicher sind, haben nun die Möglichkeit, niedrigdosierte Produkte zu sich zu nehmen, die lediglich fünf Milligramm oder sogar nur die Hälfte dieser Dosis an THC beinhalten.
...
So will man die Konsumenten an den Produktbereich Cannabis heranführen. Dieser Industriezweig wächst nach wie vor und man versucht mit den kleinen Dosen zu vermeiden, dass Kunden durch unangenehme Erfahrungen abgeschreckt werden, denn viele von ihnen sind dann meist auf ewig als Konsument verloren.

Eine schrittweise Heranführung an die Effekte von Cannabis und an die höheren Dosierungen hingegen kann zu einer Stammkundschaft führen, die über Jahre die Pastillen, Schokoladen und Kaugummis verzehrt. Die gute Erfahrung mit den Produkten hat für die Industrie also oberste Priorität, weshalb mit den niedrigen Dosierungen versucht wird, neue Märkte zu erschließen. Dieses Konzept scheint für die Hersteller aufzugehen."


http://www.businessinsider.de/warum-imm ... men-2017-4
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Do 25. Mai 2017, 07:57

Hier überschlägt sich der Journalist ja förmlich vor lauter Superlativen :

"Der Durchbruch mit aktuellen News! Diese Marihuana Aktie wird der größte Produzent!

DIE WICHTIGSTE NEWS IN DER UNTERNEHMENSGESCHICHTE SOLLTE HEUER AUCH DEN GRÖSSTEN KURSGEWINN DER UNTERNEHMENSGESCHICHTE BRINGEN!

Marapharm Ventures Inc. („Marapharm“) gibt bekannt, dass die Stadt Las Vegas die Genehmigung für die ersten beiden Gebäude erteilt hat und dass der Bau umgehend aufgenommen wird.

Die Ente aus diesen Startgebäuden ist schon an Abgabestellen zugesichert, die "händeringend" schon darauf warten! 9,9 Mio. USD soll, laut dem "Zuchtexperten" Kurt Keating, der schon zahlreiche Preise für seine Züchtungen erhalten hat, aus dem produzierten Marihuana aus dem beiden Gebäuden, pro Jahr erlöst werden. Das sind 13,4 Mio. CAD. Aber rechnen wir das Ganze hoch auf die genehmigte und lizenzierte Anbaufläche von Marapharm in Las Vegas – 300.000 Quadratfuß! 10.000 sqft = 13,4 Mio. CAD 300.000 sqft = 400 Mio. CAD 300.000 Quadratfuß ist die Anbaufläche in Las Vegas, für die Marapharm gültige Anbau-Lizenzen für medizinisches Marihuana besitzt!
300.000 sqft sind so groß wie drei Fußballfelder


Gegen diese Größe kann der Großteil der Konkurrenz einpacken! Diese Größe befördert Marapharm in die Liga der "Big 3" "


http://www.wallstreet-online.de/nachric ... -produzent
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Investieren In Cannabis?

Beitragvon Sabine am Mo 29. Mai 2017, 16:28

Tja, wenn ich hier noch "Aurora" heissen würde, wäre ich jetzt stinkreich und würde die Anteile an Patienten verschenken. :mrgreen:

"Aurora Cannabis Inc. erwirbt den führenden Medizinalcannabis Anbieter Pedanios für 15,7 Mio. Euro"

http://www.onvista.de/news/ots-think-he ... n-63437565
Sabine
 
Beiträge: 7540

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste