Streckmittel

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.
Duck
Beiträge: 1298
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Streckmittel

Beitrag von Duck » So 10. Jun 2018, 15:29

Danke !

anepo247
Beiträge: 11
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 15:46

Re: Streckmittel

Beitrag von anepo247 » So 17. Jun 2018, 20:50

Duck hat geschrieben:Danke !


Gab es eine antwort von sensmedia?

Duck
Beiträge: 1298
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Streckmittel

Beitrag von Duck » So 17. Jun 2018, 20:52

Nö!

anepo247
Beiträge: 11
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 15:46

Re: Streckmittel

Beitrag von anepo247 » Di 19. Jun 2018, 23:32

Ja ja ich bin es wieder :D

Und zwar hätte ich wieder die selbe frage.Im Internet gibt es nicht so vieles über jwh gestrecktes Gras.
Und Die paar Bilder die es dort gibt, helfen mir auch nicht weiter.

Habe wieder paar Bilder dabei , vll. kennt sich jemand besser aus.Schaut es euch an und sagt mir ob das normal ist.


Danke.
Dateianhänge
Tue Jun 19 23-15-54.jpg
Tue Jun 19 23-15-54.jpg (56.42 KiB) 3655 mal betrachtet
Tue Jun 19 23-13-41.jpg
Tue Jun 19 23-13-41.jpg (48.09 KiB) 3655 mal betrachtet
Tue Jun 19 23-13-09.jpg
Tue Jun 19 23-13-09.jpg (42.9 KiB) 3655 mal betrachtet
Tue Jun 19 23-11-14.jpg
Tue Jun 19 23-11-14.jpg (55.46 KiB) 3655 mal betrachtet
Tue Jun 19 23-08-47.jpg
Tue Jun 19 23-08-47.jpg (82.67 KiB) 3655 mal betrachtet

CBD.fm
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 23:16

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von CBD.fm » Mo 24. Sep 2018, 23:27

Ein Freund ist über Nacht Epileptiker geworden durch besprühtes Gras in einem Land, in dem die Versorgung so schlecht ist, dass dort jeder Quatsch gekauft und geraucht wird. Wieder ein Beispiel, wie Repression Menschenleben zerstören kann.

Immerhin hat mich dieser Umstand zum Aktivisten werden lassen und er und ich können einen kleinen Sinn darin sehen.

MünchensFinest
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:57

Ist mein Gras gestreckt?

Beitrag von MünchensFinest » Mi 14. Nov 2018, 11:12

Hallo!

Ich vermute dass irgendwas mit meinem Gras nicht stimmt und hoffe dass ihr mir helfen könnt.

Vom Aussehen her ist es eher unauffällig, sieht mir nach einem Outdoor aus, also ist nur mittelmäßig gut manikürt. Es glitzert so gut wie nicht unter einer Smartphone-LED. Wenn man es zusammendrückt mit den Fingern, lässt es sich recht normal bröseln und wenn man es stärker zusammendrückt, geht es in seine Ursprungsform wieder zurück. Es ist nicht dicht wie ein Haze, eher fluffig. Der milde Geruch erinnert einen sofort an eine Art Duftkissen, ich glaube das ist dieser typische Outdoor Geruch. Wenn man es grindet/öfter drauf rumdrückt, riecht es aber schon gut nach was zitronigem. Aber irgendwie ZU zitronig. Wenn man einen Bud abbrennt, entstehen keine Funken. Er brennt aber von alleine durch nach einiger Zeit und es entsteht hellgrauer/weißer Rauch. Der Geruch ist aber irgendwie nicht so wirklich attraktiv. Es riecht jetzt nicht chemisch, aber auch nicht wirklich grasig. Wenn man nach 5 Minuten in den Abbrenntestraum zurückgeht, riecht es normal nach Gras-pur-geraucht. Der Bud ist nach dem Abbrennen äußerlich hellgrau und innen noch schwarz. Wenn ich die Asche zwischen meinen Fingern verreibe, sind die Pechschwarz. Keinesfalls ölig, komplett trocken und pulverig aber rabenschwarz. Es lässt sich unter dem Wasserhahn einfach abwaschen. Ich kann Gras unter dem Mikroskop nicht eindeutig einschätzen, das fällt mir schwer. Ich habe jedoch versucht mit dem Smartphone ein Foto durch die Linse des Mikroskops zu machen, falls das von Bedeutung sein sollte. Ich habe einen Bud an meine Zungenspitze gehalten und es schmeckt/fühlte absolut nach nichts. Komplett neutral. Mir geht es gut nach dem Konsum und der Rausch ist auch nicht wirlich auffällig.

