Spice: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Antworten
littleganja

Spice: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von littleganja » Di 3. Apr 2018, 19:22

Sie konsumierten künstliches Cannabis - kurz darauf waren sie tot

In den USA starben zwei Menschen, nachdem sie Kräuter mit künstlichen Cannabinoiden konsumiert hatten. Dutzende andere kamen mit Blutungen ins Krankenhaus. Die Behörden stehen vor einem Rätsel.
Im US-Bundesstaat Illinois sind zwei Menschen gestorben, nachdem sie Kräutermischungen mit synthetischen Cannabinoiden konsumiert hatten. 54 weitere Menschen kamen mit teils schweren Blutungen in Krankenhäuser. Auch sie hatten zuvor Kräuter konsumiert, die in den USA unter den Namen "K2", "Spice", "Synthetic Marijuana" oder "Legal Weed" verkauft werden. 17 der insgesamt 56 Zwischenfälle ereigneten sich nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörde "Illionois Department of Public Health" in Chicago.

(Quelle/Volltext: https://www.stern.de/gesundheit/kuenstl ... e=standard)

Duck
Beiträge: 1299
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von Duck » Di 3. Apr 2018, 21:07

Warum rauchen die den scheiss nuch, is in Illinois noch keind Legalisierung?

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von Martin Mainz » Di 3. Apr 2018, 21:42

Frag ich mich auch.

Cannabis in Illinois is decriminalized for recreational use and legally permitted for medical use. As of June 2017, over 20,000 qualifying patients participated in the state's medical cannabis program.[1] Since its inception in November 2015, retail sales have topped $67 million in Illinois.[citation needed]

https://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_in_Illinois
Foren-Putze und Teilzeitadmin

littleganja

Re: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von littleganja » Di 3. Apr 2018, 22:08

Knallt evtl besser oder wird untergemischt?!?! Vielleicht können sich viele das legale nicht leisten???

moepens
Beiträge: 589
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von moepens » Mi 4. Apr 2018, 10:04

Duck hat geschrieben:Warum rauchen die den scheiss nuch, is in Illinois noch keind Legalisierung?
Drogentests für den Arbeitgeber sind in den USA die Regel. Da gabs z.B. den Fall eines Patienten in Colorado, der vom Kabel-Sender Dish Network gefeuert wurde und dagegen klagte. Der Richter aber gab seinem Arbeitgeber Recht, weil Cannabis in den USA als gefährliche Droge ohne medizinischen Nutzen eingestuft bzw. illegal ist...

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Spice: Sie konsumierten künstliches Cannabis - dann tot

Beitrag von Martin Mainz » Fr 28. Sep 2018, 12:37

Wieder mal Spice in den USA:

Rattengift verursachte in den USA „Cannabis-Koagulo­pathie“ (Störung der Blutgerinnung)

Gainesville/Florida – Eine offenbar nicht ganz ungewöhnliche Praxis von Drogenhändlern, die Wirkung von synthetischen Cannabinoiden mit Rodentiziden zu verstärken, hat in den USA im Frühjahr zu einer Häufung von schweren Koagulopathien geführt.
...
Die Patienten suchten die Kliniken auf, nachdem es zu starkem Nasenbluten oder Blutungen im Urin oder aus dem After gekommen war. Die Labortests ergaben deutlich erhöhte INR-Werte. Der INR-Wert gibt den Faktor an, um den ein Gerinnungshemmer die Gerinnungszeit des Blutes verlängert.


Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... gulopathie


Hände weg von synthetischen Cannabinoiden vom Schwarzmarkt :!:
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Antworten