Also was mich eben stutzig macht ist dass das Gras so schwach riecht außen, aber innen normal-intensiv. Außen und innen riecht es komplett verschieden. Dann die schwarzen Finger und der unleckere Geruch beim Abbrennen.

Ich danke euch schon mal, ich will mir echt keinen Müll reinziehen.

MünchensFinest
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:57

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von MünchensFinest » Mi 21. Nov 2018, 12:12

Na ihr seid ja eine Riesenhilfe. :|

Cookie
Beiträge: 1489
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von Cookie » Mi 21. Nov 2018, 12:52

Ja, was erwartest Du denn? Ferndiagnose ist außerdem so nicht möglich.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

MünchensFinest
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:57

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von MünchensFinest » Mi 21. Nov 2018, 22:48

Doch ist möglich mit so einer dermaßen präzisen Beschreibung.

Aber naja, wenigstens hab ich mal ne Antwort gesehen, auch wenn sie nur kam wenn man sich beschwert hat.

Das DHV Forum.

Cookie
Beiträge: 1489
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von Cookie » Do 22. Nov 2018, 07:18

MünchensFinest hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 22:48
Doch ist möglich mit so einer dermaßen präzisen Beschreibung.
Nun, dann lese ich draus, dass es Müll ist... besser jetzt?

Einfach gesagt: Wenn Du das Gefühl hast, dass es gestreckt ist, dann lass es einfach weg. Etwas anderes kann ich Dir nicht empfehlen.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2463
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von Martin Mainz » Do 22. Nov 2018, 08:05

Ist auch nicht gerade das Kernthema des Forums, hier gehts eigentlich um die Legalisierung, nicht um den Kosum oder Hilfe dabei. Aber schau doch mal hier: https://hanfverband.de/inhalte/streckmittel
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 417
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von BUMMBUMM » Do 22. Nov 2018, 11:18

oh aber es ist eines der Kernthemen der Legalisierung, und diese stellt ein wesentlich endgültigeres Mittel zur Beseitigung von streckmittelgepantschtem Cannabs dar, als es die kurzfristig problematische entscheidung des Konsumierens oder Entsorgens darstellt.
8-)

Umbrella-Man
Beiträge: 53
Registriert: So 19. Aug 2018, 22:15

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von Umbrella-Man » Fr 23. Nov 2018, 15:21

Vielleicht sind einige Haze-Kreuzungen heutzutage recht dicht.

Aber ich frag mich ob die Leute wissen was eine Haze ist - wenn sie schreiben "nicht dicht wie eine Haze sondern fluffig"...

Je fluffiger umso eher würde ich an eine Haze denken ;)

MünchensFinest
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:57

Re: Gras Gestreckt

Beitrag von MünchensFinest » Fr 23. Nov 2018, 17:00

Ja liebes Regenschirmmännchen, nicht nur du weißt was Haze ist.

Hanffreund2
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 22:54

Streckmittel deuten

Beitrag von Hanffreund2 » Do 3. Jan 2019, 00:05

Hallo ein Freund hat mir letztens etwas erzählt weil er meine Hilfe brauchte... er hätte Gras im Schanzenviertel geholt und aus misstrauen versucht das Streckmittel der Pflanze festzustellen. Er hatte davon gehört, dass Gras zb. mit Brix, zucker, haarspray etc. Gestreckt wird. Er versuchte also festzustellen worum es sich handelte und führte ein paar tests durch. Zuerst probierte er ein Bud und schmeckte weder zucker noch sand noch ein plastik artiges ekelhaft chemisches Brix. im zweiten test zündete er sein Gras (das ausserdem auch ohne angezündet zu sein stark nach Gras roch und etwas fest zusammengedrückt war) an und fand dass es schnell schwarz - grau wurde und weder schnell brannte noch schwer brannte sondern munter vor sich her glimmte. Beim verreiben der pulvrigen asche wurden die finger sowie papier schnell grau gefärbt. Er war sich nicht sicher ob das normal für asche oder der effekt der berüchtigten pestigen brix asche war. Er fragt sich jetzt ob es sich bei dem Gras dass er gefunden hat um gestrecktes Gras handelt und um welches Streckmittel oder ob es sich sogar um reines Gras handelt. Da ich ihm da auch kaum helfen konnte möchte ich jetzt diese frage an euch stellen. Außerdem frage ich mal wie wahrscheinlich es ist auf der straße an gestreckten stoff zu kommen und ob schonmal jemand erfahrungen mit einer gewissen gruppe papua neuguineanern im schanzenpark in hamburg gemacht hat.

cannaness
Beiträge: 29
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 14:42

Re: Streckmittel deuten

Beitrag von cannaness » Do 3. Jan 2019, 07:00

Moin,

also erstmal wie man allgm. Streckmittel erkennt und die Gefahren, etwas unterhaltsam aufbereitet: https://www.youtube.com/watch?v=yhHawlzrU1w Auch Erfahrene können sich täuschen daher ist es wichtig verschiedene Methoden anzuwenden um sich sicher zu sein.

Und gehe mal lieber davon aus, dass das von der Straße generell gestreckt ist oder nicht korrekt gespült wurde. Dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=eUK9_G7ekiU zeigt im Falle Berlin, dass praktisch alles gefährlich gestreckt war.

1-2 günstige Anschaffungen der Gesundheit zuliebe sollte man schon machen. Ein günstiges gutes USB-Mikroskop und Glukose-Teststreifen.

EBZ310
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Jan 2019, 21:29

Streckmittel im Gras/Haschisch || Video

Beitrag von EBZ310 » Do 24. Jan 2019, 21:39

Halli Hallöle,

Habe in der letzten Zeit sheinbar wenig Glück mit meinem gekauften Cannabis.
In Zukunft werde ich wieder die 150km Weg zum Verkäufer meines Vertrauens machen, da mir die Qualität hier leider garnicht passt.

Mich würde es Interessieren, was ihr zu den beiden Käufen sagt.

Einmal das Cannabis, das brennt wie eine Kerze. Dazu sind Kommentare fast überflüssig.

https://www.youtube.com/watch?v=cRS1zWpbHmo

Und zum einen das Haschisch. Da ich eigentlich kein Freund von Haschisch bin, da man die Qualität schlecht bewerten kann, habe ich keine großen Erfahrungen. Hier würden mich eure Meinungen brennend Interessieren.

https://www.youtube.com/watch?v=DBzytIbDYKI

Viele Grüße

JayR
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:44

Re: Haze-Spray

Beitrag von JayR » Sa 26. Jan 2019, 14:28

Ich bin von Beruf mechatroniker für Kältetechnik ...und Damals haben die Monteure Undichtigkeiten einer kälteanlage die mit r-22 läuft (fckw-Gase etc) mit einer Lötlampe gesucht.
Sie laufen mit der Lötlampe durch den Laden und achten auf die Flammen-Farbe ...verfärbt sich die Flamme (chemische Reaktion mit dem kaltemittel ) hat man die undichtigkeit gefunden (natürlich verboten seit einigen Jahren 👍)

Das selbe ist mir schon sehr oft beim rauchen aufgefallen ...beim Anzünden oder verbrennen des Produktes ...
Ist das auch schon jemanden aufgefallen ? Wenn ja wäre es ja der schnellste Weg um Spray zu erkennen ...und auch zu 99,999999% sicher zu sein 😅

Benutzeravatar
BUMMBUMM
Beiträge: 417
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:43
Wohnort: Hannover

Re: Haze-Spray

Beitrag von BUMMBUMM » Sa 26. Jan 2019, 20:16

lecks finden ist einfacher als streckmittel zu identifizieren...
aber soweit machbar siehe hier: DHV Fakten » Streckmittel in Marihuana - Wie man sie erkennt und welche Risiken von ihnen ausgehen

Random12345
Beiträge: 1
Registriert: So 3. Feb 2019, 18:57

Gestrecktes Gras

Beitrag von Random12345 » So 3. Feb 2019, 19:07

Hallo liebe Community,

ich habe mich gerade registriert, da ich anderweitig kaum fündig geworden bin.

Gibt es hier Leute die aus Erfahrung berichten können, wie der Verlauf der Symptome, nach dem Konsum von gebrixtem Gras, bei ihnen war?

Ich glaube, dass ich gebrixtes Gras geraucht habe. Es dürfte ca. 1g gewesen sein.
Meine Lippen fühlen sich nach dem Konsum klebrig an und ich habe Schleim im Hals und kann gefühlt nicht komplett durchatmen.

Nun würde ich gerne wissen ob es Leute gibt, die von ähnlichen Symptomen berichten und wie der weitere Verlauf bei ihnen war. Am besten mit jeweiligen Zeitangaben, auch wenn es sicherlich individuelle Unterschiede gibt.

Über jede ehrliche Antwort wäre ich glücklich.

Grüße

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“